Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Michael Moore || Sein Text über Deutsche in florida

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
So.
Eigentlich pöbel ich hier nur rum und bezeichne Leute die faschistische Witze machen als Faschisten, weil meiner Meinung nach Humor der beste Lehrmeister ist.
Nu mach ich mal ein eigenes Topic.

Irgendwann kam hier ein Thema, dessen sinngehalt ungefähr so wiedergegeben werden kann :
"Michael Moore hat was fieses über Deutsche gesagt. Also ist er selber fies."

Irgendwie hab ich mich gefragt:
ist er das wirklich ?

Naja.
Und angeregt durch die jüngsten Medienereignisse, hab ich mal beschlossen ihm nen Brief zu schreiben.
Ich bin nicht wirklich ein englischprofi.
Nämlich folgenden
Dear Mr Moore !

I 'm Robert.
I'm 20 years old.
I was born in Germany. (Weißwurst, München, Oktoberfest, Sauerkraut... :p )
In this Land, we have Problems.( not comparable to the Problems you have in your country).
We have just a tiny Bill about 1.286.120.524.331 €.

Many of us like you, because you stood against the Evil Force ( Try to imagine a star wars theme here) of George W. Bush and his compangnions.

But some of us not only dislike George W.. They dislike your hole country (including landscape, animals, flowers, rivers, animals, people and so on)

20% of our society believe in a more or less Conspiracy .
But some of them not only believe in a conspiracy of the neohawks (PNCA, Think Tanks, ...) !

Some of them see in this just one piece of a bigger puzzle.
I speak of world Conspiracy. JEWISH WORLD CONSPIRACY.

Fascistoid bastards, no one really cares about them. I thought.
You maybe yet still think.

But these people take a typewriter and wrote books.
WTC Conspiracy....
"Nuklear Bombs were detonated to destroy the WTC..."
"There is no Spoon"... D'oh ..."there were no planes", i mean.
"the WTC was hitten by cruise missiles".
"Planed and fired by the mossad".
"No Jews were harmed during 11.9."
[not original quotes... i don't like these kind of books and i will never ever buy or read this crap, finito, basta, fullstop !]
20% of our society buy and read those books.
Our non private Television Networks (ARD, ZDF, WDR) have started countercampaigns, starting to inform about "facts" and "fiction".
But they ignoring that some pieces of the puzzle may be true (Bush junta ...).
So it's really easy for 20% of the society :
"Hmm the television say something different than the books. "
--> "But in their Books, von Bülow, Wischnewski, and others write, that the television is under control by them ! [ maybe they read 1984 once too often]"
-->"so i have to trust the books and not the media. Whatever they might say"

And the stupidest thing of all :
Germany not only have strange fascist-conspiracy-book writers.
Germany also have strange neofascist-parties (DVU,&NPD [German Society Union & Nationalistic Partie of Germany ] )

So the final thought string of the 20% is maybe :
-> "Next election ! I vote for either NPD or DVU. And before that, i convince some more people to act like me! "

Maybe I'm just paranoid. But do you know something about the Republic of Weimar ?
(Germany between World War I and the Drittes Reich)
Before the little stinker got the power, Germany has social Problems comparable with them we have today. Also a growing of believers in old Nordic Cults (Odin, Thor, Ragnarok, Worldtree, Walhalla, Fat singing Chicks, who pick up fallen warriors...)
was registered.

Still, just 20% of our society believe in some kind of world conspiracy.
Still just maybe 5% believe and practice Nordic Religionwith a fascist background.(The founder of one of the biggest new Nordic Religion Groups once was an anarchist 1968, attacking police, fighting for liberty, beeing against Fascism.
And he is aginst fascism also today, and a really cool person too. But he founded just one single of many other groups.)

But, if the social security in Germany is dropping, more and more of the victims will search for a reason.
(I've even heard a large group at the last anti-war demonstration in Berlin shouting :
"Here is marching the natinalistic Resitance ! For a Germany reunited in the borders of 1933 !" AND NO ONE CARES ABOUT THEM !)
And a conspiracy is a good reason. It cuts the world into two simple parts.
The Bad ones and the Good ones. Black and White.

so the parties will grow. Maybe slowly.
But they will.
And our government is helpless against this.
( Long Story.... :-( ... )

You maybe think :
What do you want Robert?

I'm asking for a favour.
Many of the 20% we face here, get introduced to consipracy theories with your book "Stupid White Man!"
Because of, that you write something funny (i think) about germans in the USA in one of your previous books, they now are unsure (it's really friendly said).

They don't are interessted in me and what i say and see, what i am afraid off.
Maybe, because i'm just from a small town in germany and i dress and act a kind of strange, and because i am a complete Nobody.
(Do you think "Oh No, he just cannot want me to do THIS" yet ? No ? Great!)

But you are Michael Moore !
All these hobby conspiracy finders loved your book "Stupid White Men!".
almost all of them loved "Bowling for Columbine!"
Many of them also love your previous book (not the one, who are already fascistoid of course :-( ....).

Maybe you can write a little prospect, or a collumn (??) dedcated to the germans.
That they are able to look through the Conspiracy of Fascism, which is trying to establish itself in Germany. And don't believe everything they read anymore.

I will really try to do my best, by assisting you at this Quest :-) .

Sorry to bother you, but it's the last chance i could imagine to stop this.

Sincerly

Robert Herzog

Da ich grad ne Error email gekriegt hab, guck ich mal ob der auch n Forum hat wo ich das posten kann.
Falls ich ne interessante Antwort kriege werd ich sie euch gerne weitergeben.
:D
 

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
Hat natürlich kein Forum, die Nase.
Naja hab den Admin mal n Forum vorgeschlagen und den Text unten rangeklemmt. vielleicht bringt das ja was :)
 

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
Hey captain future.
Ich mag den Brief.
Ich kann nicht besser Englisch.
Immerhin versuch ich wenigstens was.
Wenn du denkst es besser hinzukriegen, würd ich mich freuen wenn du es auch versuchen würdest.
(Ich glaube der Sinn ist grob angekommen bei dir oder ist der Brief wirklich soooo mies ?)
:roll:
 

milktoast

Geheimer Meister
1. Dezember 2002
201
@Kaisar

Wenn ich den Brief lese kommt mir das so vor als würdest du Moore mitteilen wollen das die 20% die an eine Verschörung rund um 9.11 glauben auch an ein jüdische Verschwörung glauben und letzten endes nichts anderes sind als Faschisten, oder zumindest Faschisten auf den Leim gegeangen sind.
Dabei machst du den gleichen Fehler wie z.B. schon der Spiegel und wirfst unterschiedlichste Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht ohne Zweifel an die offiziellen Geschehnisse glauben wollen, in einen Topf.
Ich bezweifle sehr stark das das so richtig ist.

cu milktoast
 

Ganterchen

Großmeister
13. April 2003
83
Hm, ich sag's mal so:

Dein Ansinnen finde ich hochgradig okay, aber Dein Englisch ist etwas holperig, ich würde den Text an Deiner Stelle nochmal gegenlesen lassen, ansonsten wünsche ich Dir aber viel Glück.
Idee: sehr gut.
Umsetung: mittelprächtig.
 

bstaron

Vorsteher und Richter
5. August 2003
760
Da stimme ich milktoast aber zu! Ist ja widerlich. Das liest sich so also ob die Leute die an der offiziellen Version zweifeln irgendwie Faschisten sind, NPD oder DVU wählen und die Juden für alles verantwortlich machen?!?

Und dann auch noch an Michael Moore, der Mann arbeitet kräftig daran die USA von innen her zu zerstören indem er US Werte angreift. Man sehe sich nur seinen Propaganda Film "Bowling for Columbine" an. Schnitttechnik ala Panorama würde ich sagen...
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Kaisar schrieb:
Hey captain future.
Ich mag den Brief.
Ich kann nicht besser Englisch.
Immerhin versuch ich wenigstens was.
Wenn du denkst es besser hinzukriegen, würd ich mich freuen wenn du es auch versuchen würdest.
(Ich glaube der Sinn ist grob angekommen bei dir oder ist der Brief wirklich soooo mies ?)
:roll:

ich sehe das ähnlich wie ganterchen. ich kann den sinn dahinter nur vermuten, wobei pasagen drin sind, die genau das gegenteil schließen lassen - oder zumindest so erscheinen. mein standpunkt war lediglich der : wenn ich tausende emails täglich bekomme, würde das nicht zu denen gehören, denen ich sehr viel aufmerksam schenken würde, da wegen der unverständlichkeit ich vermutlich einen spinner dahinter sehen würde.

mein vorschlag : investiere die zeit, deine gedanken von jemanden ins englische übersetzen zu lassen.
 

ikea-boy

Geheimer Meister
1. Juli 2003
145
der text ist absolut mißverstänlich, subjektiv, oftmals inhaltlich falsch und dazu noch auf miserablem englisch verfasst...
was soll man damit anfangen?
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
bstaron schrieb:
Und dann auch noch an Michael Moore, der Mann arbeitet kräftig daran die USA von innen her zu zerstören indem er US Werte angreift. Man sehe sich nur seinen Propaganda Film "Bowling for Columbine" an. Schnitttechnik ala Panorama würde ich sagen...
Das kritisiert hier doch auch niemand!
 

ikea-boy

Geheimer Meister
1. Juli 2003
145
der text ist blödsinn!
wer mag keine amerikanischen tiere und landschaften...? damit fängts an und zieht sich durch. auch dass die leute keine amerikaner an sich mögen, stimmt nicht, es geht lediglich um eine vielleicht kriminelle politische oder wirtschaftliche kaste, wie sie in jedem land zu finden ist.
wo haben wir in deutschland eine faschistische verschwörung? ich sehe nichts davon. man kann jede these aufstellen. nach diesem text glaubt der unbedarfte leser 20% der deutschen glauben an eine jüdische weltverschwörung und wären faschisten. vielleicht sind 20% der verschwörungsfreaks so, aber doch nicht die breite masse der deutschen.
ich hoffe nur dieser brief nimmt den von captain future beschriebenen weg...
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
Was versprichst Du dir von seiner Antwort? M.M. ist (in meinen Augen) ein unglaubwürdiger, scheinheiliger Idiot!

Hat jemand den Film "Downsize this!" gesehen? *würg*

Warum "würg"?

Nur ein Beispiel:
In einer Szene spricht er mit einem exKnacki, der für TWA im Knast Tickets verkauft. Auf einer folgenden "Lesung" prangert M.M. dies an, weil die armen Verbrecher nicht genug Geld für diese Arbeit verdienen und ganz doll mies ausgenutzt werden.

Nun kommt aber der Hammer: Den Flug zur nächsten Lesung hat Herr M.M. aber gerade mit TWA unternommen!! Mann sieht genau, wie eine TWA-Flugbegleiterein ihm ein Erfrischungstuch und nen Keks gibt!

Und genau aus diesem Grund (nicht nur aus diesem) ist er mir sowas von wurscht, was Herr M.M. sagt, schreibt, filmt, denkt, trinkt, atmet etc.!

So! :x
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Hier geht es nicht um die Frage ob Michael Morre gut/schlecht/dauerbesoffen/hippi oder sonstwas ist, es geht um den Brief....

Ich würde den Brief auch noch mal überarbeiten, da schließe ich mich meinen vorgägern an, und auch Inhaltlich muss noch was getan werden...

auch dass die leute keine amerikaner an sich mögen, stimmt nicht

Doch.

Ach ja? Tolle Aussage, echt! Du weißt schon das die meisten Amerikaner genetisch Europäer sind? Du scheinst dich also selbst zu hassen... denn ansonsten würdest du nicht pauschal alle Amerikaner hassen sondern einige für ihre Taten!
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Ach ja? Tolle Aussage, echt! Du weißt schon das die meisten Amerikaner genetisch Europäer sind? Du scheinst dich also selbst zu hassen... denn ansonsten würdest du nicht pauschal alle Amerikaner hassen sondern einige für ihre Taten!

Ich hasse keine Amerikaner, im Gegenteil, die amerikanische Grundidee finde ich sogar richtig gut...aber andere Leute hassen Amerika, und wenn sie nur abfällige Scherze drüber machen, sie hassen es. Es kommen aussagen wie : "Ich wünsche mir, dass Amerika platt gemacht wird." oder sowas.
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
@kaisar

Wäre ich Michael Moore, würde ich dir folgendes schreiben:


Hello Dear Robert,

ich freue mich und finde es wirklich interessant zu lesen, wieviele mein Buch "Stupid White Men" gelesen haben und welchen Feedback ich in Germany deswegen habe.

Du sagst, ich soll einen Artikel über die "faschistische Verschwörung" in Deutschland schreiben. Würde ich gerne tun, Problem ist nur - ich weiß so gut wie gar nichts darüber. Ich weiß, daß es in Frankreich einen Le Pen gibt, der soll wohl recht stark sein, und das es in Holland einen Pim Fortuyn gab, der wohl auch recht stark war, bis man ihn erschoß. Ihr habt eure Nazis also recht gut im Griff, dachte ich immer. OK, in Hitlers Geburtsland hat es zwar ein Haider fast in die Regoierung geschafft, aber da haben alle in Europa mal kräftig Trara gemacht, und wie ich gehört habe, ist er dann wohl doch nicht in die Regierung gegangen - war doch so, oder ?

Ich wünschte, in Amerika hätte man das mal mit Bush gemacht !!!

Ich glaube, du weißt mehr über die faschistische Verschwörung in Deutschland wie ich. Aber du meinst, ich bin der große Michael Moore, also glauben mir alle, wenn ich dann was schreibe. Ich will dir mal was sagen: Als ich "Roger and Me" zu drehen begann, war ich genauso ein Nobody wie du. Ich kam aus genauso einem kleinen Nest namens Flint, ok, ich hatte es bis nach Kalifornien ins Büro von Ralph Nader geschafft, aber als ich den Film drehen wollte, sagte der auch diesen komischen Satz "Man kriegt zwar Michael aus Flint, aber nicht Flint aus Michael." Unterstützung ? Begeisterung ? Zustimmung ? Null.

Wie habe ich es geschafft, daß "Roger and Me" so erfolgreich wurde ? Ich glaube, ein großer Teil hat das mit Glaubwürdigkeit zu tun. Nun,wie erlangte ich meine Glaubwürdigkeit ? Nun, ich kann dir nur raten, so du kannst, dir den Film mal anzuschauen. Es war ähnlich wie bei "Bowling for Columbine": Ich hab größtenteils die Menschen sprechen lassen, habe Situationen gefilmt, die in dieser Gegend zu dieser Zeit alltäglich waren, habe Ausschnitte aus Fernsehberichten eingefügt, alles offizielle Quellen. Die meisten Szenen sprechen für sich. Ich sag eigentlich kaum was. Stelle höchstens mal Fragen, greife aber nie an. Zugegeben, ich stelle oftmals die richtigen Fragen zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um dann diese interessanten Reaktionen hervorzurufen, die ich dann filmen kann. Aber ich glaube, wenn du willst, daß dir die Menschen glauben, mußt du sie vor allen sprechen lassen.

Wenn die Faschisten bei euch wirklich so stark sind, kauf dir ne Kamera, rede mit ihnen, so du kannst, stelle ihnen die Fragen, die dir unter der Haut brennen und filme ihre Antworten, egal wie sie ausfallen, rede mit Opfern von ihnen, konfrontiere sie mit den Antworten der Täter, filme die Antworten der Opfer. Zeige, wenn nötig, offizielle Fakten, seien es Fernseh-oder Zeitungsberichte, Bücher oder Webseiten. Und wenn keiner den Film sehen will - schick ihn mir. Er würde mich wirklich SEHR interessieren. Vielleicht kann ich Dir auch Tips geben, wie man daraus einen richtig guten Dokumentarfilm macht.

P.S.Wenn ich übrigends die Situation der Menschen in Deutschland mit der Situation der Menschen in Amerika vergleiche, gehts euch doch wirklich gut, oder ? Ich meine, eine Autofabrik wie in Flint ist bei euch doch nicht dicht gemacht worden, wenn ich mich nicht irre, oder ? Stell dir mal vor, man würde das VW-Werk in Wolfsburg schließen und, sagen wir mal, in der Tschechei wieder aufbauen. Glaubst du, dann würde bei euch sowas abgehen wie bei uns in Flint ? Würde mich mal echt interessieren. Überhaupt, soweit ich weiß, seit ihr alle notfalls gesetzlich krankenversichert,stimmts? Von sowas können wir in Amerika nur träumen.Clinton ist mit dem Versuch, etwas derartiges in Amerika durchzusetzen, an den Republikanern gescheitert.

Nix für ungut. Hoffe von dir zu hören

Michael Moore
 
Oben Unten