Können Menschen andere Menschen regieren?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Gilgamesch, 23. Oktober 2002.

  1. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Die Frage, die ich hier stellen möchte ist die, ob der Mensch mit der Summe seiner Stärken und Schwächen andere Menschen zufriedenstellend regieren kann?

    Diese Frage halte ich insofern für wichtig, da häufig Lug und Betrung, Korruption, Befangenheit und Amtsmißbrauch das politische Bild bestimmen. Das gilt für alle politischen Systeme!

    Ist der Mensch für das Regieren nicht geeignet?

    :arrow: Gilgamesch
     
  2. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    527
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich denke, dass jemand der sich wirklich sehr bemüht vermutlich zufriedenstellend regieren könnte, wenn nicht die Gunst des Volkes zusätzlich von Faktoren abhängig wäre, die so leicht nicht zu beeinflussen sind. Grundsätzlich gilt doch: Wie mans macht, macht mans verkehrt und vielleicht ist das einer der Gründe warum unsere Politiker so wenig Mühe in das "Erscheinungsbild" der Regierung investieren.
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  3. Teddy

    Teddy Geheimer Meister

    Beiträge:
    430
    Registriert seit:
    24. April 2002
    Genau, recht machen kann mans keinem...
    Aber man kann es so drehen, dass möglichst viele zufriedengestellt sind...
     
  4. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Schaafe kann man regieren!
    Und leider gibt es viel zu viele davon. Etwa 5-6 Milliarden.

    ablit
     
  5. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Ohne Regierung würde unsere Gesellschaft und Kultur schnell zerfallen, wir würden in gesetzloser Anarchie versinken. Ordnung ist wichtig, aber sie muss dem Wohl aller dienen und Freiraum lassen. Doch dieser Freiraum darf nicht die Gesellschaft und ihre Mitglieder bedrohen.
     
  6. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Die Gesellschaft ist unterteilt, keine Frage!
    Nun haben die gewählten Volksvertreter oft die Eigenart, nicht das Volk zu respäsentieren, sondern die 10% der Machtigen und Einflußreichen des Landes! Man versucht also nicht immer das Beste für das Volk zu tun sondern, ist oft dem versuch geneigt, Interessen Dritter an das dumme Volk zu verkaufen! Hier sehe ich eine der großen Schwächen! Die Vorstellungen einer Minderheit wird mehr Gewicht verliehen, als der Merhheit des Volkes!

    :arrow: Gilgamesch
     
  7. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    527
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das Problem mit den Mächtigen und Einflussreichen ist halt, dass sie mächtig und einflussreich sind, dem kann sich auch die Politik nicht entziehen.
    Ein Politiker befindet sich immer im Dilemma, weil er dauernd zwischen Volk und einer gewissen Elite entscheiden muß, die unter Umständen starken Einfluss auf das Volk ausübt (Medien, insbesondere Bild-Zeitung zB).
    Auch hier gilt: Wie mans macht, macht mans verkehrt.
    Fällt jemanden hier ein Beispiel ein, bei dem Politiker unserer Zeit (nicht Hitler & Co, das wär zu einfach) eine Entscheidung ganz klar gegen "richtig" getroffen haben? Ich find das sehr schwierig, für fast alles gibt es sehr einleuchtende Gründe.
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  8. cactus_jumper

    cactus_jumper Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Ich bin eigentlich der Meinung , dass der Mensch nicht dazu geschaffen ist sich selbst oder andere zu regieren.
    Die Kontrolle hat man nie , man denkt nur sie zu haben.Geld ist bisher zwar das wirksamste Kontrollmittel...irgendwann alles nur Staub.
    Ein wirklich frei denkender Mensch unterwirft sich niemals irgendeiner Regierung und kann sich auch schon gar nicht mit statistischen "Massen" identifizieren.

    Keiner weiss wirklich was für den anderen gut ist , nur für sich selber ... und leider allzuoft nichtmal das.
     
  9. Sickhead

    Sickhead Geheimer Meister

    Beiträge:
    181
    Registriert seit:
    6. August 2002
    die demokratie würde in unserem land bestimmt funktionieren
    aber leider nutzt jeder das system hinten und vorne aus
    schwarzarbeit steuerhinterziehung etc.
    wenn jeder nur für seinen vorteil arbeitet kann leider keine gesellschaft funktionieren
     
  10. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Der Mensch kann andere Menschen nicht richtig regieren, aber er muss. (aus der Tailiàkane)
     

Diese Seite empfehlen