Pockenimpfung

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von osiris1806, 13. Oktober 2002.

  1. osiris1806

    osiris1806 Geheimer Meister

    Beiträge:
    273
    Registriert seit:
    20. August 2002
    die ganze welt spricht über pockenimpfung zwecks angriff mit ABC waffen,

    Samstag 12. Oktober 2002, 17:38 Uhr
    Regierung stockt Vorräte an Pockenschutz-Impfmitteln auf

    Hamburg (AP) Die Bundesregierung will nach Informationen der «Welt am Sonntag» die Vorräte an Pockenschutz-Impfmitteln in Deutschland beträchtlich aufstocken. Einem Vorabbericht zufolge sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums, auf lange Sicht sollten Impfstoffvorräte für alle 80 Millionen Einwohner vorgehalten werden. Dem Blatt zufolge halten Experten jedoch die Gefahr von Terroranschlägen mit Pockenviren in Deutschland für gering.

    Derzeit stünden 24 Millionen Pockenschutz-Impfdosen zur Verfügung, hieß es. Bis zum kommenden Frühjahr solle der Vorrat auf 35 Millionen Dosen erhöht werden. Ein Vertrag mit einem Pharma-Unternehmen sei Anfang Oktober abgeschlossen worden. Die zusätzlichen elf Millionen Dosen würden 26,8 Millionen Euro kosten.

    Vorsorgliche Impfungen seien nicht geplant, hieß es. Ein Notfallplan sehe die Impfung von medizinischem Personal und Katastrophenhelfern erst vor, wenn es im Ausland Pockenfälle gebe. Bei Pockeninfektionen in Deutschland sollten Personen geimpft werden, die mit dem Infizierten Kontakt hatten.

    Das Blatt berichtete, die Pockenschutzimpfung habe starke Nebenwirkungen, die bei geschwächten Personen zu Krankheit und Tod führen könnten. Die Verabreichung eines Vorab-Impfstoffs könne die Folgen mildern, jedoch sei dieser bisher nur für die Bundeswehr bestellt worden.

    _______________________________________

    warum reden die alle über Pockenimpfung?


    MEINE FRAGE AN EUCH !

    -wie kann man sich so eine Impfung besorgen?
    sprich beim Hautarzt, e tc?

    -wie teuer ist so eine Impfung, glaub nicht das die Kassen dafür aufkommen

    - gibt es ein Unterschied zwischen den Pocken die in ABC waffen verwendet werden und die die natürlich enstehen?


    danke vorab für euer Feedback
     
  2. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Die Pockenimpfungskampagne in den USA und GB ist doch nur ein schlechter Witz. Außer dass sich die Leute, die diese Impfstoffkaufaktion ausgelöst haben, vorher noch ordentlich mit entsprechenden Pharma-Aktien eindecken konnten und andererseits die Bevölkerungen mit Panikmache auf Krieg getrimmt werden, ist das doch absolut für'n Arsch!

    Wie Du schon angedeutet hast, werden in BC-Waffen unter Garantie manipulierte Erreger eingsetzt, die gegen Impfstoffe immun sein sollten. Und dann diese Verarschung, dass man sich mit einer Pockenimpfung wirksam gegen BC-Waffeneinsätze schützen könne. Es gibt NICHT NUR POCKEN-Viren auf dieser Welt - war da nicht mal was mit Milzbrand letztes Jahr? Wie, gegen Milzbrand kaufen die Regierungen KEINEN Impfstoff für eine halbe Milliarde Menschen...

    Und nach einem A-Waffeneinsatz duschen wir uns einfach schnell ab, und das Leben geht weiter!
     
  3. I3leach

    I3leach Geheimer Meister

    Beiträge:
    337
    Registriert seit:
    16. August 2002
    Hm, sind die USA und Russland nicht die einzigen die noch über Pockenvirenproben verfügen? Eigentlich müsste das bedeuten das sie damit den "Markt" für Gegenmittel kontrollieren, was Pocken angeht.

    Soweit ich weiß war Bayer seinerzeit der einzige Pharmakonzern der ein Gegenmittel gegen Anthrax im peto hatte (Stichwort: lustige Briefe mit weissem Staub als Inahtl). Bayer war aber nicht bereit das Zeug für lau unter die Zivilbevölkerung zu bringen (welchens Aktienunternehmen wäre das schon?). Was wäre wenn die USA den Spieß umdrehen und jetzt Europa mit der tatsache konfrontieren das Gegenmittel sehr teuer sein können?

    http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/themen/Biowaffen/meichsner.html
     

Diese Seite empfehlen