Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nostradamus

Geht die Welt in diesem Jahrtausend (durch Krieg, Asteroid, Atombombe, u.s.w.) unter?

  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Interressiert mich nicht!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    323

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Nostradamus

Was bringt die Zukunft?

Das neue Jahrtausend steht vor der Tür.
Für viele Grund zu Fragen, wie es weitergeht.
Was steht uns bevor: neue Erdbeben,
Katastrophen, Kriege oder gar der
Weltuntergang?

Die großen Seher haben schon in frühere
Zeiten weitreichende Prophezeiungen zu
diesen Fragen gemacht, aber stimmen diese auch?

Nostradamus, hat als erster z.B. ein Mittel gegen die Pest erfunden!

Was meint ihr dazu?

Was denkt ihr über solche Propheten?
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
na auch galileo gesehn :)

ich fand den bericht ganz gut, und wie dort gesagt
Nostradamus hat so geschrieben das seine Prophezeiungen sich auf fast alle zeitalter und fast alle ereignisse deuten lassen.

wäre mal interresant ein paar seiner schriften in die hände zu bekommen, weis vielleicht jemand wo man die herbekommen könnte? am besten origninal
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Hier mal was interressantes!

"Ein besonders interessanter Teil der
60-Jahres-Perioden sind die Saros-
kreisläufe, die zuerst von den Chal-
däern endeckt wurden. Ein solcher
Kreislauf dauert 6.585,32 Tage oder
18 Jahre und 10,7 Tage oder den Ge-
genwert von 19 ekliptischen Jahren.
Die Beziehung zwischen diesem und
dem 60-Jahres-Kreislauf ergibt sich
durch Teilen von 60 durch 18. Wenn
man das Ergebnis 3.333 wieder mit
60 Multipliziert, ergibt sich genau
das Jahr 2000 n. Chr., ein weiterer
Hinweis auf die besondere prophe-
tische Bedeutung der Jahrtausend-
wende.[...]"
 

TheLiberalist

Geheimer Meister
5. November 2002
130
Ich glaube nicht, dass es so etwas wie einen Weltuntergang geben kann oder geben wird. Das ist doch nur reine Panikmache des "Club of Rome". Schon vor dreissig Jahren haben die vom Weltuntergang gesprochen und passiert ist gar nichts. Im Buch "die Grenzen des neuen Wachstums" haben dann die Forscher des "lub of Rome" ihre These nachgebessert und den Weltuntergang um dreissig weitere Jahre verschoben. Schuld am unpünktlichen Weltuntergang waren dann "Messfehler". Der nächste Weltuntergang soll erst 2050 stattfinden.

Ich denke aber, dass auch dann kein Weltuntergang eintreffen wird, da ich erstens dem "Club of Rome" kein Wort glaube und zweitens der Überzeugung bin, dass die einzige erfolgreiche Lüge der Weltbürokraten diejenige vom Weltuntergang ist.

Und selbst wenn es tatsächlich zu einem Weltuntergang bspw. einem Atomkrieg kommen sollte, was könnte der einzelne dann schon dagegen unternehmen?
Es hilft uns alles nichts; wir müssen weiterleben und auf die gegenwärtigen Probleme achten, aber sicher nicht auf einen fiktiven Weltuntergang warten.
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
vielen dank omni :o
jetzt hab ich was zu wälzen wenn mir langweilig ist :D

ich denke schon das irgendwann die menschheit ausstirbt, wann kann man ntürlich nicht sagen, und schon garnicht berechnen ...
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
naja, mal schauen wanns soweit ist, also für 2050 der Weltuntergang vorausgesagt...

:cry: :cry:

*g*
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
woa da bin ich ja schon 65
ich hoffe mein augenlicht ist da noch scharf genug um das ganze spektakel zu bewundern :D
 

Ashes

Geselle
26. September 2002
30
ich habe schon mehrere bücher gelesen, in denen der autor versucht, nostradamus prophezeihungen zu deuten. das problim ist nur: jeder schreibt etwas anderes! die originalen psalme sind in hochfranzösich und für mich sehr schwer zu verstehen. ganz abgesehen davon, dass nostradamus sowieso in rätzeln schrieb.

eigentlich glaube ich nicht an seherei und dergleichen. aber als unterhaltungslektüre finde ich solche bücher sehr interessant!
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
@ Ashes, du kannst wohl Französisch?

naja, er musste ja in Rätseln schreiben, weil ihm sonst Gotteslesterung (wie schreibt man das?) drohte...
 

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
362
Bei der Abstimmung vermisse ich als Wahlmöglichkeit "weiß nicht".

Ansonsten rechne ich weniger damit, dass alles Leben auf der Erde aufhört, als dass unsere Welt untergeht.
 

Tesla.N

Geheimer Meister
8. Oktober 2002
258
hallo,

is mir eigentlich ziemlich egal ob die welt untergeht. wenn ja weiss ich es dann eh nicht mehr. was spielt es dann für eine rolle.

und ausserdem geht ja nicht das universum unter. dass wäre schon was andres.

und wie ashes schon sagte wäre es angebracht hochfranz. zu können um so halbwegs die richtige bedeutung zu erkennen. weiters längers studieren der eingetroffen sprüche um damit die anderen zu entschlüsseln.

ist es jetzt eigentlich schon jemandem gelungen alles zu entschlüsseln, da bei manchen bücher rezession dabei steht. endlich geschafft ...
oder ist das wieder nur so eine verkaufsmasche??

heal isöm
 

M-G-K

Geheimer Meister
3. Oktober 2002
100
Gotteslästerung? Ich dachte er hätte es gemacht damit nicht jeder gleich weiss was in der zukunft passiert und erst sozusagen danach alles weiss. Und er gibt da ya auch tipps wie man zB eine heilung gegen bestimmte seuchen in der zukinft herstellen kann
 

Ordnungszahl94

Geheimer Meister
9. Oktober 2002
141
Hat sich schonmal jemand überlegt, dass die grundlegende Analyse von Nostradamus Versen einfach falsch sein könnte?

Vielleicht hatte er nie vor, damit die Zukunft vorraus zu sagen...

Für den Fall dass er es doch wollte: Im nachhinein kann man immer sagen "ja, das er wohl damit gemeint"

Wenn ich sage der Würfel würfelt eine sechs und er tut es dann zufällig, bin ich doch auch kein grosser hellseher...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
in nostradamus aussagen kann man alles reininterpretieren

@M-G-K
Ich dachte er hätte es gemacht damit nicht jeder gleich weiss was in der zukunft passiert und erst sozusagen danach alles weiss.
was sollte das für einen sinn haben wenns passiert is weis ichs sowieso
da brauch mir dann keiner ein buch zu schreiben
 

M-G-K

Geheimer Meister
3. Oktober 2002
100
ya is ya auch so , wo is dein problem
Wir vermuten ya nur was nostradamuz damit gemeint hatte , wir wissen es ya nicht . Das wollte er doch damit bezwecken , das man nich genau weiss was in der zukunft passiert
 

Damage

Geheimer Meister
9. Mai 2002
152
Vorstellung der Existenz des Nostradamus

Wenn es ihn so gegeben hat, wie die meisten es sich vorstellen, so hat er definitiv die Zukunft vorher gesehen.

Er wollte schon das wir seine Verse verstehen, nur erst nach seinem Tod, da die Klarheit ihn getötet hätte.
Er hat seine ersten Niederschriften veröffentlicht und hat gerade noch mal Glück gehabt nicht als Ketzer auf dem Scheiterhaufen zu landen.
Die Menschen in seiner Zeit hatten ziemlich große Angst vor seinen Vorhersagen, besonders nachdem die ersten eingetroffen sind. Allerdings wollen die Menschen dabei nichts schlechtes hören.

Um nicht in Scherereien zu kommen hat er alles verschlüsselt, leider ist dieser Schlüssel nicht öffentlich, sofern ihn überhaupt irgendjemand hat. (modert vielleicht tief im Vatikan)

Außerdem brachte sich Nostradamus mit seinen Vorhersagen selber um, er nahm ein starkes Muskathaltiges Getränk zu sich, wie wir wissen ist Muskatnuß in gewissen Konzentrationen giftig. Damit fiel er in diese Trance, allerdings um weiter in die Zukunft schauen zu können brauchte her höhere Dosen, dazu wurde das Bild der Zukunft in ihm immer undeutlicher umso weiter er in die Zukunft schaute.

Also sind seine Verse eigentlich eindeutig, insofern wir hätten den Schlüssel.
Aber was ist eindeutig, doch nur so wie er es gesehen und verstanden hat, wenn es schwummerig wurde oder die Dinge für jemanden aus seiner Zeit zu unverständlich wurden (er war ja auch einer aus seiner Zeit) konnte er es ja nur so aufschreiben wie er es sah oder verstand.

Und da setzen die Wissenschaftler an, sie versuchen diese indirekte Verschlüsselung zu knacken, in dem sie sich vorstellen wie würde ein Rennaisancemensch über unsere Zeit denken und versuchen dadurch Vorhersagen zu treffen.

Seine Verse werden ja auch durch diese Fakten immer komplizierter, da es immer schwieriger war alles zu deuten bzw. seine Verschlüsselung mußte progressiv sein, da die Zukunft immer ungläubiger und ketzerischer für die damalige Zeit wurde, wie z.B. entmachtung der Kirche, wäre es bekannt geworden und die einfachen Leute hätten daran geglaubt wäre es vielleicht eher geschehen?

Aber solche Kontroverse sind vielleicht die Quintessens:
Wir kennen die Vorhersagen, können sie nicht entschlüsseln, wir können nicht daran glauben, und so wird die Geschichte so eintreten, da wir nicht wissen was zu verhindern wäre.

Vielleicht brachte dies auch im Stillen Nostradamus um er kannte die Zukunft, und vielleicht daher auch das man seine Werke kannte, aber nicht zu benutzen wußte, und damit diese Zukunft erst wirklich wurde, vielleicht wäre aber die Zukunft viel schlimmer geworden und er hat sie an irgendeinem Zeitpunkt geändert durch seine Werke. (passiert vielleicht noch, das die Welt am Abgrund steht und wir dann beginnen zu verstehen --> vielleicht bald, denn die Kryptographie wächst ja grad stark!)

Allerdings ist dieses schwer zu begreifen und daher ist es einfacher für uns und die meisten Menschen alles als Unsinn, Zufall oder Neuzeitliche Lüge abzutun?

Who knows? :?: :?
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
vielleicht wollte der auch nur das gleiche wie heutige propheten undd amit man ihn nicht gleich als lügner enttarnt hat ers so verworren geschrieben das man im nachhinein so interpretieren kann als hätt ers gemeint

und wenn er nicht wollte das es jemand versteht hätt ers doch auch sein lassen könn ich schreib doch auch nich nen text damit ihn keiner versteht
und alle im nachhienein sehn wie klug ich doch war das ich das schon wusste

auch wenn ich in einer prophezeiung von einem großen krieg berichte ist ja eigentlich schon klar das irgendwann sowieso wieder einer kommt auch wenns 100 jahre dauert kommen tut er ganz gewiss
und das dann als wahrsagen zu deuten is lächerlich
 
Oben Unten