Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Technik Verschwörung

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Technik Verschwörung:

Die Technik die wir nutzen ist manipuliert in einigen Bereichen.
Z.B. glaube ich das wenn z.B. ein Forscher sich mit einem Problem in einem relevantem Bereich befassen tut ihm diverse Steine in den Weg geräumt werden damit, wenn dieser Bereich unerwünscht ist in der Entwicklung der Technik die die Menschen nutzen, er nicht den nötigen Durchbruch erreichen kann und diese Technik nicht hergestellt werden kann. Ich habe z.B. mal gelesen das ein deutscher Forscher sich mit einem Rad beschäftigt hat welches sich ohne zufuhr von Energie immer weiter dreht quasi ein Perpetuum mobile, es aber nicht in die Öffentlichkeit gelangt haben soll.

So wie ich auch glaube das viele Formeln die wir nutzen in Mathe, Physik usw. Manipuliert werden und nicht 100 Prozent der Wahrheit entsprechen, damit die Menschheit aus irgendwelchen Gründen am Durchbruch im Fortschritt gehindert werden.


Und sobald diverse Leute sich mit gewissen Problemen befassen sie rasch daran gehindert werden, den Durchbruch zu schaffen was mit der heutigen spionage Technik kein Problem darstellt.
 

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Die Technik die wir nutzen ist manipuliert in einigen Bereichen.

Hier eine Mathe Aufgabe als Beispiel:


Ein Durchlauferhitzer hat 21000 Watt bei 400V Spannung und hat laut Händler 31A Strom in den technischen Daten angegeben.

Wenn man nun einfach mal mit der Formel P = U * I rechnet wird man als Ergebnis 12400 Watt erhalten. Im Internet kann man lesen das bei Drehstrom die Formel mit



P = U * I * √3 * cos φ


genutzt wird

also



P = 400 * 31 * Wurzel 3 * 0,9

P = 400 * 31 * 1.732050808 * 0,9

P = 19329.687012469 Watt


Also warum erhalte ich nicht wie auf der Seite angeben 21000 Watt?


Wenn ich jetzt z.B. sage das P = U * I auf der Grundformel der Elektrotechnik basiert und dann das Ergebnis 12400 falsch sein soll, da es die Verhältnisse im Drehstrom nicht berücksichtigt, bekomme ich einen logischen Widerspruch da diese Formel ja generell immer richtig sein müsste oder?

Wenn ich z.B. dem Beispiel aus dem Internet folge das man um dieses Problem zu Visualisieren, einen Kreis mit einem 23 mm Radius (zur vereinfachung wegen dem 230 Volt Spannungsnetz) auf einem Blatt kariertes Papier zeichnet und mit einem Geodreieck die drei um 120 Grad verschobenen Phasen einzeichnet, kann man sehr gut die 40mm die 400V Spannung entsprechen zwischen zwei Punkten (zwei Phasen) messen. Wenn man diesen Drehstrom (Kreis) nun mit einer differenzierteren Logik betrachtet, könnte man zu der Schlussfolgerung gelangen das wenn ich dann zwischen z.B. L1 und L2 mit dem Lineal 40mm messe und den Abstand zwischen L2 und L3 auch wieder mit 40 mm messe und diese zu 40mm hinzuaddiere, dann hat man insgesamt 80mm was dann laut diesem Beispiel 800 Volt bei einer Messung zwischen allen 3 Phasen ergeben müsste. Somit wären alle Angaben mit 400 Volt Drehstrom aus meiner Sicht fragwürdig.


Wenn man dann die Formel P = U * I nehmen würde dann erhält mit 800 V mal 31 A 24800 Watt.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.274
Tjaha, so ist es oft mit dem "Glauben". Einige glauben an unsichtbare Freunde die Ihnen auf die Finger hauen wenn Sie auf Erden nicht artig sind, andere glauben an Perpetuum Mobiles. Da sind diesesmal die Religiösen in Führung, das es kein Perpetuum Mobile gibt kann man wenigstens beweisen.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Technik Verschwörung:
Die Technik die wir nutzen ist manipuliert in einigen Bereichen.
Z.B. glaube ich das wenn z.B. ein Forscher sich mit einem Problem in einem relevantem Bereich befassen tut ihm diverse Steine in den Weg geräumt werden damit, wenn dieser Bereich unerwünscht ist in der Entwicklung der Technik die die Menschen nutzen, er nicht den nötigen Durchbruch erreichen kann und diese Technik nicht hergestellt werden kann.

Oh, selbstverständlich. Forschung oder Anwendung an einer ganzen Reihe Zukunftstechnologien wie Gentechnik, Fracking oder Kernenergie werden in Deutschland mit voller Absicht nicht unterstützt, schlechtgeredet oder sind gleich verboten.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
27.494
Ich habe z.B. mal gelesen das ein deutscher Forscher sich mit einem Rad beschäftigt hat welches sich ohne zufuhr von Energie immer weiter dreht quasi ein Perpetuum mobile, es aber nicht in die Öffentlichkeit gelangt haben soll.
Was man nicht alles so lesen kann ...

Noch 'ne Frage: was heißt denn für dich "sich beschäftigt hat"? Selbst wenn er das nur gesehen, einen Lachanfall bekommen und den Kopf ob der Unmöglichkeit geschüttelt hat, dann hat er sich damit schon beschäftigt.


So wie ich auch glaube das viele Formeln die wir nutzen in Mathe, Physik usw. Manipuliert werden und nicht 100 Prozent der Wahrheit entsprechen, damit die Menschheit aus irgendwelchen Gründen am Durchbruch im Fortschritt gehindert werden.
Ich übersetze das mal: "Ich habe keine Ahnung, will aber wahrhaben, dass uns alle belügen." Welchen Beweis außer deinen Drehstromspielereien hast du dafür anzubieten?
 

TheUnforgiven

Großer Auserwählter
17. Februar 2012
1.813
Fracking ist eigentlich nicht das, was ich mir unter Zukunftstechnologie vorstelle.

Das stimmt.
Es ist für mich schon eher ein Armutszeugnis, dass man die Welt noch mehr ausbeutet ohne nach echten Alternativen zu suchen... Hauptsache die Kohle fließt weiter... welchen von den Machern da interessiert es schon, was in 100 Jahren ist?
Da haben die alle ihr Leben in Saus und Braus gelebt und sind schon lange unter der Erde... nach uns die Sin(n)tflut...
 

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Wie kommst du auf den cos φ von 0,9?

Das ist die Formel für Drehstrom. Kannste z.B. auf

https://rechneronline.de/steckdose/3-phasen-drehstrom.php

nachlesen.

ch übersetze das mal: "Ich habe keine Ahnung, will aber wahrhaben, dass uns alle belügen." Welchen Beweis außer deinen Drehstromspielereien hast du dafür anzubieten?

Ja wenn du dir die Mühe gemacht hättest mein genau erklärtes Beispiel mit den Kreis Zeichen mit dem angebenden Radius, dann hättest du wahrscheinlich, so wie ich, diese Mathe- und Logikaufgabe auch hoffentlich verstanden.

Im Prinzip erklärt sich dann der Rechenweg von allein.

Wenn du schon mal mit einem Multimeter die Spannung zwischen zwei Phasen gemessen hast, könnte man auch den Gedanken erhalten warum eigentlich die Spannung immer sozusagen "nur" zwischen zwei Phasen gemessen wird und nicht 100 Prozent korrekt zwischen 3 Phasen? Ich mein dann brauch man sicherlich eine Messleitung mehr und die Messgeräte müssen sowas beherrschen, aber letztendlich wirft es in meinem Verstand die Frage auf, das wenn ich diesen sogenannten 400 Volt Starkstrom Kram messe ich bei diesen Angaben mit 400 Volt immer eine Phase beim Messen einfach in der vergebenen Messvariante immer automatisch eine Phase bei der Messung unterschlage. Also kann dieses Messergebnis gar nicht die ganze Wahrheit darstellen.

Denk mal drüber nach! Dann verstehst du wahrscheinlich was ich meine. Ich mein ich weiß nicht wie gut deine Elektrotechnik Kenntnisse sind, aber jeder gelernter Elektriker oder Elektroniker müsste wissen was ich meine.

Ich jedenfalls finde diese Logik irgendwie nicht nur richtig in einer Denk-Variante die weiter denkt als von erstbesten Messgerät bis zur zum nächsten Messpunkt. Logisch wäre z.B. auch wenn man diesen Kreis mit den 23 mm Radius betrachtet als Darstellung für den sogenannten Drehstrom, das man dann den auch den Durchmesser berücksichtigen muss was dann also 460 Volt wäre
n.
 
Zuletzt bearbeitet:

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Ich jedenfalls finde diese Logik irgendwie nicht nur richtig in einer Denk-Variante die weiter denkt als von erstbesten Messgerät bis zur zum nächsten Messpunkt.


Man schaue sich folgende Zeichnung an und denke logisch mit:

https://www.google.at/imgres?imgurl...ved=0ahUKEwjt6Nv936_WAhUSPVAKHfxjDH0Q9QEINjAA

Wenn ich diese Zeichnung logisch betrachte, wo im Koordinaten System der Drehstrom mit den drei Sinuskurven zu je 230 Volt dargestellt werden, dann finde ich dabei dann logische Fehler wenn man sagt es werden quasi 400 Volt gemessen zwischen diesen 3 Sinuskurven. Auf der einen Achse ist U für die Spannung, und auf der zweiten Achse ist t für die Zeit, also die Periode. Wie kann es sein das 400 Volt gemessen werden, wenn man sich z.B. die zwei rechts gelagerten Sinuskurven wegdenken würde und dann den Spitzenwert der kurve links mit 230 Volt auf der Achse mit U betrachtet? Wenn sich die Spannung addiert, wie es das Multimeter mit 400 Volt anzeigt, dann müsste doch eigentlich diese Kurve höher gehen also der Wert auf der Achse mit U oder? Ich sehe darin einen logischen Fehler. Diese Darstellung ist falsch und die Logik dahinter die dazu gegeben wird auch. So sehe ich dieses Thema. Das wäre dann so wie wenn ich behaupten würde wenn ich die Periode verkürze dann steigt die Spannung, was logisch in diesem Fall mit der Elektrotechnik falsch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Das stimmt.
Es ist für mich schon eher ein Armutszeugnis, dass man die Welt noch mehr ausbeutet ohne nach echten Alternativen zu suchen... Hauptsache die Kohle fließt weiter... welchen von den Machern da interessiert es schon, was in 100 Jahren ist?
Da haben die alle ihr Leben in Saus und Braus gelebt und sind schon lange unter der Erde... nach uns die Sin(n)tflut...


Dazu könnte man auch sagen wenn sich die Menschheit gegenseitig aus Profitgier am technischen Fortschritt hindert, ist es logisch das vieles mehr ausgebeutet wird was evtl. mit besseren Technologien effizienter geschehen könnte. Ist ja auch nur eine Meinung..

Ich meine die Politik redet viel vom Klimawandel, Abgasskandal usw. aber was die mit Ihrer gefühlten versteckten Technologie Fortschritt verhinderungsmasche anstellen ist wie man sagen würde der Bus muss in 5 std. am Ziel sein das ist nur mit 100 Km pro Stunde zu schaffen, wir bauen aber ein Tempomat ein womit nur 70 km/h drin sind?!

Also das wäre dann wie ein Querverweis zu diversen weiteren Verschwörungstheorien.

So nach dem Motto man muss den Karren an die Wand fahren, dann kann man einen neuen bauen. Ich repariere eben gerne. Jeder wie er mag..Sowas nennt man glaub Freiheit solche Entscheidungen treffen zu dürfen. Sollten diese Eliten auch schon mal von gehört haben..
 
Zuletzt bearbeitet:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
das ist eine glatte Lüge. In der Berufsschule war ich fast immer anwesend. Kann dir mein Zeugnis Posten wenn du willst, dann wirst du sehen das dort wenige Fehlstunden eingetragen sind.
:rofl: Na toll. Humor hast Du auch nicht, und ob Du da körperlich anwesend warst, ist sowas von egal. Verstanden hast Du jedenfalls nichts, messen kannst Du Potentiale immer zwischen 2 Punkten. Wie ein Messgerät funktionieren soll, das auf 3 Punkte zugreift, müsstest Du mal erklären. Bisher gibt es das nicht, weil es nicht geht.
 

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Na toll. Humor hast Du auch nicht, und ob Du da körperlich anwesend warst, ist sowas von egal. Verstanden hast Du jedenfalls nichts, messen kannst Du Potentiale immer zwischen 2 Punkten. Wie ein Messgerät funktionieren soll, das auf 3 Punkte zugreift, müsstest Du mal erklären. Bisher gibt es das nicht, weil es nicht geht.

Ja sicher. Deine Angriffe bezüglich meiner Kompetenz sind schon sehr auffällig wie genau du versuchst mit Informationen die du offensichtlich über meine Person hast, die ich dir nicht gegeben habe, meine Kompetenz in Frage zu stellen mit Geschichten die fast 20 Jahre her sind, die längst der Vergangenheit angehören. Und dein Angriff vorhin mit deiner glatten Lüge, lässt mich ruhigen Gewissens nach dem Motto denken: wer einmal lügt dem glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht.

Hab nicht behauptet das ich mit Anfang 20 alles verstanden hatte in der Ausbildung, trotzdem muss ich mich nicht rechtfertigen für Sichtvarianten die der vorgegebenen Logik nicht entsprechen. Ich kenne z.B. den Unterschied zwischen negativer und positiver Logik, woaus man z.B. auch ablesen kann das nicht immer nur die eine richtige Logik existiert.

Und ich endecke da eine gewisse Verzweifelung in deinen Texten mich immer wieder mit diesen Geschichten angreifen zu müssen, da dir langsam die logisch korrekten Argumente ausgehen.

Warum gehst du nicht mal auf das Beipiel mit den drei Sinuskurven ein, wo auf der Achse mit U doch der Wert der Spannung dargestellt wird?

Warum ist der Wert in dieser Darstellung logisch gesehen bei allen 3 Spitzenwerten 230 Volt? Da fehlt dir offensichtlich ein logisch fachlich richtiges Argument mit deiner ach so hohen Kompetenz..
 
Zuletzt bearbeitet:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Habe ich irgendwas von meinen Fähigkeiten gesagt, ohne es zu bemerken? Wo habe ich denn alte Geschichten erzählt? Was interpretierst Du denn in eine launige Bemerkung hinein? Geh lieber schlafen.
 

UniverseCode

Geheimer Meister
17. September 2017
164
Humor hast Du auch nicht, und ob Du da körperlich anwesend warst, ist sowas von egal.

Ja der kluge stellt sich dumm (sagt man). Na klar. aber so klug biste dann auch wider nicht wenn du schreibst körperlich.


Habe ich irgendwas von meinen Fähigkeiten gesagt, ohne es zu bemerken? Wo habe ich denn alte Geschichten erzählt? Was interpretierst Du denn in eine launige Bemerkung hinein? Geh lieber schlafen.

Ja hast du. Du sagtes ich habe nichts verstanden
Verstanden hast Du jedenfalls nichts, messen kannst Du Potentiale immer zwischen 2 Punkten. Wie ein Messgerät funktionieren soll, das auf 3 Punkte zugreift, müsstest Du mal erklären. Bisher gibt es das nicht, weil es nicht geht.

Da hast du gesagt ich habe nichts verstanden. Womit meine Kompetenz negiert wird und gleichzeit willst du deine Kompetenz als höcher darstellen wenn du mit dem Argument um dich wirfst, das Potential immer zwischen 2 Punkten gemessen wird. Na sicher gibt es Messgeräte die zwischen 3 Punkten messen > zum Drehfeld messen. Die messen aber nicht immer die Spannung.

Ich habe extra noch mal gelesen um passende Argumente liefern zu können:
Erklaerung von z.B. gutefrage was-ist-ein-potential--physik-:

"In etwa ist das vergleichbar mit einem Ball, der einen Berg hochgerollt werden soll. Hat er zu wenig Energie, schafft er es nicht auf die Bergspitze. Diese Orte im Raum, haben dann ein hohes Potential. Andere Orte kann man vergleichen mit einem Tal, in das der Ball "gerne" hineinrollt. Diese Orte haben ein besonders niedriges Potential. Die Potentialdifferenz ist generell häufig noch wichtiger als das Potential selbst, weil man ausrechnen will, wie viel Energie ein Gegenstand benötigt, um zum Beispiel von 50m über dem Meeresspiegel zu einem Punkt von 300m über dem Meeresspiegel zu kommen. Der Grund für das Benötigen von Energie ist in dem Beispiel mit dem Ball die Gravitationskraft. Jetzt verhalten sich Gegenstände aber nicht nur bezüglich der Gravitation so, sondern mit jeder Kraft, auch mit der elektromagnetischen Kraft. Und was die Höhe über Normalnull in der Gravitation war, ist nun in der E-Lehre das elektrische Potential. Die Potentialdifferenz hat in der E-Lehre auch einen eigenen Namen und wird Spannung genannt."

Ja und wenn man dieses Beispiel mit dem Ball dann auf 3 Positionen bringt, wie z.B. Bergspitze, Bergfuß und Bergtal dann müsste auch klar werden das das Potential nicht nur an zwei Punkten gemessen werden kann und/oder muss. Das Potential zwischen Bergspitze und Bergfuß
ist nicht das gleiche wie z.B. zwischen Bergspitze und Bergtal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten