teuflische Brabbelju-"sicherheits"Doktrin

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von ilek, 21. Juni 2002.

  1. ilek

    ilek Geheimer Meister

    Beiträge:
    268
    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,201796,00.html

    Die bösen, bösen Schurkenländer können endlich "präventiv" ausradiert werden!!! Warum warten bis man angegriffen wird (könnte ja Jahrhunderte dauern) , man macht also den ersten Schritt, vielleicht sogar mit Nuklearsprengköpfen, da hat man wohl Gefallen gefunden seit Hiroshima!
     
  2. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Es wurde seitens Bushs schon vor Monaten argumentiert, dass man doch Kleinstatomköpfe brauche, um in Schurkenstaaten B- und C-Waffen auszuradieren. Ein Absurdum! Die USA stellen ja in grösster Menge B- und C-Waffen her und sind entscheidend an ihrer Verbreitung beteiligt. Absolute Abrüstung ist die Lösung: aber dazu müssen wohl einige politische Kräfte von der politischen Bühne. Das ist ja vermessen ohne Ende!
     
  3. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Genau, und sie verbieten jedem Einblick in deren Labors, auch einer UNO-Untersuchungstruppe. Es weiß also keiner, was die Amis in Ihren Labors brodeln, es wird auch keinem Zugang gewährt.

    Wie war nochmal die Kriegsdrohung an den IRAK:

    Wenn IRAK keine Untersuchungstruppe in seine Laboratorien läßt, folgt krieg.
     

Diese Seite empfehlen