Ordo Templi Orientis in der BRD

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von JoeMalik, 24. April 2002.

  1. JoeMalik

    JoeMalik Geselle

    Beiträge:
    44
    Registriert seit:
    24. April 2002
    tach auch :)

    ich weis, das sich der bloße versuch, etwas mehr licht in das treiben und wirken des o.t.o. in deutschland zu bringen, hart an der grenze des naiven bewegt...:)
    nichtdestotrotz würd ich trotzdem hier diesen thread starten wollen, in der hoffnung, meine persönlichen fragezeichen mit ausrufezeichen komplettieren zu können...

    beim surfen im www fand ich heraus, das der o.t.o. in der BRD mind. zwei ableger hat: die ASTARTE-loge in berlin und ne andre in hamburg. desweiteren werden in göttingen, köln & paderborn kleinere gruppierungen erwähnt:

    http://home.snafu.de/marcus/links.htm

    kann mich jemand über michael d. eschner (kersken-canbaz-verlag) und den grund für das mißtrauen vieler gegenüber ihm genauer aufklären ?

    warum gibt es untereinander konkurrierende crowley-orden (ziemlich naiv :) ) ?

    inwiefern sollte sich der angehende minerval mit den internationalen querelen im & um den o.t.o. herum ( http://www.cyberlink.ch/~koenig/hallo.htm ) auseinandersetzen ?

    mag ein ex-thelemit hier die gründe für seinen ausstieg aus seiner loge näher ausführen ?

    mag ein praktizierender thelemit hier die vorzüge einer adeptschaft in einem crowley-orden näher darlegen ?


    mein interesse für den o.t.o. nährt sich von vielen schriften, die ich von crowley gelesen habe, und mein augenmerk richtet sich hierbei in ganz klassischem sinne auf praktiken & techniken, die zur "veredlung des menschseins" gelehrt werden (angefangen bei gedankenzucht/gedankenkontrolle über anrufung/konversation mit dem heiligen schutzengel & dem studium der heiligen quabbalah bis hin zur identifikation mit gott/dem unaussprechlichen).
    sog. "geheimwissen" und ähnliche trips z.t. paranoider coloeur turnen mich deswegen gar nicht erst an, da ich davon ausgehe, das sich das "geheimnisvolle" mit dem persönlichen fortschreiten des studiums von selbst lüftet. folglich denke ich, das sich das studium, welches das ziel verfolgt, "zu dem zu werden, der man ist", in einer gruppe gleichgesinnter freax viel effizienter gestalten & verfolgen läßt, als das eigenbrödlerische solo-verknüpfen von sinnsträngen überhaupt zuläßt.
    auf der suche nun nach genau diesen institutionen stehe ich vor einem wirr-warr von gegenseitigen verleumdungen, falschinformationen & angstmacherei gegenüber und bitte an dieser stelle, um nochmal auf den ursprung meines schreibens zurückzukehren, um persönliche beiträge und/oder kommentare, die den o.t.o. und sein wirken in deutschen landen näher beleuchten & (be-)greifbarer machen...

    heil eris & gott zum gruße :O)

    Joe
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    93

    Hi Joe,

    gerne sage ich etwas zu Eschner und warum er so umstritten ist. Das kann man wohl von der 16. Reinkarnation von Crowley (die er glaubt zu sein) gut nachvollziehen.

    Eschner hat in seinem Leben viel gelesen, studiert etc. doch seine Ausführungen sind äußerst fragwürdig. Besonders wenn man sich das Liber Al vel Legis mit Kommentaren anschaut.

    Und zu dem OTO in der BRD. Das stimmt, er ist äußerst klein, es gibt nur wenige Gruppen, größer jedoch in den USA.

    Was die Veredelung des Menschen anbelangt ist da im Vorfeld die Theosophische GEsellschaft oder der AMORC zu empfehlen, danach (oder erst nach Mitgliedschadt in einem der anderen Orden) der OTO.

    FRC

    93 93/93
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    persönlicher kontakt zum o.t.o.-dunstkreis

    ich hatte mal ne freundin die eine zeitlang beim o.t.o. war.
    sie ist ausgestiegen, weil es eher einem swinger-club für pseudointellektuelle entsprach. das mit berlin und hamburg kann ich bestätigen. im endeffekt war es so, daß diese leute die gleichen kindischen zwischenmenschlichen probleme mit eifersucht, etc. hatten wie der "normalbürger" auch. an mitgliedern sind z.B. englischlehrer, musiker und studenten dabei. ziemlich bunt gewürfelt. als einstiegstest musst du an einer öffentlich einsehbaren stelle(oder öffentlichen gebäude) ein infozettel vom o.t.o. anbringen mit deiner adresse drauf. so war es zumindest bei meiner ex. du kommst da relativ leicht als pärchen rein. aber du mußt ein mitglied kennen der dich vorschlägt.
    der verein nennt sich auch gnostisch-katholische kirche.
    an material ranzukommen ist nicht so leicht. die aussteiger wedern eigentlich zum schweigen verurteilt. aber es gibt wohl einen der jetzt in der schweiz lebt und von da aus auch eine homepage zu diesen thema führt. da müsste man eigentlich an eine ganze menge informationen kommen. probiers halt mal mir dem ending .ch irgendwie.
    das wär eigentlich alles was mir jetzt spontan so einfällt.
    wenn du mehr wissen willst kann auch nochmal nachforschen.
    ich hoffe ich hab dir damit ein wenig geholfen.
     
  4. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    Hallo :lol:

    Ist ja vielleicht ein alter Hut ,aber frag doch einfach Herrn Englert in
    Frankfurt,Infos über den OTO aus erster Hand,sozusagen.
    Aber ,wenn nicht ,ist es auch nicht so schlimm,ich kümmer mich noch
    darum,wie angekündigt. :roll:
     
  5. JoeMalik

    JoeMalik Geselle

    Beiträge:
    44
    Registriert seit:
    24. April 2002
    danke für eure postings :) wußte nicht, das mein thread SO speziell ist und ich die antworten an einer hand abzählen können würde *hmpf.

    bin trotzdem dankbar für weitere beiträge...

    heil eris :O)

    Joe
     
  6. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Mh :roll:

    Schon mal bei :arrow: www.oto.de reingekickt :?:

    gruß

    trashy
     

Diese Seite empfehlen