Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

War da wer vor Eva?

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
ich weiß nicht ob das hier schonmal vorkam deshalb frag ich jetzt einfach mal
ich hab vor kurzem gehört ,dass es irgendwelche neue Berichte/Forschungen gibt ,die sagen ,dass Adam vor Eva bereits eine Frau hatte nämlich Lilly ,die aber gegen Gott gelästert hat oder sowas und ne Sekte aufgemacht hat ( Einfrausekte oder wie ? )
deshalb soll Adam Eva sozusagen als Ersatz bekommen haben

ich selbst glaub nicht an diese gesamte Schöpfungsgeschichte

aber die Frage ist ernstgemeint
also wer weiß mehr über die Sache oder glaubt dran (oder auch nicht)
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Lillith war Adams erste Frau.
Das steht in den Apokryphen und außerdem soll es wohl auch in der Thora (oder Talmud :gruebel: ) stehen.
Wenn du nach Lillith googelst wirst du sicher ne Menge dazu finden.
Ich kann ja eine kurze zusammenfassung geben, wie ich sie noch in Errinnerung habe.
Sie war auch aus Lehm gemacht ... genau wie Adam .... (und nicht wie Eva aus Adams Rippe) ... insofern war sie ihm gleichgestellt und laut der Geschichte soll sie sich bei Adam beschwert haben, daß sie ihm auch gleichgestellt sein wollte.
Da das aber nicht so klappte .... (man munkelt sie wollte auch mal oben liegen ;) ) ist sie dann aus dem Paradies weggegangen.
Adam hat sich bei Gott beschwert und Gott hat Lillith suchen lassen.
Als sie nicht zurückgehen wollte, hat Gott sie verflucht.
Dann gehen die Meinungen auseinander .... Manche sagen sie wäre in die Unterwelt gegangen und hätte sich mit Luzifer zusammengetan.
soweit ein mein kurzes Brainstorming ;)

Namaste
Lilly
 

Ducknail

Großmeister
21. April 2002
84
Hört sich für mich an, wie als ob jemand stoff für nen neuen Skandal gebraucht hat und sich da mal was ganz spektakuläres ausgedahct hat.
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Ich hab davon gehört, mich aber nicht sonderlich für interressiert, ich finde die Bibel sowieso Paradox! Sucht mal nach Infos über die Todesstrafe! Die Bibel sagt : "Tut das!" Sagt aber auch "Tut das nicht!"
 

Kubaba

Geselle
20. Juli 2003
6
Adams Frau

Man darf meines Erachtens die Überlieferung des Alten Testaments nicht für bare Münze halten. Dazu sind schon die überlieferten Texte zu wiedersprüchlich. Man geht heute davon aus, daß es sich um eine schon sehr frühe Sammlung von Schriften handelt, die wichtige Regeln des Zusammenlebens beinhalteten, und die - nach der Rückkehr von streng Jehovagläubigen Priestern - nach der babylonischen Gefangenschaft im 6. Jahrhundert vor Christus, bereinigt, überarbeitet, und als Codex weitergegeben wurden.
Als Beispiel mögen die Sintflutsage dienen, die von einem altmesopothanischen Epos "Gilgamesch", und die Gesänge des HohenLieds, einer Sammlung von kultischen Gesängen der "heiligen Hochzeit" aus neolithischen Zeiten stammen.
Und aus jenen vorschriftlichen Zeiten stammen auch die Überlieferungen der Lilith, einer lokaler Fruchtbarkeitsgöttin, die, wie auch ihre Freundinnen in ganz Europa und dem Orient, immer einen männlichen Begleiter hatte.

Eine schöne Zusammenfassung dieser weiblichen Gottheiten findet man im "Lexicon der Göttinnen", Scherz Verlag.
Liebe Grüße, kubaba
 

MirEgal

Geheimer Meister
2. August 2003
170
Laut www.bibel-online.de
Genesis 1/26
Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht. a 27Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, bzum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Weib. 28Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

Genesis 2/18
Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, adaß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. 19Und Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch jedes Tier nennen würde, so sollte es heißen. 20Und der Mensch gab einem jeden Vieh und Vogel unter dem Himmel und Tier auf dem Felde seinen Namen; aber für den Menschen ward keine Gehilfin gefunden, die um ihn wäre. 21Da ließ Gott der HERR einen tiefen Schlaf fallen auf den Menschen, und er schlief ein. Und er nahm eine seiner Rippen und schloß die Stelle mit Fleisch. 22Und Gott der HERR baute ein Weib aus der Rippe, die er von dem Menschen nahm, und brachte sie zu ihm. 23Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin nennen, weil sie vom Manne genommen ist. 24Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen, und sie werden sein ein Fleisch


und noch zwei kleine Links:
http://www.sungaya.de/schwarz/juden/lilith.htm
http://www.enctype.de/Daemonen/inhallil.htm
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Gorgona schrieb:
In diesem Zusammenhang finde ich es übrigens sehr witzig dass Frasiers Exfrau auch Lilith heisst und so ziemlich das Bild wiederspiegelt. :lol:

Gorgona, das ist aber so ziemlich :offtopic: ...... :twisted: ... aber ein höllisch guter Vergleich!

Ansonsten waren das sehr interessante Link´s. Leider wieder eine der vielen Dinge die nie geklärt werden... :roll: Aber das Lied ist suuuper!
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Ich hab das gerade gefunden...

.....Dort begegnen sich wilde Katzen und Wüstenhunde, Bocksgeister halten dort ihr Stelldichein; dort rastet Lilith.
(Jes. 34, 9-15)

Jetzt lässt im Zelt sich Lilith nieder und über seine Wohnstatt streut man Schwefel.....
(Hiob 18, 15.21)

Texte aus der Jerusalemer Bibel. Nach der Reformationszeit ist Lilith aus der christlichen Bibel verschwunden.

http://www.lilith.ch/lilith2.htm
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
ja...da is mir auch was aufgefallen....



ich kannte die geschichte halt so, dass lilith nach dem freiwilligen austritt aus dem paradies lillith sich nicht nur mit der schlange verband , sondern sogar als schlange zurückkam.

eerstaunlicherweise hat assamadra nun zitiert:

Zitat:
.....Dort begegnen sich wilde Katzen und Wüstenhunde, Bocksgeister halten dort ihr Stelldichein; dort rastet Lilith.
(Jes. 34, 9-15)


und als ich mich zufällig und durch andere gründe mal über den succubus, also eine mythologische figur informierte fand ich viele quellen die folgendes besagten;

der succubus sei ein geistwesen, das oft in tierform auftritt , halb mensch, halb vogel und sich und mit männern im trraum sexuelle beziehungen eingeht. man hat früher feuchte träume der männre auf diese art und weise erklärt....diesen querverweis zur mythologie findet man immer wieder.

hab mal eine nette zusammenfassung über lillith gefunden, die mehrere seiten betrachtet , als nur die apokryphische herkunft: wenn auch die quelle nicht sehr aussagekräftig ist, ist der inhalt doch das was man nach viel googeln immer nur in brüchstücken an informationen erhält.




Lilith

Die erste bildliche Darstellung der Todesgöttin Lilith, Terrakotta-Relief aus Sumer, um 1950 v. Chr. Die "Eulengöttin", häufig gleichgesetzt mit der archaischen Grossen Mutter oder Dreifachen Göttin, ist als Mischwesen aus Vogel und Mensch dargestellt, welches die Schlüssel des Lebens in ihren Händen hält (Man beachte die Ähnlichkeit mit einem Ankh). Nach christlichen Legenden stand die Eule für Ungehorsam gegen Gott und galt als "Nachthexe", die zu Liliths Töchtern, den Lilim gehöre.

Buch Jesaja 34:14f

"Da werden Wüstenkatzen und Hyänen einander treffen,
Bocksdämonen einander rufen;
dort wird auch Lilith sich zur Ruhe legen,
und einen Platz zum Schlafen finden. Dort wird die Eule nisten
und schlafen und Eier legen und brüten in ihrem Schatten."


--------------------------------------------------------------------------------

Der Name Lilith wird vom babylonischem Wort Lilitu abgeleitet und bedeutet übersetzt Windgeist. Im alten Testament (Jesajas 34,14) wird sie als weiblicher Dämon ( die Nächtliche = Lilith) erwähnt, ihren Ursprung hat sie allerdings eher in der babylonischen Mythologie, wo sie als Lilitu auftritt. Ihre sumerische Entsprechung findet sie in der Kiskill-illa. Im Talmud gilt sie blutsaugendes Nachtgespenst, als ein Weib des Teufels. Die kabbalistische Schrift Sohar zeichnet ihr Bild in den typischen erotischen Fantasien sex- und frauenfeindlicher Männer. Mitunter wird sie aber auch als göttliches Geschöpf genannt, wie in Griechenland, wo sie sich mit Hekate verband.

Oft wird sie von Kopf bis Nabel als wunderschöne Frau dargestellt, hüftabwärts aber als brennendes Feuer, was ein eindeutiger Verweis auf ihre starke erotische Leidenschaft sein dürfte.

Das ihr zugeordnete Tier ist die Eule, die sowohl als Sinnbild der Weisheit, wie auch als Totenvogel und als Symbol für Ungehorsam gegen Gott gilt.


--------------------------------------------------------------------------------

Die Geschichte, woher die Dämonen kommen, welche ihr "Unwesen" auf der Erde treiben, taucht in den Kulturen der Welt in ähnlicher Form auf. In der jüdisch-christlichen Tradition gibt es folgende Variante, die in einer Schrift aus dem 9. oder 10. Jahrhunder n. Chr. steht, aber nie Eingang in die Bibel gefunden hatte:

Als Gott Adam erschaffen hatte, stellte er fest: "Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei".

So erschuf er ihm eine Gehilfin und zwar ebenso aus der Erde, wie er es bei Adam getan hatte. Diese erste Frau ward Lilith (hebräisch: die Nächtliche) geheissen.

Doch diese war mit der ihr zugedachten Rolle nicht einverstanden und beschwerte sich, als Adam beim Geschlechtsverkehr oben liegen wollte, weil er der spendende Himmel und sie die empfangende Erde sei:

"Warum soll ich unten liegen? Bin ich nicht ebenso aus Erde geschaffen, wie Du? Und bin ich deshalb nicht ebenso viel wert wie Du?"

Als sie aber sah, dass sie Adam nicht überwältigen konnte, sprach sie den unaussprechlichen Gottesnamen aus, erhob sich in die Luft und verließ Adam.

Dieser sprach zu Gott: "Herr der Welt, die Frau, die Du mir gegeben hast, ist von mir gegangen."

So schickte Gott drei Engel zu Lilith, auf dass diese sie zurückbrächten und ihr sagten:

"Gott hat beschlossen, wenn Du zurückkehren willst, ist es gut. Wenn nicht, musst Du es ertragen, dass zu Deiner Strafe, jeden Tag hundert Kinder durch Dich sterben müssen."

So suchten die drei Engel nach Lilith, wie Gott es ihnen aufgetragen hatte und fanden sie schliesslich in eben jenem reissenden Wasser, welches später die Ägypter verschlingen sollte. Dort hatte sich Lilith Dämonen zu Liebhabern genommen und gebar 100 Kinder an einem Tag.



Und die Engel überbrachten ihr den Befehl Gottes. Doch sie weigerte sich, mit ihnen zurückzukehren.

Da sagten sie zu ihr: "Wir müssen dich in diesem Wasser ertränken."

Aber sie bat und sagte: "Lasst mich, denn ich bin dazu geschaffen worden, kleine Kinder zu verderben. Wenn es ein Knabe ist, werde ich acht Tage, wenn es ein Mädchen ist, werde ich zwanzig Tage Gewalt über das Kind haben."

Als sie ihre Worte hörten, drängten sie noch mehr, dass sie ihnen gehorche. Da sagte sie:

"Ich schwöre euch im Namen des lebendigen und großen Gottes: Wenn ich eure Namen auf einem Amulett geschrieben sehen werde, dann werde ich das Kind nicht schädigen."

Sie nahm es auch auf sich, dass jeden Tag hundert ihrer Kinder starben. Wenn wir jetzt diese Namen auf ein Amulett schreiben, dann erinnert sie sich dieses Schwures und das Kind ist gerettet. Die Namen der Engel sind: Sanvai, Sansanvai und Semangloph



Seither spielt Lilith in der jüdischen Magie/Mythologie eine wichtige Rolle wie auch im Zohar und in der Kabbalah. Sie erwürgt des Nachts Kinder (spielt aber mit ihnen, wenn sie im Schlaf lachen!), eignet sich als Succubus den männlichen Samen an, tötet die Männer oder macht sie krank. Im »Sefer Chassidim« (um 1200) sitzt sie als lauerndes Gespenst auf Bäumen, von deren Zweigen dann Blut tropft.


--------------------------------------------------------------------------------


naja...ich find auf jeden fall diese querverbindung zur mythologie sehr aussagekräftig, da sie zeigt, dass die leute sich damals dieser geschichte angenommen und sie weiterverbreitet haben.


die frage ob die bibel oder die apokryphen war sind, hat sich für diesen fall als unrelevant rausgestellt, denn die menschen haben selbst entschieden, dass sie es für wahr halten und sich ihren mythos "gebastelt"



Laurin
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Ich bin auch mal im Lexikon der keltischen Mythologie über Lilith gestolpert, wonach sie mit Adam die Feen (die älteren Brüder der Menschen) hervorgebracht hat.

ich hab vor kurzem gehört ,dass es irgendwelche neue Berichte/Forschungen gibt ,die sagen ,dass Adam vor Eva bereits eine Frau hatte nämlich Lilly

Ganz so neu ist das nicht, wird Lilith als Adams erstes Weib doch schon in Goethes Faust erwähnt.

Daß sie heute nicht mehr in der Bibel steht macht durch aus Sinn.
Wie soll man denn den Menschen klar machen, daß nur der Tod die Ehe zu scheiden vermag, wenn schon Kain und Abel Kinder aus zweiter Ehe ohne Todesfall waren.
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Daß sie heute nicht mehr in der Bibel steht macht durch aus Sinn.
Wie soll man denn den Menschen klar machen, daß nur der Tod die Ehe zu scheiden vermag, wenn schon Kain und Abel Kinder aus zweiter Ehe ohne Todesfall waren.
Außerdem entsprach Lillith nicht gerade dem christlichen Bild der Frau, die sich in Gehorsam fügte. :roll:

Namaste
Lilly
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
sillyLilly schrieb:
Außerdem entsprach Lillith nicht gerade dem christlichen Bild der Frau, die sich in Gehorsam fügte. :roll:

Namaste
Lilly

Naja, ich würd ja eher sagen, sie entsprach nicht dem männlichen Wunschbild der Frau, und da die Bibel ja bekanntermaßen von Männern verfasst worden ist (ok, das Hohe Lied ausgenommen), wundert mich das auch kein bißchen...
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
ohne das alles gelesen zu haben:

lilith
sie zeugte dann mit kain die vampirskinder

der islam ist die einzige religion in dem lilith vorkommt (mal zusatzwerke ausgeschlossen)
 

C3H5-NO3-3

Großmeister
21. August 2003
50
aber man kann Gen 1 und Gen 2 nie als chronologisch hintereinander betrachten, sondern gen 2 ist der "2te schöpfungsbericht", nur eine wiederholung von gen 1
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
wobei diese sache mit der5 zeugung der vampirskinder durch lilith und kain keiner realen mythologie entspringt, sondern vom live role play kommt, oder?? stammt es nicht sogar von schwert und feder??

die anderen sachen sind mythologien, die jahrtausende alt sind. nicht für 19,95 zu kaufen. :wink:


laurin
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
nachtrag ( extra kein editieren des alten beitrags...)




das hab ich aus der selben quelle, wie oben




Die Macher des Vampir-Rollenspiels "Vampire - the masquerade" machten sich die Legende Liliths zunutze und erschufen aus Lilith die Urmutter aller Vampire, indem sie Lilith mit ihrem Blut Kain zum ersten Vampir wandeln liessen:



In der Dunkelheit half ihm seines (Kains) Vaters erste Frau: Lilith, sie machte ihn stark und mächtig. Da er die Gnade Gottes nicht annehmen wollte, wurde er verflucht von ihm: er und seine Kinder würden ewig leben, sie würden nur Asche und Blut essen und sie würden das Sonnenlicht fürchten, da es sie verbrennen wird. Doch Kain war stark und als der Zeitpunkt recht war, da flüchtete er aus dem Land der dunklen Königin Lilith und erschuf seine ersten Kinder.

Und so lassen sie Kain in diesem fiktiven Buch, welches Teil des Rollenspiels ist und von den Autoren dieses Rollenspiels geschrieben wurde, über Lilith sagen:





Liliths Ankunft

Ich (Kain) war allein in der Dunkelheit
und ich verspürte Hunger
Ich war allein in der Dunkelheit
und mir ward kalt
ich war allein in der Dunkelheit
und ich weinte.

Dann sprach zu mir,
eine süße Stimme,
eine Honigstimme
Worte des Beistands
Worte des Trostes


Eine Frau,
dunkel und lieblich
mit Augen, die
die Dunkelheit durchdrangen
kam zu mir.

"Kain von Nod"
sagte sie lächelnd.
"Du hast Hunger. Komm!
Ich habe Nahrung.
Dir ist kalt. Komm!
Ich habe Kleider.
Du bist traurig. Komm!
Ich habe Trost."

Wer würde einen trösten,
der verflucht ist wie ich?
Wer würde mich kleiden?
Wer würde mich nähren?"

"Ich bin deines Vaters erste Frau,
die mit ihm droben uneins war
und Freiheit errang in der Dunkelheit
Ich bin Lilith!

Einst war mit kalt,
und es gab keine Wärme für mich
Einst war ich hungrig,
und es gab keine Nahrung für mich
Einst war ich traurig,
und es gab keinen Trost für mich."

Sie nahm mich auf,
sie nährte mich.
Sie kleidete mich.
In ihren Armen fand ich Trost
Ich weinte, bis Blut aus meinen Augen rann
und sie küßte es fort.

Lilith Magick

Und ich wohnte eine Zeit lang
im Hause Liliths
und ich fragte sie:
"Wie hast du diesen Ort
aus Dunkelheit erbaut?
Wie hast Du Kleider gemacht?
Wie hast du Nahrung wachsen lassen?"

Und Lilith lächelte und sprach:
"Im Gegensatz zu Dir bin ich erwacht.
Ich sehe die Fäden,
die rings um dich gesponnen sind.
Ich mache,
was ich brauche,
aus Macht!"

"Dann erweckt mich Lilith", sprach ich.
"Ich brauch diese Macht.
Dann kann ich meine eigenen
Kleider machen,
meine eigene Nahrung machen
mein eigenes Haus."

Sorgevoll runzelte sie die Stirn.
"Ich weiß nicht, was das
Erwachen mit dir tun wird,
denn du bist wahrhaft verflucht
von deinem Vater.
Du könntest sterben.
Du könntest auf ewig verändert sein."

Kain sprach: "Und dennoch,
ein Leben ohne Macht
wird nicht lebenswert sein.
Ich stürbe ohne deine Gaben.
Ich werde nicht als dein Knecht leben."

Lilith liebte mich,
und ich wußte es.
Lilith würde tun,
worum ich sie bat.
wenn sie es nicht wollte.

Und so erweckte mich Lilith,
Lilith mit leuchtenden Augen.
Sie schnitt sich mit einem Messer
blutete für mich in eine Schale.

Ich trank in tiefen Zügen.
Es war süß.
Und dann fiel ich in den Abgrund.
Ich fiel auf immer, fiel
in die tiefste Dunkelheit.

(aus dem Buch NOD)


und hier mal die url

http://www.vampyrbibliothek.de/vampyre/lilith.htm




Laurin
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten