Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was habt Ihr zum Thema GEZ zu sagen?

Sollte man die GEZ abschaffen?


  • Umfrageteilnehmer
    295

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

vor kurzem bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit mich als Student von der GEZ befreien zu lassen auf folgende Seite gestossen!

http://www.gez-abschaffen.de/

Folgendes ist als Fazit der (Vor) - und Nachteile der GEZ herausgekommen!!

Fazit. Die GEZ passt nicht in einen demokratischen Rechtsstaat! Sie muss sofort und ersatzlos abgeschafft werden. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsender sind so zu verschlanken, dass sie sich allein aus freiwilligen Gebühren (Dekoder) und Werbung finanzieren können. Technisch können hierbei die neuen digitalen Möglichkeiten helfen, Programme (un-)zugänglich zu machen. -

Warum tut die Politik nichts? Weil es keine Gruppe auf dieser Welt gibt, die so entscheidend auf das Wohlwollen der Medien angewiesen sind, wie die Politiker. Jeder auch noch so kleine Angriff auf die GEZ würde das Heer der öffentlich-rechtlichen Journalisten gegen die entsprechende Partei und die jeweilige Politiker-Persönlichkeit aufbringen. Außerdem sitzen die Politiker in den Landesrundfunkräten. Handeln müssen daher zunächst die privaten Medien und die Bevölkerung selbst. Erst dann werden einige mutige Politiker nachziehen. -

Immerhin 193,80 EUR holt sich die GEZ Jahr für Jahr von jedem von uns - Geld mit dem man gleich mehrere Tageszeitungen und Zeitschriften abonieren könnte und damit besser informiert wäre, als mit den öffentlich-rechtlichen Angeboten.

Gestalten wir unsere Medienwelt doch so, dass die Menschen frei und selbstbestimmt entscheiden können, wem sie ihre Informationen abkaufen wollen und wem nicht!

Jetzt würd mich mal Eure Meinung zu diesem Thema interessieren!!!!!

Gehabet Euch wohl!
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Ich zahle keine GEZ, da ich kein EIGENTÜMER irgendwelcher Volksempfänger bin. Für fremden Eigentum oder Besitz zahle ich somit nicht.
Ich hoffe, ihr versteht was ich damit sagen möchte...
:wink:

:arrow: Gilgamesch
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
ich kucke keine öffentlich rechtlichen und höre kein radio. ob ich nen fernseher HABE, geht keine depperte zentrale auf der welt irgendwas an... von daher zahl ich auch nix!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
danny77 schrieb:
ich kucke keine öffentlich rechtlichen und höre kein radio. ob ich nen fernseher HABE, geht keine depperte zentrale auf der welt irgendwas an... von daher zahl ich auch nix!

Das erzähl' mal den Leuten von der GEZ! Bei jedem, der nicht GEZahlt hat, stehen diese Typen irgendwann vor der Tür.
Ich finde die Unterstellung, man schaue öffentlich rechtliches Sender, nur weil man ein Fernsehgerät besitzt jedoch auch ziemlich frech.

Wie ist das eigentlich, die GEZ-Typen dürfen doch meine Wohnung gar nicht betreten, oder? Wenn ich also sage, daß ich kein Radio oder Fernseher besitze, dann müssen die das doch akzeptieren. Oder reicht allein das Vorhandensein eines Kabel-/Antennenanschlusses, um GEZ-Gebühren zu erheben?
 

spriessling

Vorsteher und Richter
11. April 2002
769
Seid ihr euch eigentlich darüber im Klaren, dass auch euer PC und euert Autoradio anmeldepflichtig sind? Naja, ich bin nicht von der GEZ und mir ist's auch egal. Ich finde diese super-coolen GEZ Werbespots im TV echt scheisse. Da kann man mal sehen, wofür die Gebühren so verpulvert werden.
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
Naja, wenn der Volksempfänger öffentliches Gemeingut ist und nur gerade zufällig bei dir daheim rumsteht - :lol: Also ir daheim zahlen auch kene GEZ mehr und gucken nur noch Video. Kommt eh nur Müll in der Kiste.
 

rorschach

Großmeister
23. Juni 2002
69
Auch sehr verwirrend finde ich, dass einem diese Informationsplattform nicht genommen werden darf, man aber "gezwungen" wird, für diese Leistung zu bezahlen... egal, ob sie genutzt wird, oder nicht.


Unpfändbare Gegenstände
Im § 811 der Zivilprozessordnung (ZPO) sind die unpfändbaren Gegenstände aufgelistet.
Ebenso unpfändbar sind Radio und Fernsehgerät, wobei allerdings ein wertvolles Gerät durch ein einfacheres ersetzt werden kann (Austausch- pfändung).

Beispiel Sozialhilfe: Da ist festgelegt, dass jeder Sozialhilfeempfänger Anspruch auf Radio und/oder TV hat. Und GEZ muss er natürlich auch nicht abdrücken.

Also: Wer kann, muss zahlen!
Und wer nicht zahlen kann, hat aber einen gesetzlichen Anspruch auf die gleichen "Leistungen"!!!

Ich kann dieser Logik leider nicht ganz folgen... *grmpf*
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
30. April 2002
254
ich zahl brav meine gez für's radio. fernseher hab ich (selbst) keinen; wenn ich mir das, was die öffentlich-schlechten als programm verkaufen anschau, weiss ich auch warum: besteht die gebührenzahlergemeinschaft nur aus volksmutanten-fans und fliege-kuckern? kann ja nicht sein, sonst würden die privaten längst karl moik verpflichten, und rtl würde den nachwuchsjodler des jahrtausends suchen (oder machen sie das schon? das geht (fast) komplett an mir vorbei....). und wenn mir die scheiss-GEZ noch zwölf briefe schreibt, in denen sie mich von den vorteilen eines fernsehgerätes überzeugen wollen: ICH GLAUB'S EINFACH NICHT!!!
wenn's technisch machbar ist, sperrt mir die öffentlichen programme. ich kann drauf verzichten. nachrichten gibt's im internet oder auf n-tv und n24; alles andere kann man sich getrost sparen!

meine meinung, nä :wink:

der eisfuchs
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
Trasher schrieb:
danny77 schrieb:
ich kucke keine öffentlich rechtlichen und höre kein radio. ob ich nen fernseher HABE, geht keine depperte zentrale auf der welt irgendwas an... von daher zahl ich auch nix!

Das erzähl' mal den Leuten von der GEZ! Bei jedem, der nicht GEZahlt hat, stehen diese Typen irgendwann vor der Tür.
Ich finde die Unterstellung, man schaue öffentlich rechtliches Sender, nur weil man ein Fernsehgerät besitzt jedoch auch ziemlich frech.

Wie ist das eigentlich, die GEZ-Typen dürfen doch meine Wohnung gar nicht betreten, oder? Wenn ich also sage, daß ich kein Radio oder Fernseher besitze, dann müssen die das doch akzeptieren. Oder reicht allein das Vorhandensein eines Kabel-/Antennenanschlusses, um GEZ-Gebühren zu erheben?



och, das hab ich denen schon erklärt, 2 mal sogar schon (ich ziehe etwa alle 1,5 jahre um.. :wink: ) und das funktioniert prima, irgendwann reicht es denen dann mit schriftverkehr und dann kommt ne zeit lang nix und irgendwann bin ich dann auch schon weg...

die dürfen auch deine wohnung nicht betreten, können sich aber wohl in begleitung der polizei eintritt verschaffen, was allerdings erst erklagt werden muss. wenn du sagtst, du hättest kein gerät, müssen die dir das wohl oder übel glauben..., ein anschluss allein reicht nicht, um gebüren zu erheben (das war immer mein argument gegen deren forderungen)
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Ein Durchsuchungsbefehl ist sicherlich zwingend notwendig. Welcher Richter aber erteilt schon einen Durchsuchungsbefehl, nur weil Verdacht besteht, die betreffende Person besitze einen Fernseher :lol:
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
Trasher schrieb:
Ein Durchsuchungsbefehl ist sicherlich zwingend notwendig. Welcher Richter aber erteilt schon einen Durchsuchungsbefehl, nur weil Verdacht besteht, die betreffende Person besitze einen Fernseher :lol:

eben. darauf hat bei der gez wahrscheinlich auch keiner so richtig lust...
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
So lange mans nicht so macht wie ein Bekannter von mir:
GEZ klingelt "Stören wir?"
Bekannter: "Nö, ich schau nur grad fern!"
.
.
.
War ziemlich teuer aber ein guter lacher! :D
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
jaja, die liebe GEZ...

hat jemand eigentlich eine vernünftige Erklärung, warum die Typen bei mir immer vor der Türe stehen, wenn man gerade unter der Dusche ist?

Ich wimmel die immer erst einmal ab und lass die zu 'ner Zeit wieder kommen, wo ich garantiert nicht daheim bin... :-)

Und wenn dann das dritte Briefchen kommt, ruf' ich ganz erzürnt an und frage, warum der Typ der bei mir war, die Ummeldung nicht weitergegeben hat. :twisted:

Ansonsten zahl' ich brav meine Gebühren, muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich lieber Tagesschau als Privatnachrichten schaue. Ausserdem bringt mir kein Privatsender das Prickeln bei der Liveziehung der Lottozahlen...und wenn ich morgens nicht aus der Kiste komme, einfach Frühstücksfernsehen mit Cherno Jobatey - wenn dich das nicht raustreibt, bist du tot! :wink:

Und wenn ich mir überlege, wie viel Geld ich pro Jahr an Steuern für das %#$/@ System abdrücken muss, kommt's auf die paar Öhre auch nicht mehr an...
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Sollen sie die öffentlich rechtlichen Programme doch verschlüsseln und Decoder vermieten. Dann würden sie mal sehen, wieviele Menschen wirklich diese Programme einschalten.

So lange mans nicht so macht wie ein Bekannter von mir:
GEZ klingelt "Stören wir?"
Bekannter: "Nö, ich schau nur grad fern!"
.
.
.
War ziemlich teuer aber ein guter lacher!
Einem Kumpel von mir erging es ähnlich. Als er die Tür öffnete standen die Typen von der GEZ vor der Tür und fragten nach dem Vorhandensein eines Fernsehers.
Unglücklicherweise lief im Hintergrund gerade ziemlich laut MTV und zu allem Ungeschick schalteten die auch gerade rechtzeitig auf Werbung.
Er brachte nur noch ein gequältes "Nei...äh......f*ck!" heraus :lol:
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
Seid ihr alle so doof oder tut ihr nur so? Euch ist doch bewusst, dass auch viele gute Radioprogramme öffentlich/rechtlich sind und wirklich super Programm machen. Die meisten Dokus sind auch von bei öffentlich/rechtlich angestellten Journalisten gedreht worden. Und ARD, ZDF, WDR und wie sie alle heißen bringen nicht nur Musikantenstadl. Nein, auch Fussball, Wissenschaftssendungen (Nano, Quarks&Co) usw. Kein Privatsender hat einen solchen Umfang von tollen Programmen. RTL oder VOX wird garantiert keine Wissenschaftssendungen produzieren. Und soweit ich weiß, ist Deutsche Welle TV auch öffentlich/rechtlich und für Deutsche bzw. Interessierte im Ausland wirklich extrem nützlich, auch wenn sie keine Gebühren zahlen müssen. Und Arm machen die GEZ-Gebühren auch nicht. Einfach mal weniger rauchen oder Playboy kaufen und dann geht das.
 

cadaei

Geheimer Meister
30. November 2002
162
Trasher schrieb:
Ein Durchsuchungsbefehl ist sicherlich zwingend notwendig. Welcher Richter aber erteilt schon einen Durchsuchungsbefehl, nur weil Verdacht besteht, die betreffende Person besitze einen Fernseher :lol:

Ihr kennt doch bestimmt die Ortungswagen von der GEZ, die können genau orten, wo gerade ein Fernseher eingeschaltet ist, der Durchsuchungsbefehl käme dann also nicht willkürlich, sondern weil die Leute wissen, man hat einen Fernseher.
Ich dazu einen Text in einem Buch, wenns euch interessiert, kann ich ihn mal abschreiben.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
@Olaf:

Vielleicht bin ich ja doof aber ich sehe es nicht ein, für ein Radio im Monat € 5,32 abzudrücken, obwohl ich den ganzen Tag mit Werbung zugedröhnt werde.

Außerdem sind solche Regeln, nämlich das Kassieren auf Verdacht, in meinen Augen rechtswidrig:
10. Warum muss ich Rundfunkgebühren an die GEZ zahlen, obwohl ich bereits Kabelgebühren zahle und auch nur Sendungen privater Anbieter ansehe?
Die Anmelde- und Gebührenpflicht ist an das Bereithalten von Rundfunkgeräten geknüpft. Radio- und Fernsehgeräte werden dann zum Empfang bereitgehalten, wenn mit ihnen Programm empfangen werden kann. Dabei kommt es nicht darauf an, ob und in welchem Umfang Sie Ihr Radio-/Fernsehgerät tatsächlich nutzen, sondern nur darauf, dass Sie es nutzen können. Es spielt auch keine Rolle, auf welche Art der Empfang der Sendungen zu Stande kommt (Antenne, Kabel oder Satellit) oder ob Leistungen öffentlich-rechtlicher oder privater Programmanbieter genutzt werden.
Rundfunkgebühren sind unabhängig von den Kabelgebühren zu entrichten.
Quelle: www.gez.de

Ihr kennt doch bestimmt die Ortungswagen von der GEZ, die können genau orten, wo gerade ein Fernseher eingeschaltet ist, der Durchsuchungsbefehl käme dann also nicht willkürlich, sondern weil die Leute wissen, man hat einen Fernseher.
Ich dazu einen Text in einem Buch, wenns euch interessiert, kann ich ihn mal abschreiben.
Auf Widerruf bezweifle ich diese Fähigkeit der GEZ. Kann es mir nicht vorstellen.
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
Trasher schrieb:
@Olaf:
Vielleicht bin ich ja doof aber ich sehe es nicht ein, für ein Radio im Monat € 5,32 abzudrücken, obwohl ich den ganzen Tag mit Werbung zugedröhnt werde.
Den ganzen Tag Werbung? Ist doch wohl übertrieben. Oder hörst du die privaten :lol:
Aber selbst wenn. 5 € pro Monat für Radio hören ist immer noch billiger als sich eine CD kaufen oder Lieder im Internet runterladen.
 

Nonzero

Geselle
28. Juli 2002
39
hallo? wir sind hir im wv-forum und ihr seid dafür gez abzuschaffen und ard/zdf von konzernen abhängig zu machen??? :roll:

also ich bin PRO GEZ!!!
:twisted: :twisted: :twisted:

warum? weil auf den privaten zu 90% nur müll läuft - das grenzt schon an volksverdummung! lieber was zahlen und gut informiert sein...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten