Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Obama's historische Rolle

Hahn im Korb

Geheimer Meister
28. Dezember 2008
134
Der 44. US Praesident. Eigentlich der wirklich erste Praesident der die Grundelemente der amerikanischen Verfassung und der Freiheitserklaerung verkoerpert. Der erste P der die rassengelenkte politische Hegemonie der USA zerbricht. Man koennte sehr wohl sagen dieses Land sei seit seiner Entstehung vor ueber 2 Jahrhunderten erst jetzt zu seinen noblen Prinzipien erwacht. Er ist in Indonesien aufgewachsen, war indonesischer Buerger und ist Seitens seiner Vorfahren moslemisch, aber mit einem pro-israelischen Standpunkt. Und er ist ein Mischling. Er ist Schwarzer und Weisser, aber das ist eine Nebensache. Als 'gebuertiger' Moslem (lol!) hat er in dieser Zeit eine weitaus groessere historische Rolle zu spielen. Er soll Frieden mit den Extremisten schliessen. Den Iran von dessen nuklearen Absichten wegsteuern. Den Terror als politische Alternative abschaffen und, wenn moeglich, idealerweise instrumental sein dem Nah-Ost Konflikt ein baldiges Ende zu setzen.
Kann er das oder wird zuviel gefragt?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
AW: Obama's historische Rolle

Der 44. US Praesident. Eigentlich der wirklich erste Praesident der die Grundelemente der amerikanischen Verfassung und der Freiheitserklaerung verkoerpert. Der erste P der die rassengelenkte politische Hegemonie der USA zerbricht. Man koennte sehr wohl sagen dieses Land sei seit seiner Entstehung vor ueber 2 Jahrhunderten erst jetzt zu seinen noblen Prinzipien erwacht. Er ist in Indonesien aufgewachsen, war indonesischer Buerger und ist Seitens seiner Vorfahren moslemisch, aber mit einem pro-israelischen Standpunkt. Und er ist ein Mischling. Er ist Schwarzer und Weisser, aber das ist eine Nebensache. Als 'gebuertiger' Moslem (lol!) hat er in dieser Zeit eine weitaus groessere historische Rolle zu spielen. Er soll Frieden mit den Extremisten schliessen. Den Iran von dessen nuklearen Absichten wegsteuern. Den Terror als politische Alternative abschaffen und, wenn moeglich, idealerweise instrumental sein dem Nah-Ost Konflikt ein baldiges Ende zu setzen.
Kann er das oder wird zuviel gefragt?

Obama ist ja nicht Supermann, es bleibt aber zu hoffen, das dass rassistisch veranlagte Amerika durch diesesn neuen Präsidenten anfängt umzudenken.


Doch der iranische Parlamentspräsident Ali Laridschani reagierte in München verhalten. Washington habe Brücken abgerissen. Allerdings könne "das neue Weiße Haus" sie auch wieder aufbauen. Das iranische Atomprogramm sei jedoch friedlich ausgerichtet. Angesichts der israelischen Nuklearwaffen verwahrte Laridschani sich gegen westliche Einwände.

Bei den Iranern hab ich wenig Hoffnung, dass sie zur Vernumpft kommen ........



Obama schickt seinen Vize nach München - DIE WELT - WELT ONLINE
 

Tankred

Lehrling
7. Februar 2009
2
AW: Obama's historische Rolle

Ich glaube, dass in einem B. Obama zu viele hoffnungen gesetzt werden! Eine Marionette, die der amerik. Präsident nun mal ist, bleibt eine Marionette! Zitat Obama: Wir werden Truppen aus dem Irak abziehen.... Danach: Wir müssen unsere Truppenpräsenz in Afghanistan erhöhen.
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

Ich glaube, dass in einem B. Obama zu viele hoffnungen gesetzt werden! Eine Marionette, die der amerik. Präsident nun mal ist, bleibt eine Marionette! Zitat Obama: Wir werden Truppen aus dem Irak abziehen.... Danach: Wir müssen unsere Truppenpräsenz in Afghanistan erhöhen.

er wird von den selben leuten beraten wie schon carter seiner zeit. nämlich brzezinski (+ söhne)
 

Tankred

Lehrling
7. Februar 2009
2
AW: Obama's historische Rolle

Allerdings sind seine entscheidungen nicht nur von seinen Beratern abhängig. Hinter den amerik. Präsidenten stehen ganze Heerscharen von Hofschranzen, einflüsterern, Militärs, etc.etc.
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

ich weiß, er ist "lediglich" sein sicherheitsberater und einer der väter von "Operation Cyclone".
und das stinkt...
 

Hahn im Korb

Geheimer Meister
28. Dezember 2008
134
AW: Obama's historische Rolle

Obama ist ja nicht Supermann, es bleibt aber zu hoffen, das dass rassistisch veranlagte Amerika durch diesesn neuen Präsidenten anfängt umzudenken.
Der heutige amerikanische Rassismus manifestiert sich ja nicht mehr nach dem alten Muster (Segregierung der Schwarzen). Reverse racism ist die aktuelle Erscheinung, d. .h. die frueher unterprivilegierten Gruppen wie Schwarze, Latinos, Indianer usw. bauen auf statistische rassisch basierte Bevorzugung im beruflichen Bereich. Im weiteren erfolgt eine Ghettoisierung die eine vergleichsweise erhoehte Straftatenvorkommniss bei diesen jetzt wirtschaftlich rueckstehenden Gruppen zur Folge hat. Von Umdenken auf breiter Ebene wuerde ich noch nicht reden. Amerika ist stolz sich das Land der Freien zu nennen. Dort ist jeder frei seine Vorurteile zu hegen bzw. zu verbreiten.
Bei den Iranern hab ich wenig Hoffnung, dass sie zur Vernumpft kommen .......
Ich auch. Bei denen bekomm ich so ein mulmiges Gefuehl...
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

...Ich auch. Bei denen bekomm ich so ein mulmiges Gefuehl...

woher kommt das??

bekommst du kein mulmiges gefühl bei dem gedanken das usa, grossbritannien, deutschland und israel waffen in rauen mengen an alle prowestlichen rebellen und terroristen liefern ?
 

CocoLoco

fisherman´s friend
10. November 2008
325
AW: Obama's historische Rolle

Der 44. US Praesident. Eigentlich der wirklich erste Praesident der die Grundelemente der amerikanischen Verfassung und der Freiheitserklaerung verkoerpert. Der erste P der die rassengelenkte politische Hegemonie der USA zerbricht. Man koennte sehr wohl sagen dieses Land sei seit seiner Entstehung vor ueber 2 Jahrhunderten erst jetzt zu seinen noblen Prinzipien erwacht. Er ist in Indonesien aufgewachsen, war indonesischer Buerger und ist Seitens seiner Vorfahren moslemisch, aber mit einem pro-israelischen Standpunkt. Und er ist ein Mischling. Er ist Schwarzer und Weisser, aber das ist eine Nebensache. Als 'gebuertiger' Moslem (lol!) hat er in dieser Zeit eine weitaus groessere historische Rolle zu spielen. Er soll Frieden mit den Extremisten schliessen. Den Iran von dessen nuklearen Absichten wegsteuern. Den Terror als politische Alternative abschaffen und, wenn moeglich, idealerweise instrumental sein dem Nah-Ost Konflikt ein baldiges Ende zu setzen.
Kann er das oder wird zuviel gefragt?


was hältst du als antwort auf deine frage ´yes we can´?!
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

ja, ja yes we can...we can auch falsche versprechungen abgeben. sagte er nicht, dass guantanamo geschlossen werden soll?? das wird wohl nun doch nichts. obwohl er selber sagte, dass in guantanamo gegen nationales und internationales recht verstoßen wird. nu ist doch alles in ordnung??

Die Gefangenen würden human und im Einklang mit den Genfer Konventionen sowie mit US-Gesetzen behandelt, heißt es nach Angaben eines US-Regierungsvertreters in dem Bericht.

http://www.tagesspiegel.de/politik/international/Barack-Obama-Guantanamo-Pentagon;art123,2735914
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Obama's historische Rolle

Schön blöd, wenn man feststellt, dass die Sache doch nicht so einfach ist.
Jetzt mal blöde gesagt, die Gefangenen in Guantanamo sitzen da nicht ohne Grund.
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

du denkst solche methoden haben eine berechtigung?
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Obama's historische Rolle

Was willst du mit so Leuten sonst machen? Im Endeffekt handelt es sich ja um Kreigsgefangene, sie haben nur nicht diesen Status, weil sie keinen regulären feindlichen Streitkräften angehören angehören.
Man kann sie natürlich frei lassen, dann planen sie höchstwahrscheinlich weitere Anschäge.
Allerdings sollten die USA mal über zivilisierte Haftbedinungen nachdenken.

Zettels Bllog faßt das wie immer ausgesprochen intelligent zusammen:
Zettels Raum: Von Bush zu Obama (3): Guantánamo schließen. Prima! Und dann?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.500
AW: Obama's historische Rolle

Das sag ich doch nun seit Jahren. Inhaftiert die Jungs zivilisiert und ehrenhaft und laßt das ganze regelmäßig gerichtlich überprüfen. Oder wenn sie Verbrechen begangen haben, klagt sie an und bestraft sie.

Und nehmt nicht an Bürgerkriegen teil, die jahrzehntelang vor sich hinschmurgeln können wie in Afghanistan, denn Kriegsgefangene jahrzehntelang festzuhalten ist auch nicht das wahre.
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

ganz blöde finde ich ja wenn jemand unser zeitalter als zeitalter des terrors bezeichnet.

ich weiß nicht wer in guantanamo sitzt! ich hab mal bilder von sog. gefangenen gesehen. die waren alle aneinander gekettet und hatten säcke auf dem kopf. die sachen die sie trugen waren allen viel zu groß. da hätte auch mein sohn bei sein können und ich hätte ihn nicht erkannt. wie gesagt ich weiß nicht welch arme menschen dort und in ähnlichen gefängnissen sitzen.
regimegegner kann man kidnappen, kein problem. nach amerikanischen recht kann der cia das. kein verwandter hat das recht auf auskunft über den verbleib des verschwundenen. is ja das zeitalter des terrors.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.455
AW: Obama's historische Rolle

Im zusammenhang mit hillary clinton's südost-reise wurde in den news von neuer weltordnung geredet.
welche könnte das wohl sein?
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

hat sie auch gesagt wie die aussehen soll?
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.455
AW: Obama's historische Rolle

Ne, eben nicht. das wurde im zusammenhang mit dem china-besuch gemeint; dass usa den "schulterschluß" mit china suchen würden.
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.134
AW: Obama's historische Rolle

"schulterschluß"...diese wortwahl :sabber:
keiner sagt so richtig wie die nwo ausieht, komisch.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.500
AW: Obama's historische Rolle

Anders soll sie aussehen. NWO heißt für jeden außer uns hier: Anders als jetzt. Am liebsten friedlicher und gerechter. Aber erstmal anders. Ist'n Buzzword.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten