Neues Zitat und bitte mehr von dieser Thematik

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Kaleidoskop, 12. Juni 2002.

  1. Kaleidoskop

    Kaleidoskop Geheimer Meister

    Beiträge:
    182
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hallo,
    ich hab hier mal eins meiner Lieblingszitate und hoffe ihr beteiligt euch zahlreich bei der Unterhaltung darüber.

    "Ihr habt uns in Beton geboren und wundert euch warum wir mit Steinen werfen!"

    Was könnt ihr dazu sagen?Reden wir ein bisschen darüber und ich hoffe es gibt hier Leute die Zitate mit ähnlicher Thematik bringen können.
    Ich hab dieses Zitat nur von meinem Bruder gehört,der hats wiederum im Deutsch-LK aufgeschnappt und hat (wie immer?) nicht aufgepasst von wem es ist,wisst ihr es,würd mich SEHR interessieren!
    Stone hat gemeint es könnte von einem Dichter in der 68er-Bewegung bzw. einem Philosoph der Punkzeit stammen,dem kann ich mich nur anschließen,nur fehlt immer noch sein Name!
    Ich versuche hier mal einen (gutgemeinten und kooperativen) Gegenstrom zur Wu Wei Lounge zu erschaffen,schau ma mal!

    Kaleidoskop
     
  2. Otto

    Otto Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Keine Ahnung wo das Zitat herkommt, aber ich finde es irgendwie auch nicht so prickelnd. Für mich klingt das nach einer verzweifelten Rechtfertigung für Gewalt und dem kollektiven Ablehnen eigener Verantwortung.
    Ich weiss ja nicht, ob du aus einem Plattenbau kommst und das Zitat wörtlich nimmst, aber was du daran so toll findest, ist mir ein Rätsel...
    Übertragen heisst das ja: "Ihr habt mir alle keine Wahl gelassen und weh getan, jetzt schlage ich zurück!"
    Das klingt nach Altem Testament, "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Ich dachte eigentlich, über das Stadium wär die Menschheit vielleicht langsam mal raus...
    Sorry, Kaleidoskop, dass ich deine Begeisterung für das Zitat nicht teilen kann, aber vielleicht kannst du mir ja erklären, was du so gut daran findest und ich versteh das dann, wer weiß :wink: !
    Beste Wünsche,
    Otto.
     
  3. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Das Umfeld macht den Menschen... wenigstens teilweise...

    Ich verstehe den Spruch weniger als Aufruf zur Gewalt, als dass ich vielmehr eine Rechtfertigung für gewisse Denk- und Verhaltensmuster darin sehe!

    Geht in die Richtung der 70er Hymne: "Macht kaputt, was euch kaputt macht!!!"

    Ideologisch gesehen ist das völlig in Ordnung; es kommt halt auf die Mittel an!

    Beste Grüße......
     
  4. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :lol: Hallo Otto.
    "Plattenbau?"......
    mfg. Cho
     
  5. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    ^Plattes Umfeld = platte Gedanken!!!

    kleiner Anheizer.... :twisted:
     
  6. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Das Zitat ist klasse, wie schön wäre es soetwas öfters zu hören.

    könnte man mißverstehen. :wink:

    Keine Macht für Niemand.
     
  7. Hagbard

    Hagbard Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Es steckt Wahrheit in diesem Zitat, nur hab ich diese Sprüche schon zu oft aus dem Mund irgendwelcher sich linke Autonome nennender Produkte gehört, als dass ich das noch irgendwie gut finden könnte.

    Wenn man die Leute sieht, wie sie mit Nike Schuhen an den Füßen nach dem Steinewerfen bei McD. essen gehen erkennt man was eine Ideologie von der Stange wert ist.
     
  8. dAmoNIcus TA

    dAmoNIcus TA Großmeister

    Beiträge:
    78
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Finde lässt sich sehr gut auf das Thema Gewalt anwenden:
    Wir werden in eine Welt voller Gewalt geboren, da brauchts dann auch keinen wundern dass es so viel gewalt gibt....

     
  9. Kaleidoskop

    Kaleidoskop Geheimer Meister

    Beiträge:
    182
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @Otto:
    Boah,schwere Frage,ich denke da nicht so sehr über Gewaltrechtfertigung nach,sondern eher an die Konsequenzlosigkeit und die daraus resultierenden Vorwürfe unserer Vorgänger (bist ja praktisch auch ein Vorgänger von mir,was hast du gemacht! :lol: )
    Ich bezeichne mich nicht als links,muss ich das tun wenn ich dieses Zitat gut finde,aber es spricht mir aus der Seele,unsere Umwelt ist so trostlos und leer geworden,man hat kaum noch Freiheit und Spaß,und falls man sich diese nimmt,dann wird man sofort als asozial bezeichnet!Man,mir wir schlecht,wenn ich an unsere starren Systeme,
    Bürokratie,Gesetze und Politiker denke.Überhaupt nicht offen und modern,
    sondern immer nur egoistisch,stockkonservativ und in die eigenen Taschen wirtschaftend!
    Ich meine,man kannst von einem Stoiber nicht erwarten,dass er offen wird,des geht gar nicht (Ich danke dem Söllner Hans für diese treffenden Worte!)und sowas ist schlimm.Sobald sich die Systeme ändern,dann ver-
    schiebt sich nur die Kaleidoskopie der Macht,die Grundstrukturen bleiben einfach IMMER die selben! (dafür danke ich George Orwell! :D )
    Leider,leider!
    Man,wie ich abgeschweift bin!

    Kaleidoskop
     

Diese Seite empfehlen