Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Studentin sucht interessierte Teilnehmer/innen für Abschlussarbeit zum Thema Verschwörungsdenken

StudentinJ

Lehrling
16. April 2020
4
Hallo zusammen,

zurzeit schreibe ich meine Abschlussarbeit im Fach Psychologie, in welcher ich Verschwörungsdenken in der Gesellschaft untersuche. Dabei versuche ich Fragen wie "Wie sehr ist eine Verschwörungsmentalität in der Gesellschaft etabliert und woraus setzt sich diese zusammen?" zu beantworten. Der Administrator dieser Webseite hat mir freundlicherweise erlaubt, meinen Link zur Umfrage für meine Arbeit hier einzustellen. Über einige interessierte Umfrage-Teilnehmer/innen würde ich mich sehr freuen, da ich auf eine rege Unterstützung angewiesen bin, um eine möglichst hohe Reichweite zu generieren. Gerne darf der Link weitergeleitet werden. Vielen Dank im Voraus!

Um an der Umfrage zum Verschwörungsdenken teilzunehmen klicken Sie bitte hier: https://www.pfh.de/umfragen/index.php/999499?lang=de
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
707
Ich wünsche Dir viel Erfolg mit der Abschlussarbeit und hoffe, dass hier auch einige Leser an der Umfrage teilnehmen werden.

Besteht bitte die Chance, dass wir danach eine Rückmeldung zu den Erkenntnissen bekommen?

Viele Grüße

Kai
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.792
Ja mich würde auch die Einstellung der Studentin zu dem Thema interessieren. Warum hat sie gerade dieses Thema ausgewählt und was glaubt sie muss sie liefern um eine gute Note zu bekommen. :illupyramide:
 

StudentinJ

Lehrling
16. April 2020
4
Vielen Dank für die guten Wünsche Kai, Sonsee und Vercingetorix. Sehr gerne stelle ich die Ergebnisse meiner Untersuchung hier zur Verfügung (das wird jedoch nicht vor Juli sein). Ich freue mich schließlich über jeden der mich unterstützt! @Sonsee Ich habe das Thema gewählt, weil ich der Meinung bin das Verschwörungsdenken und der Hang zum Glauben an und die Bereitschaft zur Verbreitung von Gedankengut zu Verschwörungen und Verschwörungstheorien gerade in der aktuellen Zeit eine wahnsinnige Präsenz und Aktualität zeigt. In Zeiten von US-Präsident Trumps Einstellungen zu "Fake News" und dem Ausbruch des Covid-19-Viruses könnte ich mir vorstellen, dass eine diesbezügliche Verschwörungseinstellung verstärkt Einzug in den Alltag hält und sicherlich gerade eine Hochkonjunktur erfährt. Ich finde diese Entwicklung interessant und möchte gerne erforschen, was es mit der Verschwörungsmentalität in der Gesellschaft auf sich hat. Ich denke für eine gute Note muss ich eine gute Arbeit abliefern, mit einer möglichst hohen repräsentativen Stichprobe der Bevölkerung, also einer schön bunten Mischung an Teilnehmern/innen (weshalb ich ja auch auf ein Fleißiges Teilen meines Links angewiesen bin). Darüber hinaus muss ich eben eine gute Brücke schlagen zwischen dem, was die Literatur zu dem Thema bereithält und was ich mit meiner Studie herausfinde. Decken sich meine Ergebnisse mit anderen Studien oder finde ich neue Erkenntnisse? Dazu kann ich noch nichts sagen, aber dem bin ich zurzeit auf der Spur. Danke nochmal an alle für die Unterstützung. Lieben Gruß, J.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Ich glaube nicht an Verschwörungen. Ich glaube aber an Vorteilsnahme von Personen durch Networking, wo innerhalb der entsprechenden Gruppen, z.B. Politik, Mafia, organisierter Terror (diese Leute sehe ich so neben der Mafia) ein gewisser Druck zur Handlungskonformität besteht.
Kann jemand wie ich auch an der Studie teilnehmen?

Ich nutze dieses Forum eigentlich nur, um auf Missstände aufmerksam zu machen und stelle immer wieder fest, dass ich dabei immer zusätzlichen Input erhalte und viel lernen kann, was meinen Blick weitet.

Man ist nicht so allein mit seinen Erfahrungen. Es gibt anscheinend noch so 5-10 andere kritische Personen in der BRD, ohne Verschwörungstheoretiker und mit Journalisten gerechnet.

Das ist doch schön und bewahrt vor Wahnsinn!
 

StudentinJ

Lehrling
16. April 2020
4
Hallo Susann, ich würde mich sehr freuen, wenn du an meiner Umfrage teilnehmen würdest! Den Link dazu findest du oben in meinem Erstpost, besonders freue ich mich natürlich auch über das Weiterleiten des Links, um viele Personen zu erreichen:-) Ich suche nach keiner spezifischen Zielgruppe, gewünscht ist jeder, egal welche Glaubenseinstellung dahinter steht. Ein gegenseitiger Austausch ist schließlich bereichernd.
In diesem Sinne Alles Gute:-) Liebe Grüße, J.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.341
Hab auch mal mitgemacht. Es entzieht sich zwar meiner kenntniss warum man über so ein Thema ne Arbeit schreiben will/muss, wünsche aber dennoch viel Erfolg.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
Habe doch gleich mal drübergehuscht.
Kleiner Tip am Rande: Durch gewisse Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler könnte deine Umfrage unseriös wirken.
Ich persönlich nehme es da nicht so genau, aber andere könnten vllt mehr von einer angehenden Psychologin erwarten.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.341
Gut dass du das ansprichst elfter. Also Grammatikfehler und so sind mir auch eher egal. Was mich aber etwas "störte" waren die Antwortmöglichkeiten. Zum Beispiel warum gibt es nach "Ich stimme nicht zu" noch die Option "Ich stimme gar nicht zu" ? Ich verstehe nicht wo da die steigerung liegen soll ? Einem punkt nicht zuzustimmen ist doch quasi das ultimativste oder nicht ?
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
Ich denke mal, dass ist der Standard bei psychologischen Tests. Jedenfalls habe ich in dieser Form auch schon einige gemacht
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.341
Ok. Auf mich wirkte das irgendwie seltsam. Hab auch darum diese Option gar nicht genutzt. Was mich allerdings interessieren wird ist ob man die fertige Arbeit dann irgendwo nachlesen können wird.
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.410
Dabei versuche ich Fragen wie "Wie sehr ist eine Verschwörungsmentalität in der Gesellschaft etabliert und woraus setzt sich diese zusammen?" zu beantworten.
Wie soll denn diese Frage auf Grundlage einer völlig selektiven Internet-Umfrage beantwortet werden? Sollte man bei solchen deskriptiven Fragen nicht eher eine repräsentative Offline-Umfrage machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

StudentinJ

Lehrling
16. April 2020
4
Hallo zusammen. Vielen Dank für jede einzelne Teilnahme und die Kommentare. Kurz zu den Antwortmöglichkeiten: Diese sind absichtlich so gestellt, da die Umfrage auf wissenschaftlichen Instrumenten mit bestimmten Vorgaben basiert. Ich arbeite dort mit einer sog. Likert-Skala mit 7-stufiger Antwortmöglichkeit und habe auf die Art der Antwortabstufung keinen Einfluss. Danke für den Hinweis mit den Rechtschreib- und Grammatikfehlern, selbst dem gewissenhaftesten geht mal was durch die Lappen;-) Falls jemand noch eine bestimmte Stelle im Kopf hat, sehr gerne her damit, mir ist nämlich konkret nichts aufgefallen. @hives: Die Frage sollte ein grobes Beispiel darstellen (deshalb die Frageformulierung "Dabei versuche ich Fragen wie...") um mein Thema minimal anzureißen ohne einen ganzen Einleitungstext zu schreiben. Detaillierte Angaben mache ich absichtlich nicht, ich nenne lediglich das Thema "Verschwörungsmentalität", also eine generelle Einstellung zu Verschwörungen. Evtl. ist der Satz nicht optimal gewählt. Ich danke jedenfalls allen für die Unterstützung!!
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.410
Detaillierte Angaben mache ich absichtlich nicht, ich nenne lediglich das Thema "Verschwörungsmentalität", also eine generelle Einstellung zu Verschwörungen. Evtl. ist der Satz nicht optimal gewählt.
Absolut verständlich, mir ging es nur um den Widerspruch zwischen "in der Gesellschaft etabliert" und der sehr selektiven Stichprobe. Ich wünsche in jedem Fall alles Gute für die Arbeit!
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.450
Wenn sie wirklich will, kann sie hier ja stöbern. Für's andere gibt es genug Bücher oder sie liest sich durch die Geschichte durch.

Viel Spass beim Durchstöbern - Ask1 wäre auch noch ein Tipp.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Danke, StudentinY. Da die homepage pfh.de tatsächlich besteht, seriös wirkt und Ihr einen Dozenten habt, der sich mit der Frage beschäftigt, ob ein Anstieg psychischer Störungen durch Corona zu befürchten ist, nehme ich mir nachher die 10 min Zeit, um mich durchzuklicken. Ich wollte nur sichergehen, dass ich durch die Klicks keine online-Käufe bestätige, die ich gar nicht machen wollte.
Ich stelle nur eben schnell noch die Waschmaschine an, kaufe mir einen Döner und schwups bin ich wieder online...
Danke für die nette Antwort, ich wünsche ebenfalls gutes Gelingen!

 
Oben Unten