Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vegetarierexperiment

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
was denkt ihr würde bei folgendem Experiment rauskommen :
man schickt verschiedene Gruppen von Vegetariern
( also z.B. welche die extrem überzeugt sind und welche die das eher modemäßig machen )
ohne das sie von dem Grund warum sie für dieses Experiment ausgewählt wurden wissen ,in nen Film mit unterschwelliger Werbung ,die ihnen suggeriert Fleisch essen zu wollen
danach bekommen sie Fleisch angeboten
was passiert ?

ich hab ne Theorie würde aber gern erst andere Vorschläge hören

weiß nicht ob das umbedingt unter Verschwörungen passt
 

meph

Lehrling
22. Oktober 2003
2
wie meinst du das mit "unterschwelliger Werbung" ?
Ich hab mal was von Werbesendungen gehört die irgend eine bestimmte Technik benutzen(kenn mich da nicht so aus) das irgendwie im Hintergrund, also für den Betrachter optisch nicht direkt zu sehen, eine Botschaft übermittelt wird die sich dann festsetzt, ohne das man es merkt ... schwer zu erklären - vielleicht weiss ja einer was ich meine!
meinst du sowas in der Art?
 

rorriM

Geheimer Meister
2. Juni 2003
175
ja, man kann solche unterschwelligen botschaften recht leicht in filmen unterbringen, mit hundertstel sekunden langen ausschnitten zb.. bei den letzten präsidentschaftswahlen in den usa wurden die fernsehstationen und all sowas sogar genauestens überwacht, dass da niemand auf dumme gedanken kommt.

aber zum thema:

niemals, egal wie dreist man wirbt, werden die hardcore-vegetarier von so etwas überzeugt werden. belegen kann ich das leider nicht, aber, dass das so einfach sein soll ist recht unvorstellbar. sollten die vegetarier aber monatelang im tv, im kino, auf der straße oder sonstwo unbewusst manipuliert werden, kann ich mir gut vorstellen, dass sie ihre ideale über bord werfen würden... aber das ist keine glaubensfrage.. bestimmt kommt gleich irgendjemand, der zum googlen nicht zu faul war / oder einfach nur so ahnung hat, und kann klarstellen wie sehr der eine oder andere von solchen sachen manipulierbar ist...
 

DrAbgah

Geheimer Meister
13. Januar 2003
258
moinsen
ich betrachte mich selber als überzeugten vegetarier aus ethischen gründen. die gründe, warum jemand kein fleisch ist (klassische definition von vegetarismus) sind aber seeehhhr unterschiedlich. es gubt nicht nur solche die das "wegen den tieren machen" und welche die es machen weil "es cool ist". ich kenne beispielsweise ein mädel, dass fleisch par tout nicht mag, aber nem hamburger nicht abgeneigt ist...würdest du der versuchen suggestiv zu verklickern dass sie mehr fleisch essen sollte, wird sie das wahrscheinlich tun...ich fühle mich (nach rund 14 jahren [ich bin 24]) recht gefestigt in meinen ethisch moralischen grundsätzen die es mir unmöglich machen tiere zu verspeisen oder andere produkte zu konsumieren, für die ein tier sterben musste.

welchen sinn sollte das überhaupt haben? in meinen augen würde der umgekehrte fall viel mehr sinn machen. schließlich kostet uns jährlich millionen die durch intensiven fleischkonsum ausgelösten krankheiten zu kurieren und gleichzeitig verhungern weltweit millionen menschen, die man locker mit nahrung versorgen könnte, wenn kein fleisch mehr produziert würde (mal ganz abgesehen von dem moralisch aspekt das millionenfache leid der tiere zu stoppen).
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
in einem film - 24 bilder pro sekunde - ein bild verstecken, welches nur eine hundertstel sekunde aufblitzt... wie soll das gehen?

im fernsehen haste 50 (bzw. 60) halbbilder pro sekunde, da kriegt man das auch nicht hin.

aber ich hab auch nen link für euch:

http://www.zeit.de/stimmts/1999/199915_stimmts_sublimin


niemand hat mehr interesse an der mär der manipulationsfähigen werbung als die werbeindustrie selbst. niemand hat ihr einen größeren gefallen getan als vance packard mit seinen geheimen verführern.

also, wenn ihr mal wieder über nen text stolpert, der von der manipulation durch werbung handelt: das hat ein werbefuzzi geschrieben, der aufträge braucht...
:wink:


doch, halt:

es gibt den mythos, dass es tatsächlich einen werbespot gegeben hat, dessen subliminale werbebotschaft auch tatsächlich "gewirkt" hat:
bei einem spot für hundefutter soll ein für das menschlich ohr unhörbarer hochfrequenter ton mitgesendet worden sein - die hunde haben`s gehört und sind zum fernseher gerannt....

8)

frag mich aber, ob fernseher in der lage sind, diesen ton wiederzugeben...
 

rorriM

Geheimer Meister
2. Juni 2003
175
antimagnet schrieb:
in einem film - 24 bilder pro sekunde - ein bild verstecken, welches nur eine hundertstel sekunde aufblitzt... wie soll das gehen?
naja, ich sagte eine hundertstel sekunde.. nicht 4 hundertstel sekunden oder irgendeine andere genaue angabe, das war einfach aus der luft gegriffen.

und zu dem rest: meine quellen sind irgendwelche dokus, die ich mal irgendwann gesehen habe. da klang es dann meist so, als würde es vollkommen außer frage stehen, dass eine solche manipulation möglich ist. wäre schon erstaunlich, wenn das alles unfug war.. hast du vielleicht noch ein paar links dazu? von so einer 4-5 sätze antwort lass ich mich doch nicht überzeugen :p
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
ok, rorriM, ich werd mal schauen, was ich finde...

zunächst vielleicht mal was prinzipielles zum begriff "manipulation".

eine manipulation, die mal wirkt und mal nicht, ist keine.

ich will nicht sagen, dass werbung nicht wirksam sei.

aber wie stark werbung tatsächlich wirkt, ist kaum zu beantworten - da nicht einmal hinreichend geklärt werden kann, was wirkung heißt.

ist es die kurzfristige aufmerksamkeit oder kurzfristiges erinnerungsvermögen?

das kann man relativ gut abtesten, aber es ist fraglich, ob damit wirklich die werbewirkung gemeint ist. ein produkt tatsächlich gekauft hat bei den tests, die diese kurzfristigen wirkungen messen, keine der test-personen.

oder sind es nicht doch eher längerfristige wirkungen wie kaufverhalten und einstellungsänderungen?

da wird es schon schwieriger, das systematisch zu überprüfen - je länger der zeitraum des tests, umso eher werden störfaktoren eine große rolle spielen, wenn die tests im feld gemacht werden. bei laborexperimenten wird die längerfristig durchgehaltene künstliche laborsituation ebenso das ergebnis beeinflussen.

je längerfristig die wirkungen sind, die man untersuchen möchte, desto unschärfer wird das bild der werbewirkung.


und als buchtipp:
eva heller - wie werbung wirkt.
 

Nicon

Geselle
21. Oktober 2003
16
Hi Ho!

Wo ich grad Vegetarier gelesen hatte, fiel mir wieder folgendes ein:

Vegetarier leben nicht länger, sie sehen bloß älter aus ! :wink:

So obwohl der Satz nicht ganz ernstgemeint ist, würd ich doch gerne mal wissen was die vegetarier zu dem Thema sagen?

Gruß Nicon
 

DrAbgah

Geheimer Meister
13. Januar 2003
258
ist offtopic und deshalb werde ich mich zu dieser diffamierenden aussage auch nicht äußern...obwohl ich sagen kann, dass ich 24 bin und vor nem jahr nach dem perso gefragt wurde als ich bei spar bier kaufen wollte. 8)
ab 18+ freut man sich ja, wenn man jünger gemacht wird... :lol:
mal ehrlich: durch den ganzen fleischkonsum kommen die jugendlichen nachgewiesener maßen viel früher in die pubertät...die ganzen wachstumshormone, die dem vieh verabreicht werden, bleiben halt nicht spurlos beim konsumenten.
und du wirst doch wohl kaum behaupten wollen, dass eine bewusste und ausgewogene vegetarische ernährungen ungesund (oder ungesünder als die durchschnittsernährung) ist, oder? :?
jetzt hab ich ja doch zu einer aussage hinreißen lassen...na, egal...
 

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
bin seit fast 11 Jahren Vegetarier und denk mal das das mittlerweile so in meinem Unterbewußtsein verankert ist ,dass ich trotzdem kein Fleisch essen würde

aber ich glaub ,dass jemand der nicht wirklich fest davon überzeugt ist ziemlich leicht von sowas beinflusst werden kann
 

SnoopDre

Geheimer Meister
29. Juli 2003
142
Katzen,..

Soweit ich weiß, sehen katzen alles dreimal so langsam wie wir (ich meine sie haben dreimal schnellere reaktion als menschen) d.h. sie sehen beim fernsehen die einzelnen bilder, (1 bild - "schwarzes bild" - 2 bild), d.h. wiederrum dass sie fersehen so ähnlich wie eine diashow sehen! und zwischen den einzelnen bilder kann man, bin ich mir sicher, ohne probleme "unterschwellige Botschaften" unterbringen! das ist mit sicherheit kein problem, und so könnte der Mensch unterbewußt manipuliert werden!

peace
 

shevegen

Geheimer Meister
30. April 2002
120
bei mir ist das einfach
mir is es egal wie man mein verhalten tituliert
faktum ist das ich keine tiere esse
ob das fleisch is oder "eh nur fisch", irrelevant, und werbung hat mich noch nie positiv beeinflusst (da ich mich durch werbung generell belästigt fühle, und ein produkt kaufe, wenn ich es entweder brauche, oder überzeugt bin, einen guten kauf zu tätigen nach einiger recherche. das fällt ab und an weg, wenn ich nicht die zeit und lust habe, mich davon zu überzeugen das das produkt wirklich gut ist, z. bsp wenn es saubillig ist... dann is mir die geldausgabe ziemlich egal... z. bsp billige schuhe !)
 

Toxo

Geselle
3. August 2003
46
Ich glaube das viele Vegetarier Fleisch nicht aus Genussgründen ablehnen, sondern aus moralischen. Viele Vegetarier in meinem Umwelt sagen z.B. beim Grillen oder beim Dönermann "mmh, das riecht schon lecker". Trotzdem beissen sie nicht herzhaft in die Wurst, wenn man sie dann anbietet. Diese Leute werdensicher genauso auf die Werbung im Filmreagieren. Die Leute die den geruch von Fleisch "nichtertragen" können, finden oft auch an dem Anblick auch nix appetitliches. Warum sollten sie dann duch unterschwellige "fleisch ist geil" werbung darauf hingetossen werden ? Werbung appeliert meiner Meinung nach an geheime Wünsche, es ist ja nicht so, dass man auf etwas programmiert wird.
Viele Leute die soetwas aus Mode/Hype machen, würden bestimmt auf das Fleischangebot reagieren, aber die wären ganz bestimmt auch im Reallife nicht lange Vegetarier, da es viel zu viele Versuchungen gibt.
Interessant fänd ich aber, wenn man Fleischfressern einen Film zeigen würde, in der unterschwellig schlachtszenen und Szene aus Massentierhaltungsanlgen / Transporten gezeigt werden. Wie würden diese Leute auf angebotenes Fleisch reagieren ?
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
„Iß Popcorn/Trink Cola-Studie“
Der Werbefachmann James Vicarcy veröffentlichte 1958 in einer Zeitung einen Artikel, in
dem er über eine neue, von ihm entwickelte Form der Werbung berichtete. Vicarcy
behauptete in diesem Artikel, dass er den Satz „Iß Popcorn und trink Cola“ im Kino während
eines Filmes alle 5 sec für die Dauer von 1/3 msec einblenden ließ. Keiner der Kinobesucher
nahm diesen Aufforderungssatz wahr, dennoch, so behauptete Vicarcy, verzeichnete er eine
Absatzsteigerung von Cola von 18% und eine Absatzsteigerung von Popkorn von 58%. Er
führte sein angebliches Ergebnis darauf zurück, dass die Botschaft doch unbewusst
wahrgenommen wurde, also subliminal.
Umfragen im Amerika zu Folge haben 81% der Bevölkerung von subliminaler Werbung
gehört, 63% davon glaubten, dass dieses Werbemittel funktioniert.
Tatsächlich konnten Replikationsversuche von Psychologen beweisen, dass die Behauptung
Vicarcys ein Schwindel sein muss, da keine Absatzsteigerung eines Produktes zu finden war.
Menschen, denen man nach einem Film sagte, dass man subliminale Werbung eingeblendet
hätte und ob sie eine Wirkung verspürt hätten bildeten sich ein, dass ihr Verlangen nach Cola
und Popcorn während des Films tatsächlich ungewöhnlich hoch gewesen wäre – in Wahrheit
wurde aber die Botschaft „phone now“ eingeblendet.
Quelle: Allgemeine Psychologie I: Kognition, SS 2003, Prof. Dr. Ulrich, Universität Tübingen
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
Nicon schrieb:
So obwohl der Satz nicht ganz ernstgemeint ist, würd ich doch gerne mal wissen was die vegetarier zu dem Thema sagen?
Hahaha... :roll:
Naja, ich bin auch Vegetarier, und ich habe schon einige kritische Male Verführungen widerstehen können. Obwohl es gerade am Anfang(vor mittlerweile 4 Jahren)schwer war, hat mein Grundsatz mich davon abgehalten, wieder andere Lebewesen zu verspeisen. Heute kann ich felsenfest von mir behaupten, dass ich in der Beziehung bestimmt nicht mehr manipulierbar bin..
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
Ich glaube, das es wie bei einer Hypnose wäre: man kann einen Menschen unter Hypnose nicht dazu bringen, sich, oder andere zu Töten (wenn die Person es "normal" auch nicht tun würde)...so glaube ich auch, das es mit der NekroDeliziöserie sein würde...hinter Popkorn essen steht weniger oft eine Überzeugung (schätze ich, möchte niemandem zu nahe treten :wink:), also kann man einen einen dazu "hypnotisieren"(durch 25ten Frame)....zum Fleischessen aber weniger, da man sich nach nicht allzulkanger Zeit daran gewöhnt hat (zumindest ich) Fleisch gar nicht mehr "Wahrzunehmen"....irgendwie...es interessiert mich nicht, ich finde den Geruch weder gut noch irgendwas..es ist halt ein Geruch...usw!

Fazit: PopVegetarier würden sich auf einen Kadaver schmeißen, Vegetarier nicht.....PuddingVegetarier wahrscheinlich auch!
 

Ragemaster

Geselle
30. Oktober 2003
39
das mit den bildern in filmen wurde vor jahren bereits ausprobiert, den kinobesuchern wurden in den film bilder von getränken unterschwellig suggeriert, anschließend an den film hatten sie alle durst und kauften etwas zu trinken
da gabs mal ne dokumentation drüber, weiß aber nicht mehr wie die hieß und wo
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
erstens ist ein fünfundzwangizgstel sekunde nicht unterschwellig.
zweitens kann man leute nicht hypnotisieren, indem man ein bild in nen film einschiebt.
drittens hat jeder durst, der aus dem kino kommt.
viertens hat niemand ein größeres interesse an der mär der manipulationsfähigen werbung als die werbeindustrie selbst.

wäre ich werbechef, ich würde vance packard neu auflegen.

wäre ich firmenchef, würde ich zu der werbefirma gehen, die behauptet die kunden manipulieren zu können.
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
23. Mai 2003
551
Das Thema erinnert mich an den "prächtigen Schwanz" aus Fight Club....*g*
Ich hab mal gehört, dass diese unterschwellige Werbung nicht funktioniert..
Und wenn werden wirkliche Vegetarier und Mode Vegetarier ablehnen, da der eine sich nicht von seiner Überzeugung abbringen lässt und der andere weiter "cool" sein will...
 

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
da wir grad bei ''Fight Club'' sind
hat da jemand die reingeschnittenen Szenen richtig erkennen können oder zumindest wahrgenommen ?
kenn jemanden der behauptet den Film auf irgendsoeinem Zeitlupen-Videorecorder ( eben so einer auf dem man Videos noch langsamer als auf den normalen abspielen kann ) angeschaut zu haben und dass da auch im Normalfilm Nacktbilder drin sind
ich selbst seh bloß irgendwelche Flecken aufblitzen
 
Oben Unten