Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Verblödung durch Umweltgifte

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
Gewollte Verblödung

@Petrosilius Z

Das telefonieren mit Handy´s soll zudem die Bluthirn-Schranke durchlässiger für Giftstoffe machen .

Außerdem interresant in dem Zusammenhang Flour im Trinkwasser !
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Re: Gewollte Verblödung

sechsplusneungleichacht schrieb:
@Petrosilius Z
Außerdem interresant in dem Zusammenhang Flour im Trinkwasser !

Stimmt, und beruhigend in dem Zusammenhang die in Deutschland nicht praktizierte Trinkwasserfluoridierung... :wink:

Dazu fällt mir noch was anderes ein:

Ich war letztens wieder auf Heimaturlaub in Bonn, um zu erfahren, dass 16 Schulen PCB-belastet sind und jetzt kurz-, mittel- und langfristig der Sanierung bedürfen. Meine alte Schule ist da Spitzenreiter mit einer 20-fachen Überschreitung des zulässigen PCB-Wertes in ng pro m³ Luft. Die Gruppe der PCB gilt als krebserzeugend und die Krebsrate lag an meiner Schule über dem Durchschnitt.

Der Trakt, in dem ich 6 Jahre saß, wurde direkt zu Schulbeginn dicht gemacht und als erstes saniert, der Unterricht auf 13 verlockende Container auf den Parkplätzen ausgegliedert.

In der Haupt- und Realschule gegenüber fand man Asbest offen an den Wänden. Zitat:" Die Schüler werden gebeten, nicht gegen die Wand zu laufen." :wink:

Ganze Schule dicht und Auslagerung des Unterrichts in 50 Container auf den Parkplatz.

Ich rief meinen Hausarzt an, um mal nachzuhorchen, ob ich wg. der PCB-Geschichte irgendwelche Vorsorgetests machen lassen sollte. Der war fraglich überfordert, verwies auf die Nichtnachweisbarkeit eines kausalen Zusammenhangs im konkreten Falle und erzählte mir von dem Dioxinskandal in Duisburg, wo der zulässige Grenzwert pro m³ Luft seit Jahren überschritten ist und keine Sau sich drum kümmert.

Und jetzt ratet mal, wo ich sitze... :?

Fazit: Der Wirtschaftsaufschwung und Industrieboom nach dem Krieg bittet allmählich die nächste Generation zur (Gesundheits-)Kasse.

Machen wir das Beste draus.
 
Oben Unten