Seid Ihr für eine Weltherrschaft der USA ?

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Gilgamesch, 9. Oktober 2002.

  1. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Es läßt sich nicht leugnen, wohin die USA steuert. Sie unterwandert die gesammte Welt, alle Systeme und Strukturen um am Ende eine Tatsache zu schaffen:

    Eine Weltherrschaft der Amerikaner !

    Wie ist eure Meinung?
     
  2. Ao

    Ao Großmeister

    Beiträge:
    85
    Registriert seit:
    4. August 2002
    HoHo der Thread wird für Gesprächstoff sorgen....;)

    Mal im ernst, alle Länder die die Welt beherschen wollten sind gefallen, Römer, Ägypter,Griechen und die Mongolen.
    Die Amerikaner werden(wenn sie es überhaupt versuchen) genauso wenig Erfolgen haben.
    Sowieso hat unsere Gesellschaft ihren Höhepunkt erreicht und wir erleben einen Werteverfall, er werden immer weniger Kinder in der westlichen Welt geboren(Hauptsächlicher Grund ist nun mal die Gleichberechtigung der Frau.....sorry ist aber so, aber bitte bitte keine Diskussion;)) und dazu kommt das unsere Familien immer mehr auseinanderfallen, ältere Menschen stehen nun im Weg für das Glück den einzelnen und werden in Altersheimen beseitigt.
    Amerika und auch wird sind kein überlebensfähiges Weltmodell, dass müssen wir einsehen und deshalb ist eine Weltherrschaft gar nicht möglich.
     
  3. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Was soll man da sagen...am besten es wäre alles so wie...egal, auf jeden Fal nicht so wie jetzt und auch nicht mit den USA als Weltherrschern
     
  4. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Die USA beherrschen die Welt schon wirtschaftlich, auf lange Zeit ist ihnen das militärisch auch möglich, da es faktisch bis jetzt nur ein einziges Land auf der Welt gibt (Bündnisse sind auf Grund widerstrebender Interessen zu instabil), das den USA entgegen treten kann und das ist China! :wink:
     
  5. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Alles bla!
    AKZEPTANZ TÖTET!

    Europa hat durchaus die Möglichkeit, wirtschaftlich wie auch militärisch mit den USA mitzuziehen! Warte nur mal, bis denen der Stahl ausgeht (und ihnen darüberhinaus noch der Profit von den Einfuhrzöllen ausbleibt :D)...

    Wenn wir uns nur endlich vereinigen...
     
  6. Arkan

    Arkan Geheimer Meister

    Beiträge:
    420
    Registriert seit:
    7. Juli 2002
    Bei der Umfrage fehlt noch der Unterpunkt "Was soll diese blödsinnige Frage???".
     
  7. Aghera

    Aghera Großmeister

    Beiträge:
    78
    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    so kann man das glaube ich nicht sagen. schließlich waren diese völker vor allem auf landgewinn und macht aus. damals lief auch alles viel primitiver ab als heute. aber der hauptpunkt ist, dass die USA sich verpflichtet fühl, ihre werte in die welt hinauszuschleudern und diese diesen anzupassen. die USA operiert unter dem mantel der demokratie und freiheit. - nach ihrer meinung.

    somit könnte man meinen, dass die USA einen kreuzug gegen die alten "für sie falschen" systeme der welt führt. es ist mehr als ein eroberungsfeldzug. es ist viel mehr das zwanghafte gefühl, der welt demokratie und freiheit zu bringen, aber im usa styl.

    ob es jedoch richtig ist, jemanden zu zwingen "frei" zu sein ist ne andere sache. das habe ich schon bei rousseau bezweifelt. meiner meinung hat die multikulturelle und weltoffene einstellung in unserer wachsenden und verschmelzenden gesellschaft mehr erfolg als eine mit gewalt gezwungene angleichung an das demokratische system.

    ich kann mich aber auch irren, und es ist nur so möglich, bei dem ganzen fanatischen scheiß der in der welt abläuft.
     
  8. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Ich akzeptiere nichts! Ich sagte bis jetzt :wink:

    Außerdem solltest du statt scheinbar sinnlos zu hoffen, lieber mithelfen, deine Wünsche in die Tat umzusetzen. Wenn ich mein Abi dieses Jahr fertigkriege, kann ich endlich auch was richtig machen (wenn man von BERMUN und Diskussionen in der Friedrich-Ebert-Stiftung mal absieht). :wink:

    Solange Europa uneins ist, ist die EU nicht den Fetzen Papier wert, auf dem die Verträge stehen. :? Leider . . .
     
  9. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Amerika ist genau wie Athen! Solange ein gemeinsamer Feind (Persien; UdssR) da war, schließt man Bündnisse mit möglichst vielen Leuten, die diesen Feind auch nicht abkönnen. Sobald man sich mit dem Feind dann geeinigt hat (wie im Falle Persien) oder der Feind nicht mehr existiert (wie bei der UdssR), benutzt man die Bündnisse, um die Bündnispartner rücksichtslos zu unterdrücken und ihnen sein - zugegebenermaßen im Ansatz nicht unbedingt schlechtes - System aufzudrücken, ohne sie wirklich zu Gleichgestellten zu machen, oder sie in das eigene System zu integrieren. Dazu kommt die wirtschaftliche Ausbeute, etc. etc.

    ATHEN IST GEFALLEN! AMERIKA WIRD AUCH FALLEN!
     
  10. Heuli

    Heuli Geheimer Meister

    Beiträge:
    320
    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Wo ist denn da

    5) Anarchie

    ? Kein Mensch verdient Macht über andere, dazu sind Menschen nicht fähig. Zumindest nicht im Moment.

    Aber um bei der Umfrage zu bleiben : Es steht außer Frage, dass ein System à la EU besser ist als die USA, sofern sie funktionieren würde wie sie gedacht war. Nur als Marionette taugt sie nicht gerade viel.
     
  11. Elbee

    Elbee Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    730
    Registriert seit:
    28. September 2002
    Na, die meisten Amerikaner haben für solche Vorhaben in der Regel leider eine etwas zu knappe Schulbildung ;-) Einige Oberhasen, die dort ihren ständigen Wohnsitz haben, scheinen aber schon eher solchen Ambitionen nachzugehen. Das größte Problem all derer, die mit Weltherrschaftsideen liebäugeln, ist aber das Thema Kontrolle. Und mit uns Nichtmitspielern ist das so ein wenig wie mit einer Hydra: Immer wenn ein Kopf abgeschlagen wird, tauchen ganz woanders 9 neue auf und sind partout die Spielverderber ;-)

    Schade ist es um das Land dort. Es ist so herrlich, hat phantastische Wüsten und Wälder und Weiten, genauso wie die abgefahrenen Riesen-Konsumstädte samt der dort durchweg netten Leute, von ein paar Durchgedrehten mal jetzt abgesehen. Vielleicht rächt sich am Ende auch noch der indianische Mensch, der viel besser weiß, warum es gut ist, den Boden sanft zu belaufen, anstatt ihn mit Gift zu verätzen.
     
  12. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, hat das amerikanische Volk nicht das Format dazu, die Weltherrschaft zu übernehmen. Dafür sind die Menschen dort einfach zu ungebildet und zu ignorant.

    Gleichwohl sind es Amerikanische Staatsbürger, von denen tatsächlich der Hang zur Weltherrschaft ausgeht; und das ist das bestens organisierte und ausgebildete Judentum in Amerika.

    Ich höre schon das Geschrei, aber das hat jetzt wirklich nichts mit Hass aus Juden oder Antisemitismus zu tun - eher mit Bewunderung wie dieses 'Volk in den Völkern' - wie ich sie einmal nennen möchte - die Amerikanische Machtelite (und nicht nur Amerikanische) unterwandert und sich an ihre Spitze gesetzt hat. Mit viel Geduld und einem phantastischen Netzwerk haben sie es mE endlich (fast) geschafft. Die USA und die von den USA abhängigen Staaten werden aus einer Wüste in Nahost regiert!
     
  13. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Bundeskanzler: Mein Gott, ich kann's nicht mehr hören! Ihr geht mir langsam auf den Sack mit eurem Geschwafel! ES LANGWEILT MICH LANGSAM! Sobald ich hier einen politischen Thread betrete, kommt sicher wieder "die Juden" blablabla! Die Juden scheinen hier an die Stelle der Illuminati getreten zu sein! Wo sind wir denn hier eigentlich? Dieses Board kommt mir immer mehr vor, wie das Forum der NPD! Es reicht langsam, finde ich! Wenn ihr einen Sündenbock sucht, dann nehmt meinetwegen eine Geheimgesellschaft, deren Existenz unbewiesen ist, aber LASST BITTE ETHNISCHE MINDERHEITEN AUS DEM SPIEL! Das ist kontraproduktiv und führt in die völlig falsche Richtung!

    Es geht mir langsam wirklich auf den Sack, wie das hier abläuft!
     
  14. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Juden sind KEINE ethnische Minderheit!

    Tarvoc hat nicht die grenzenlose Weisheit und Güte dieses Universums gepachtet.

    Was haben Beiträge über das Judentum mit der NPD zu tun?

    Und wenn wir gerade beim "auf den Sack gehen" angekommen sind... Mir geht diese ganze Gutmenschen-Getue, mit dem hier diskutiert wird, auch fürchterlich auf den Sack. Mir kommt diese Board ja schon fast wie die Homepage der "VIOLETTEN" vor. Tarvocs Avartar würde jedenfalls gut dazu passen.

    @ Tarvoc

    Wenn Dir die in einem Posting vertretene Meinung nicht passt, brauchst Du es doch nur zu ignorieren. Kein Mensch zwingt Dich, darauf so einen Bullshit wie oben zu schreiben.

    Es ist MEINE Meinung, dass die AMERIKANISCHE Führungselite von Juden unterwandert ist, die eine gemeinsame Zielrichtung haben. Im allgemienen würde man so etwas eine "Verschwörung" nennen. Wo - wenn nich in diesem Forum - wäre ein Posting dazu besser angebracht. Dass GUTMENSCHEN wie Du und Zian und RADIKALE US-Faschisten wie "Horny Hornet" eine abweichende Meinung vertreten ist ja okay, aber deswegen ständig mit dieser langweiligen Antisemitismus-Keule herumzuschwingen ist einfach unanständig - und vor allem langweilig!
     
  15. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Was sind sie denn deiner Meinung nach?
    Juden sind eine Volksgruppe, oder?
    Juden machen weniger als 5% der amerikanischen Bevölkerung aus, nicht wahr?
    Warum sind sie dann deiner Meinung nach keine ethnische Minderheit?

    Habe ich das behauptet?

    Klar, ich bin ein vollkommen assimilierter "Gutmensch"! Ich liebe Bush und bete ihn an, ich werde mich für ihn abschlachten lassen, ohne darüber nachzudenken, wenn er es befielt und nie im Traum käme es mir in den Sinn, das System zu hinterfragen! :lol::lol::lol::lol::lol:

    Das ist typische Nazi-Argumentation, was du hier bringst: "Jeder, der nicht unserer Meinung ist, ist ein von den jüdisch kontrollierten Massenmedien manipulierter Gutmensch."

    Btw ist dir bekannt, wer den Begriff "Gutmensch" geprägt hat?

    Meinst du den hier:
    [​IMG]
    :lol:

    Der Typ hat mit den Violetten soviel zu tun wie Nightwish mit einem Stück Schwarzwälder Kirschtorte! :lol:
    In deinem eigenen Interesse: Halt doch bitte die Klappe, wenn du keine Ahnung hast, du machst dich sonst nur selbst lächerlich!

    Ich kann es nicht ignorieren, weil ich immer, wenn ich einen Thread im Politikforum öffne, so einen Müll zu lesen bekomme! Verstehst du? Man wird hier so zugemüllt, dass man es nicht mehr ignorieren kann!
    Stellt euch vor, wo ihr auch hinseht, würdet ihr Teletubbies sehen und hören, und wenn ihr euch beschwert, käme sowas wie "Ihr könnt sie ja ignorieren, wenn sie euch nicht gefallen"!

    Klar, ich bin ein richtiger GUTMENSCH, weil ich nicht deine Meinung annehme, sondern mir selbst Gedanken mache! :lol:

    Es ist langsam bekannt, dass die USA ein Prä-Faschismus sind, das brauchst du durchaus nicht zu wiederholen!

    Ich sehe aber nicht, was das mit mir zu tun hat!


    Ich WUSSTE, dass das wieder kommt! Es kommt nämlich immer, wenn man 'was gegen eure Ausgüsse sagt!

    Das hier hat nichts mit einer Antisemitismuskeule zu tun, sondern der Begriff "Antisemitismuskeule" wird hier von dir systhematisch als Keule benutzt. Eine Anti-Antisemitismuskeule gewissermaßen. :D

    Du wiederholst dich!
    Du wiederholst dich!
    Du wiederholst dich!

    Im Übrigen ist es mindestens genauso langweilig, in jedem Thread, den ich hier öffne, wieder sowas zu lesen wie "Es sind in Wirklichkeit die Juden, die alles beherrschen" oder so einen Schwachsinn!
     
  16. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @Bundeskanzler
    Warum liest und schreibst du denn in diesem Forum ?
     
  17. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund wie alle...will seine Meinung kund tun und so...

    Aber er hat nicht unrecht...nicht losbrüllen, Tarvoc!

    Schau doch mal die Namen der wichtigsten Menschen dieses Raubstaates an, schau Dir an, welches kleine Nahost-Land davon immer wieder profitiert.

    Mal angenommen, es gibt das Volk X, das gibt es schon lange, und durch ihre ziemlich strenge Religion und Lebensweise ist es in seiner Ursprünglichen Form erhalten und hat sich rein in eigenem Interesse weiterentwickelt.
    Das Volk X hat viele kluge Köpfe hervorgebracht, und vor tausenden von Jahren haben einige dieser klugen Köpfe eine Gesellschaft gegründet, die nicht für jeden zugänglich ist.
    Das wichtigste Kriterium ist die Angehörigkeit zum Volk X, wenn man dazugehören will.
    Und das kommt schonmal daher, dass es um einen elitären Gedanken geht, und dass man nur die eigenen Interessen vertreten will.
    Dazu nimmt man niemanden vom Volk Y, weil der ja vielleicht Y-Interessen vertreten würde.

    Das Volk X kann dafür nichts, und wahrscheinlich wissen sie nichtmal was davon.
    Aber durch das glückliche Geschick, dass dem Volk X immer wieder widerfährt, merkt man, dass da irgendjemand mithilft!


    Bin ich Antisemit?
     
  18. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @WzP
    Wenn ihn aber hier das ganze "Gutmenschengequatsche" ....... (was für ein Ausdruck?Bin ich ein Gutmensch? Bin ich ein Schlechtmensch? ) auf den zeiger geht ...dann könnte er ja auch ein Forum suchen in dem er sich nicht dauernd ärgern muß über solche guten Menschen.
    vielleicht bei www.schlechtmensch.de oder so :lol:

    Also ich bin hier um verschieden Meinungen zu lesen und damit manchmal das Gefühl habe Menschen /und damit auch mich besser verstehen zu können ......mich manchmal davon inspirieren zu lassen, manchmal davon berühren zu lassen, manchmal auch darüber traurig zu sein und sicher auch um meine meinung kund zu tun. Aber wenn ich mich nur ärgern würde über das was hier geschrieben wird, würde ich mir ein anderes Forum suchen.
    Gruß Lilly
     
  19. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    die namen ja? warum nicht gleich die nasen?

    glückliches geschick? kennst du eigentlich den herrn von berlichingen?

    das frage ich mich allerdings auch, seit du auf diesen holocaustleugner link verwiesen hast, der wegen seiner strafrechtlichen relevanz gestrichen werden musste. (das war im übrigen dein erster beitrag)

    Hugo de la Smile

    ach ja, die quellen deiner spaßigen phantasien würden mich doch interessieren? aber schreib bitte nicht alkohol oder so, ja?
     
  20. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Unterlass doch bitte die NS-Vorurteile...

    Ja, der Götz ist mir ein Begriff, und auf welches seiner Zitate willst jetzt anspielen?
    Jeder ist seines Glückes Schmied?
    Ja, sag ich ja, dass die da mitmischen.

    Meinst du den Querverweis auf diese Revisionistenseite?
    Weiss zwar nichtmehr, in welchem Zusammenhang das in dem Thread stand, aber egal.

    Und selbst wenn, würde es oben genannte Theorie denn widerlegen?

    Überhaupt, hast Du sie widerlegt?

    Ausser Polemik war da ja nix.
     

Diese Seite empfehlen