Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Unsere Sinne und Möglichkeiten sie zu schärfen

ConnorThompson

Geselle
8. Juni 2003
5
hi leute,

ich hoffe, dass ich nicht gleich mit meinem ersten regeln verletze oder einen falschen bereich zum posten nutze. ;)

meine frage beschäftigt sich mit unseren schnittstellen zur umwelt - unseren sinnen. man kann ja beobachten, dass zum beispiel sehbehinderte menschen, die nun vor allem auf ihren gehör- und tastsinn angewiesen sind, oft erstaunliche verbesserungen in der wahrnehmung dieser sinne erzielen.

ist es möglich, seine sinne gezielt zu "verbessern"? kann man durch training geräusche wahrnehmen, die man normalerweise nicht beachten würde?

ich bin mir im klaren darüber, dass die funktion der sinne von der leistungsfähigkeit der jeweiligen sinnesorgane abhängt. meine frage bezieht sich auch viel mehr auf die verarbeitung im gehirn.

vielleicht ein beispiel, um meine queren gedanken noch mal zu verdeutlichen ;) : man geht an einer person vorbei, mitten auf der straße. man schaut sich diese person im vorbeigehen genau an, wir sehen ein klares bild - und doch erinnern wir uns einige minuten später nicht mehr an die farbe der jacke o.Ä.

kurz:

1. ist es möglich sinne zu trainieren?
2. wie könnte man das anstellen?
3. wo wäre die natürliche biologische grenze?
4. ist es überhaupt wünschenswert, jedes detail in bester erinnerung zu behalten?

ich hoffe, jeder konnte mir folgen - ist schon spät, da fällt es mir schwer, meine gedanken in unmissverständliche, klare worte zu fassen...

würde mich auf jeden fall sehr über eine antwort freuen ... :roll:

beste grüße
- jemand, der sich in diesen minuten einen "abgähnt" ;)
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Ganz schön kleiner Avatar, man kann fast gar nix erkennen.


Mit den Sehbehinderten könnt ja bloß ne Kapazitätsumschichtung sein.
Die Sache mit der Person auf der Staße. Hängt mit dem Ultrakurzzeitgedächtnis zusammen. Jakckenfarbe ist nicht unbedingt ne Information die besonders wichtig zu seinen scheint, wird deshalb recht schnell wieder verdrängt. Ist wohl auch nur ne Sache der persönlichen Einstellung. So manche wichtigen Dinge vergess ich doch recht schnell (irgendwelche Besorgungen oder Aufträge) dafür bleiben eigentlich Belanglosigkeiten, die andere Leute mal fallengelassen haben, länger haften.
 

Harakiri

Geheimer Meister
10. April 2002
286
Dazu ein kurzer Erfahrungsbericht von mir :

Ich arbeite nun schon seit fast zwei Jahren in einem Supermarkt und da kommt es ja bekanntlich öfters mal vor, dass Sachen in den Regalen fehlen . Nun da fragen natürlich die Kunden, ob wir denn noch was von dem jeweiligem Artikel da haben, worauf hin ich kurz aufs Lager gehe und nachschaue . Das blöde ist allerdings, dass ich anfangs fast immer vergessen habe, wie die Person, die danach gefragt hat, aussieht . Heute jedoch hab ich keine Probleme mehr die Person wiederzuerkennen bzw. ich weiss noch wie sie aussieht .

Naja, daraus kann man nun den Schluss ziehen, dass stetiges Wiederholen, der jeweiligen Tätigkeit die Sinne schärft.
Außerdem denke ich, dass es nicht wirklich was bringt, wenn man versucht, so viele Eindrücke wie möglich im Gedächnis zu behalten, denn je mehr man es versucht, desto anstrengender und schwerer wird es .
Außerdem hat es auch keinen wirklichen Nutzen, ich denke es ist wichtiger, wenn wir uns auf wesentliche Dinge konzentrieren, also dass wir beim essen, essen und beim fernsehen fernsehen .
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Kenn sowas ähnliches aus der Logistik. War da in der Lagerauflüllung, ging immer zig Artikel durch. Manchmal kam dann einer von der Inventur, wenns mal wieder Ungereimtheiten gab, meinte nur die Materialnummer manchmal grobe Artikelbeschreibung, wußte dann meist was damit gemacht wurde wurde und wo es sein könnte, teilweise noch eine Woche später (das waren dann aber aufällige Stücke, was nicht alle Tage da ist oder wo es schon bei der Bearbeitung irgendwelche Schwierigkeiten gab). Das kam auch erst mit der Zeit, amfangs konnt ich da auch nicht weiterhelfen.
 

Ventus

Vollkommener Meister
15. März 2003
517
@Monster-Avatar.

Wie zur Hölle hast du den Ava so gross bekommen?
Die Grösse ist doch auf 80x80 Pixel beschränkt 8O
 

ConnorThompson

Geselle
8. Juni 2003
5
"Monster-Avatar"

hiho,

wollte mit meinem gen-mutierten avatar keinesfalls provozieren... habe die größe bereits "angepasst" ;).

wie ich die beschränkung umgehen konnte, weiß ich selbst nicht - ich hab einen link auf einen externen server gemacht ... und es ging.


@harakiri: ich für mich fände eine gesteigerte wahrnehmung schon sehr vorteilhaft. ich würde weniger termine oder daten ungewollt aus meinem gedächnis streichen.

@alle: sicher ist die natürliche auslese des gehirns, welche fakten wichtig und welche belanglos sind vom prinzip her eine gute idee - doch welche methoden gibt es, das gedächnis darauf vorzubereiten, in den nächsten momenten wichtige informationen aufzunehmen UND zu behalten? wie können wir diese selektion unseres geistes austricksen? wenn ich zwanghaft versuche mich zu konzentrieren, schweifen meine gedanken häufig ab...
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Ich hab schon mal gehört, wenn man Sportarten macht, die mit geschwindigkeit zu tun haben wie beim Boxen oder Fussball, das bestimmte menschen eine art Zeitlupenblick bekommen und der Ball oder die Faust langsamer auf sie zukommt und sie somit schneller reagieren können.
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Das mit dem Sinnschärfen geht soweit, das sogar Kurse in 'Fledermaushören'
angeboten werden. das heißt die Leute orientieren sich an den Echos.

Es gibt einen blinden Downhillmountainbiker der beim fahren ständig
mit der Zunge schnalzt und sich so orientiert.

Krass oder??
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Stimmt, ich hab auch mal einen bericht von nem Blinden Motoradfahrer im TV gesehen der orientiert sich am Schall, fährt also nur mit offenen Visier.
 

newknow

Geheimer Meister
3. April 2003
158
@ConnorThompson

"doch welche methoden gibt es, das gedächnis darauf vorzubereiten, in den nächsten momenten wichtige informationen aufzunehmen UND zu behalten?"

Ich gehe davon aus, das sich Deine Informationen auf Lernstoff beziehen.
Es ist wichtig, WIE Dich das Thema faziniert.
Fesselt es Dich richtig, und Du dann auch noch richtig informiert bist, dann hast Du ausreichend Assuizierungs-Möglichkeiten. (nenn ich mal so) Dein Hirn gleicht ab.
Somit greifst Du dann auch auf die nötigen Info´s zu.
Also informiere Dich, und diskutiere.
 
Oben Unten