Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Kleine, elektrische Blitze in der Luft

Galaxy

Geselle
29. März 2004
26
Mir ist dies schon vor ein paar Jahren aufgefallen. Wenn ich in die Luft sehe ( entweder Himmel oder einfach den Raum vor mir ) und mich auch wirklich nur auf die Luft konzentriere erkenne ich überall diese kleinen Blitze. Jedenfalls sehen sie so aus. Habe früher mal überlegt ob das vielleicht die Atome sind, vielleicht gibt es ja welche die sichtbar sind ?? !

Oder vielleicht auch nicht .... .

Sie könnten natürlich auch auf meiner Augenoberfläche rumschwimmen. Aber wie ist es dann zu erklären dass manche Punkte näher sind, ander ferner ?
Ausserdem sehe ich diese Exemplare auch nur wenn ich Richtung Lichtquelle blicke ..... .
Die Viehcher sind flink, erinnern an kleine Blitze ( elektrisch geladen ?), manche sind hell, andere dunkel, die einen lang die anderen ganz kurze, kleine Kugeln.

Kennt noch jemand diese Punkte und kann mir das jemand erklären ??? :roll:

Danke im Vorraus
( ich finde der Thread passt in diese Sparte !!! )


Galaxy
 

Torel-van-Tasie

Geselle
2. März 2004
37
Hallo Galaxy,

das mit den Blitzen oder Pünktchen vor den Augen kenne ich. Oft habe ich das im Sommer und deutlich zu sehen wenn ich gegen das Licht schaue.
Ich vermute mal, das sind kleine Staubpartikel im Augenwasser.

Atome sind zu klein für das menschliche Auge.

TvT
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Ja ich wär auch für die Version der Staubpartikelchen. Bei mir ist das auch so, wenn ich Kontaktlinsen trage, sehe ich die Dinger in größeren Anzahlen. (Nein, ich bin ohne Linsen nicht blind) 8)
Und wenn ich nach links oder rechts gucke, ziehen manche davon mit, so wie die Flussigkeit halt auch.
Ich hoffe das is jetzt nich zu abstrakt beschrieben... :wink:

Lunatic
 

Spacesoldier

Geheimer Meister
25. Juni 2003
119
Die Dinger sehe ich JEDEN Abend wenn ich müde im Bett Liege! Dann sind das aber so viele... Ich dachte immer die kommen weil ich müde bin... :?
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Da hab ich mal ein Experiment gemacht im Technorama in der Schweiz. Ich hab mich auch immer gefragt, wie und was das für Teilchen sind. Jedenfalls musst man in einen Sehschlitz schauen, und es strahlte ein sanftes blaues Licht in die Augen und man konnte diese kleinen Dinger problemlos betrachten. Zur Erklärung stand daneben, es wären tatsächlich Partikel auf der Hornhaut, die im Augenwasser schwimmen. Auch kann man tatsächlich Blutkörperchen sehen, die in den Blutadern in der Netzhaut fließen. Mit ein wenig geduld, konnte man die Bahnen der Blutkörperchen verfolgen ... Faszinierend ... 8O :D :wink:
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ganz faszinierend finde ich in diesem zusammenhang, wenn man sich bei geschlossenen augen gegen den augapfel drückt (natürlich sanft und nicht zu hart oder sowas). bei mir erscheinen dann immer so muster und kleine lichtblitze, was ganz nett anzuschauen ist.
ich habe in letzter zeit auch das gefühl, dass ich bei geschlossenen augen die dunkelheit dreidimensional wahrnehme, was allerdings auch mit anderen dingen zusammenhägen könnte.
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
Es gibt auch eine Theorie das es sich hierbei um eine Vorstufe von Sylphen
handelt!
Name der Intelligenz nach Paracelsus: Sylphen (Raumfeen, Waldfeen)

LG


AoS
 

SnoopDre

Geheimer Meister
29. Juli 2003
142
Soweit ich weiß sind es Zellpartikeln im Auge!

Oder auch nicht...?!
Hab grad mal im net gesucht und hab ein paar Foren gefunden:

Hier zB:

Also ich sehe auch schon seit klein auf diese Punkte, die sehen übrigens fast alle Menschen. Denn diese Punkte sind noch nicht wirklich Feinstofflich. Sind gerade so in der "übergangsphase", wenn ihr wisst was ich meine.
Also diese Energie ist besser bekannt unter dem Wort "Prana" oder Sonnenenergie. Genaue Funktion könnt ihr vom Prana auf 1000 Seiten lesen. Jedenfall versorgt das Prana uns über die Chakren mit der nötigen Energie.
An sonnigen Tagen hat es mehr pünktchen da es mehr Sonne hat und dadurch mehr Sonnenenergie.
Hoffe konnte euch ein bisschen helfen
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Also ich kenne das auch schon, seit ich mich daran erinnern kann, also schon seit langer Zeit.
In letzter Zeit ist mir auch aufgefallen, dass wenn ich lange und konzentriert etwas anschaue, das Bild anscheinend nurnoch aus winzig kleinen "Pixeln" zu bestehen scheint... hauptsächlich grün, rot und blau. Das sieht dann aus, wie in einem schlecht komprimierten Farb-Video-Clip.

Andererseits gibts auch noch die hüpfenden Pünktchen oder Sterne, die manche Menschen manchmal sehen... ein Zeichen für Bluthochdruck.
 

KoRnyRoach

Geheimer Meister
4. November 2002
374
Also ich weiss nicht, ob wir das gleiche meinen aber ich seh immer im sommer ( hängt warscheinlich mit der sonne zusammen ;) )
Ich seh da eher so etwas durchsichtige "würmchen" ( sry...das kommt dem am nächsten :lol: )
 

Godot

Geheimer Meister
30. Juli 2003
232
yo mann, diese Würmchen seh ich auch! und sie haben auch sowas wie einen Kopf. und sie schmieren immer so nach unten ab, die einen schneller, die anderen langsamer... is echt lustig...

das hat hiermit eher nix zu tun, aber immer bevor meine Freundin nen Migräneanfall bekommt, hat sie Flimmern vor den Augen und ist so gut wie blind... heftig...

einmal habe ich mich zurückgelegt, entspannt und relativ ruhige Musik gehört, darauf konzentriert und ins Leere gestarrt. Und? tja, ich hab die Musik gesehen! so irgendwie. aber das kann auch mit anderen Dingen zusammenhängen 8)
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Wie gesagt, die Dinger sieht man nur bei einem bestimmten Licht ... deshalb wohl auch bei stakem Tageslicht oder Sonnenergie??

Aber es ist schon lustig, was man alles sieht, wenn man sich leicht auf die Augen drückt!! 8O Bei mir läuft das immer auf eine art "Reise" hinaus. Ich sehe immer die gleichen unterschiedlichen Effekte in der exakt gleichen Reihenfolge. Beeinflussen kann ich sie nicht. Nur beim unwillkürlichen Zwinkern, muss man am Anfang wieder starten, ergo: ich weiß nicht, wo die "Reise" endet ... Und wenn ich die Augen wieder aufmache, habe ich solche "Lichtschatten", wie wenn ich zulange in die Sonne geschaut hätte. Dabei gibts doch bei geschlossenen Augen kein Licht, oder??

@KoRnyRoach: ... Würmchen??? Beschreib mal ... 8O :D
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Ich hab das grad mal ausprobiert wie Dark_in_Doubt das beschrieben hat. Könnt Ihr das mal bitte auch versuchen und mir sagen, obs bei Euch dann auch so hell wird? Ich seh dann ein hellgrünes Licht und viereckige Muster.... Ist das normal? Wie wird das ausgelöst?

Lunatic
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Ich würd mal sagen, dass das damit zusammenhängt,
a) was du vorher graucht/getrunken/gezogen/eingeworfen hast.
b) mit was Du dir in die augen drückst.
c) wie lange und wie fest.

Ich habe mir heute innerhalb einer stunde 40 mal in die Augen gedrückt, und was kam dabei raus?? Koppweh. :evil:
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Nein nicht geraucht, getrunken oder sonst was konsumiert. Einfach nur leicht gegen die Augenlieder gedrückt.
Wie kann es sein, das man Farben sehen kann, obwohl die Augen zu sind?? Komisch, komisch,...
Aber schön,...
8O
 

Spook

Großmeister
8. Juli 2003
83
meine Mutter ist Optikerin und meint auch ,dass das Staubpartikel sind
aber als ich ihr das erste mal davon erzählt hab wollte sie mich aber zum Psychiater schicken weil sie gemeint hat das ich spinne weil ich ihr erzählt hab ,dass ich eben Punkte und Kreise oder Ringe sehe
 

Wiz

Geselle
31. März 2004
15
Aus meiner medizinischen Erfahrung her sind die kleinen "Würmchen" oder wie man sie beschreiben will wirklich keinste Partikel wie auch schon in einem vorherigen Post richtig beschrieben kann man sie bei bestimmtem Lichteinfall wahr nehmen da die Linse des Auges sich auf sie fokussieren kann.

Das mit den Farben sehen bei dem leichten druck auf die Augenlider kann man soo erklren, die Rezeptoren die bei uns allen das sehen ausmachen sind nichts anderes als elektrische Leiter, sprich Nervenbahnen, durch den leicht erhöhten Druck im Auge werden diese nervenenden angeregt und das Gehirn nimmt Farben wahr die ncht vorhanden sind. Wobei ich nicht erklären kann wie es zu den Farbübergängen kommen kann bzw. in welcher Gesetzmäßigkeit sie einander folgen, vielleicht hängt das mit dem Druck im Auge zusammen...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten