Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Leichentuch von Turin

Das Leichentuch von Turin - Fälschung oder Echt?!?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    281

Doppelhelix

Großmeister
3. November 2002
98


Das "Leichentuch von Turin" ist ein vier Meter langes und ein Meter breites Stück Leinen, das seit 1578 in Turin aufbewahrt wird. Es trägt das Bild eines Mannes mit den gleichen Wunden, die auch Jesus erlitten hat. Außerdem sind auf dem Tuch Pollen und schwache Abbildungen von Pflanzen zu finden.
Ein Jerusalemer Forscher hat durch die Pollen und die Abbildungen herausgefunden, um welche Pflanzen es sich handelt: Nach seinen Angaben wachsen die beiden Pflanzen ausschließlich im Frühjahr in der Gegend von Jerusalem. Bilder der Pflanze Gundelia tournefortii sind in der Nähe der Schulter des Mannes zu sehen. Einige Experten glauben, dass aus dieser Pflanze die Dornenkrone Jesu gemacht wurde.
Die Pollen der gleichen Pflanzen sind auch auf dem sogenannten Sudarium von Oviedo zu finden, das manche Fachleute für das Gesichtstuch von Jesus halten.
Außerdem sind auf beiden Stoffen Blutspritzer der Blutgruppe AB vorhanden.
Das Sudarium von Oviedo wird seit dem achten Jahrhundert in der Kathedrale von Oviedo in Spanien aufbewahrt. Seine Herkunft ist seit dem ersten Jahrhundert dokumentiert.
1988 hatte eine Kohlenstoffdatierung an dem Turiner Tuch ein Alter von lediglich 600 bis 700 Jahren ergeben. Demnach sollte das Tuch aus Europa stammen. Die Datierung sei allerdings nur anhand einer einzigen Probe vorgenommen worden, während er den gesamten Stoff untersucht habe.

Ist das Tuch nun echt, oder eine Fälschung, was glaubt Ihr?
 

Rosskeule

Vorsteher und Richter
7. Oktober 2002
750
Geoffroy de Charny zaubert vor etwa 600-700 Jahren (man staune!) den alten Lumpen aus seiner Hosentasche und die gesamte Christenheit fällt auf die Knie.

Gibt es mehr dazu zu berichten?

Man kann zur Radiocarbonmethode noch anmerken, dass der Lappen, die letzten Jahrhunderte in zugeräucherten und manchmal auch brennenden Kirchen zugebracht hat, warum die Kohlenstoffmessung dennoch ausgerechnet das Jahrhundert für die Entstehung ermittelten, als es Charny an die Öffentlichkeit brachte, ist ja fast noch die interessanteste Frage.
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
kohlenstoff atome von ausserhalb verbinden sich nicht so leicht mit den atomen innerhalb der fasern, sie kleben einfach asusen dran

wenn man die fasern also gut genug putzt, sollte man auf ein einiermassen korrektes ergebniss kommen
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
pollen oder nicht pollen, das ist hier die Frage :twisted: :lol: :wink: :!:

mh, soll ich für echt oder falsch oder mir egal stimmen, immer diese entscheidungen, Scheiß 33 1/3%-fragen :!: :twisted:

gruß

trashy

"Ihr ollen "kässpätzla""
 
Oben Unten