Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

So langsam krieg ich Angst...

dermensch

Lehrling
21. Mai 2003
4
zuerst möchte ich sagen, dass ich bis heute abend an nichts derartiges dachte.
Alles fing an mit einem informationszettel den wir in der schule bekamen. darin geht es um vorsichtsmaßnahmen und gefahren bei einer nuklearen katastrophe.sowas haben wir seit mind. 4 jahren nicht mehr bekommen, und im anhang müssen die eltern eine einverständnis darüber unterschreiben, ob der schüler bei so einem fall nach hause gehn darf oder nicht.
dabei hatte ich noch garkeinen verdacht oder haben einen gedanken daran verschwendet.
letzte nacht hatte ich jedoch einen traum, in dem wir in bio auf einen exkurs gehen.ich schlief sehr schlecht, und sämtliche mitschüler sagten mir dass sie auch schlecht schliefen. in dem traum gehen wir in einen stickigen, mit beton umschlossenen keller, der tief in der erde liegt. ein bergwerk oder sowas, dachte ich.
das ist zwar nur nebensächlich, aber heute habe ich erfahren dass wir wirklich einen exkurs in bio machen.
seit kurzem hören wir über die drohende gefahr eines terrorangriffs, mehr als seit langem. übermorgen ist der 23.5. , und nachdem ich diesen keller aus meinem raum als bunker identifiziert habe, und die besagten ereignisse zusammengezählt habe, könnt ihr euch denken was dabei rauskam.
bitte sagt was ihr darüber denkt
cu
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
@ Tortenhuber

gibst du mir das schriftlich mit Unterschrift, denn dann werde ich bald sehr reich werden. Mit diesem Geld werde ich dann eine Weltreise machen und mir alles vor Ort angucken. :|

Irgendwie ist doch alles sehr merkwürdig. Letzte Zeit verändert sich die Luft um mich herum, sie wird immer stickiger und verkommt zu einer zähen trüben Masse. Da ist doch was dran.
 

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
die welt veraendert sich vor unseren augen,
wir driften auf das totale chaos zu...
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Schliesse mich da auch an, es wird definitiv nichts passieren. Woebi, da werden sich morgen sicherlich Leute finden, die dann darauf aufmerksam machen, daß die Joghurtpreise gestiegen sind und dann waren es mal wieder die übermächtigen Illuminaten!
 

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
Weltuntergangsängste gibt es schon lange, wie es die Menschen selbst gibt.
Das man mit solchen Informationen diese Angst noch schürt ist wohl jedem klar.
Betrachte die ganze Sache doch von der positiven Seite, deine Schule sorgt sich um die Schüler.
Wo hat man sowas noch. Im ernstfall wirst du im Bunker untergebracht, dass hat bestimmt dann auch nicht jeder.

Aber mal im ernst, das man sich sorgen macht, wenn ein die Schule über solche Maßnahmen informiert, kann ich voll nachvollziehen.
Doch nüchtern betrachtet schweben wir alle jeden Tag in Lebensgefahr. (Autounfall, etc. etc.)
Also mit dem Wissen, dass keiner mehr hier lebend rauskommt, kann man sein leben doch noch genießen. Mach dir keine Sorgen, das was kommt das kommt.
Und es wäre doch ärgerlich, wenn man sich den Rest seines Lebens nur sorgen macht.
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Mal ne Frage. In was für ne Schule gehst Du. Ich hab so nen Zettel mein Lebtag noch nicht gesehen.
 

argos

Geheimer Meister
28. August 2002
346
Ganz ehrlich? Ich vermisse die Zeit, wo wir als grunzende Aasfresser durch die Steppen gezogen sind, und unsere einzige Angst war, daß der böse Säbelzahntiger den verendeten Kadaver vor uns findet.
 

infokrieger

Geselle
8. Januar 2003
43
Bitte scanne dieses Ding ein und stell es irgendwo ins Netz. Das ist ja der Hammer, Faketerror vom feinsten.
Jetzt fehlt nur noch eine "Duck & Cover Übung".
 

reudic

Geselle
22. Mai 2003
8
Keine Panik!!

Aber infokrieger hat recht, ist echt heftig sowas zu verteilen.
würd mich auch mal interessieren wie siwas aussieht!!!!!
 

dermensch

Lehrling
21. Mai 2003
4
infokrieger schrieb:
Bitte scanne dieses Ding ein und stell es irgendwo ins Netz. Das ist ja der Hammer, Faketerror vom feinsten.
Jetzt fehlt nur noch eine "Duck & Cover Übung".
ich habe zwar keinen scanner, aber ich kann es ja zumindest oberflächlich zusammenfassen...

_____________________________________________________________

betrifft:strahlenschutz an Schulen

liebe eltern!
das rundschreiben des bildungsressorts im gegenstand "strahlenschutz an schulen" wurde aktualisiert. die überarbeiteten richtlinien machen an der schule zu treffende vorsichtsmaßnahmen notwendig.
Bei einem nuklearen ereignis mit möglichen auswirkungen auf österreich, ist die berichterstattung durch das staatliche krisenmanagement im ORF(fernsehsender)vorgesehen. das warn-und und alarmsystem der stadt wien, das in seinem endausbau eine flächendeckende warnung bzw. alarmierung der bevölkerung ermöglicht, ist ein wesentliches hilfsmittel für den katastrophenfall.

1.WARNUNG gleichbleibender dauerton von 3 minuten (...)
absage jeder art von unterricht im freien (...)

2.WARNUNG auf und abschwellender heulton von 1 minute
sofortinformation im rundfunk einholen(...)aufsuchen eines geschützten bereiches(...)

3.ENTWARNUNG gleichbleibender dauerton von 1 minute
je nach eigenart der gefährdung sind die zur normalisierung der lebensbedingungen erforderlichen schritte einzuleiten(...)

_____________________________________________________________

ja...
und am ende mussten eltern noch einen abschnitt unterschreiben, ob der schüler nach hause gehen darf oder nicht. dabei stand ziemlich auffordernd, dass man den zettel innerhalb einer woche zurück geben muss.

cu
 

LocoLupo

Vollkommener Meister
24. März 2003
522
Erinnert mich irgendie an den Wisch der immer mit den Kalium-Jod-Tabletten ausgeteilt wird.

In diesem Schreiben geht es aber allgemein um die Möglichkeit einer atomaren Verstrahlung als um die Gefährdung durch Atomwaffen ...
 

Excalibur

Geselle
14. April 2003
10
Trotzdem verstehe ich das der Junge Angst bekommt. Mir kommt dieses Schreiben wie absichtliche Panikmache vor. Aus welchem Grund auch immer.
 
G

Guest

Gast
Ich hätte auch Angst

ich wohn inder Nähe von einem AKW o mein Gott
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
stand vielleicht folgendes in deinem schreiben?

1. Allgemeine Informationen

Schwere Reaktorunfälle können bei ungünstiger Wettersituation in Österreich zu Kontaminationssituationen führen, die ab einer gewissen Intensität auch die Durchführung von Schutzmaßnahmen für bestimmte Bevölkerungsgruppen notwendig machen können. Daraus ergibt sich, dass in einer solchen Situation auch an Schulen besondere Schutzmaßnahmen erforderlich sind.

Im Falle einer großräumigen Kontamination sind je nach Anlassfall und Verlauf des Ereignisses unterschiedliche Strahlenbelastungen für Personen zu erwarten. Solche Expositionen bewirken grundsätzlich eine externe Strahlungsdosis und/oder eine innere Strahlenexposition. Die tatsächlich auftretende Gesamtstrahlenexposition setzt sich aus den Beiträgen der unterschiedlichen Belastungspfade (siehe Beilage 1) zusammen...
hier gehts weiter...
bzw. der übergeordnete link:
http://www.bmbwk.gv.at/start.asp?OID=7411&isIlink=1&bereich=2&gwort=

dass deine eltern da was unterschreiben mussten, liegt daran, dass du wohl noch zu klein bist, um alleine nach hause geschickt werden zu dürfen. :D
deine lehrer haben nämlich einen erziehungsauftrag und sind somit für dein wohlergehen verantwortlich.
 
Oben Unten