medium?

Dieses Thema im Forum "Neues aus Forschung und Entwicklung" wurde erstellt von UnCrowd, 24. Juni 2002.

  1. UnCrowd

    UnCrowd Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    wellen sind, soviel ich weiss, ja 'nur' impulse. sie benötigen also ein medium zum transport (wasserwellen z.b. wasser...).
    welches medium aber trägt die informationsimpulse der radiowellen durch das vakuum??? kann mir das mal einer erklären oder gibts da (gute) links zu?

    (es gibt keine blöden fragen...)
     
  2. Nacho

    Nacho Großmeister

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hi,
    Bei elektromagnetischen Wellen ist das so 'ne Sache... Die habe nämlich kein Medium im herkömmlichen Sinne. Eine elektromagnetische Welle besteht aus kompliziert angeordneten elektrischen und magnetischen Feldern. Ein sich veränderndes magnetisches Feld erzeugt immer ein elektrisches Feld und umgekehrt. Dabei breitet sich die Welle mit Lichtgeschwindigkeit aus.
    Ich hoffe das war verständlich. Links konnte ich leider nicht finden (Mein Browser verhält sich gerade sehr komisch, Google findet keine einzige Seite mit dem Wort "Ausbreitung"... grml)
     
  3. UnCrowd

    UnCrowd Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    hmm.. wellen ohne medium? kann ich nicht glauben. im absoluten nichts(ok, es gibt überall im all ein paar "verwirrte", aber unorganisierte teilchen), z.b. im all, was soll da eine information weiterleiten, z.b. vom mars zur erde? wenn da nichts ist, kann nichts eine welle weiterleiten, oder? auf was soll die welle reiten, wessen soll sie sich bedienen? nichts leitet nichts weiter. wenn es das nichts wirklich gäbe, könnte man dadurch auch keine informationen leiten, denn im nichts gibt es nichts, auch keinen träger für infos. also, was ist im vakuum, was bisher noch nicht erkannt wurde? virtuelle teilchen, die nachrichten in form von wellen weitergeben?
    dann wäre das vakuum kein nichts. denn im wirklichen nichts gibt es ja wirklich nichts. nich`?
     
  4. zerbarus

    zerbarus Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Also am besten nicht sofort voreilig Schlüsse ziehen.
    Meinst du die Lichtwellen werden auch durch eine uns gänzlich unbekannte Form des Seins durch das unendliche Nichts im uns nicht fassbaren, aber sichbaren Kosmos geleitet?
    Ich schlag dir da auch mal Google vor, oder schau einfach im Brock Haus nach.
     
  5. UnCrowd

    UnCrowd Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    lichtwellen sind photonen... also teilchen. teilchen benötigen kein medium. wellen schon. bestehen radiowellen also aus teilchen? wenn ja, sind sie keine wellen. wenn nein, benötigen sie ein medium. genau wie die kleine und grosse kraft. ist also im vakuum wirklich nichts oder existiert äther??? was sind felder? was sind kräfte? an diesem punkt´angekommen ist unsere schulphysik ein witz, oder?
    nochmal die fragen:
    was ist ein feld ohne teilchen? im vakuum? auf welchem medium bewegen sich informationen (wellen) im nichts?
    gravitation selbstverständlich? ohne teilchen? im nichts...?
     
  6. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Das Thema mit dem Medium ist schon über 100 Jahre alt. Damals wurde ein sogenanntes "Aether" vorhergesagt, indem sich das Licht ausbreitet.
    Messungen haben es aber wiederlegt.
    Ob das Licht oder Radiowellen nun Teilchen oder Wellen sind, ist auch noch nicht endgültig geklärt.
    Je nach Experiment erscheint es manchmal als Teilchen und manchmal als Welle.

    Es ist ja nicht so, das sich Teilchen oder Wellen im Nichts ausbreiten. Sie breiten sich in der Struktur der Raumzeit aus. Die Raumzeit wäre hier also das Medium.

    Auf subatomarer Ebene denke ich, das auch die Quantenfluktuation etwas mit den Felder zu tun hat. Die sich spontan im Vaakuum bildenden virtuellen Teilchen könnten maßgeblich an der Übertragung von Impulsen beteiligt sein.
     
  7. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Ich will ja nichts sagen aber irgend einer hat das mit dem Äther bewiesen. Frag mich nicht wer aber das hab ich irgend wo gelesen (wurde Patentiert)

    M - f - G
     
  8. UnCrowd

    UnCrowd Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    hmm.. die raumzeit als medium für radiowellen finde ich nicht sehr plausibel, ein simples radio müsste also die raumzeit manipulieren... das führt, weitergedacht, zu schlimmen spekulationen... :D
    mittlerweile glaube ich auch an einen äther. aber wenn der schon patentiert wurde, warum steht das nicht in den physikbüchern?
    ich glaube, da ist noch was ganz grosses im hintergrund.
    und nochwas: wenn man zwei teilchen 'gleichschalten' kann, so dass sie sich unabhängig von entfernung in echtzeit (!) synchron verhalten (beamversuche), also, ich betone jetzt, wenn sich die teilchen auch lichtjahre im universum auseinander befinden, dauert das iformationsübertragen von einem teilchen zum anderen keine zeit. was ist das für eine verbindung?
     
  9. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    527
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Bedeutet Vakuum denn auch unbedingt ohne Spannung? Wenn nicht wäre die Frage doch meiner Meinung nach geklärt, oder?
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  10. UnCrowd

    UnCrowd Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    interessanter aspekt, aber das thema spannung gehört, soviel ich weiss, zum thema felder :?:
    und dafür gibt es me auch noch keine logische erklärung. das mit den virtuellen teilchen klingt noch am plausibelsten, aber kann es nicht sein, dass diese teilchen nicht aus dem nichts entstehen, wenn sie gerade "gebraucht" werden? sodern dass da noch eine teilchenart im hintergrund existiert, die bis jetzt noch nicht bekannt ist? das würde nämlich einiges erklären...
     

Diese Seite empfehlen