1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist denn bitteschön Leben ?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Harakiri, 21. Mai 2002.

  1. Harakiri

    Harakiri Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Warum lebt eine Zelle und ein Stein nicht ?
    Wenn man immer alles auf den Mikrokosmos bezieht unterscheidet sich doch eine Zelle gar nicht mehr von Stein ,es existieren lediglich Atome ,oder gibt es da noch mehr ? Wir können rational denken ,gut ,das kann ein Stein nicht ,aber Tiere und Pflanzen auch nicht .
    Außerdem wird unser denken auch nur aus irgendwelchen Reaktionen in unserem Gehirn ausgelöst . Vermehrung könnte man noch sagen ,aber sind es nicht im Grunde genommen nur eine Samen - und Eizelle die sich zusammentun ,um später durch Nahrung aufzuwachsen ? Wenn man Salz in Wasser schüttet entsteht doch auch was neuen ,doch kann es heranwachsen ? Hm Atome können Elektronen abgeben und Aufnehmen und ordnen sich somit neu an . Sie können Verbindungen mit anderen Atomen eingehen und vermehren sich so wie wir es tun ,wenn wir etwas essen . Oder doch nicht ?
     
  2. cyriel

    cyriel Großmeister

    Beiträge:
    54
    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    prinzipiell: keine ahnung - darum wird's auch immer wunder genannt :idea:

    aber so ansonsten, leben hat irgendwas mit wechselwirkung und konzentrationsgefälle zu tun,
    aber sonst bin ich recht schlecht aufgeklärt, obwohl ich bio nicht abgewählt hab.

    vielleicht ist das allgemein nicht so bekannt, weil wenn, dann können
    sich toll legenden und märchen drum ranken
    siehe gott erschuf die welt in sieben tagen oder es war einmal ein komet
    der sich plötzlich in einer "achsoo" konstanten laufbahn um die Sonne befand.
    und dann sammelten sich gase und plötzlich voll mies regen, bis die ozeane da waren (muss man sich mal vorstellen)
    und plötzlich wasser, schwapp schwapp, und wow
    aminosäuren (klar DNA) und zap da war die erste Zelle

    wie, auch unglaubwürdig :D ?
     
  3. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Was die Tiere und Pflanzen angeht, so frage ich mich, woher Du die Sicherheit und das Wissen zu so einer Behauptung nimmst.

    Was Deine Kernfrage angeht, so scheinst Du ein Problem mit der Definition "Leben" zu haben.
    Guck doch mal bei wissen.de rein - da steht ´ne ganze Menge über die Merkmale des Lebens.

    Grüße.......
     
  4. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    sehr geeherter harakiri,

    materie welche sich auf eine bestimmte art organisiert hat, bezeichnet man als lebendig;
    dass die einzelteile die gleichen sind, wie bei unbelebten objekten ist für diese betrachtung nicht relevant.
    holzstapel die auf eine gewisse weise verbunden wurde nennt man tische. anders zusammengebaut nennt man sie stühle.

    die sprachliche unterscheidung zwischen stühlen und tischen bleibt bedeutsam, obgleich beides erscheinungsformen eines haufen holzes sind.

    welche kriterien dazu dienen materie als lebendig zu klassifizieren, schlägst du wahrscheinlich wirklich besser in einem buch nach.

    aloha

    Hugo de la Smile
     
  5. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    aloha cyriel,

    nein, ich empfinde die wissenschaftliche betrachtungsweise der entstehung des lebens keineswegs als unglaubwürig. dazu führst du dir am besten vor augen, welchen zeiträumen und wieviel materie zur verfügung stehen um leben zu bilden.
    milliarden von jahre und ein ganzes universum voller sterne.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     

Diese Seite empfehlen