Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Joe Biden betatscht kleine Mädchen und andere Eskapaden

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.393



Mir fehlen da einfach nur die Worte. Ist auch vielleicht besser so, sonst bestünde die Möglichkeit, hier lebenslang gesperrt zu werden.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.393
An die Moderation eine Bitte.
Wenn es noch möglich ist, bitte ich den Titel zu ändern. Ich bin Auto-Fill zum Opfer gefallen

Edith: habe es selber geschafft
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.845
Ich glaube, Herr Biden ist beileibe nicht der einzige zu glauben, daß man Kinder einfach mal knuddeln kann wie Katzen oder Hunde. Das ist ein bißchen peinlich und übergriffig, aber nicht wirklich skandalös. Im Grunde geht es doch nur darum, die Demokraten mit ihren eigenen Waffen zu schlagen und tüchtig falsche oder übertriebene Anschuldigungen zu verbreiten.
 

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
932
Politik halt...da wird einfach mal mit Dreck geworfen. Irgendwas wird bestimmt hängen bleiben
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.393
Kindesmisshandlung ist momentan wieder ein großes Thema. Und ich kann nicht beschreiben, wie sehr mich das anwidert und fassungslos macht. Wenn ich dann noch solche Bilder eines alten Sacks sehe, der kleine Mädchen belästigt, dann steigt in mir die Zornesröte auf.
Es gibt ja nicht erst seit gestern die Gerüchte über Kindesmissbrauch in der amerikanischen High Society. Wenn ich sowas sehe, kann ich mir das sehr gut vorstellen
 

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
932
Meiner Meinung nach sollte man bei diesen Gerüchten vorsichtig sein. Es geht um sehr sehr schwere Straftaten und kann man solche nicht beweisen, sollte man besser schweigen.
Damit will ich nicht sagen, dass es sowas nicht gibt. Aber dieser ganze Piztagate Müll zeigt wohin das führen kann
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.393
Hätte ich eine Tochter, und jemand würde sie so anfassen, wie der Herr Präsidentschaftskandidat, dann könnte er vorerst aus der Schnabeltasse trinken.
Bei einem Trump ging ein unendlicher Shitstorm wegen seines „Grab her by the pussy“ Zitats um.
Wieso wird bei sowas geschwiegen?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.845
Warum sollte die mehrheitlich demokratische Presse eine Schmutzkampagne gg. "ihren eigenen" Kandidaten führen? Und selbst wenn man bei ihrer Reaktion auf die "Locker-room-Sprüche" des späteren Präsidenten Trum ehrliche Empörung unterstellt, ist man über den Gegner eben viel schneller und nachhaltiger empört als über die eigenen Leute. Herr Biden tut da auch nicht viel mehr als Tante Agathe. Muß man nicht mögen, reicht aber imho höchstens für gespielte Empörung und Spiegelvorhalten. Präsident Trumps Sprüche dagg. würden mir eher nicht über die Lippen kommen...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.028
Herr Biden tut da auch nicht viel mehr als Tante Agathe. Muß man nicht mögen, reicht aber imho höchstens für gespielte Empörung und Spiegelvorhalten.

ImhO sprechen die Indizien dafür das Herr Biden das deutlich weiter treibt als Tante Agathe. Vor allem nach seinem eigenen Gestammel zu urteilen.

Mir tun die Amerikaner leid. Da wird eine Schmutzkampagne nach der anderen über Ihnen ausgekippt von Rassismus bis Genderwahn und alles was die Urheber dieser Dreckwürfe, die Demokraten, dann ins rennen werfen ist ein etwas zu pädophil daher kommender, verblödet wirkender, alter, weißer Mann.

Wer kann da hoffen das Trump abgewählt wird?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.845
Bitte diese Indizien vorstellen. Ich sehe zwar eine gewisse Distanzlosigkeit oder sozusagen Respektlosigkeit, kann aber keine sexuelle Konnotation erkennen. Über Herrn Bidens Geisteszustand kann ich mir kein Urteil erlauben. Mir ist bekannt, daß ihm beginnende Senilität nachgesagt wird, aber wie soll man heute noch Wahrheit von Schmutzkampagne unterscheiden? Ich rechne im übrigen fest damit, daß er kein starker oder autokratischer Präsident werden, sondern eng in die Machtstrukturen seiner Partei und des Staates eingebunden werden wird. Bekanntlich halte ich ihn für erwiesenermaßen korrupt. Ich weiß nicht, ob er überhaupt politische Überzeugungen hat.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.918
Bitte diese Indizien vorstellen. Ich sehe zwar eine gewisse Distanzlosigkeit oder sozusagen Respektlosigkeit, kann aber keine sexuelle Konnotation erkennen. Über Herrn Bidens Geisteszustand kann ich mir kein Urteil erlauben. Mir ist bekannt, daß ihm beginnende Senilität nachgesagt wird, aber wie soll man heute noch Wahrheit von Schmutzkampagne unterscheiden? [...]

Demenz wird ihm nicht nur nachgesagt, man sie sie sogar beobachten, hierzu hat Wolfgang Meins eine tolle Zusammenfassung geschrieben.

Ist US-Präsidentschafts-Kandidat Joe Biden dement?
Diese Frage drängt sich auf, schaut man sich das Agieren von Joe Biden während des Vorwahlkampfs in den USA genauer an. Hier nur eine kleine Auswahl: Am 22.4., in einer Diskussion mit Al Gore, verliert er völlig, aber wirklich völlig, den Faden – was Al Gore doch leicht irritiert. Fünf Wochen später verwechselt er in einem Videogespräch – eigentlich eher ein Monolog Bidens – mit dem demokratischen Gouverneur von Pennsylvania ganz offensichtlich zwei US-Gedenktage (ab 33:00), den D-Day (6. Juni) mit dem Gedenken an Pearl Harbour (7. Dezember). Das aus fachlicher Sicht besonders Bemerkenswerte daran ist, dass die Fehlleistung passiert, unmittelbar nachdem der Gouverneur auch einmal eine kurze Bemerkung von sich gegeben und damit den Rede- und Gedankenfluss Bidens unterbrochen hat.

Bereits in den Monaten davor leistete Biden sich etliche Fehltritte, die hier aneinandergereiht sind. Eine Auswahl auch daraus: Zunächst (ab 2:10) ist zu sehen, wie er am Ende einer Wahlveranstaltung – im Gespräch mit einem Arbeiter zum Thema Waffengesetzte – völlig die Contenance verliert und den potenziellen Wähler aggressiv und unflätig angeht. Kurz danach, beim Verlassen der Halle, sieht man dann einen Biden, der hilflos und desorientiert wirkt und von Wahlkampfhelfern gegenüber den Medien abgeschirmt in ein Auto bugsiert wird.

Bemerkenswert auch sein Statement in einer Diskussion mit Bernie Sanders, dass seit 2007 in den USA 150 Millionen Einwohner durch private Waffen getötet worden seien. Oder seine Einlassung, die Demokraten stünden für „science over fiction“ und „truth over facts“ – und damit wollte er sicherlich nicht eine Lanze für eine hermeneutische Sichtweise der Dinge brechen. Schließlich will Biden das Pariser Klimaschutzabkommen von 2016 mit dem chinesischen Führer Deng Xiaoping verhandelt haben, der aber bereits 19 Jahre zuvor verstorben war.

 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.301
Ich glaube, Herr Biden ist beileibe nicht der einzige zu glauben, daß man Kinder einfach mal knuddeln kann wie Katzen oder Hunde.

Wer etwas von Tieren versteht, der tut dies auch nicht bei Tieren, bei Katzen schon gar nicht.

Ohne den Film jetzt gesehen zu haben: Es ist auch typisch amerikanisch, Kinder in den Wahlkampf zu involvieren. Oder überhaupt die Familie, selbst bei Trump ist das ja nicht anders und nicht anders gewesen. Habe nie kapiert, was das eigentlich soll, in der Form gibt es das auf dem politischen Parkett sonst eigentlich nirgendwo.
Selbst dann, wenn der Nachwuchs erwachsen ist.
Wie z.B. einer dieser mormonischen Kandidaten im letzten Wahlkampf, der da immer mit seinen 4 (?) erwachsenen Söhnen aufgelaufen ist.
C'mon, ich wähle den Politiker, was interessiert mich da seine Bagage?

Bei den meisten Politikern weltweit wüsste ich nicht einmal, ob sie Kinder haben. Und wenn sie involviert sind, dann hat es meist das Geschmäckle von Vetternwirtschaft.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.028
Nein, Biden streichelt und betatscht nicht seine eigenen Kinder sondern andere.
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.301
Nein, Biden streichelt und betatscht nicht seine eigenen Kinder sondern andere.

Schon möglich, aber was haben Kinder da überhaupt zu suchen?
Ich habe keine Kinder, aber ich denke ich würde es nicht wollen, dass meine Kinder auf irgendeiner Politveranstaltung öffentlich vorgeführt werden.

Das Verhältnis der Amerikaner zu Kindern finde ich oft ziemlich merkwürdig, bigott geradezu. Einerseits machen sie um Kinder so ein moralisches Gewese und lassen Kinder nicht auch einfach mal Kinder sein. Andererseits bretzeln sie kleine Mädchen wie Erwachsene auf und lassen sie auf der Bühne wie die Puppen tanzen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.028
Das hat Hitler auch gemacht. Hunde und Kinder sind recht wichtig für den ambitionierten Führer
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.301
Das hat Hitler auch gemacht. Hunde und Kinder sind recht wichtig für den ambitionierten Führer

So ist es - und gerade eben habe ich mir noch gedacht: Vielleicht spielt das gerade deswegen bei uns keine so große Rolle.
Denn schließlich ist das ja auch der beste Beweis: Ob jemand ein guter Politker ist oder nicht, wird durch solche Inszenierungen weder bewiesen noch widerlegt.

Außerdem denke ich: Auf der Straße, bei dem "Bad in der Menge" ist die Anwesenheit von Kindern anders zu werten, als auf einer Bühne einer Abend-Gala. Und letzteres hat meines Wissens selbst Hitler nicht gemacht. Da gibt es dann entweder die Aufnahmen auf der Straße oder eben in der inszenierten Idylle vom Berghof auf dem Obersalzberg - wobei letztere dann ja auch meist die "privaten" Aufnahmen von Eva Braun sind.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Für mich fängt Missbrauch da an, wo Kids ungefragt von Erwachsenen wo auch immer berührt werden!
Das ist aber leider in den Köpfen von vielen Tanten und Onkeln noch nicht angekommen!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.028
Für mich fängt Missbrauch da an, wo Kids ungefragt von Erwachsenen wo auch immer berührt werden!
Das ist aber leider in den Köpfen von vielen Tanten und Onkeln noch nicht angekommen!

Können wir das bitte auf Erwachsene ausdehnen? Mich wollen auch ständig Leute umarmen und son scheiß, da sträubt sich mein nordisches Gemüt.
 
Oben Unten