news: erneuter selbsmordanschlag in israel

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Anonymous, 19. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    +++

    bei einem selbstmordanschlag in netanya / israel sind 3 menschen getötete und 50 verletzt worden. der attentäter sprengte sich auf einem gemüsemarkt in die luft. die polizei sucht momentan nach einer angeblichen weiblichen komplizin. die verantwortung übernahemen hamas und pflp.

    +++

    sonderbar, das israelische militär verhielt sich die letzten tage eigentlich relativ passiv und dennoch wieder ein anschlag. für mich ein wiederspruch in dem tun von den palestinänsichen organisationen. warscheinlich wollte sie mitdem nur ausdrücken, das es sie noch gibt und das der wille auf einen eigenen staat noch nicht verloschen ist.

    am ende verlieren sie ja sowieso
     
  2. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mh vor wenigen tagen habe ich in der zeitung gelesen, dass die israelische armee wieder einuartiert" hat oder im Begriff ist das weder zu tun. Könnte ein möglicher "Grund" sein, aber ich bin kein nahostexperte und kenne mich da nicht so gut aus.

    liebe grüße
     
  3. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Je mehr Attentate es auf Juden gibt, umso mehr scheint es gegen sie zu sprechen. Ausserdem interessiert das eh keinen mehr hier in Europa.

    Schade

    A!
     
  4. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    wenn es uns hier in europa nicht kümmern würde, würden wir wohl kaum darüber reden! oder müssen wir nun irgendwelche mahnmale in Israel finanzieren? ich denke Aufklärungsarbeit wäre wohl am besten. Und zwar unvoreingenommene!

    liebe Grüße
     
  5. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Das Dumme ist, dass wir hier wohl nie die Wahrheit erfahren werden. Der Anschlag kommt zu einem günstigen/ungüstigen Zeitpunkt. Es kommt dabei immer auf die Sichtweise des Betrachters an. Im Moment nützt er Israel.

    Dieser Anschlag zum jetzigen Zeitpunkt ist m. E. überflüssig und schadet den Palästinensischen Interessen. Israel hat sich durch seine Aktionen sehr ins Abseits gestellt und die Palästinenser haben Sympathien gewonnen. Warum sollten sie es also tun? Wollten sie die Hardliner in der Knesset von einem Palästinensischen Staat überzeugen? So sicher nicht!

    Scheinbar haben sich sogar zwei Organisationen dazu bekannt (ZWEI, nicht nur EINE!). Artikel bei T-Online

    Blöde Frage: Wie bekennt man sich aus dem Untergrund heraus eigentlich korrekt? Ich meine, so dass jeder Irrtum ausgeschlossen ist, dass es sich um eine falsche Bekennung handelt.
     
  6. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    interessante Fragen die du da stellst Bundeskanzler.

    Ich finde nur dass die selbstmordattentate den Palestinänsern nie etwas brachten.

    liebe Grüße
     
  7. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    mittlerweile sind es schon zwei Anschlaege innerhalb eines Tages. :!:

    die armen armen palästinenser......... :lol: :lol:
    die ISraelis werden wohl immer für deren "kleingeistigkeit" den Kopf hinhalten muessen . und die sog. aufgeklährte Welt hört nicht auf, Israel alles in die Schuhe zu schieben !!!

    nunja..... so ist das nunmal , man kann Menschen (leider ) nicht davon abhalten "eigenstaendig " zu denken. Obwohl das manchmal sehr angebracht wäre !!!


    Gruss A!
     
  8. Turgor33

    Turgor33 Großmeister

    Beiträge:
    66
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @Athuro2

    Ich glaub zwar ich habs schon mal gesagt aber das Verhältnis Getöteter ist 2 zu 1 "für" die Palestinänser also können die Israelis nicht so Unschuldig sein. Ausserdem hat jedes Volk das Recht sein Land zu verteidigen.

    Gestern wurde eine Autobombe gezündet um einen "Terroristen" zu töten.
    Ich weiß nicht ob das viel "besser" als ein Selbstmordanschlag ist wenn man eine Bombe auf ner Straße zündet und dabei auch Unschuldige in Gefahr bringt und verletzt obwohl Israel ja wohl genauere Möglichkeiten hätte.
     
  9. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Armer Arthuro!
    Glaubst du wirklich, Israel würde die Palästinenser nicht verfolgen, wenn diese Anschläge nicht wären?
    Du bist wirklich naiv!

    Selbst, WENN diese Verfolgung nur durch die Anschläge zustande kommt, rechtfertigt das trotzdem nicht die Verfolgung des GANZEN palästinensischen Volkes.

    Btw. niemand "schiebt" Israel irgendwas in die Schuhe, im Gegenteil, die öffentliche Tendenz geht doch dahin, israelische Aktionen vollkommen zu akzeptieren, und jeder, der das nicht tut, ist gleich "Antisemit", wie man an dem "Fall Möllemann" sieht. Sicher, seine Aussage war stark unüberlegt und mit Sicherheit auch stark übertrieben, aber dass Sharon kein Unschuldslamm ist, dürfte dir wohl klar sein. Und du kannst dich jetzt auch nicht wieder darauf 'rausreden, dass viele Israelis mit seiner Politik nicht einverstanden wären, denn wäre das so, wäre er nicht gewählt worden. Ich sage nicht, dass Israel alleine an den Anschlägen schuld ist, denn das wäre kurzsichtig. Aber genauso kurzsichtig ist es, den Palästinensern die ganze Schuld zu geben.

    Stell dir Folgendes vor: Du lebst mehr oder weniger friedlich in deinem relativ gemütlichen Haus, mit deiner Familie. Eines Tages kommt ein Volk, das vor 2000 Jahren hier mal gelebt hat, erklärt dein Land zu seinem Eigentum, walzt dein Haus nieder und zwingt deine Familie dazu, in Slums zu leben, und diese Unterdrückung dauert über fünf Jahrzehnte an und wird immer schärfer. Du besitzt fast nichts mehr, während das Volk, das diesen neuen Staat gegründet hat, in Wohlstand und Reichtum lebt. Und nun hast du die Chance, an Sprengstoff 'ranzukommen. Was tust du?

    Sicher haben die Palästinenser auch einen großen Teil der Schuld, schließlich gäbe es auch andere Möglichkeiten, sich zu wehren, auch ohne Gewalt. Aber du musst doch einsehen, das auch ein Teil der Schuld bei Israel liegt.
     
  10. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    stimmt travoc.

    Es ist sicher nicht die richtige lösung, das zu tun was die palestinänser tun.. aber was sollen sie sonst machen?

    Fakt ist z.B. auch dass israel wasser aus gebieten der palis abpumpen und das wiederum teuer an diese verkauft...ich würde mir auch verarscht vorkommen.

    liebe Grüße
     
  11. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    @Turgor
    das ,was du da ansprichst , ist eine arithmetische Frage !


    Gruss A!
     
  12. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Hmmm... schon mal von Gandhi gehört? :wink:

    Ich mein das nur als Möglichkeit, wie sie´s anders versuchen könnten...
    Hat immerhin ganz gut funktioniert!

    Grüße.......
     
  13. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder ein neues Attentat!!

    und wieder A!
     
  14. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    *grins*

    Hallo A!

    Übertreibung (naja, vermutlich nicht) macht die Sache anschaulicher, wie?

    Gewalt ist vermutlich eine der wenigen Sachen, die der Menschheit im Überfluss zur Verfügung stehen...

    Wie überflüssig!!! :(

    Gruß.......
     
  15. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
  16. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Warum bieten wir nicht jedem aus diesem Land an das Weite zu suchen und die die bleiben wollen sollen sich ebend bekriegen. einer wird shon gewinnen. Vielleicht merken dann endlich beide Parteien das dass für was Sie Jahre lang gekämpft haben dann Zerstört ist somit haben beide verloren. 8O :!: :twisted:
     
  17. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    @Bundeskanzler

    Zeig mir doch mal einen Palästinenser, der die Selbstmordattacken gegenüber Israel kritisiert.
    Oder zeige mir nur eine Friedesdemonstration in Palästina oder einem anderen arabischen Staat???

    Danke .....

    A!
     
  18. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @Arthuro2

    Die Selbstmordanschläge sind das äußerste Mittel eines unterdrückten Volkes, dass ohne die Milliardenhilfe der USA, die Israel genießt, auskommen muss. Die Palästinenser haben keine reguläre Armee, selbst die Polizei-Infrastruktur wird regelmäßig von Israel zerstört. Warum sollten die Palästinenser die Anschläge veruteilen? Aber ich bin sicher, auch einige Palästinenser tun dies, ebenso wie es auch in Israel eine Opposition gegen die Politik Sharons gibt.

    Arafat und die Autonomiebehörde verurteilen zwar hin und wieder die Anschläge, aber aus meiner Sicht nur auf Grund der üblichen Erpressung Israels und deren Verbündeter oder wenn diese Anschläge in eine vereinbarte Waffenruhe fallen. Das zeigt dann zwar, dass Arafats Einfluss auf diese Organisationen ziemlich gering geworden ist, aber solche Dinge entwickeln eben eine gewisse Eigendynamik, wenn einem Staat der Aufbau einer regulären Infrastruktur mit geordneten Verhältnissen verweigert wird. Es entstehen autonome Zellen, die sich nicht mehr steuern lassen.

    Im Übrigen geht es mir nicht darum, Dich von irgendwas überzeugen zu wollen. Ich betrachte mich als jemanden, der sich nicht länger von vorgekauten Nachrichten in faktisch gleichgeschalteter TV- und Presselandschaft zum Narren halten lässt. Ich suche mir meine Informationen weltweit im Netz zusammen und bilde mir meine eigene Meinung zu den Dingen in der Politik. Und diese ganz Heuchelei um Israel ist für mich einfach unerträglich geworden.

    Die Juden sind genauso Menschen dieses Planeten wie alle anderen Menschen auch. Sie sind keine besseren Menschen. Sie sind Gott nicht näher als andere Menschen. Juden werden auch nicht 600 - 800 Jahre alt, wie es immer so schön in der Thora über ihre bedeutenden Vorväter heißt. Und solange die Juden nicht einsehen, dass sie mit ihrem Rassismus (Juden vs. Nicht-Juden) nur Unfrieden schaffen, solange werden sie niemals in Frieden leben. Und das wollen sie meiner Meinung nach ja auch nicht. Der Status des ewig flüchtigen Volkes lässt sie ja als etwas Besonderes erscheinen. Aber sie sind nichts Besonderes!
     
  19. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    @bundeskanzler

    deine Mail ist nur das übliche BLABLA , hör ich jeden Tag zur genuege! BEantworte einfach nur meine Frage , damit wär ich schon zufrieden..

    gruss A!
     

Diese Seite empfehlen