Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

Projekt

Geselle
9. April 2012
49
Überhöhte, für den gewöhnlichen Ukrainer, kaum bezahlbare Kartenpreise. Terrorangst. Hooliganismus. Prostitution. Mangelhafte Infrastruktur. Korruption. Tötung von herrenlosen Tieren. Platzmangel für Gäste und und und...
Seit ziemlich genau vor fünf Jahren bekannt wurde, dass die Ukraine an der Seite seines Nachbarstaates Polen die am 8. Juni beginnende Europameisterschaft ausrichten wird, flogen dem Fußballfan allerlei Hiobsbotschaften um die Ohren und wer dachte es sei schon schwierig genug eine Weltmeisterschaft in Südafrika auszurichten, sah sich hier vor unlösbare Aufgaben gestellt.
Mittlerweile aber sind all diese kleinen Probleme in den Hintergrund gerückt, denn die Politik mischt kräftig mit. Mehr als es in Südafrika der Fall war und sowieso mehr, als man in China bei den Olympischen Spielen erwarten durfte.
Gegenstand des Streits ist die ehemalige Ministerpräsidentin und Oppositionsführerin Julija Timoschenko. Diese wurde vom Regime vergangenes Jahr wegen Amtsmissbrauch verurteilt und inhaftiert. Aktuell werden weitere Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung und Veruntreuung angestrengt.
Timoschenko befindet sich aktuell im Hungerstreik und Videoaufnahmen zeigen, dass die einst schön anzuschauende Frau schwer gezeichnet ist. Hager wirkt sie, ihr Körper weißt Blessuren auf, die angeblich auf Misshandlungen zurückzuführen seien. Außerdem leidet sie unter einem Bandscheibenvorfall der wohl nicht akkurat behandelt wird.
Staats- und Regierungschefs aller Farben sprechen von unmenschlichen Haftbedingungen, viele haben ein für Mitte Mai im ukrainischen Jalta stattfindendes Treffen bereits abgesagt, darunter auch Bundespräsident Joachim Gauck.
Bundeskanzlerin Angela Merkel empfiehlt ihren Ministern die EM zu boykottieren, sollte Timoschenko nicht freigelassen werden. Innen- und Sportminister Hans-Peter Friedrich lies verkünden, dass er dem Spiel der deutschen Elf gegen die Niederlande in Charkow nur beiwohnen wird, wenn er zuvor T. besuchen dürfe.Ein Angebot seitens der Bundesregierung T. nach Deutschland zur Behandlung einfliegen zu lassen, wurde von der Ukraine abgelehnt da dies rechtlich nicht möglich sei, denn ukrainische Strafgefangene seien in der Heimat zu behandeln.
Selbst Russland zeigt sich besorgt, so entgegnete Ministerpräsident Dmitrij Medwedew bei einem Treffen mit Menschenrechtlern in Moskau dass die Haftbedingungen völlig inakzeptabel seien, einen tiefen Schatten auf das Nachbarland werfen und höchst befremdlich sind.
Bundesumweltminister Norbert Röttgen lies die Katze gar ganz aus dem Sack und sprach offen von einer Diktatur. Seiner Auffassung nach müsse es verhindert werden, dass das ukrainische Regime die EM zur Aufwertung ihrer Diktatur benutzt.
Es wird außerdem von verschiedenen Seiten gefordert, dass die Spieler während den Spielen offen Stellung beziehen zu den Zuständen in der Ukraine, womit aber nicht zu rechnen ist. Zuletzt war dies bei der Formel 1 in Bahrain und den einhergehenden Unruhen mit einem Todesopfer und zahlreichen Verletzten gefordert worden, allerdings ohne Erfolg. Letztlich bleibt immer noch eine zwangsweise Verlegung der Spiele, weg aus der Ukraine in ein anderes Land.
Aber löst man damit das Problem oder weicht man ihm nur aus, extra für die Spiele?

Quellen:
Fußball-EM in der Ukraine: Hoeneß fordert von Nationalelf*Solidarität mit Timoschenko - SPIEGEL ONLINE
Streit um Timoschenko eskaliert: Röttgen nennt Ukraine „Diktatur“ und plant EM-Boykott - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten
Streit um Timoschenko: Ukrainische Politiker kritisieren Merkels Einmischung | Politik | ZEIT ONLINE
Der Fall Julia Timoschenko - Wie Merkel die Ukraine beeinflussen kann - Politik - sueddeutsche.de
 
Zuletzt bearbeitet:

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

ich warte noch auf den tag wo formel 1 fahrer in bahrain oder fußballspieler in der ukraine ihren einsatz verweigern

ich erwarte keine reaktionen der politiker sondern der sportler
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
AW: Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

[h=3]Mein Politikblog – "USA wollen die Ukraine in die NATO eingliedern"[/h][h=3]Der Westen ver­folgt mit seinem angeb­lich huma­ni­tären Ein­satz für Timo­schenko ganz andere Ziele. Gespräch mit Wolf­gang Gehrcke. | Inter­view: Peter Wolter | junge Welt | — Wolf­gang Gehrcke ist Obmann der Links­frak­tion im Aus­wär­tigen Aus­schuß des Bundestages.
[/h]
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.116
AW: Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

Ja, da will die Ukraine ja auch hin, wie alle Flüchtlinge aus dem russischen Völkergefängnis. Umso dümmer ist es, Janukowitsch zu verprellen und ihn zurück in die Arme Moskaus zu treiben, gerade jetzt, wo er den Anschluß an den Westen sucht. Oder was meinst Du, warum Putin in den Chor einstimmt? Putin, dem jeder Tyrann recht ist, solange er auf Rußlands Lohnliste steht?
 

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
AW: Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

Ja, da will die Ukraine ja auch hin, wie alle Flüchtlinge aus dem russischen Völkergefängnis. Umso dümmer ist es, Janukowitsch zu verprellen und ihn zurück in die Arme Moskaus zu treiben, gerade jetzt, wo er den Anschluß an den Westen sucht. Oder was meinst Du, warum Putin in den Chor einstimmt? Putin, dem jeder Tyrann recht ist, solange er auf Rußlands Lohnliste steht?
Übrigens das gilt für die USA. Die machen doch mit dem Teufel einen Vetrag, wenn es ihren Macht- und Profitinteressen dient.
50% der Ukrainer lehnen die Mitgliedschaft in der Nato ab und es wird abzuwarten bleiben wie das Parlament dies bewertet und was Russland dazu sagt. Frau Timotschenko war eben leider nicht nur eine Ex-Präsidentin, sondern vor allem extrem kriminell - dazu war sehr viel mehr zu lesen, als vergleichsweise zu anderen Politikern. Vermutlich soll sie jetzt zur Volksheldin hoch stilisiert werden, um ihr Image zu verbessern. Diese Frau leidet nicht nur einem Bandscheibenvorfall (was selbstverständlich sofort behandelt werden muss), sondern auch unter vollständiger Ausblendung eigener Schuld.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.116
AW: Rote Karte - Die Fußball-EM in der Ukraine wird zum Politikum

Hier ein Artikel über die zunehmenden Differenzen zwischen der Ukraine und Rußland:

Die Auswärtige Presse e.V. | Janukowitsch steht Putin im Wege

Putin betreibt aktiv die Wiedererrichtung der Sowjetunion, deren Untergang er bereits einmal als die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet hat. Janukowitsch hat ebensowenig Interesse an einer fremdbestimmten Ukraine wie seine innenpolitischen Gegner Timoschenko und Juschtschenko. Mahnende Beispiele gibt es genug, unter Putin ist man ein treuer Befehlsempfänger, oder man wird abserviert wie Luschkow, eingesperrt wie Chodorkowski, vergiftet wie Litwinenko oder totgeschlagen oder erschossen wie so manch ein unbotmäßiger Journalist. Janukowitsch strebt in die EU, und wir sollten der Ukraine goldene Brücken bauen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten