1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

US-Diktatur im Entstehen?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von abulafia, 8. Juni 2002.

  1. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Guten Morgen.

    In den USA sind weitreichende Veränderungen im Bereich der Sicherheitsbehörden geplant, ua ein sog. Ministerium für Staatssicherheit (hmmm, falsche Platte, meine für HomelandSecurity).

    Bei heise

    http://www.heise.de/newsticker/data/pmz-07.06.02-000/

    sowie der gelungene conspiracy-thread bei telepolis, und auch

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/12686/1.html


    sowie bei www.spiegel.de ergeben sich viele Anhaltspunkte, die auf folgende Verschwörung deuten (können):

    1.) Verschwörer in den Geheimdiensten FBI/NSA/CIA hatten Kenntnis von den Anschlagsplänen

    2.) sie nahmen die Durchführung billigend in Kauf, lenkten diese möglicherweise auf für sie ungefährliche Ziele mit hohem Identifikationsgehalt

    3.) Sinn und Zweck sind die Einschränkung liberaler Bürgerrechte in den USA, Festigung des Welt-Polizei-Anspruchs, Einbindung der Mittelmächte, und vor allem:

    Säuberung der bestehenden Sicherheitsorgane von wets, weichen Liberalen, und Schaffung eines neuen, reinen Ministeriums der Wahrheit und des Guten.

    Unwahrscheinlich, bitte?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Vielleicht entsteht da gerade ein neuer totalitärer Staat....

    aber die Geschichte zeigt uns, das solche Systeme noch nie 100 Jahre überlebt habben (UDSSR, DDR, usw.)

    Ich glaube nicht das die Menschen sich sowas gefallen lassen....früher oder später wird sich Widerstand formieren....

    So ich geh jetzt raus, die Sonne scheint...werd mir von solch trüben Gedanken nicht meinen Samstag (oder womöglich mein ganzes Leben) versauen lassen :D

    Andreas (JV44)
     
  3. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    gute idee ! :)

    greetz
     
  4. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Die Sonne scheint? Da seh ich bei mir nix von! :cry:

    Die Geschichte zeigt uns, dass sich die Menschen gegen eine solche Staatsform wehren! Und in einer so modernen Welt wird eine Revolution sofort und direkt ausgeführt, denke und hoffe ich einmal! :wink:
     
  5. Schwartzer Rab

    Schwartzer Rab Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    aber die Geschichte zeigt uns, das solche Systeme noch nie 100 Jahre überlebt habben (UDSSR, DDR, usw.)

    Das ist zwar Quatsch, weil Totalitarismus nicht auf Kommunismus reduziert werden kann und die Menschheit bei weitem länger in quasi-totalitaristischen Systemen als in sogenannten demokratischen gelebt hat...

    ...aber wenn die Welt die USA noch 100 Jahre ertragen muß, sehe ich schwarz!

    Der Rab
     
  6. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    wenn bald nichts passiert wird es immer schwarz sein!!!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wieso ist das quatsch....???

    Das diese beiden neben der Eigenschaft "Totalitär" auch noch den Kommunismus als Staatsform hatten ist doch nicht meine Schuld.... ;)

    Oder willst Du abstreiten, das es sich um totalitäre Staaten gehandelt hat...das sie auch noch kommunistisch waren tut doch gar nicht zur Sache!

    Ich drück mich mal präziser aus und beschränke meine These auf das letzte Jahrhundert ;)

    Jetzt sei mal ein bissl netter zum Forums-Opa! :D

    Andreas (JV44)
     
  8. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hat eigentlich das Heimatschutzministerium etwas mit dem deutschem Heimatlandmuseum zu tun? :roll:

    Liebe Grüsse, Agarthe
     
  9. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Amiland autet sich bei mir immer mehr !!!!

    Übrigens egal ob nun totalitäre Systeme eine kurze oder eine lange Lebensdauer haben ist doch egal. Selbst nur 100 Jahre totale USA sind
    wie dück ich's aus....

    SCHEIßE!!!!!
     
  10. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ja, ist eine getarnte Residentur :-)
     
  11. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ich seh das mit dem umbau der amerikanischen gesellschaft leider auch so, dass da ein übles totalitäres system ausgebaut wird....

    das ist in amerika auch nicht richtig neu.... man denke nur an die kissinger zeit.... der gute mann scheint ja eine art geheime regierung geführt zu haben....

    wenn man auch an die überwachung und verfolgung von kommunisten denkt, die in den vereinigten staaten ja schon mal ganz üble formen angenommen hat...oder denken wir an die zeiten der rassentrennung....

    jetzt allerdings errichtet sich da etwas, dass irgendwie wie eine mischung aus römischen imperium und deutschem reich wirkt....

    die größte und effektivste streitmacht der welt untersteht einem präsidenten, der so viel macht hat, wie kaum ein europäischer präsident zum beispiel.....der senat hat eher eine absegnende rolle.... zwischendurch kommt auch mal kritik auf, aber im großen und ganzen ist der senat patriotisch loyal... der amerikanische präsident kann fast schon regieren wie ein cäsar.....

    genannt wird dieser präsident auch gern führer der freien welt... in deutschland würde es schon einen mittleren aufstand geben, wenn sich hier einer führer nennt, aber beim amerikanischen leader ist das wohl ok...
    naja..

    die macht des leaders wird durch notstandsgesetze und notstandsämter weiter ausgebaut.... die überwachung nimmt geradezu unheimliche formen an... interessanterweise nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler ebene.... aber schließlich sind sich z.b. die europäischen administrationen ja auch der dominanz durch den leader bewußt und kooperieren gerne, anstatt dass man einen wirtschaftskrieg risikiert.... andererseits...wehrt man sich im laufe eines wirtschaftskrieges kaum noch und verzeiht dem großen bruder und leader ja alles, weil der könnt ja.... ja was eigentlich?....

    ein ministerium mit diesem namen schockiert mich ehrlich gesagt ein bisschen... sicherlich das ist eine übersetzung... aber man hat ja eben in deutschland auch keine besseren bezeichnungne für solche dinge gefunden....

    ausländer, die in die usa reisen sollen in absehbarer zeit mit biometrischen visas ausgestattet werden und dürfen überwacht werden....

    erstaunlich....

    aber worüber rege ich mich auf..das überwachen gilt ja auch für deutsche bürger in deutschland und was den biometrieausweis angeht..ja vielleicht haben wir den ja doch noch bald....

    ist ja dann wie daheim :D prima..von daher wohl der name heimatschutz... zumindest den kontrollierten europäern kann man so ein heimeliges gefühl vermitteln... :D

    begriffe wie säuberung oder vereinfachende kategorien wie das gute und das böse gehören ja inzwischen zur us-propaganda wie die arbeitslosigkeit zum deutsche wahlkampf....

    dieses undifferenzierte und belndende ist ja auch typisch für ns-propaganda... man denke da nur an die bolschewistischen untermenschen, das bolschewistishe weltjudentum, den kampf um raum... der kampf ums schiere überleben....die gerechte sache einfach....

    es hätte nicht viel gefehlt und göbbels hätte aus den achsenmächten eine achse des guten im kampf gegen das böse geschmiedet....

    ich denke einem wirklich demokratischem system steht es nicht zu mit solchen propagandistischen begriffen zu arbeiten.... das ist verdummend...

    die taliban sind nicht generell das böse, auch wenn die vorstellungen vieler taliban einfach menschenverachtender scheiß waren....

    aber auch das hat ja in den staaten tradition..... sozusagen findet diese kinderpropaganda ja einen fruchtbar vorbereiteten boden... schon reagan sprach vom reich des bösen und meinte damit sowjetrussland....

    also wieder meine frage... wie kann ich nach betageuze auswandern?
     
  12. dAmoNIcus TA

    dAmoNIcus TA Großmeister

    Beiträge:
    78
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @forcemagick
    ...solltest du einen weg finden - nimm mich mit :lol: :lol:
     
  13. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    na logisch...wird ne ziemlich große reisegruppe.... haben sich schon mehrere gemeldet wegen dem möglichen atomkrieg zwischen pakistan und indien..

    naja und jetzt noch andere mitreisende wegen der usa....

    öhm....ich arbeite daran eine mitfahrgelegenheit zu finden :D
     
  14. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Guten Abend.

    Kissinger: in der Tat, seine Dissertation befaßte sich mit dem Wiener Kongreß. Der Titel "Das Gleichgewicht der Großmächte" ("The World Restored") erschien mir schon immer als Hinweis auf die Abschreckungspolitik unter Reagan und andern.

    Diese Schilderung und die Analysen der Beteiligten und der Machtkonstellationen ist mE genial. Ich werde in den nächsten Tagen versuchen mal wieder Zeit zur Lektüre aufzubringen. Erschienen ist die Diss bei Manesse, eine sehr schöne Ausgabe.

    "jetzt allerdings errichtet sich da etwas, dass irgendwie wie eine mischung aus römischen imperium und deutschem reich wirkt.... "

    gute Beschreibung, ergänze um die Macht von Microsoft und General Electrics; und miteiner Bevölkerung, die in Wagenburgen-Mentalität lebt und Menschenopfer bringt (Todesstrafe?, na ja, etwas weit hergeholt, nun gut, dann nicht, gestrichen).

    Nur in einem Punkt sehe ich die Lage anders: der US-Präsident ist in meinen Augen nicht so mächtig, der franz. Präsident ist mächtiger; Bush ist mehr vom Kongreß abhängig, und die amerikan. Parlamentarier sind vom Präsidenten unabhängiger, vgl. etwa Clinton. ME besteht eine größere Abhängigkeit von den Medien als vom Präsidenten. Bis später, der Hund tollt zu sehr rum. Gute Wege.
     
  15. psst

    psst Gast

    und wieviel Demokratie in den USA noch herschen wird man dann bei den neuen Wahlen sehen können.

    Mit dem Visa für RISIKOGRUPPEN (????) frage ich mich wie lange es dort noch dauert bis Sie nicht gleich erkennungsmässig Tätowiert werden. Oder vielleicht müssen dann alle Moslems ein Zeichen am Anzug nähen ?
     
  16. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    @abulafia

    hmm naja menschenopfer....kann man fast schon so nennen... sicherlich die motivation zum töten ist es nicht schönes wetter zu bekommen, aber dennoch werden bereitwillig menschenleben ausgelöscht um ...ja...um was?... die amerikaner töten pro jahr hunderte von menschen in gaskammern und an stricken, und die kriminalitätsraten wachsen stetig an... es scheint, als seien harte strafen ganz und gar kein garant daür, dass weniger verbrechen geschehen... nun...wen wunderts, das wissen wir seit dem mittelalter... es hat noch nie was geholfen, dass die strafen grausam oder lethal waren.....
    ganz im gegenteil..die hemmschwellen sinken... der zeuge darf nicht überleben, sonst bin ich dran....

    hmm interessant, dass der französische präsident mehr macht haben soll...naja ich weiß es nicht, ich glaubs dir einfach mal, dass er vielleicht im prinzip mehr machtvolumen besitzt, aber mir scheint es, als würde das nicht so genutzt wie in amerika. mir scheint, als wären die franzosen einfach auck kritischer ihrer regierung gegenüber und als wäre das was in amerika läuft einfach nicht möglich....

    ich sehe kaum, wo amerikanische präsidenten sich ernsthaft erklären müßten...im falle bush scheint patriotisches blabla zu reichen um erfolg zu haben...

    @psst

    naja man muss ja keine alten ideen aufgreifen in good old america.. so ein ausweis tuts ja schon..ein flotter eintrag in der registratur und es kommt aufs gleiche raus, nur dass es nicht so offensichtlich ist...
     
  17. dAmoNIcus TA

    dAmoNIcus TA Großmeister

    Beiträge:
    78
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hat jemand von euch den Film "Ausnahmezustand" gesehen ?
    ...erschreckend, wenn man überlegt, dass sowas garnicht so abwegig ist.

    Möchte mich gerne genauer über Kissinger informieren, kennt jemand von euch ein paar gute sites?? :wink:
     
  18. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Ich hab es ja bereits in einen meiner vorherigen Artikel gepostet.
    Nun entsteht ein Bundesministerium für Staatssicherheit ( erinnert irgenwie an die SS von Hitler ), wo Informationen aller Geheimdienste gebündelt und interpretiert werden. Damit ist das Ministerium für Wahrheit endgültig ins Leben gerufen wurden.

    Ich werde weiterhin diese Sache sehr aufmerksam beobachten.
     
  19. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Eine Supermacht, die in ihrer Verfassung quasi die Menschenrechte, den zivilisierten Standart, verankert hat ist -so ging man bisher ja immer aus,
    daß beste was uns passieren kann, und nicht selten ist bzw.war man froh, daß es Amerika gibt und Amerika eine Weltmacht, die den Frieden auf der Welt sichert, ist. Das Problem ist aber, daß dieser ganze Apparat vom "Bösen"(bitte nicht stutzen) unterwandert werden kann wie Hitler die Verfassung der weimarer Republik und all die Macht, die ein Präsident ,z.B. im Kriegszustand oder im Ausnahmezustand (oder beidem)
    schließlich hat, kann dann für den gnadenlosen Imperialismus mißbraucht werden. All diese Aufkündigungen, daß abschotten vom Rest der Welt dieses Einführen von Gesetzten, die den Bürger immer weiter einschränken -ohne das er es so richtig mitbekommt- diese dreiste Außenpolitik, einzig und allein die Interessen Amerikas durchzusetzen, dieser nochmals um 80 Miliarden$ aufgestockte Militäretat und dann noch diese aggressive Militärstrategie, lieber ein Land plattzumachen ,als gezielt die "Schurken" zu eleminieren, die schmutzigen Geschäfte mit Öl, BinLaden und Saddam, die Tatsache, daß viele in der Bushadministrative Vorstandschefs in Rüstungsfirmen waren oder es noch sind (Bush sen. Cheney and more) und die Militärlobby in der Regierung sitzt, die Tatsache, daß Bush durch Wahlbetrug an die Macht kam, all das und jetzt auch noch, daß Amerika ein Gesetz erlassen hat in Den Haag notfalls einen amerikanischen Kriegsverbrecher(Bush?) mit militärischer Gewalt(Invasion) der Anklage wegen Völkermords zu entziehen, zeigt klar und deutlich das Amerika auf einen totalitären Staat hinausläuft Anhaltspunkte gibt es genüge.Und das Erschreckende ist, es ist das mächtigste Land und wenn dieses Land in die Hände von den Dienern der Finsternis fällt (Bushadministrative) oder schon gefallen ist, dann kann das bös' ins Auge (Dollerschein) gehen.Daß sich Amerika derart aufplustert, einen fragwürdigen ideologischen Kontext für den Krieg aufbaut, der alles vereinfacht dämonisiert und polarisiert, ist nicht nur glatte Hybris eines Imperiums ,nein das ist das Illuminateneinmaleins psychologischer Kriegsführung gegen den Rest der Welt- und was zeichnet eine Diktatur aus? Der Diktator hält sich für gerecht, sogar gut.Bush meinte mal:"Ich wäre gern Diktator, daß würde alles vereinfachen."*grins*
    Wie kann dieser leichtbeinflußbare und verblendete Kerl noch für Unheil anrichten.Bush gefällt sich in der Macht, ohne überhaupt die Tragweite seiner Entscheidungen abzusehen.Amerika saugt der ganzen Welt die Lebenssäfte ab.Das Ziel ist eine *verdeckte* frei gewählte Diktatur, dessen Glanz die Menschheit benebelt.
    Wer im Gottes Namen kann Amerika Einhalt gebieten?
     
  20. E. I. Rodth

    E. I. Rodth Geselle

    Beiträge:
    36
    Registriert seit:
    27. April 2002

Diese Seite empfehlen