Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Schröders Kurzsichtigkeit

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
Sorry aber ich muss mir mal Luft machen.

Schröders panisches Kreuchen vor den Kriegsgegnern, um von seinem Wahlbetrug und seinem Totalversagen als Kanzler abzulenken geht mir endlos gegen den Strich.

Ich frage mich mitlerweile, ob er sich der Tragweite seiner äußerst unklugen Äußerungen im Bezug auf die USA bzw. sein kategorisches NEIN überhaupt ansatzweise bewusst ist oder ob er nach der Maxime handelt: "Und nach mir die Sintflut".

Anstatt seine Energie darauf zu verwenden, in europäischem Verbund mäßigend auf die USA und GB einzuwirken, verwirkt er sich durch seine Holzfällermentalität jede Chance dazu

Joschka tut mir wirklich Leid dieser Tage...er hats wahrhaftig nicht leicht mit diesem Cheffe.

Von da her spricht mir Herr Bracher in diesem Spiegelinterview 100% aus der Seele

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,232675,00.html
 

Blubb

Geheimer Meister
5. September 2002
174
Naja, das mit dem Wahlbetrug habe ich mal überhört ....

Die SPD kann ihre Wahlversprechen doch gar nicht umsetzten, da die Union doch den Bundesrat völlig blockiert - wie soll da vernünftige Politik funktionieren?
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
Blubb schrieb:
Naja, das mit dem Wahlbetrug habe ich mal überhört ....

Die SPD kann ihre Wahlversprechen doch gar nicht umsetzten, da die Union doch den Bundesrat völlig blockiert - wie soll da vernünftige Politik funktionieren?
Ach die SPD erhöht alle möglichen Steuern, weil die CDU im Bundesrat alles blockiert ? Als Denkzettel für die Union quasi oder wie ? Damit die CDU 2006 ein Deutschland regiert, das dann schon als Entwicklungsland eingstuft ist oder wie ?

Ich freue mich schon auf die künftige Entwicklungshilfe aus Afrika :lol: :lol: :lol:
 

JohnDoe-therealone

Geheimer Meister
24. Dezember 2002
348
Blubb schrieb:
Naja, das mit dem Wahlbetrug habe ich mal überhört ....

Die SPD kann ihre Wahlversprechen doch gar nicht umsetzten, da die Union doch den Bundesrat völlig blockiert - wie soll da vernünftige Politik funktionieren?
*rofl* da hat jemand man wieder ahnung davon, wie die politik funktioniert. die haushaltsloecher, die 1 woche vor der wahl nicht da waren und misterioser weise, 1 woche nach der wahl auftauchten waren wohl auch ein ergebnis des bundesrats wie?¿ *lol* die versprochen steuersenkungen, bzw. die versprochene nicht-erhoehung woh eben so. genau wie der rest der gebrochenen versprechen. wo lebst du eigentlich?¿ hast du in den letzten monaten die augen verschlossen?¿ oh je, das sind die leute, die schroeder, egal wieviel scheisse er schon nach 3 monaten gebaut hat, noch mal waehlen wuerden. gratualtion. ich fange schon mal an eine arche zu bauen, denn die sinnflut kommt nach dieser regierung auf jeden fall...(eventuell auch das fegefeuer, ich bin noch nicht ganz schluessig...)
 

Alexandra

Lehrling
5. September 2002
4
Ich denke, dass bereits die Kohl-Regierung viel dazubeigetragen hat, dass diese Löcher überhaupt erst entstanden sind. Alles auf die Schröder-Regierung abzuschieben ist nicht korrekt. Was nicht heißt, dass ich es alles so toll finde, wie es ist. Aber politische Entscheidungen wirken manchmal etwas länger ;-)
Und mal ehrlich... gespart werden muss, besonders auf Länderebene. Aber wie...dazu steck ich noch zu wenig in der Materie:-)

Verzeiht mir!!
 

cyberwotan

Geheimer Meister
11. Oktober 2002
297
um mal kurz aufs eigentliche thema zurückzukommen...
ich persönlich finde es sehr angenehm, dass unsere regierung da von anfang an eine klare haltung eingenommen hat. die frage die ich mir bei dem spiegelinterview stelle ist, inwieweit vorsichtiges taktieren da mehr bringt? den vorwurf der staaten, dass wir keine loyalität zeigen würden, finde ich wahnsinnig anmaßend. da passiert etwas, was einfach gegen jegliche regeln versösst, die wir selbst aufgestellt haben. ich finde das da ein klares nein schon angebracht ist...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
man sollte sich mal die alternative zu schröder anschauen. "stoiber" ne schon aus prinzip nich lieber den leibhaftigen als kanzler als den
ausserdem sag mir doch mal einer ne regierung die ihre wahlversprechen gehalten hat

die dinger heissen wahlversprechen weil die nur für die wahl aktuell sind und danach irrelevant
 

Alexandra

Lehrling
5. September 2002
4
bingo @geschmackloss

jeder mensch, der sich ein wenig mit politik beschäftigt, müßte es doch sehen, dass die wahlversprechen kaum einhaltbar sind und gemacht werden, um stimmen zu haschen. bei stoiber wär es auch nicht anders gewesen...
und dann wählt man halt das kleinere übel.

man braucht da nicht enttäuscht zu sein, das war doch vorhersehbar...zumindest in teilen. :?
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
Alexandra schrieb:
Ich denke, dass bereits die Kohl-Regierung viel dazubeigetragen hat, dass diese Löcher überhaupt erst entstanden sind. Alles auf die Schröder-Regierung abzuschieben ist nicht korrekt. Was nicht heißt, dass ich es alles so toll finde, wie es ist. Aber politische Entscheidungen wirken manchmal etwas länger ;-)
Und mal ehrlich... gespart werden muss, besonders auf Länderebene. Aber wie...dazu steck ich noch zu wenig in der Materie:-)

Verzeiht mir!!
jeps und viel klatschen, jubel und applaus.

ich denke das wird in unserer derzeitigen medienlandschaft immer nu all zu gern übersehen ... und keiner scheints zu merken, denn die meisten tun so als wär es wirklich nur die politik schröders, die das land ruiniert.

doch wir hatten schon zwei billionen euro schulden als schröder angetreten ist.. deutschland war ein hohler zahn...

schröder hat weder die wiedervereinigung vollzogen ( nichts gegen die vereinigung... aber ich halte den vorgang für absolut überstürzt... man hätte lange noch aufbauen können und sollen anstatt einfach die grenzen abzureißen und zu sagen... "das ist jetzt alles brd" )

das deutschland das kohl übergeben hat war ein hohler, von korruption angefressener zahn.

die globale wirtschaftskrise hat der schröder nicht verursacht ( unglaublich ich verteidige schröder.. was ist nur los mit mir?)

was er und seine leute verbockt haben das war die euro-einführung ( wie kann man bloss die überwachungskommisionen vergessen?) und noch die ein oder andere fehlreaktion...

fraglich jedoch ob die opposition das besser gekonnt hätte...

ah ja und wo wirs grad von denen haben...

ich bin unheimlich enttäuscht von der opposition.

denn einfach nur im parlament sitzen und immer das gegenteil von dem behaupten was der politische gegner sagt, wenns auch noch so weh tut, weils aus dem eigenen wahlprogramm kommt, das ist für mich blockade-politik... wenn sich die spd nach einer verlorenen nächsten bundestagswahl genauso kindisch und lächerlich benimmt, dann haben wir die ersten 4 jahre nach schröder... ja was? die exakt gleiche politische qualität..

leute dann können wir das wählen künftig fast schon lassen..
ist ja dann eh schon wurst.
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
das eigentliche problem ist doch eher das die parteien mit allen mitteln versuchen sich gegenseitig auszuboten
die eine partei macht nen vorschlag die andre stimmt dagegen danach macht die dann genau den gleichen vorschlag und dann ist natürlich die andre patei kategorisch dagegen
so kann halt nie wass funktionieren
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
forcemagick schrieb:
Ich stimme Dir vollkommen zu, nur noch:

Kohl hat die ganze Kohle verplempert und damit gar nichts bewirkt, eher alles schlimmer gemacht. Er hat die Rentenrücklagen geplündert, Ist den USA in den A.... gekrochen und hat den ersten Golfkrieg "großzügig wie er nunmal war" ohne Ende mitfinanziert (genau da weigert sich Schroeder!) , hat die Lohnnebenkosten in die Höhe getrieben, die deutsche Einheit total in den Sand gesetzt, und hat uns im Ausland lächerlich gemacht!



lichtvolle Grüße


Angel of Seven
 

struppo_gong

Auserwählter Meister der Neun
27. September 2002
906
arrrg ich kann die ganze scheiss unkonstruktive spd kritik nicht mehr hören.
der verfickte scheiss roland koch gewinnt doch seine scheiss wahl nur mit der antistimmungsmache die noch von der bundestagswahl übrig ist und gibt es auch noch offen auf plakaten zu.naja letztes mal mit antiausländerscheiss .....
fuck wahlbetrug -sowas ist normal und findet alle vier jahre statt.
und die scheiss cdu konnte ja auch nichts dafür dass die wahlversprechen letztes jahr so maßlos übertrieben waren. -ich mein welcher depp soll das glauben--lächerlich

hätte stoiber schwarz gelb gewonnen wären doch alle mindestens genau so unzufrieden.
einseitige kritik ist nie konstruktiv.
und das mit dem irak musste ja mal jedem menschen klar gewesen sein. und wenn nicht dann sollte er sich sowiso erstmal politisch informieren bevor er sich einmischt.
 

JohnDoe-therealone

Geheimer Meister
24. Dezember 2002
348
grosse alternativen zeigt die opposition auch nicht auf, da gebe ich recht. aber in der heutigen situation kann alles nur besser sein, als die jetzige bundesregierung.

der angebliche superminister fuer arbeitslosigkeit und wirtschaftsvernichtung clement z.b. haette mal einen grundkurs in volkswirtschaftslehre noetig, denn mit solchen aussagen schlaegt man in die kerbe des kommunismus und der planwirtschaft. duemmer kann man in einer rezession nicht handeln.
davon abgesehen ist noch keine partei nach einer wahl so schnell und so heftig in die missgunst der waehler gefallen. das hat seinen grund: keine partei hat so viel scheiss versprochen (und viele halb oder gar nicht informierte haben den mist auch noch geglabt). politik wird inzwischen ja auch fernsehsendungen oder auf haarschnitte oder sympathien reduziert. gute nacht deutschland, kann ich da nur sagen.

anscheinend hat hier keiner bwl/vwl studiert, sonst wuesstet ihr die unterschiede zwischen den parteiprogrammen der cdu und spd zu werten. es hat seinen grund, warum die meisten unternehmer, der mittelstand, die die jobs in deutschland schafffen, zum groessten teil cdu und fdp waehlen. die spd reguliert noch mehr und mutiert inzwischen zur umverteilungspartei. alle gleich wenig...es gab noch nie so viele pleiten innerhalb einer amtsperiode und es gab schlimmere wirtschaftskrisen. also irgendwoher muss das ja akommen.
davon abgesehen kritisiert ihr die koehl aera imemr wieder. der kohl hatte aber die aussergewoehnliche situation der deutschen einheit, die tasuende von milliarden verschluckt hat. das nur mal so nebenbei...
 

cyberwotan

Geheimer Meister
11. Oktober 2002
297
hmmm naja, also ich hab wirklich nicht so ein grosses wissen zu dem thema, aber hat schröder nicht die aussergewöhnliche situation des 11. septembers und der flutkatastrophe?

vor allem verstehe ich eigentlich immer garnicht warum alle so wahnsiinig betrübt sind.. uns gehts doch eigentlich ganz gut...
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
JohnDoe-therealone schrieb:
grosse alternativen zeigt die opposition auch nicht auf, da gebe ich recht. aber in der heutigen situation kann alles nur besser sein, als die jetzige bundesregierung.
Das wag ich aber arg zu bezweifeln, alles was Stoiber angebracht hat war heiße Luft und schon mal ganz und gar nicht zu verwirklichen, außer mit neuen Schulden! So hat es die CDU schon immer gemacht, auf Kosten der Zukunft halbherzige Reformen und am meisten ihr Clientel bedient.


der angebliche superminister fuer arbeitslosigkeit und wirtschaftsvernichtung clement z.b. haette mal einen grundkurs in volkswirtschaftslehre noetig, denn mit solchen aussagen schlaegt man in die kerbe des kommunismus und der planwirtschaft. duemmer kann man in einer rezession nicht handeln.
Nur komisch das fast genau das, die Opposition immer mehr oder weniger gefordert hat

davon abgesehen ist noch keine partei nach einer wahl so schnell und so heftig in die missgunst der waehler gefallen. das hat seinen grund: keine partei hat so viel scheiss versprochen (und viele halb oder gar nicht informierte haben den mist auch noch geglabt). politik wird inzwischen ja auch fernsehsendungen oder auf haarschnitte oder sympathien reduziert. gute nacht deutschland, kann ich da nur sagen.
Was der Pöbel denkt ist sowieso uninteressant, wird eh zu sehr von den Medien beeinflußt.
Am meisten Scheiß hat immernoch der Kohl versprochen, nur der hatte die Massenpresse auf seiner Seite!

anscheinend hat hier keiner bwl/vwl studiert, sonst wuesstet ihr die unterschiede zwischen den parteiprogrammen der cdu und spd zu werten. es hat seinen grund, warum die meisten unternehmer, der mittelstand, die die jobs in deutschland schafffen, zum groessten teil cdu und fdp waehlen. die spd reguliert noch mehr und mutiert inzwischen zur umverteilungspartei. alle gleich wenig...es gab noch nie so viele pleiten innerhalb einer amtsperiode und es gab schlimmere wirtschaftskrisen. also irgendwoher muss das ja akommen.
davon abgesehen kritisiert ihr die koehl aera imemr wieder. der kohl hatte aber die aussergewoehnliche situation der deutschen einheit, die tasuende von milliarden verschluckt hat. das nur mal so nebenbei...
Politiker haben fast nie das studiert was ihr Amt ausmacht.
Die Mittelständler werden auf jeden fall zu wenig gefördert und auch zu sehr reglementiert. Unterm Strich bekommen sie aber jetzt mehr Zuwendungen als unter 16 Jahren CDU und FDP.
Tausende Milliarden in sinnlosen ABM-Maßnahmen, Prestigebauten, lächerlicher DDR-Mark- BRD-Mark Umtausch (hätte das Geld lieber direkt überweisen sollen, wär billiger gekommen) und, und ............und den Golfkrieg nicht vergessen!
Und in dieser Situation nur nach Steuersenkungen zu schreien, ist fernab jeglicher Realität!


lichtvolle Grüße


Angel of Seven
 

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
Gotteswillen. Kommt doch endlich aus dieser "SPD oder CDU" Schublade raus! WIR sind die neue Generation! WIR bestimmen die Zukunft! Und nicht DIE!!!

Kommt endlich heraus, und zeigt euhc der Welt. Warum muss isch der arme OTTONORMALVERBRAUCHER ständig zwischen den beiden Übeln entscheiden? Warum? Weil sonst radikale Parteiene an die Macht kommen?

Diese alten Sesselfurzer aus den 60er Jahren haben ausgedient. Jetzt sind WIR dran. WIR wissen wohl selber am Besten, was für uns gut ist!
AUFRUF ZUM WAHLBOYKOTT!
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
Blubb schrieb:
Naja, das mit dem Wahlbetrug habe ich mal überhört ....

Die SPD kann ihre Wahlversprechen doch gar nicht umsetzten, da die Union doch den Bundesrat völlig blockiert - wie soll da vernünftige Politik funktionieren?
*autsch*
 
Oben Unten