Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Neue Weltordnung - Fluch oder Segen?

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
80
Neue Weltordnung , ein Begriff der meist negativ assoziiert wird. Viele Menschen fürchten sich vor einer neuen Weltordnung und versuchen alles mögliche um diese aufzuhalten , dennoch wissen wir alle dass es so wie es gerade läuft nicht weitergehen darf , wir alle sehnen uns danach dass das Zeitalter der Lüge, Korruption und Egoismus endlich vorbei ist und wollen dennoch nicht wahrhaben das eine neue Weltordnung notwendig ist.

Die neue Weltordnung ist das Ende unserer Freiheiten so glauben einige Menschen , doch sind wir frei oder waren wir jemals frei oder ist diese Freiheit die wir zu haben glauben nicht mehr als nur eine Illusion weil unser Ego es nicht wahrhaben will? Sind wir doch einmal ehrlich , wir wollen frei sein und binden uns gleichzeitig an Besitz, materielle Güter, andere Menschen und fürchten um unsere Gesundheit und versuchen alles mögliche um den Tod zu betrügen anstatt unser Dasein in dieser besonderen Welt zu genießen. Wir machen uns Sorgen um das was andere von uns denken könnten anstatt so zu leben wie wir wollen. Wir legen uns soziale Masken zu anstatt so zu sein wie wir wirklich sind. Die meisten Menschen sind nicht wirklich frei und ihr Bewusstsein ist nicht in der Lage die vollständige Bedeutung der neuen Weltordnung zu erfassen und deswegen regiert die Angst in diesen Menschen und zwar die Angst vor Veränderungen und vor dem Unbekannten und deswegen können diese Menschen nur Theorien machen was diese neue Weltordnung ist und glauben dass dies etwas ganz schreckliches ist. Hauptsache sich nicht verändern müssen.

Die neue Weltordnung bedeutet die Weltherrschaft der Illuminaten so glauben einige andere Menschen und das ist fast korrekt doch sind mit Illuminaten nicht die bayrischen Illuminaten gemeint sondern die wahrhaftig Erleuchteten Menschen und diese werden auch nicht über die Welt herrschen sondern ihr Wunsch ist es der Menschheit zu dienen und die Menschheit in ein neues Zeitalter zu führen. So viele Menschen sind noch Sklaven ihres Egos sodass sie sich soetwas nicht selbst vorstellen können, sie gehen nur von ihren eigenen niederen Wünschen aus und glauben nur weil sie diese Position ausnutzen würden, dies automatisch auch alle anderen Menschen tun .

Die neue Weltordnung sei satanisch hört man einige Menschen sagen , doch was bedeutet Satan überhaupt? Satan bedeutet Ankläger und was tut ein Ankläger? Er klagt vor Gericht die Verbrechen von Straftätern an . Also wovor fürchten sich die Menschen? Dass der Ankläger die eigenen Schwächen und auch Sünden der Menschen offenlegt, denn kaum ein Mensch ist perfekt und natürlich hält man sich oft selbst für den Guten und verurteilt viel zu schnell andere Menschen. In der neuen Weltordnung werden die Machenschaften des Egos offengelegt und davor fürchtet sich das Ego.


Die neue Weltordnung bedeutet dass der normale Mensch zum Sklaven wird , behaupten einige Menschen. Dabei ist es genau andersherum : Die meisten Menschen sind aktuell Sklaven ihres Materiellen Körpers und der materiellen Ebene und können nicht über diese Ebene hinausblicken. Die Menschen schränken sich selbst durch ihre Weltanschauung und Ansichten ein und wundern sich dann darüber. In der neuen Weltordnung werden die Menschen befreit indem ihnen eine höhere und befreiende Sichtweise aufgezeigt wird.
 

Popocatepetl

Ritter der Sonne
27. August 2013
4.694
Gar nichts : Die Leute die mit ihren veralteten Ansichten so weiterleben wollen wie zuvor können dies auch tun , sie haben nur keinen Einfluss mehr.


naja, seh schon im kleinen, wie viel mist sogenannte chefs machen können, ohne das auch nur irgend jemand, geschweige denn eine ganze gruppe, dagegen aufbegehrt und mal was sagt.

des kaisers neue kleider ist leider programm, denn auch am ende, wo das kind ruft "der kaiser ist nackt", setzt keine plötzliche erkenntnis ein, es geht im original weiter wie zuvor, ganz nach dem motto "solange es mir einigermaßen gut geht, ist der rest egal".
 

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.426
Aus erdressourcentechnischer Sicht mag ein konzertiertes Vorgehen, Weltregierung und Weltkommunismus wohl vorteilig sein. Wenn die Herrscher denn so "sustainable" agieren.

Die Georgia Guidestones wurden ja von einflussreichen NWO-Fuzzies, unter anderem Ted Turner und dem Rockefellerclan errichtet (wie man munkelt), und da steht drauf 500 Mio Erdenbewohner und mehr nicht.

Macht pi mal Daumen 7 Milliarden Menschen die wegmüssen.

Und obs für den Rest dann so supidupi wird, bei dem ganzen Militärmaterial und der heftigen Überwachung die mittlerweile möglich ist, glaub ich jetzt eher weniger.

Und ehrlich sind sie auch nicht. Die können ja nix ehrlich durchführen was sie wollen. Weder ehrlich Irak und Afghanistan durchgreifen noch ehrlich sagen dass sie jedem was injezieren wollen. Nein, da muss man eine Krise faken.

Also ich glaub nicht dass es so supidupi wird. Supidupi nur für die Arschgeigen die jetzt schon niederträchtigst für diese NWO Sippe arbeiten.

Denen hat man vlt eine Villa versprochen. Jens Spahn hat seine zum Beispiel schon bekommen. Danke dafür
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
Gilt natürlich nicht für Libertäre und Neoliberale. Die sehen sich als unterbezahlte Fahrradkuriere, Flaschensammler oder akademisches Prekariat, das sich keine Kinder leisten kann, und lieben es.

Und mal ganz ernsthaft: Die Mehrzahl der Kommunisten hat sich ganz sicher als Arbeiter gesehen, aber mit fairem Lohn, mit Altersversorgung, viell. mit einer Wohnung mit fließend Wasser. Ich kann gar nicht sagen, wie saudumm ich diesen Spruch finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Silly58

Geselle
16. Juli 2021
6
naja, seh schon im kleinen, wie viel mist sogenannte chefs machen können, ohne das auch nur irgend jemand, geschweige denn eine ganze gruppe, dagegen aufbegehrt und mal was sagt.

des kaisers neue kleider ist leider programm, denn auch am ende, wo das kind ruft "der kaiser ist nackt", setzt keine plötzliche erkenntnis ein, es geht im original weiter wie zuvor, ganz nach dem motto "solange es mir einigermaßen gut geht, ist der rest egal".
Ja, leider ist es so das es weiter geht wie bisher, denn Deutschland wird nicht umsonst auch Leckerland genannt, es ist Umschlagplatz für Geldwäsche, Drogen und den Kinderhandel....sie alle stehen unter dem Schutz des schwarzen Blocks....im Hintergrund tut sich zwar eine ganze Menge doch und so muss es vorerst bleiben dringt kaum etwas davon an die Öffentlichkeit.
 

Silly58

Geselle
16. Juli 2021
6
Ja, leider ist es so das es weiter geht wie bisher, denn Deutschland wird nicht umsonst auch Leckerland genannt, es ist Umschlagplatz für Geldwäsche, Drogen und den Kinderhandel....sie alle stehen unter dem Schutz des schwarzen Blocks....im Hintergrund tut sich zwar eine ganze Menge doch und so muss es vorerst bleiben dringt kaum etwas davon an die Öffentlichkeit.
Damit sich etwas ändern kann muss das alte zunächst zerbrechen dies gilt nicht nur für Deutschland sondern global gesehen.
 

William Morris

Ritter Rosenkreuzer
4. Mai 2015
2.766
Wenn die Leute schon Diktatur und Sklaverei rufen, wenn sie mal ein paar Wochen zu Hause sitzen sollen, ja dann wird es wohl mit einem friedlichen Übergang zum Glück für alle nichts werden. Den Testlauf haben sehr VIELE nicht bestanden. Man kann es grob in die Geimpften und die Ungeimpften aufteilen. Renitente Bürger kann kein Staat gebrauchen.

Das ist doch wirklich leicht zu verstehen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten