Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Sind die meisten Menschen dumm?

Sind die meisten Menschen dumm?

  • Ja

    Stimmen: 32 64,0%
  • Nein

    Stimmen: 18 36,0%

  • Umfrageteilnehmer
    50

Voldemort85

Geselle
18. Mai 2009
29
In meinem Zweitjob arbeite ich in einem großen Gastronomiebetrieb und ich und meine Kollegen, die wie unsere Gäste von überall herkommen, fragen uns das schon lange. Nach unserer Einschätzung sind etwa 2/3 "dumm".
Auch wenn man sich so im TV umschaut... Repräsentiert das wirklich unsere Gesellschaft? Ein bisschen BRAlpha, Arte und der Rest?
Mit Dumm meine ich übrigens nicht, dass jemand kein Abitur o.Ä. hat. Ich kenne viele Leute ohne bzw. nur mit Hauptschulabschluss, die ich als intelligent bezeichnen würde, andersherum frage ich mich bei so manchem wie er überhaupt durchs Abi gekommen ist... Intelligenz hat für mich nichts mit Schulwissen oder so zu tun. Es gibt einfach so viele Menschen, bei denen ich mich frage, wie die sich morgens ohne Hilfe die Schuhe zubinden. Normales Gespräch ist mit denen einfach nicht möglich!

Wie sind da eure Erfahrungen/Einschätzungen?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Hallo Voldemort85;
In meinem Zweitjob arbeite ich in einem großen Gastronomiebetrieb und ich und meine Kollegen, die wie unsere Gäste von überall herkommen, fragen uns das schon lange. Nach unserer Einschätzung sind etwa 2/3 "dumm".
Sieht man das daran wie sie essen? :gruebel:
Auch wenn man sich so im TV umschaut... Repräsentiert das wirklich unsere Gesellschaft? Ein bisschen BRAlpha, Arte und der Rest?
Nee, es kommt darauf an was man sich im Fernsehen ansieht, oder gibt es da nur Talk Shows?
Mit Dumm meine ich übrigens nicht, dass jemand kein Abitur o.Ä. hat. Ich kenne viele Leute ohne bzw. nur mit Hauptschulabschluss, die ich als intelligent bezeichnen würde, andersherum frage ich mich bei so manchem wie er überhaupt durchs Abi gekommen ist...
Wir müßten dumm definieren, ungebildet, lebensunfähig, was verstehst du unter einem dummen Menschen?
Intelligenz hat für mich nichts mit Schulwissen oder so zu tun. Es gibt einfach so viele Menschen, bei denen ich mich frage, wie die sich morgens ohne Hilfe die Schuhe zubinden. Normales Gespräch ist mit denen einfach nicht möglich!
Hm, jetzt frage ich mich in was für Kreisen du verkehrst, es können doch nicht nur Dumme in deinem Umfeld sein.
Wie sind da eure Erfahrungen/Einschätzungen?
Meiner Meinung nach haben Menschen eben Schwächen und Stärken, sind selbstbewußt oder verklemmt, uns erscheint ein Mensch der redegewand ist als Klug, dabei kann er jede Menge Unsinn schwafeln. Während ein stiller Beobachter vielleicht viel zu sagen hätte aber schüchtern ist.
 

IndigoChild

Geheimer Meister
8. September 2006
149
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Normales Gespräch ist mit denen einfach nicht möglich!

Was ist den für dich ein normales Gespräch?

Aus meiner Sicht.
Die Menschen sind im Grunde nicht dumm, sondern sie machen sich dumm.
Wer von den da drausen macht sich den heute noch überhaupt die Muhe etwas wissen zu wollen? Muss man den in der heutigen Welt was wissen? Obwohl, die wissen ja viel! z.B Alle Namen und funktionen der neusten Games, oder sie kennen die neusen Modetrend u.s.w aber wie Wirtschaft oder Politik vom Grund her funktioniert, dass wissen sie nicht. Wollen sie auch nicht oder sie labern das nach, was man so allgemein mitbekommt und das kann man meist auch nicht ernst nehmen. Das ist ja das Kernproblem, wie ich meine, dass die Menschen zum Grössten es nicht für nötig empfinden selber zu denken. Alle machen sich unmündig, weil sie nicht selber denken! Is ja auch eine super Zeit dafür, denn warum selber denken? Man hat ja die lieben Medien die wissens ja schliesslich und wenns die wissen weiss ichs auch und mein Nachbar weiss es dan auch allso muss es stimmen öder?...
Das führt zur allgemeinen Alltagsmeinung die durch so Figuren wie Murdoch gerne mal unterschwellig gesteuert wird und Intelligentes komm da nicht raus.

Nein, die Menschen wären nicht dumm, wenn sie nicht zu Faul zum selber denken wären oder weil sie auch so "trainiert" wurden. Ich denke mal nicht, dass sie hauptsächlich zu faul wären aber sie sind so trainiert.

lg IC
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.431
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Hi Voldemort85

Das ist schon eine ziemlich kühne Behauptung ...

Ich muss nochmal nachfragen, du und deine Kollegen denken die Menschen sind überwiegend dumm,
oder denken die Gäste das auch ?
Ich denke die Gäste wurden jetzt nicht explizit nach ihrer Meinung gefragt, wie sieht das auch aus ...

Kellner : "Entschuldigen sie mal ich hab da mal ne Frage wenn sie sich so umgucken, denken sie dann auch dass mindestens 2/3 der Leute hier dumm sind?"
Nee kann ich mir gerade nicht vorstellen dass die in der Umfrage mit drin sind.

Daher gehe ich mal davon aus dass du deine Schlussfolgerungen überwiegend ca. 2/3 aus Beobachtungen an den Futterplätzen herleitest.

Also wenn ich Menschenmassen so im Pulk bei alltäglichen Handlungen beobachte, dann kann ich da auch nicht viel schlaues dran erkennen...
In Einzelgesprächen allerdings sieht es schon anders aus, da findet man doch eher mehr als 2/3 Menschen mit denen man sich vernünftig unterhalten kann...
Das ist mal so und mal anders *g*

Manchmal ist es aber auch einfach nur Frust am Arbeitsplatz, da muss man dann aufpassen dass man nicht die Gäste vergrault... denn dann sind die Gastgeber die Dummen ...

Gruss Grubi
 

Voldemort85

Geselle
18. Mai 2009
29
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Sieht man das daran wie sie essen? :gruebel:
Nein, bei uns gibts Selbstbedienung und da wird man halt allerhand gefragt. Es gibt da so einen Automaten wo man sich Getränke selbst zapft und ich werde mehrfach am Tag gefragt: "Wo kommt denn da Apfelsaft raus?" Antwort: "Da wo der Apfel drauf is..." (und nebenbei auch noch Apfelsaft draufsteht) Da kann man jedes andere Getränk auch einsetzen.
Oder an der Bierschänke: Riesenpfeile die auf die Krüge zeigen mit "Helles" und "Radler" beschriftet und da wird man den ganzen Tag gefragt "Wo ist denn hier das Helle?"
Auch sonst werden Schilder komplett ignoriert. Das sind jetzt nur ein paar Beispiele unseres alltäglichen Wahnsinns :argh:
Nee, es kommt darauf an was man sich im Fernsehen ansieht, oder gibt es da nur Talk Shows?
Naja nicht nur, aber ich denke da auch an andere Sendungen wie: Supernanny, Frauentausch, Big Brother, und den ganzen anderen RealityTV-Mist. Klar gibt es auch gute Sendungen, aber der größte Teil ist mist. Das fängt schon im Kinderprogramm an. (Teletubbys)

Wir müßten dumm definieren, ungebildet, lebensunfähig, was verstehst du unter einem dummen Menschen?
Da hast du recht. Also ein Mensch ist für mich dumm, wenn, er gar nicht versucht etwas neues zu lernen, bzw. gar nix lernen will. Wenn jemand einfach blind durch die Welt läuft. Wenn jemand einfach alles hinnimmt und nicht mehr nach dem wieso, warum, weshalb fragt.
Bildung spielt hierbei für mich eine untergeordnete Rolle. Es geht eben darum was lernen zu wollen und in dem Zusammenhang gibt es keine dummen Fragen.
Hm, jetzt frage ich mich in was für Kreisen du verkehrst, es können doch nicht nur Dumme in deinem Umfeld sein.
Ist es dir noch nie passiert, dass du irgendwo jemanden kennengelernt hast, der einfach nur hohl im Schädel war? Solche Leute trifft man fast überall. Daher ja auch meine Annahme. Keine Angst zu meinen Freunden zähle ich solche Menschen dann natürlich nicht.
Meiner Meinung nach haben Menschen eben Schwächen und Stärken, sind selbstbewußt oder verklemmt, uns erscheint ein Mensch der redegewand ist als Klug, dabei kann er jede Menge Unsinn schwafeln. Während ein stiller Beobachter vielleicht viel zu sagen hätte aber schüchtern ist.
Da stimme ich dir 100%ig zu!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Eine unbewußte Reaktion auf die Zumutung, im Restaurant nicht bedient zu werden, sondern sich mit Maschinen auseinandersetzen zu müssen, die man nie zuvor gesehen hat, bloß für die Alltäglichkeit, ein Getränk zu bekommen.

Man kommt in die Kantine, Jacke noch an, alles überheizt, in der einen Hand die Aktentasche, in der anderen das Tablett, Schweißperlen auf der Stirn, eine Maschine, natürlich ohne erklärende Beschreibung, eine desinteressierte Kantinenfachkraft hastet vorbei, Entschuldigung, mein Fräulein, wo kriege ich denn hier einen Apfelsaft - Sind Sie nur doof? Wo's dransteht, Sie Pfeife!
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.431
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Herrlich *g*

Ja meine Nachfrage hat sich quasi schon beantwortet...

Problemlösung : Ihr müsst grössere Schilder Schreiben in der Bude :O_O:

Wer is die Currywurst mit Pommes ?
Hier ich bin das :hi:


Gruss Grubi
 

Voldemort85

Geselle
18. Mai 2009
29
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Keine Kantine. Großer Biergarten und bei uns in Bayern ist Selbstbedienung Voraussetzung bevor man sich überhaupt Biergarten nennen darf!
Und das war halt ein Beispiel. Größere Schilder bringen leider nichts. Haben wir alles schon probiert...

Und auf die achso unfreundliche Antwort: Da wo der Apfel drauf is... Bekomm ich immer ein Achso Danke!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Ich war noch in keinem Biergarten, wo man sich den Apfelsaft selbst zapfen mußte. Der Rest ist übertrieben, um auf den Punkt zu kommen, ich schätze aber, bei Euch wäre ich schnell wieder draußen.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Biergarten mit Selbstbedienung? :plemplem:
Die spinnen die Bayern. :k_schuettel:
 

Voldemort85

Geselle
18. Mai 2009
29
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Tja nur weil sich bei den Preißn jeder Tisch der im freien steht Biergarten schimpft, muss das ja noch lange nicht stimmen ;-)
Biergarten.com

Aber eigentlich wollte ich mich jetzt hier nicht über die Biergartenkultur unterhalten. Das waren jetzt auch nur Beispiele, gibt auch noch andere.
 

sinus09

Vollkommener Meister
4. Februar 2009
513
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Nein, bei uns gibts Selbstbedienung und da wird man halt allerhand gefragt. Es gibt da so einen Automaten wo man sich Getränke selbst zapft und ich werde mehrfach am Tag gefragt: "Wo kommt denn da Apfelsaft raus?" Antwort: "Da wo der Apfel drauf is..." (und nebenbei auch noch Apfelsaft draufsteht) Da kann man jedes andere Getränk auch einsetzen.
Oder an der Bierschänke: Riesenpfeile die auf die Krüge zeigen mit "Helles" und "Radler" beschriftet und da wird man den ganzen Tag gefragt "Wo ist denn hier das Helle?"
Auch sonst werden Schilder komplett ignoriert. Das sind jetzt nur ein paar Beispiele unseres alltäglichen Wahnsinns :argh:

Naja nicht nur, aber ich denke da auch an andere Sendungen wie: Supernanny, Frauentausch, Big Brother, und den ganzen anderen RealityTV-Mist. Klar gibt es auch gute Sendungen, aber der größte Teil ist mist. Das fängt schon im Kinderprogramm an. (Teletubbys)


Da hast du recht. Also ein Mensch ist für mich dumm, wenn, er gar nicht versucht etwas neues zu lernen, bzw. gar nix lernen will. Wenn jemand einfach blind durch die Welt läuft. Wenn jemand einfach alles hinnimmt und nicht mehr nach dem wieso, warum, weshalb fragt.
Bildung spielt hierbei für mich eine untergeordnete Rolle. Es geht eben darum was lernen zu wollen und in dem Zusammenhang gibt es keine dummen Fragen.

Ist es dir noch nie passiert, dass du irgendwo jemanden kennengelernt hast, der einfach nur hohl im Schädel war? Solche Leute trifft man fast überall. Daher ja auch meine Annahme. Keine Angst zu meinen Freunden zähle ich solche Menschen dann natürlich nicht.

Da stimme ich dir 100%ig zu!
Das mit den Schildern ist ein Problem. Ich kenne das, weil ich auch bisschen beruflich da was mache*g
GUTE Schilder zu machen, die unserer Kultur GUT u. sofort erkannt werden u. ANGENOMMEN werden, ist eine Kunst*g
Ich denke nicht, dass das mit DUMMHEIT zu tun hat, sondern mit Psychologie*g
Faulheit zum Denken kenne ihc nicht. Ich glaube nicht an das Wort 'Faulheit'. Es hat immer andere Ursachen, genauso wie Langeweile, etc.
Oft teilen 'wir' unseren Alltag in seperate Aktenordner u. ich könnte mir vorstellen, dass viele Kunden mit einer VORstellung in so eine SB gehen. Mit der Vorstellung: Hier muss das leihct gehen u. ich will hier nicht auch noch DENKEN/ARBEITEN, sondern das muss reibungslos gehen. U. reibungsloser ist es wohl, einen Mitarbeiter zu nerven, bevor man unangenehm nach Schildern sucht, die viell.dafür gar nicht gemacht sind, SEHR leicht u. offensichtlich verstanden zu werden. Fragen ist dann naheliegender. Vieles hat auch mit Zerstreutheit zu tun u. an anderen Stellen hat man viell.schon SO viel Energie investiert, dass man SCHEINBAR an anderer Stelle FAUL wirkt. Dabei sucht man fast schon ständig nach Inseln (z.B. auch Computerspiele, etc.etc.), des Sich-Gehenlassens;-) Big-Brother ist auch so etwas. Es ist ein Symptom von bestimmten Lebenshaltungen, die wir oft im Kleinen sekündlich füttern. Es ist ein SYSTEM von Strukturen, die verschiedene scheinbar widersinnige Merkmale nach sich ziehen:idea:
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Sag mal Voldemort85,
wie kommt es denn, dass Du Sendungen wie Big Brother, Frauentausch, Supertante (oder so), so gut kennst?:gruebel:

Ich gehe mal davon aus, dass Du Dir solche Sendungen ansiehst, sonnst könntest Du sie doch nicht beurteilen. Oder sehe ich das jetzt falsch? Ist nicht böse gemeint, sondern nur eine Frage an Dich.:rosi:
 

Harrypotter

Erhabener auserwählter Ritter
8. Mai 2009
1.166
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Die Meisten Menschen sind durchschnittlich begabt. Das bringt die Definition mit sich.

Egoismus und Egozentrismus macht dumm. das ist unabhängig vom Intelligenz Quotienten.
 

Voldemort85

Geselle
18. Mai 2009
29
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Sag mal Voldemort85,
wie kommt es denn, dass Du Sendungen wie Big Brother, Frauentausch, Supertante (oder so), so gut kennst?:gruebel:

Ich gehe mal davon aus, dass Du Dir solche Sendungen ansiehst, sonnst könntest Du sie doch nicht beurteilen. Oder sehe ich das jetzt falsch? Ist nicht böse gemeint, sondern nur eine Frage an Dich.:rosi:

Erwischt ;-)
Nein im Ernst, bevor ich mir über so Sendungen eine Meinung bilde, sehe ich sie mir tatsächlich einmal an. Bei den meisten reichen zwar die Trailer um zu erkennen, dass es sich um absoluten Schrott handelt, aber zumindest einmal tu ich mir das an.

Das mit den Schildern ist ein Problem. Ich kenne das, weil ich auch bisschen beruflich da was mache*g
GUTE Schilder zu machen, die unserer Kultur GUT u. sofort erkannt werden u. ANGENOMMEN werden, ist eine Kunst*g
Ich denke nicht, dass das mit DUMMHEIT zu tun hat, sondern mit Psychologie*g
Die Theorie ist gut. Hab das heute mal getestet. Da es sehr stressig war konnte ich mich eh nicht so gut um die Gäste kümmern. Also haben wir eher im "Hintergrund" gearbeitet. Siehe da wenn die Leute lange genug stehen kommen sie meistens auch von selbst auf die Lösung... Oder einer der unsere Schilder versteht machts richtig vor!
Was auch auffällt ist, dass Kinder in der Hinsicht überhaupt keine Probleme haben. Die erklären meistens ihren Eltern wie das funktioniert.
In der Hinsicht ist evtl. auch Faulheit daran schuld, aber es gibt doch genug andere Dinge die man sich damit nicht erklären kann. Ich werfe hier einfach mal Paris Hilton (Oder ähnliche) und ihre "Fans" in den raum...
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.431
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Hi Voldemort

Mal kurz ein paar Gedanken dazu...

Die Maschienen die da stehen mit den Schildern dran sind wegrationalisierte Servicekräfte...
Das war den Kollegen die bei der Anschaffung der Selbstbedienungsautomaten dabei waren wesentlich bewusster.
Die Kunden vermissen evtl. diese freundlichen Servicekräfte...

Also haben wir eher im "Hintergrund" gearbeitet. Siehe da wenn die Leute lange genug stehen kommen sie meistens auch von selbst auf die Lösung...
Das grenzt für mich an Freiheitsberaubung, ich würde nie wieder zu euch kommen...
Aber ich bin ja nur ein dummer Kunde ;)

Gruss Grubi
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Ganz meine Meinung...

Eine unbewußte Reaktion auf die Zumutung, im Restaurant nicht bedient zu werden, sondern sich mit Maschinen auseinandersetzen zu müssen, die man nie zuvor gesehen hat, bloß für die Alltäglichkeit, ein Getränk zu bekommen.

Die Reaktion besteht in der (wie gesagt unbewußten) Weigerung, sich geduldig in die Bedienung der Maschine einzuarbeiten, während einem die Volksmenge zusieht...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Hi Voldemort,
Kinder haben natürlich auch eine schnellere Auffassungsgabe, die "hängen" z.B. schon am Computer wie kleine Profis, auch wenn es nur die Spiele sind, bevor sie in die Schule gehen, während ein älterer Mensch erst einmal einen Grundkurs besuchen muss.:gruebel:
Aber was meinst Du nun mit Paris, Hilton und ihre Fans? Sind das Models, oder machen die Musik?
Jetzt hast Du mich erwischt.:-D

Gruß
Solly
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.130
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Die Theorie ist gut. Hab das heute mal getestet. Da es sehr stressig war konnte ich mich eh nicht so gut um die Gäste kümmern. Also haben wir eher im "Hintergrund" gearbeitet. Siehe da wenn die Leute lange genug stehen kommen sie meistens auch von selbst auf die Lösung... Oder einer der unsere Schilder versteht machts richtig vor!
Was auch auffällt ist, dass Kinder in der Hinsicht überhaupt keine Probleme haben. Die erklären meistens ihren Eltern wie das funktioniert.
In der Hinsicht ist evtl. auch Faulheit daran schuld, aber es gibt doch genug andere Dinge die man sich damit nicht erklären kann. Ich werfe hier einfach mal Paris Hilton (Oder ähnliche) und ihre "Fans" in den raum...

bist etwas überheblich was...die leute sind nich dumm sondern unwissend. was machst du eigentlich, wenn du irgendwo hin kommst und hilfe brauchst??
wer nich fragt bleibt dumm
:gruebel:
YouTube - Simpsons ENTE ENTE
 

lokutus

Lehrling
24. Mai 2009
2
AW: Sind die meisten Menschen dumm?

Ich finde das "dumm" relativ ist, um einzuschätzen wer dumm und wer intelligent ist, müsste man meiner Ansicht nach erst definieren was du unter dumm und intelligent verstehst.

Denn für mich gibt es da diverse Unterscheidungen. z.B. unwissen oder nicht in der Lage logisch zu denken oder nicht in der lage assoziationen zu bilden.

Meine persönliche Meinung dazu ist das viele einfach zu faul sind, sie haben keinen Ansporn "intelligent" zu sein oder zu wirken, es ist ihnen egal.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten