Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Punks - Definition?

Kehrmaschine

Geheimer Meister
5. März 2003
168
hi,

ich hab mal ne frage, bei uns in da schule rennen viele leute mit so gegen nazis t-shirts rum und als ich mal einen gefragt habe, warum er gegen nazis ist(nein ich bin kein rechter) meinte er, weil er ein punk sei!

nun meine frage, wie lautet eigentlich die definition von Punk sein

In meinen hinterkopf schwirt so was vonwegen "gleichgesinnt zu allen sein" rum, .....

mfg
 

Ihlenam

Großmeister
11. August 2003
93
Punks sind Leute, die u.a. mit ihrem Outfit provozieren und gegen die Obrigkeit und Spießigkeit rebellieren wollen.
Und natürlich sind sie auch gegen Nazis, weil sie Freiheitsfanatiker sind.
 

Neophyte

Geselle
23. Dezember 2003
7
das lustige an punks finde ich, dass, sobald sie sich ne glatze rasieren würden, sie mehr wie nazis aussehen würden, als die nazis selber.

(springerstiefel, hochgekrempelte jeans und bomberjacke haben die meistens schon an. zum schiessen :lol: )
 

JayLee

Großmeister
8. Juli 2003
78
punks sind eben pure anarchisten... und das find ich persönlich ganz gut so. naja gut die anarchy ist vielleicht auch nur ein anderes wort für chaos aber ab und zu......

irgendwer muss doch auch mal sagen dass nazis wirklich keine lieben menschen waren oder behauptet hier jemand was anderes??

und mit outfits provozieren heißt hier schon lange nichts mehr. hier ist es schon fast normal und provozieren kann man da nur noch wenn man gar nichts mehr trägt.... naja das ist zumindest meine ansicht. liegt villeicht auch daran dass ich selbst nicht im perfekten kleinen oberteil mit der schön gepflegten schwarzen hose rumlauf...

auf jeden fall sind punks meiner meinung nach ehrlicher in bezug auf das leben als so manch andere leute, von denen man das glauben sollte
 

Kehrmaschine

Geheimer Meister
5. März 2003
168
JayLee schrieb:
auf jeden fall sind punks meiner meinung nach ehrlicher in bezug auf das leben als so manch andere leute, von denen man das glauben sollte
naja, die "Punks" wo bei uns rumlaufen, naja, da schaut des ein wenig anders aus ...
 

JayLee

Großmeister
8. Juli 2003
78
mit ehrlicher meinte ich auch dass sie sich nicht wie manch andere leute einfach verstellen, was wirklich niemand nötig haben sollte. sie machen das wozu sie lust haben und unterdrücken das nicht (gehn wir mal von legalen sachen aus). andere meinen dann "aaaaach ne lass mal lieber das und das kann passieren und erst dannach...." das ist spießig und ein punk ist meiner meinung nach der gegensatz zum spießer und tut nicht so als sei die welt und das eigene leben perfekt... das betrifft natürlich nicht alle menschen.

ich meinte mit ehrlich also nicht niemals klauen und sabortage und sowas
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
also ich finde echte punks wirklich bescheuert.

ich bin vor 2 wochen auf einem punkkonzert gewesen (so ne undergroundveranstaltung mit ca 200-300 leuten)

mir ist aufgefallen, das nicht alle punks gleich sind.

da gibt es einmal die "oldschool"-euro-punks, mit erokesenschnitte, springerstiefel, enger hose, zerfetzter lederjacke, die nur von "nazis raus" aufnähern zusammengehalten wird.

die andere sorte punk ist die skatepunk gruppe, die an amerika orientiert ist (breite hose, zerfetzte skateschuhe, oberkiffer, teilweise drettlocks

und dann gibt es da nocht die "adonis"-punks, mit catwalk-frisuren, schick geschnittene baggy, coole sneakers und gepflegtes polo-shirt.


letztere und vorletztere beschränken sich fast nur auf die musik und party.

die oldschool-punks haben noch den echten punk im blut, sind aber total bescheuert.
die meissten punks kommen aus besser betuchten familien, brauchen sich keine sorgen zu machen, weil se immer taschengeld inner tasche haben, und auf punkkonzerte gehen können.

die einzige politische meinung ist "nazis raus", aber von demokratie und richtiger politik haben sie keine ahnung, geschweige denn sich politisch zu angergieren. das einzge, wogegen sie aktiv arbeiten ist "gegen die obrigkeit", indem sie pöbeln und kravalle machen, und gegen nazis.

der coolste auf der punkparty war ein junge, der hatte ein t-shirt in nationalsozialistischen farben an, und im kreis war kein hakenkreuz, sondern ein galgen, mit der überschrift:

"dem deutschen volke"

na bravo, dann fang bei dir als erstes an, und heng dich an den nächsten baum... :roll:

genauso bescheuert sind auch die t-shirts mit sprüchen wie "deutschland verrecke".... was soll ich dazu sagen,....



am coolsten war aber die "antifa" aktion. da hing ein plakat von ortsansässigen "organisierten" nazis. :lol:
auf dem plakat waren von einer homepage runtergezogene bilder, die ein paar besoffene glazen zeigte, die (zu fünft :lol: ) in einer reihe standen und den "gruss" machten

auf den fotos waren mehr bierflaschen als faschos in NRW zusammengezählt :lol: ... und das nennen sie dann "organisiert"...


also wenn sie was gegen faschismus tun wollen, dann ab in vernünftige klamotten, seriösen eindruck vermitteln und ab in die politik. da sitzen die richtigen nazis, und nicht irgendwelche harmlosen glazen, die im privaten partykeller ihre pogo-parties feiern... :roll:


grüsse, hellas
 

Shiraffa

Geheimer Meister
16. September 2002
372
??? Was ist DADAyama???

DADAyama ist
vom Bahnhof nur durch ein`n Doppelsalto erreichbar
Hic salto mortale!
DADAyama bringt
das Blut in Wallung
sowie die Volksseele zum Kochen
im Melting Pot
- teils Stierkampfarena -teils
Nationalversammlung - teils
Rot-Front-Meeting
1/2 Blech 1/2 Eisen
versilbert
gleich Mehrwert dividiert durch:
---------------------------------------------
∞ + Null komma Nichts
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
hellas schrieb:
nicht irgendwelche harmlosen glazen
harmlos im sinne von gesamtpolitisch-harmlos? maybe.
harmlos im sinne von in der dunklen strasse nachts um 2-harmlos? ich glaube nicht, tim.

mit den jungs ist (genauso wie mit anderen bevölkerungsgruppen auch) trotzdem nicht zu spassen.
gruppendynamik + gewaltbereitschaft + alk = problem...zumindest wenn du in der unterzahl und/oder keinen bock auf stress hast.
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
@thg

ich heisse zwar nicht tim, aber ich denke du meintest mich :wink: :wink:

harmlos im sinne von gesamtpolitisch-harmlos? maybe.
ja, das liegt klar auf der hand, die bewirken nix...


harmlos im sinne von in der dunklen strasse nachts um 2-harmlos? ich glaube nicht, tim.
naja, ich weiss nicht ob das an der gegend liegt, aber hier rennen um 2h nachts keine glazen rum (davon abgesehen, auch um 2h nachmittags nicht :gruebel: )
ich kann nicht beurteien, wie gewaltbereit ne glaze ist, da sie in meiner gegend selten anzutreffen sind, und dann meisstens auch alleine und völlig ruhig.
da siehts bei meinen geografischen nachbarn aus anatolien schon anders aus :wink: .... (äi alta, was gugstu?)

aner spass beiseite, orientalen sind auch nicht alle gleich, habe sogar als grieche einige libanesen und türken im freundeskreis...


aber das mit der gruppendynamik kann schon zum problem werden (kann ich mir denken).

aber mir ist es im prinzip scheissegal, ob es glazen sind, die mir aufs maul hauen, oder attas... beides tut weh und kann ins auge gehen...


wie ist das denn so im "wilden" osten? bei uns im weiten wesen ists sehr ruhig.
das bullenfahrzeug an der synagoge in aachen langweilt sich jeden abend zu tode :wink:

grüsse, hellas
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
also ich bin auch nich im osten...franken u know? :wink:

aber hast schon recht. wer einem aufs maul haut ist egal.
wobei die intention und die damit verbundene gewaltbereitschaft
und auch "weiterführende" aktionen durchaus von der gesinnung
der schlägertruppe abhängt.

ja, du heißt ab jetzt tim. :D

achja, könnte man fast zu grundsatzdiskussionen verschieben.
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
tim? tim find ich dooooof! ich will das niiiiicht *knatsch*


wieso den bloss...? :gruebel:



na dann bin ich halt "timos"

timos auf griechisch = bleidigter :wink:


grüsse hellas, äähm tim(os)
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
du scheinst ja des griechischem mächtig zu sein, timos.
heißt PATOS zufällig ente oder entchen?

:D
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
Punks sond ein lustiges Völkchen von Leuten, die das sind, was sie sind, bis sie irgendwo malochen gehen und merken, das sie so nichts erreichen können, und resignieren und Spiesser werden!

Faschos sind dagegen noch viel dümmer, als man immer annimm,t wenn man es sich recht überlegt: Sie haben keine eigene "Kultur! Was ich meine:

Sie rennen rum wie Skinheads, übrigens ein genauso lusitges Völkchen, wie Punks, da sie gleich drauf sind, und alle Welt setzt Fascho mit Skin zusammen!

Weiterhin haben sie Fuss gefasst in der Black-Metal Szene und machen da alles kaputt...

Die Spassemacken probieren es sogar in der Emo & Hardcore Szene! Unglaublich
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
@thg

ente? wieso ente? patos...?

also ich versteh nur bahnhof,... aber patos könnte leiden oder leidenschaft bedeuten...

du scheinst ja des griechischem mächtig zu sein, timos.
ja, ich bin 2sprachig aufgewachsen....



@diskordias



Faschos sind dagegen noch viel dümmer, als man immer annimm,t wenn man es sich recht überlegt: Sie haben keine eigene "Kultur! Was ich meine:

Sie rennen rum wie Skinheads, übrigens ein genauso lusitges Völkchen, wie Punks, da sie gleich drauf sind, und alle Welt setzt Fascho mit Skin zusammen!
hm, du meinst jugendkultur, oder? weil kultur ist ja in erster linie heimatkultur. und so haben sie schon ne eigene kultur, die germanische :wink:

das skinheads ursprünglich nicht politisch sind (im gegensatz zu punks, die links sind), das weiss ja kaum einer... aber die engländer haben es ja vorgemacht, mit der rechten skin.szene

Weiterhin haben sie Fuss gefasst in der Black-Metal Szene und machen da alles kaputt...
ist das nicht ehr die gothic szene? bei so okkult-fans und melancholischen leuten kommen heidnische ideen bestimmt gut an...
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
hellas schrieb:
hm, du meinst jugendkultur, oder? weil kultur ist ja in erster linie heimatkultur. und so haben sie schon ne eigene kultur, die germanische
Die Dorfjugend, die "Sieg...." schreiend durch die Strassen rennen haben genau soviel "germanische Kultur" ind sich wie der Döner-Verkäufer vor dem Supermarkt... meine ich zumindest! (udbn habe es so festgestellt....das is fast reine Frustration gepaart mit Dummheit und Ignoranz sowie "Gruppenzwang" (:wink:) !

Von FaschoSkoins in England hab ich noch nie was gehört...o.kl...Screwdriver...aber sonst??? (Wobei...Rumper Stumper...) :idea:


hellas schrieb:
ist das nicht ehr die gothic szene? bei so okkult-fans und melancholischen leuten kommen heidnische ideen bestimmt gut an...
Weiß ich nicht wirklich viel drüber...aber das heidnische würde ich nicht dringend mit Faschismus o.ä. verbinden! *kopfeinzieh* ich möchte jetztt keine iskussion darüber starten, weil es ja auch auf die einzelnen Träger
der Symbole ankommt, somit! Aber im BM sind Leute für NAziIdeen recht leicht zu rekrutioeren...Misantropisch, heftig und es gibt Vorbiler für Nazis im BM z.B Burzum http://www.metal1.info/kolumnen/kolumne.php?kolumne_id=3 http://lexikon.idgr.de/v/v_i/vikernes-varg/vikernes-varg.php
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
@diskodias

Die Dorfjugend, die "Sieg...." schreiend durch die Strassen rennen haben genau soviel "germanische Kultur" ind sich wie der Döner-Verkäufer vor dem Supermarkt
hehe, da ist wohl was dran...

das is fast reine Frustration gepaart mit Dummheit und Ignoranz sowie "Gruppenzwang" () !
das gilt defenetiv für mitläufer,... aber es gibt genug intelligente, NICH glazköpfige in der szene, die genau wissen, wie man den nerv der zeit trffen kann...

...aber das heidnische würde ich nicht dringend mit Faschismus o.ä. verbinden!
das lässt sich aber prima verbinden. da sich die deutschen auf ihre alten tradditionen berufen haben, spielten auch heidnische rituale eine grosse rolle (sommersonnen-wende z.b).
und die hochrangigen ss mitglieder haben in der wewelsburg ihre okkulten rituale vollzogen (schwarze sonne)

(aus deinem link)
Rechtsextremer norwegischer Rockmusiker der "Black Metal"-Richtung und erklärter Satanismus-Anhänger, der sich auch Count Grishnackh nennt
ach du scheisse, was fürne kranke seele.... vor allem satanismus und rassismus? das passt ja überhaut nicht zusammen!

im 3.reich gab es durchaus okkulte rituale, die aber aufs germanentum zurückzuführen sind, und mit den "geschichten" der bibel garnix gemeinsam haben. im 3.reich war man gegen die kath. kirche, da sie in den augen hitlers das verderben gebracht haben.
das erklärt auch die brennenden kreuze des kuklux-klan. die verbrennung symbolisiert die vernichtung der christentums, und speziell der katholische gedanke.
ausserdem ging es im 3.reich auch um die theosophischen lehren der helena bavatsky (vor ein paar tagen gelesen). und die theosophie ist alles andere als satanistisch (theosophie griech. = göttliche weisheit)



naja, gibt schon verrückte leute, grüsse, hellas
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
das gilt defenetiv für mitläufer,... aber es gibt genug intelligente, NICH glazköpfige in der szene, die genau wissen, wie man den nerv der zeit trffen kann...
Klar...das sind die wirklich schlimmen...nur die sind bei dem Thema, wenn es um Punks usw geht glaub ich vernachlässigbar-meine ich. Sowas wie der Kerl aus American History X...der alte, das sind die wirklich gefährlichen!


ach du scheisse, was fürne kranke seele.... vor allem satanismus und Rassismus? das passt ja überhaut nicht zusammen!
Warum passt das nicht zusammen? Oder Ironie, die ich nicht verstanden habe??? Sorry...

Man muss aber sagen ,das die Musik teilweise (bevor Varg völlig abspackte wirklich genial, atmospärisch und der Hammer war...dazu hat das Album "Aske" die BM Szene geprägt!

Ein unwissender Läggy
 

Acik

Geheimer Meister
6. Juni 2003
325
Diskordias Legionär schrieb:
ach du scheisse, was fürne kranke seele.... vor allem satanismus und Rassismus? das passt ja überhaut nicht zusammen!
Warum passt das nicht zusammen? Oder Ironie, die ich nicht verstanden habe??? Sorry...
passt wirklich nicht zusammen. was soll den satanismus mit rassismus zu tun haben?

satanismus: das streben danach, selbst eine gottheit zu werden (so hab ichs jedenfalls verstanden)
rassismus: verschiedene "rassen" voneinander trennen und sie unterschiedlich behandeln

und wo ist der zusammenhang?
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
Acik schrieb:
passt wirklich nicht zusammen. was soll den satanismus mit Rassismus zu tun haben?

satanismus: das streben danach, selbst eine gottheit zu werden (so hab ichs jedenfalls verstanden)
Rassismus: verschiedene "rassen" voneinander trennen und sie unterschiedlich behandeln

und wo ist der zusammenhang?
Es besteht kein Zusammenhang, aber deswegen schließt es sich nicht aus...oder? Das habe ich gemeint!
 
Oben Unten