Kultur heute, wenn der Kultursenator ein Linker ist.

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Sonsee, 25. März 2019.

  1. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.274
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Der Berghain ist für den Kultursenator von Berlin ein Ort der Freiheit...

    Besetzung wird akzeptiert, so lange es die Linken sind die randalieren. Der Kultursenator hat Verständnis, denn die Kosten zahlt der Steuerzahler.

     
  2. almende

    almende Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.919
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    den Berghain
    http://www.berghain.de/
    oder das ganze Viertel ??
    Die goldenen Zwanziger
    waren genau das - wild, links und verdorben und verkokst.
    Multisexualität wurde gefeiert und gelebt - bis die nsdap
    alles in die kz´s packte und Berlin ausgebombt wurde.
    und die wilden Jahre nach dem Mauerbau und die Neunziger
    haben genau da weiter gefeiert - genauso wie vorher.
     
  3. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.739
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Und was wäre wohl, wenn rechte Rechte auch mal ihr Recht auf solche Randale wahrnähmen?
     
  4. almende

    almende Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.919
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
  5. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.274
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    In Deutschland ist inzwischen eben alles möglich. Die Behörden überfordert gegendert.
     

Diese Seite empfehlen