Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nur ein paar fragen...

ilek

Geheimer Meister
18. Mai 2002
266
"Irak muss beweisen, dass er keine Massenvernichtungswaffen besitzt." sagen die Amis . Okay, bis dahin kann ich es verstehen, denn die Amis wollen alles menschenmögliche tun, um eine Katastrophe im Ausmaß des 911 zu vermeiden. Und der Irak ist auch ein Teil der Mission Enduring Freedom. Niemand kann auch bestreiten, dass Saddam Hussein ein Verbrecher ist. Oder möchte jemand behaupten, dass Giftgase an die eigene und an die iranische Bevölkerung nicht verbrecherisch sind?? Mein Problem mit der jetztigen Irak-krise ist, dass gerade die USA früher mit Saddam Hussein kooperiert haben. Ihn also aufgebaut, ihn militärisch unterstützt und die Senfgas- Angriffe der Irakis akzeptiert haben. Heute noch mein Freund und morgen mein Feind??? Eine andere Sache , die ich nicht verstehe ist, dass die USA immer fordern, dass Irak gegebenenfalls auch atomare Waffen abrüsten muss. Selbst aber wollen sie im Krieg gegen den Irak atomare Sprengköpfe einsetzen. Du darfst nicht, ich aber darf??? Hinzu kommt noch, dass bei einem möglichen Krieg mindestens 500 000 Menschen umkommen werden. Also ca. WTC-Opfer x 100 !!! Ich finde außerdem Nordkorea erheblich gefährlicher als den schon militärisch am Boden liegenden Irak. Wenn es hauptsächlich den Amis darum geht, die Weltsicherhiet zu gewährleisten, dann müssen sie auch mit dem gleichen Druck die Nordkoreaner zum abrüsten zwingen. Warum wrd das nicht gemacht. Warum will man das hier diplomatisch lösen, wo doch die Nordkoreaner lauter mit den Säbeln rasseln. Das alles zeigt doch, dass die Amis ganz andere Ziele in Irak verfolgen als die Abrüstung und damit die Sicherheit der USA.
Zu mir sagte mal ein Schulkollege, während ich ihn in der ersten Reihe spicken sah:" Je dreister du bist, desto unauffälliger wird es!!" So kommt mir das auch vor: Gerade die AMIS lügen doch, indem sie den anderen als Lügner darstellen und damit erreichen, dass eine weltweite Konfusion entsteht. Irak ist kriegsmüde, von den Sanktion entkräftet, durch die Abrüstung eine militärische Lachnummer, durch die UNO-Inspektoren und amerikanischen Satellitenbilder völlig transparent, so dass ein Militärschlag nur max 48 Stunden dauern könnte. Meine Frage: Wieso sollte dann der Irak soooo gefährlich für die USA sein. Fragen über fragen :roll: :roll:
 

Leyle_Defay

Geselle
9. November 2002
18
Meine Frage: Wieso sollte dann der Irak soooo gefährlich für die USA sein. Fragen über fragen
Weil, wenn der Irak Atomwaffen besitzt, ein Knopfdruck genügt um tausenden von Menschen das Leben zu nehmen. Ich denke, die Amis haben Saddam im Visier, weil es bei Ihm am wahrscheinlichsten scheint,das er eventuelle Atomwaffen auch einsetzt. Ich glaube, es kommt nicht mehr so sehr auf die Zahl der Soldaten oder Panzer in einem Land an, sondern darauf, wieviele Atomwaffen sie haben, denn es bedarfen nur einiger weniger Leute, diese auch auszulösen, da braucht man keine Armee dafür.

Wie sich Nordkorea im Bezug auf Atomwaffen verhält, weiss ich nicht.

Vielleicht schicken ja die Amis, die Iraker in den Krieg gegen Nordkorea, sobald diese unterworfen sind, das würde ich denen doch glatt zutrauen :)
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
ilek schrieb:
Okay, bis dahin kann ich es verstehen, denn die Amis wollen alles menschenmögliche tun, um eine Katastrophe im Ausmaß des 911 zu vermeiden.
Mh, ob sie versuchen auch ihre Generalität bzw. den CIA unter Kontrolle zu bekommen? (Anspielung auf mutmaßliche Verstrickungen des US-Militärs bzw. des US-Geheimdienstes)

gruß

trashy
 
Oben Unten