Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Taipei 101

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Hab ich gerade Galileo geschaut und was cooles gesehen.
Und zwar der Bau des Taipei 101, dem höchste Gebäude der Welt.
Was ich am interessantesten fand an dem Beicht war das das ganze Gebäude nach Feng Shui gebaut wurde. Auch das auf die Zahl 4 [Vier = yon (japanisch) = Tod] verzichtet wurde wie in Asien üblich finde ich cool. So gibt es keinen vierten Stock.
Das Gebäude finde ich auch optisch sehr ansprechend. Es ist wie ein Bambusspross.
Ich gebe euch mal nen par Links.
http://www.skyscraperpage.com/cities/?buildingID=18
http://www.tfc101.com.tw/english/
http://taipei101.textamerica.com/
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Hier noch ein Bild.

 

annihilator

Großmeister
25. April 2003
93
habs auch gesehn. aber wie kann es keinen 4 Stock geben? steht dann einfach im vierten Stock ne 5? und sinds dann 102 Stockwerke?
 

Chibbi

Geheimer Meister
11. September 2002
139
Es gibt mittlerweile so Internationale Regeln für sehr hohe Gebäude, in denen festgelegt wird von wo bis wo gemessen wird etc. . Hab das vor kurzem mal in einem TV Bericht gesehen.
Im moment hab ich keine Zeit zu suchen und muss weg aber ich könnt euch ja mal Informieren.
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
annihilator schrieb:
habs auch gesehn. aber wie kann es keinen 4 Stock geben? steht dann einfach im vierten Stock ne 5? und sinds dann 102 Stockwerke?

Soweit ich weiß gibt es meisten einen 13. Stock (Auf westliche Bauten bezogen) nur kann man diesen nicht betreten, als normal sterblicher. Dort lager die Putzkolone ihre Maschienen, dort wird u.u. Papier, Stühle, o.ä. gelagert!

Zum Beispiel das BMW-Hochhaus in München (101 m) hat zb. an dieser Stelle eine Aussparung.


Drinnen habt ihr zb. den 12. Stock und dann geht es weiter beim 14. da gibt es keinen 13. Stock.

Hingegen beim Uptown Munich (160 m) tritt oben genanntes Beispiel in Kraft.



Eine Freundin von mir arbeitet im Hotel, dort gibt es kein Zimmer 13, genauso in einigen Fluggesellschaften gibt es in den Jets auch keine Reihe 13.

Ich war schonmal in einem Kino, dort gab es keinen Platz 13.

Die Messe Stuttgart hat eine Halle 12 und 14 aber keine 13!!

Also irgnedwie müssen die Architekten da schon dran glauben.

Munich
^°~
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
MrMister schrieb:
Woher kommt der ganze 13-Aberglaube überhaupt? 8O

Ich hätte gerne den Link angegeben aber ich bekomm den nicht von der Seite... www.sungaya.de/schwarz das ist ein äußerst gutes, allerlei Mystik und dergleichen betreffender Glossar/Wörterbuch.


Die Dreizehn
Römisch XIII. Im Aberglauben oft eine Unglückszahl. Wenn Zwölf die Vollzahl ist, dann ist Dreizehn eins zu viel (BETZ, 1999, S. 155).

Verschiedene Erwähnungen der Dreizehn:


Mythologie der Griechen
Der dreizehnten Generation der Nachkommen der Io sollte nach Voraussage des Prometheus jener entstammen, der ihn von der Qual des ihn täglich heimsuchenden Adlers erlösen sollte (näml. der Herakles; AISCHYLOS, Der gefesselte Prometheus).


Nordische Mythologie
Das Lied Grimnismal der Edda zählt dreizehn Walküren.


Deutsches Märchen
Im GRIMM’SCHEN Märchen vom Dornröschen muß die Königstochter hundert Jahre schlafen, weil das Elternpaar nur zwölf goldene Teller hat und darum die dreizehnte der weisen Frauen nicht zur Geburtsfeier einlädt (Kinder- und Hausmärchen, Nr. 50).


Judentum
Der Philosoph Maimonides (12. Jh.) formulierte 13 Glaubenssätze.


Christentum
Jesus und seine Jünger waren insgesamt 13, von denen einer, Judas, den Heiland verriet.


Hexerei
Das Sonnenjahr beinhaltet dreizehn Mondmonate. Kulte, die dem Mond besondere Verehrung erweisen, sehen darum die Dreizehn keineswegs als Unglückszahl an. So treffen sich bis zu dreizehn Hexen zum Hexensabbat.


Freitag, der 13.
Der Aberglaube, Freitag den 13. für einen Unglückstag zu halten, soll von der Verbindung des Freitags, dem Tag von Jesu Kreuzigung mit der 13 kommen.

An einem Freitag den 13., am 13. Oktober 1307, wurde in Frankreich der Templerorden ausgelösacht. Dieses Ereignis begründete mancher Ansicht nach den Aberglauben zum Freitag den 13.

Das 13. Jahrhundert verlief nicht nur für die Templer unglücklich. In Chile soll damals ein Wikingerreich zerstört worden sein, in Europa wurden die Katharer vernichtet (gefunden bei Serrano (1978)).


Vermischtes
Im Tarot ist der dreizehnte der Trümpfe die Karte „Tod”.
Diese Karte steht für einen Umbruch, Transformation, wovor sich die Menschen naturgemäß fürchten (JACOBS, 1996, S. 58).

Der Adler im „Großen Siegel” der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) hält im linken Fang dreizehn Pfeile. Dreizehn Streifen zieren seinen Schild, dreizehn Sterne bzw. Pentagramme funkeln über seinen Kopf. Auf der rückseite findet sich eine stumpfe Pyramide mit dreizehn Stufen. Dieses alles soll die dreizehn Staaten symbolisieren, die 1776 die USA begründeten und sich vom britischen Mutterland lossagten.
Verbreiteten Theorien zufolge deutet diese Dreizehn hingegen auf die dreizehn Hochgrade eines geheimen Ordens hin. Diese „Illuminaten” („Erleuchtete”) sollen in Wahrheit die Geschicke der Welt steuern.

Es soll dreizehn Kristallschädel geben, Artefakte aus Mesoamerika, denen nach indianischen Legenden höchste sprituelle Eigenschaften innewohnen sollen und die außerirdische Existenzen zur Erde gebracht hätten.
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
Wieso wird für sowas eigentlich richtig Geld ausgegeben?Das ist ja nicht billig alles um zu ändern bzw. anders zu planen?!

In Irland (oder Island) zb. müssen Straßen so gebaut werden, das sie die Hölen von Elfen nicht zerstören. Führ eine Straße zb. direkt über einen Felsen (dort sollen angeblich Elfen leben) muss die Straße 3 Kilometer außen rum gebaut werden.

Das sind Millionen Beträge und sowas ist bei denen im Gesetz festgelegt!

Munich
^°~
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Also ich finde es bemerkenswert das die Asiaten so an ihrer Kultur und an ihren Bräuchen festhalten obwohl dort auch der Konsumterror herscht.
 

Ducknail

Großmeister
21. April 2002
84
Das in Hochhäusern der 13. Stock nicht vorhanden ist und solche Sachen, wie der Verizicht auf Zimmer 13 im Hotel sind für Architekten die Banane auf dem Museum.
Weil ein Künstler gesagt hat, überall wo Kunst drin ist, muß ne Banane drauf (also an jeder Galerietür ne Banane) so hat nen abergläubischer Architekt gesagt, er baue keinen 13. Stock mehr. Und alle andern haben sich dran gehalten. Ist halt ne Tradition. Find ich auch lustig. Das gibt dem ganzen irgendwie nen Stil.

Das "neue WTC", also der Freedom Tower, soll noch höher werden als Taipei 101. Somit hätten die Asiaten die führung beim höchsten Gebäude der Welt nach 2 Jahren wieder an die Amis verloren.
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Die frage ist ob und wie die Amis das WTC überhaupt wieder aufbauen.
Es gibt ja immer noch Probleme weil ein Hochhaus auf Leichen zu bauen finden nicht alle so Prickelnd.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
@Ducknail: Das wächselt ja sowieso alle paar Jahre, da würde ich jetzt nicht so viel drauf geben...

Ich denke mal das sie das WTC durchpauken werden, die Regierung ist dafür, viele Amerikaner sind dafür, der Grundbesitzer ist dafür und der Architekt sowieso...
 

Z

Geheimer Meister
24. Juni 2003
487
Munich schrieb:
In Irland (oder Island) zb. müssen Straßen so gebaut werden, das sie die Hölen von Elfen nicht zerstören. Führ eine Straße zb. direkt über einen Felsen (dort sollen angeblich Elfen leben) muss die Straße 3 Kilometer außen rum gebaut werden.

Das sind Millionen Beträge und sowas ist bei denen im Gesetz festgelegt!

Munich
^°~

Es war Island.

Ich finde das eigentlich ganz witzig und irgendwie auch gut. Solche Wesen wie Elfen oder andere Naturgeister gehören bei denen einfach zur Kultur. Sowetwas kennen wir bei uns schon garnicht mehr. Ich mag diese Mythologie.
Aber das ist jetzt offtopic.

Z
 

menicus

Geselle
11. Januar 2004
6
Ducknail schrieb:
Das "neue WTC", also der Freedom Tower, soll noch höher werden als Taipei 101.

Der neubau des WTC wird nicht 'Freedom Tower' heißen, sondern 'Gardens of the World'


Das interessante an Taipei 101 ist ein rießiges Pendel im inneren des Hochhauses, dass bei einem möglichen Erdbeben die Schwingungen des Gebäudes ausgleichen soll.

Hier stellt sich mir allerdings die Frage, wieso Menschen an einem Ort an dem ständig Erdbeben registriert werden ein solches Projekt geplant und durchgeführt wird. Vor allem, da schon am 31.01.2002 ein Erdbeben mit einer Stärke von 6.8 2 Kräne vom dach des hochhauses riss, welche 10 menschen töteten.

Wieso muss der Mensch nur immer versuchen, die Natur zu schlagen?
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Find ich ja lustig, dass man Straßen aufgrund der Elfen dort baut wo es keine Felsen gibt. Das nennt man doch wohl cool,... :rofl:
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
H Granaten Angriff auf US 101 Airborne in Nord Kuwait Kriege, Krisen und Terrorakte 3

Ähnliche Beiträge

Oben Unten