Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

"Verschlingt dieses Schwarze Loch die Erde?"

Wird das schwarze Loch irgendwann die Erde verschlingen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    289

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
schwachsinn! vorallem wenn es von bild ist! und wenn... ehe es bei uns ist, dauert das noch ne weile....
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
Tominaitor schrieb:
Lest mal folgendes:

http://www.bild.t-online.de/BTO/index.html

Ob das ca. 26.000 Lichtjahre entfernte Loch die Erde verschlingt?

"Es ist für Allverhältnise fast um die Ecke..."
also.. ich denk es ist so gut wie sicher dass die gute alte erde von einem schwarzen loch verschluckt werden wird...


bzw...

naja...

eher die reste der erde :wink: ..... man wird sich allerdings schwer tun die reste der erde von denen des guten alten mars zu trennen.....

schließlich wird unsere eigene sonne früher oder später kolabieren und selbst zum schwarzen loch....

wenns natürlich ganz doof kommt dann ist das andere schwarze loch ein bisserl schneller und wird uns eine milliarde jahre vor unserem eigenen schwarzen löchle schlucken...

aber ganz sicher wird das auch nochmal einen deutlich mehr als nur biblische zeitspanne dauern..

:wink:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
schließlich wird unsere eigene sonne früher oder später kolabieren und selbst zum schwarzen loch....
Dafür ist die Masse der Sonne leider zu gering. Ein weißer Zwerg triffts deshalb eher!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Tominaitor schrieb:

LOL. Sorry Tomi, daß ich den Artikel noch nicht durchgelesen habe aber mir sind als erstes die TOP-Themen ins Auge gefallen:

-Skandal-Rapper Eminem: 17 Stunden Film-Sex mit Porno-Queen

-Nacktkalender: Darf man Behinderte erotisch fotografieren?

-Der irre Amok-Pilot, seine Mutter sagt: Ich bin schuld

-Kuffour: Auf dem Grab seiner Tochter pflanzte er einen Baum


MUHA, was für ein Wurstblatt! :lol:
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
Trasher schrieb:
schließlich wird unsere eigene sonne früher oder später kolabieren und selbst zum schwarzen loch....
Dafür ist die Masse der Sonne leider zu gering. Ein weißer Zwerg triffts deshalb eher!
bedauerlich :wink:

naja dann frisst uns halt doch ein anderes schwarzes loch... aber irgendeines wird sich schon finden für uns.. kommt zeit... kommt loch :wink:

however... es wird wohl noch reichlich hin sein bis dahin
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
lol was schwachsinn, 26000 lichtjahre das ist WEIT weg. wenn es sich auf direktem wege mit lcihtgeschwindigkeit zubewegt, wird es die menschheit wohl trotzdem nicht mehr mitbekommen.

ein schwarzes loch frisst nicht einfach alles auf was auf es zukommt

es sit eine gravitationsquelle, genau wie z.b. unsere sonne.

was sich einem schwarzen loch nähert gerät erst einmal in eine mehr oder minder stabile umlaufbahn...

allerdings da sonnen gasförmig sind wird von denen gas abgesaugt, bis der stern weg ist ziehen sich bestimmt ein paar tausend jahre her.

ich frage mich was mit planeten geschieht, nen planet in ner umlaufbahn um nen schwarzes loch hat man denke ich noch nie entdeckt (naja eigentlich hat man ja noch gar keinen Planeten ausserhalb unserers sonnensystems entdeckt, nur man kann beweisen das sich da und da einer befindet...)
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
MadCow schrieb:
ich frage mich was mit planeten geschieht, nen planet in ner umlaufbahn um nen schwarzes loch hat man denke ich noch nie entdeckt (naja eigentlich hat man ja noch gar keinen Planeten ausserhalb unserers sonnensystems entdeckt, nur man kann beweisen das sich da und da einer befindet...)
Unser Sonnensystem tut nix weiter als um eben jenes schwarze Loch zu kreisen. Strenggenommen befindet sich die Erde also bereits in der Umlaufbahn eines schwarzen Lochs.
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
hmm
kann sein
hat wer ne sternenkarte wo man dieses Loch sieht?
wäre mal interresant

edit: habe mich mal bisschen schlau gemacht, 26000 lichtjahre entfernt=> es ist ja das zentrum der milchstrasse gemeint :O (28000 lichtjahre eigentlich)
habe ich irgendwie nirgens rauslesen können
ach ja "für Allverhältnisse fast um die Ecke" ok mag ja stimmen aber auf unsre galaxy bezogen ein eindeutiges nein

da irgendwo in ner mitte soll das loch sein

also bis das loch uns frisst, ist unsere sonne schon 10²² mal gestorben ...

das es sich auf uns zubewegt ist mir ganz neu, wir sollten uns ja mit gleicher geschwindigkeit in die gleiche richtung vorbewegen...
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
http://www.astronews.com/frag/antworten/frage657.html

Selbst wenn das "Loch" sichtbar wäre, wirst du kaum etwas sehen, da schon allein die Sicht in das Zentrum von interstellarem Staub verdeckt wird.

Überhaupt erkennst du genauere Strukturen der Staubwolken unserer Galaxie erst, wenn du den Sternenhimmel in Richtung Schütze mehrere Minuten lang belichtest.

Dabei dürfte dann so ein Bild entstehen:


Deutlich zu erkennen ist der staubige Spiralarm, der sich zwischen uns und dem hellen Zentrum befindet und die Sicht verdeckt.
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
lol, die Bild-Astronomie-Chaos Abteilung hat wieder zugeschlagen...

ich war in den 70ern (jaja, die guten alten Zeiten...) mit meinen Eltern mal im ehemaligen Jugoslawien, da gab's ausser der BL*D absolut keine deutschsprachige Zeitung. Schon damals konnte diese Ausgeburt des realsatirischen Journalismus das Ende der Welt voraussagen...

...haben doch glatt geschrieben, dass ein "verirrter" Stern von Grösse der Sonne auf unsere Erde "zutorkelt". Gut, dass diese Beobachtung natürlich namhaftester Wissenschaftler sich dabei mit rund 400.000 km / sek. bewegen soll, hat mich dann doch etwas stutzig gemacht... :p

Wenn schon in der Sauregurkenzeit sich irgendwelche Katastrophen ausdenken, dann doch bitte etwas realistischer, gell liebe BL*D-Redaktion! :wink:
 

HDZ

Geselle
25. Dezember 2002
23
MadCow schrieb:
nen planet in ner umlaufbahn um nen schwarzes loch hat man denke ich noch nie entdeckt (naja eigentlich hat man ja noch gar keinen Planeten ausserhalb unserers sonnensystems entdeckt, nur man kann beweisen das sich da und da einer befindet...)
Bei Planeten, die um Sonnen kreisen, gibts nur den indirekten Nachweis: der Planet kreist eigentlich nicht um die Sonne, sondern Planet und Sonnen kreisen um einen gemeinsamen Punkt, da die Sonne auch durch die Gravitation des Planeten beeinflusst wird. Dadurch bewegt sich der Stern von unserer Sicht in regelmäßigen Abständen vor und zurück, was durch den Dopplereffekt nachgewiesen wird. Da schwarze Löcher kein Licht abgeben, kann man auch nicht die Verschiebung der Wellenlängen erkennen, so das die Bewegungen der s.L. auf diese Weise nicht bestimmt werden kann. Der Einfluß eines (ja relativ) leichten Planeten auf das massereiche s.L. wird auch nur minimal sein...
 

Rhyto

Geselle
20. Juni 2002
16
also wenn die bild was schreibt... naja, ich sehe das JEDEN TA, dieses billigheft, von daher -> das is ein beitrag der art 'uebermorgen loesen sich alle butterreserven der welt auf'

aber selbst wenn es stimmt -> es ist mir ziemlich wurst ob in nen paar milliarden jahrne die erde verschluckt wird

als ich das gelesen habe dachte ich <<hey, ich geh jetz innen laden, raub den aus und verbrigne die kurze zeit von 1 milliarde jahren bis zu meinem tod so dass ich gluecklich sterbe>>

ne also *lol*
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Hm, mich würde mal interesieren wie
das dann aussieht wenn die Erde von nem
schwarzen Loch verschlungen wird.

Wär doch mal ne neue
Herausforderung fürn neuen
Hollywood Katastrophenfilm
 
Oben Unten