1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

Dieses Thema im Forum "Kriege, Krisen und Terrorakte" wurde erstellt von Hinz, 13. April 2017.

  1. Hinz

    Hinz Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    631
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
  2. Nachbar

    Nachbar Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.050
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Nein, der amerikanische Präsident mag Superlative sowieso sehr gern und denkt, eine ganz große Bombe sieht nach ganz viel Handeln aus.
    Getestet wurde sie selbstverständlich bereits, auf welcher Grundlage soll das Pentagon die denn sonst kaufen? Nur testet man sowas nicht in Afghanistan, sondern da, wo man sich hinterher ungestört die Reste vom Versuchsaufbau anschauen kann.
     
  3. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.768
    Registriert seit:
    26. September 2015
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Keine neue Bombe! sie wurde auch bereits in Tora Bora auf den Spuren von Bin Laden eingesetzt.
    GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast – Wikipedia

    Sieht man mal wieder wie Medien funktionieren: Eine Kurzmitteilung eines internationalen Pressedienstes und etwas Bildmaterial dazu. Daraus wird in der Redaktion ein Text geschneidert.
    Korrekt war die TV-Nachricht, dass das gezeigte Bildmaterial ein Testversuch war. So kann sich der Zuschauer etwas unter der Sprengkraft vorstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2017
  4. Hinz

    Hinz Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    631
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Da, steht über die Riesenbombe: "Der erste Gefechtseinsatz erfolgte am 13. April 2017 in Afghanistan"

    Und ich frage mich: Was will dieser irre Typ damit anstellen.

    15.4.217: Der Irre mit der Bombe (Tageszeitung junge Welt)
     
  5. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.768
    Registriert seit:
    26. September 2015
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Wenn du meinst, wenn es da steht.... wir werden ja nicht täglich durch Informationen manipuliert.
    Wenn es politische Notwendigkeit hat, bitte

    Heute N-TV Propaganda-Doku: Despoten-"Bin Laden" - wäre schon mal falsch, OBL war kein Despot im Sinne der Definition.
    Zweitens der Kommentar...
    Politische Anschläge auf das eigene Lager benennt zivile Opfer ohne die oftmals dubiosen Funktionäre, - Mitleid erregen -
    andersrum Angriffe auf systemfeindliche Lager sind die Zielpersonen genannt ohne Verluste unter Zivilisten. - Feind diabolisieren -
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2017
  6. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.680
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Sie auf seine Feinde werfen, dazu ist sie da. Und weil Trump Trump ist nimmt er dazu die größte Bombe die er finden konnte.
    Ich mein, das kann doch jetzt keinen ernsthaft überraschen.
     
    1 Person gefällt das.
  7. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    734
    Registriert seit:
    3. März 2016
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Karsai sprach von einem Test und kritisierte es scharf Afghanistan als Testgelände für das US Militär zu nutzen.

    Die Märchennnews machen daraus natürlich wie immer einen Schlag gegen die "Bösen". Bezahlen wahrscheinlich einen dort lebenden mit Kühen und Schafen damit der einen Text vor der Cam nachplappert nach dem das gut gewesen sei und den IS zerstörte und das man auch größere Bomben einsetzen könnte.

    Sicher! Weil er das gesagt hat. Dann ist er ein Idiot oder eben bezahlt worden dafür. Ich tippe auf letzteres. Vielleicht hat er sogar ein großes Auto bekommen dafür, wer weiss.

    Die sind so verlogen und manipulativ ohne das es unabhängige Untersuchungen und durch unleugbare Fakten untermauerte Schlussfolgerungen gibt, es wird einfach nur immer etwas behauptet. Aber die Menschen wachen auf und erkennen das dahinter eine Systematik steckt.

    Dasselbe wie das Syrientheater.

    Mir kommt es in Wahrheit mehr und mehr so vor, das es nur darum geht, sich auf die nächste Phase vorzubereiten. Wahrscheinlich gilt das alles also Nordkorea.

    Man testet wie man effektiv die Militärbasen dort vernichtet und welche Bomben man wo auf diesem Gebiet einsetzen könnte. Gleichzeitig versucht man dadurch einzuschüchtern, damit das Land sich der US Doktrin unterwirft. Man will der Welt sagen, das es auf eine Entscheidung hinausläuft, bei der gehandelt wird, egal welche Konsequenzen es haben könnte.

    Hoffen wir nur das die Großmächte sich darauf geeinigt haben keine Atom oder Wasserstoffbomben einzusetzen, selbst wenn Nordkorea es täte. Also es nicht außer Kontrolle geraten zu lassen, weil dann wäre die Welt hinüber. Und ich denke das hat man getan. Man informiert vorher. Hört sich komisch an, aber die sind ja nicht blöd. Es geht um Macht, aber man will auch nicht deswegen die Welt vernichten, wäre sinnfrei.

    Und wenn man Syrien wegen Russlands Unterstützung nicht erobern kann, dann muss eben ein größerer Konflikt her. Und der scheint mit Nordkorea bis zur Grenze getrieben zu werden, es sei denn, die entsprechenden Parteien lenken ein. Ajmadinedschad sagte kürzlich, das die USA keine Bedrohung darstellen würde.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2017
  8. Zerch

    Zerch Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.981
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Mit der Syrien-Einmischung hat Donald Trump wohl etliche Wählerschaften hinters Licht geführt und sich ins Gegenteil gewandelt.
    Israels Interesse Syrien und Iran zu entschärfen , kontrollieren , zu Marionetten machen , etc hat hohe Priorität.
     
  9. Aragon70

    Aragon70 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    869
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Ich denke Trumps Berater haben ihm eingetrichtert oder er ist selbst drauf gekommen das ein militärischer Konflikt ideal ist um von innenpolitischen Problemen ab zulenken. Da ist ihm bisher nichts gelungen. Das Einwanderungsgesetz ein Flop, Obama Care hat er nicht abgeschafft bekommen und mit seine Mexiko Mauer wird niemals von Mexiko bezahlt werden.

    Dummerweise hat der erste Versuch, ein Eingriff in Syrien auch nicht so gut funktioniert. Es gibt erhebliche Zweifel daran ob Assad wirklich das Giftgas abgeworfen hat, außerdem sind die Beziehungen mit Russland deswegen auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Also besser von Syrien ablenken.

    Was gibts sonst noch. Natürlich Afghanistan.

    Da kann man endlich mal eine richtige Bombe einsetzen ohne das Zivilisten getötet werden. Es hat kaum Wirkung wenn da ein paar wenige IS Anhänger sterben, aber egal.

    Wo sonst könnte man noch einen Krieg anfangen? Mit den Chinesen leider nicht, die müssen ja für Apple Smartphones herstellen.

    Nordkorea, ja, da könnte man einen schönen sauberen Krieg führen, keine anderen nervigen Parteien mit Interessen dort. Kim Yong Un ist der ultimativ Böse, und die komplette Welt sieht das auch so. Wenn er den beseitigt ist Trump der Held des Jahrtausends, man wird ihm Denkmal setzen, glaubt er zumindest.Und wWenn Nordkorea amerikanisch wird kann man auch gleich eine Fabrik aufbauen und Mitarbeiter von LG und Samsung abwerben.

    Ja, ich glaube wirklich das Trump genau so denkt. Er muß einfach unbedingt einen Krieg führen. Wenn Nordkorea doch nichts wird, wird er sich vermutlich ein anderes Land suchen.
     
  10. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.322
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: USA werfen riesige Bombe in Afghanistan ab

    Nur innerhalb der Filterblase der Putintrolle.
     

Diese Seite empfehlen