Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Marssonde der Amerikaner sendet

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
:lol: naja

was soll ich sagen...

als mein alter herr gestern sagte "vielleicht erfahren wir ja jetzt was mit dem beagle passiert ist" meinte ich "ja gesetzt den fall es gab eine amerikanische mission wäre das schon möglich" .... ich musste schon selbst ein wenig grinsen dabei...

naja ... aber in letzter zeit gilt für mich ... wenn die amerikaner sagen gras ist grün, dann werde ich zweimal hinsehen um zu prüfen ob es nicht zufällig eher blau ist....

ich glaub den burschen einfach nichts mehr....

aber trotzdem möchte ich nicht ausschließen, dass es tatsächlich eine amerikansiche marsmission gibt und ich habe natürlich auch keine anderslautenten vermutungen oder beweise...

;)
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
forcemagick schrieb:
als mein alter herr gestern sagte "vielleicht erfahren wir ja jetzt was mit dem beagle passiert ist" meinte ich "ja gesetzt den fall es gab eine amerikanische mission wäre das schon möglich" .... ich musste schon selbst ein wenig grinsen dabei..

:lol: :lol: :lol: tja, wer weiß schon ....
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Wieso fake? istn nettes gerendertes 3D-Bild. Was soll daran fake sein? sieht nicht aus als obs als Foto ausgegeben wird...
 

hellas

Geheimer Meister
24. Mai 2002
418
@trasher
danke für die links



Schade keine grünnen Mänchen zu sehen.
Denke es wird bald mehr Bilder geben.
selbst wenn se grün wären, dann könntest du es nicht sehen, weil es schwarz/weiss bilder sind

find ich sowieso komisch,...nicht das ich an irgenseine verschwörung denke, aber konnten die sich keine farbkamera leisten?


@forcemagick
also ich denke, du hast schon recht damit, das man dem ami nix mehr glauben kann, aber jetzt auch noch ne marsmission faken wäre ja echt der hammer


vielleicht haben sie die bilder der bodenmission gefälscht, um einen vorsprung gegenüber den europäern darzustellen...
aber das ist ja rein späkulativ...
vielleicht verkaufen die und mondaufnahmen als marsbilder :wink:

wir müssen die bilder, wenn se alle online sind (und hoffentlich in guter qualität und nicht so klein) auswerten, nach licht und schattenverhältnissen, evl. retuschen u.s.w...

die müssten dann viel mit photoshop spielen, um die ganzen basen der reichsdeutschen zu retuschieren. :wink:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
hellas schrieb:
find ich sowieso komisch,...nicht das ich an irgenseine verschwörung denke, aber konnten die sich keine farbkamera leisten?
CCD-Kameras sind grundsätzlich schwarzweiß, um Farbfotos zu gewinnen benutzt man ein Filterrad mit 3 Farbfiltern und muß pro Bild mindestens 3 Aufnahmen machen.
Soweit ich weiß, besitzt die Panoramakamera des Rovers solche Filterräder, man darf sich also auf Farbfotos freuen.


Bis dahin gibt es erst einmal Schwarzweißbilder
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Wie bitte? Reichsdeutsche und Mars/Mond?? Hab ich da was verpasst als ich mal nicht aufgepasst habe? Seit wann soll denn das "Reich" ausgewandert sein? Und vor allem wie? Und mit was allem? :gruebel:

Hah! Das Bernsteinzimmer ist gar nicht mehr auf der Erde!!!


Aber mal im ernst, wieso gelingt den Amis (mal angenommen sie HABEN eine Marsmission) was uns Europoten nicht gelingt (falls WIR eine Marsmission haben ... )??? :motz:

Weiß eigentlich jemand, was Väterchen Russland mit dem Mars noch vorhat? Haben die 'ne Sonde da oben? :?:
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Aber mal im ernst, wieso gelingt den Amis (mal angenommen sie HABEN eine Marsmission) was uns Europoten nicht gelingt (falls WIR eine Marsmission haben ... )???

Weil wir Europoten in der Welt nix zu melden haben da diese Welt schon an USrael vermietet wurde. :D

Das heisst wenn wir doofen Europoten auch mal was vom Mars sehen wollen wird unsere teure Sonde einfach mal kurz von USrael "ausgeknipst" und wir können Monate oder Jahre auf eine neue Mission hoffen die dann wiederum rechtzeitig "ausgeknipst" wird. :D
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Das heißt also, wir armen Europoten sollen unser Geld lieber im Vereinigten Amerikanischen Imperium investieren, statt selber zu forschen und probieren, da sie sowieso alles ausspionieren, plattmachen oder sabotieren. :motz:

Und was machen die Russen? :gruebel:


Und die Mars-Deutschen können ihre Hände nicht auch im Spiel haben? :?!?:
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Naja das Geld würde ich nicht den Amis geben (eher würd ichs verbrennen :evil: ), man könnte damit Aktionen starten damit immer mehr Menschen auf der ganzen Welt erfahren was uns seit Jahren vorenthalten oder in "leicht" abgeänderter Form präsentiert wird (UFO's, Geschichte, die wahren Kriegsgründe, Religionen etc.) ..somit kann man sich dieses ganze Pseudoraumfahrtprogramm komplett schenken ...

na gut ich hör schon auf zu träumen :D
 

Pain

Geheimer Meister
21. Juli 2003
124
Ramses schrieb:
Aber mal im ernst, wieso gelingt den Amis (mal angenommen sie HABEN eine Marsmission) was uns Europoten nicht gelingt (falls WIR eine Marsmission haben ... )???

... möglicherweise hängt das mit den in Mode gekommenen Sparmßnahmen in Europa zusammen ... Die US-Amerikaner ließen sich ihren "Spaß" immerhin viermal so viel kosten, wie die Europäer bereit waren zu zahlen. Vermutlich am falschen Ende gespart :wink:

Aber es bleibt ein kleiner Trost ... In dem Gerät welches nun auf dem Mars seine Runden dreht steckt eine Menge europäischer Technik. Das wiederum spricht für Geschäftssinn ... besser verkaufen, als selber nutzen

pain
 

blur

Geheimer Meister
1. September 2003
251
Hab gestern abend in den Nachrichten gehört, daß das Budget der US-Marsmission 30-mal so groß war wie das der europäischen. Kein Wunder, daß die eher auf dem Mars sind als die Europäer.
Obwohl das ja schon ein seltsamer Zufall ist. So kurz nach der gescheiterten europäischen eine erfolgreiche US-Mission...
:gruebel:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Obwohl das ja schon ein seltsamer Zufall ist. So kurz nach der gescheiterten europäischen eine erfolgreiche US-Mission...
Das liegt wohl daran, daß es für eine Marsmission nur alle 26 Monate ein günstiges Startfenster gibt.
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Weltraummissionen sind doch übelst fürn Arsch. Jetzt bekommt ihr irgendwelche beschissenen Fotos von einer trostlosen Wüste. Toll.
Waren das Millionen wert ?
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Faszination ist die Kraft, die uns Menschen schon immer weitergebracht hat.
Aber wie auch immer, ohne Raumfahrt müssten wir auf so manche Consumer-Produkte verzichten.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten