Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was ist der Sinn des Lebens ?

Hiob_187

Lehrling
17. Januar 2003
1
Na, wie wär's: der Klassiker ?

Genau gefragt: Was ist der Sinn eines Menschenlebens ?
Als Mensch mit notorischem Hang zum Gedanken machen, habe ich jetzt schon sehr lange darüber nachgedacht, aber so schlau wie vorher.

Ich würde es gut finden, wenn ihr mir mehrsilbige Antworten geben würdet und mir sagen könntet, warum ihr so denkt.

Und bitte keine Binsenweisheiten, weder von der hellen noch von der dunklen Seite der Macht.
Vielen Dank!

:?: :?: :?:
 

LtHinterheimer

Geheimer Meister
7. Januar 2003
494
lies dir zb meine anderen beiträge gut und genau durch und befolge die links, welche darin sind. denn da hat es bezüglich deiner frage deftig sinnvolle mit bei. andis kaulins und stan tennen sind dem sinn des lebens auf der spur wie kein anderer. die beste lösung bietet BOTA: http://www.botaeurope.net/. daher verabschiede ich mich hier an dieser stelle schonmal. cu
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Was ist der Sinn des Lebens?

seid gegrüßt!


Also, wenn ich das schon immer lese- ds Tarot eine art mystische Erleuchtung hervorbringen soll.
Das ist irgendwo unsinn. Der Mensch ist seid seines Bestehens bestrebt sich anhand von Bildern zu orientieren- es gibt nix was wir irgendwo nicht benannt haben. Der Mensch braucht Bilder um zu glauben und zu verstehen um Kontakt mit seinen Unterbewußtsein zu kriegen. Ohne dem scheint da eine Blockade zu sein. Daher sind Tarotkarten zum Beispiel Hilfsmittel- aber keine Magie!

Der Sinn unseres Lebens liegt in unseren Händen, das beste daraus zu machen um mit jeder Situation fertig zu werden ohne das sie uns irgendwo belastet.
Da sind keine Götter- die unseren Sinn leiten. Leider erinnere ich mich nicht ganz an das Zitat was ich einst mal las: ging irgendwie so- " wir sind für unser eigenes Drehbuch, unseren eigenen Film selbst verantwortlich und sind auch Hauptdarsteller zu gleich....."

Das wars erstmal

Liebe Grüße

Lacrimas Dream
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Lacrimas-Dream
??? :roll:
kann es sein das du vielleicht aus versehen im falschen Topic gepostet hast. Irgendwo ist ja ein Thread über die Bedeutung von Tarot-karten.
Man könnte natürlich auch den Sinn des Lebens mit dem Sinn der Tarotkarten zusammenbringen ...*g*
Namaste
Lilly
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
Der Sinn des Lebens, ist dem Leben einen Sinn zu geben... :wink:

Nein, mal im ernst, ich denke, der Sinn des Lebens ist einbfach, die Ziele, die man sich setzt zu verwirklichen... DAs zu werden, was man wirklich will...
 

Vanitas

Großmeister
10. April 2002
86
Hallo
meiner meinung nach (und diese modifizert sich bei diesem Thema relativ schnell ) hat das leben den sinn sich selbst als alles_was_ist zu erfahren

nice greets
Van
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
Sinn des Lebens

Also ich denke diese ganzen Lehren vom Sinn des Lebens sind maximal eine Hilfestellung zur Suche nach dem Sinn des Lebens. Ich denke mal man sollte diese Frage genau betrachten..

der Sinn des Lebens

alleine die Frage zeigt mir dass, es hier nicht um individuellen Sinn geht. Ich denke es geht hier um das Leben. warum bezieht ihr das auf eures oder das der Menschen oder das auf unseren Planeten? ich denke das ist eine sehr eingeschränkte Sichtweise.
Ich gehe davon aus das Leben im Bezug auf die gesamte Entwicklung zu sehen ist mit unseren eingeschränkten Wissen ist ein Sinn nicht erkennbar. Warum entsteht aus toter Materie Leben? Warum entwickelt sich das Leben zu Intelligenz (oder sind wir eine Missgeburt der Evolution). Ich denke den einzigen Sinn den wir erkennen können ist der das wir versuchen sollten das Leben zu achten und weiter zu entwickeln und Harmonie mit dem Ganzen zu finden ... und das machen wir nicht.
Wenn ich mir die Schönheit der Natur ansehe die Perfektheit eines Ökologischen Systems. Dann sehe ich den Sinn im Leben direkt vor meinen Augen.
Und jeder kann diesen Sinn spüren ... geht in den Wald so weit weg von der Zivilisation wie es euch möglich ist und legt euch in eine Wiese, lauscht spürt riecht schmeckt beobachtet .... das ist der Sinn, kein Gott, keine Erleuchtung, keine Energie, kein Gericht nach dem Tod, keine Moral ... das Leben ist der Sinn des Lebens ... und dieses System aufrecht zu erhalten und mit diesem System in Harmonie zu leben und das System zu schützen das ist der SINN.
Tiere müssen sich die Frage nicht stellen weil sie im Sinn des Lebens leben .... ein Löwe hat keine Moral weil er für seine Existenz tötet, jedes Tier hat seinen Sinn im System. Ich denke in dem Moment wo wir keinen Sinn mehr suchen haben wir ihn gefunden.
 

LtHinterheimer

Geheimer Meister
7. Januar 2003
494
depri

an lacrima und am sinn interessierte leser

(click hier für ein bild des narren, den text dort braucht ihr nicht zu lesen)

nichts neues wäre traurig und langweilig (im namen des threads: sinnlos). der narr steht immer unbekannten, daher neuen möglichkeiten des Selbstausdrucks gegenüber. mit dem auge auf der verschlußklappe des roten beutels des narren wird dargestellt, daß das sehvermögen "auf schließt", und zwar sowohl bewußte als auch unbewußte kräfte.

der schwarze (magische) stab und das schwarz grüne (mystische) kleid des narren zeigen, jede richtige selbst einschätzung ist neu. unsere selbst beurteilung wäre ungenau (unge-neu), wenn wir die (bis dato okkulten verborgenen) neuen möglichkeiten nicht in betracht ziehen würden. solche richtige einschätzung von uns selbst hilft uns, unsere umwelt richtig einzuschätzen.

für sinnfinder und kosmisch - zarte findelkinder

das ziel des lehrplans von bota ist (unter anderem), daß der schüler ein größeres maß an freiheit erhält, um sich der motivationen des praktischen handelns und des wollens klar zu werden und zu lernen, seine eigene welt neu zu erschaffen. für einzelheiten lies abschnitt "Ziele:" von http://www.botaeurope.net/offen.htm oder clickt in http://www.botaeurope.net/ auf "offene tür" für den ganzen frame.

man hört auf, probleme als zeichen des eigenen versagens zu deuten.

es vergrößert sich das gedächtnis und es werden über sinn licht e kräfte ent-wickelt.
 

Stigmata

Geselle
29. November 2002
23
Sinn des Lebens ist wohl das Leben selbst :?
Sinn des Lebens ist möglichst viele Glückshormone im Körper ausgeschüttet gehabt zu haben....
Also möglichst glücklich zu sein
 

Lhasa

Großmeister
11. Juli 2002
66
Also ich kann euren Antworten ehrlichgesagt nichts entnehmen. Ihr schreibt vielmehr wie ihr euer Leben lebt. Und die anderen bringen dann doch nur Binsenweisheiten.
Ich finde die Frage wie wir zu unseren Ansichten gekommen sind mal ganz gut.
Also gut, ich versuche mal auf die Frage zu antworten, auch wenn ich bestimmt wieder woanders enden werde.
Ich glaube, das es keinen Sinn im Leben gibt. Wie ich dazu gekommen bin? Meiner Meinung nach sind die Menschen nur ein Produkt des Zufalls, also nichts von Gott oder Außerirdischen oder Schicksal ... . Und da der Mensch eben nur Zufall ist, könnte es ihn genausogut auch nicht geben, und dann wäre ja der Sinn, wenn's ihn geben würde, gar nicht da.
Was könnte auch der Sinn sein? Ich glaube nicht das es das immer wieder InDieWeltsetzen von Kindern ist, weil das hat ja auch kein Ziel auf das es hinausläuft und ist meiner Meinung nach evolutionsgeschichtlich bedingt.
Was könnte es noch für einen Sinn geben? Vielleicht die Forschung? Glaube ich auch nicht. Die Forschung macht die Welt doch nur komplizierter und es läuft auch nicht auf ein größeres Ziel hinaus. Das einzige was Forschung bringt ist das die Welt sicherer geworden ist, in Sachen Überleben, und das noch nicht mal für alle. Und außerdem gehen von der Forschung auch zunehmend mehr Gefahren aus. Also ich meine was soll zum Beispiel die Besiedelung des Marses bringen, damit wir weiter forschen können und den nächsten Planeten besiedeln, das läuft doch auf nichts hinaus, macht also im Endeffekt keinen Sinn. Außerdem hat uns die Forschung das leben wirklich einfacher gemacht? Ich glaube kaum. Also da müssen zig millionen Menschen morgens um sechs aufstehen, obwohl sie noch viel lieber weiterschlafen möchten, müssen dann aufpassen das sie nicht zu spät zur Arbeit/Schule kommen, haben vielleicht noch einen gefährlichen Weg dorthin (Autofahren...). Dann arbeiten sie die ganze Zeit unter vielleicht einem Boss der nicht gerade der netteste ist. (Das ist vielleicht nicht bei allen so, aber doch schon bei einem Großteil.) Dann kommt man Abends wieder nach Hause um völlig geschafft ins Bett zu fallen, und am nächsten Tag wieder das gleiche. Es bleibt zwar immer noch Freizeit, aber in welchem Verhältnis zur Arbeit steht das denn bitte?
Dann vielleicht noch ein Satz zu Gott: Wenn Gott die Welt und die Menschen geschaffen hat, warum begegnet uns dann soviel Gier, Hass und Verblendung? Und all die schönen Dinge die es gibt, müssen oft mühevoll erarbeitet werden, warum hat es Gott uns so schwer gemacht? Also ich glaube wenn es einen Gott gibt, dann hasst er uns. Da ich also kein Ziel sehe auf das die Menschen hinarbeiten, glaube ich auch nicht das es einen Sinn gibt.
Philip hat geschrieben:
Tiere müssen sich die Frage nicht stellen weil sie im Sinn des Lebens leben .... ein Löwe hat keine Moral weil er für seine Existenz tötet, jedes Tier hat seinen Sinn im System. Ich denke in dem Moment wo wir keinen Sinn mehr suchen haben wir ihn gefunden.
Das sehe ich ganz ähnlich.
Wir haben mit der Natur soviel gegeben bekommen und wir versuchen krampfhaft irgendwas zu erreichen nur um irgendwie besser zu sein, da es aber auf nichts sinnvolles hinausläuft, fangen die Menschen natürlich an sich zu fragen, worin der Sinn unseres Tuns liegt.
Um jetzt auch noch zu schreiben wie sich das auf mein Leben auswirkt, ich versuche mir jeden unnützen Stress vom Hals zu halten. Ich genieße mein Leben. Bin viel unterwegs, nenne mich nämlich einen Globetrotter. Ich arbeite wenn man's umgerechnet ca 1-2 Tage pro Woche für Lebensmittel und noch ein paar Dinge die Spaß machen. Ich halte mir also allen Stress vom Hals, ich schade niemandem, und bin so glücklich.

Vielleicht ist ja das der Sinn des Lebens! 8O

Okay ich schicke jetzt ab und ihr dürft mich dann wieder in der Luft zerreißen.
Matthias
 

Gradualmesser

Geheimer Meister
10. September 2002
144
Mist da hat scho jemand 42 gsagt.... Die Frage lautet aber 6*9 und wenn ihr die antwort wissen wollt schaut in eure gehirne sie ist dort eingebrannt ....
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
SillyLilly.....

Deine Kritik ist teils begrünet, aber es galt nur als ein Beispiel von vielen mit den Tarotkarten- ich selber halte auch nix davon aber ich kenne einige die darin ihren Sinn des lebens dort angeblich gefunden haben...

ps. wieviel hätte ich schreiben sollen, wenn ich wirklich über den Sinn des Lebens geschrieben hätte- wieviele verschiedene Sinne gibt es , wie viele verschiedene Kulturen, welche ist davon die richtige-.und meinen Sinn des Lebens- werde ich hier wohl nicht preisgeben, oder?
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
Der Sin des Lebens sollte es sein sich best möglichst zu entwickeln den best möglichsten Partner zu finden(es sollte eine Perfekte ergenzung der Anlagen sein). Sich dannach zu Paaren...seine Kinder zu schützen und Ihnen das selbe langweilige Spielchen wie oben zu ermöglichen. Kein Häßlicher Mensch kann mir erzählen er würde keinen Partner abkriegen(Häßlich im Auge des Betrachters), Sie haben halt nur Genetischen Schrott in sich(vermiesst), wenn die Evolution am Ende ist, wird es auch keinen Sinn mehr geben, es wird nur noch das sein geben, in welcher Form, naja....

(Für die gemeinen Passagen bitte ich um Nachsicht)
 
Oben Unten