Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

J. F. Kennedy- Tatort Dallas

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Wer das Fernsehprogramm etwas verfolgt hat wird festgestellt haben das vor kurzem der Film J. F. Kennedy- tatort Dallas gekommen ist. Ich halte ihn für einen der besten Filmen überhaupt doch würde mich einwas Intersieren: Ist dieser Film so real gehalten? Ist das alles belegbar? Vielleicht weiß das ja jemnd hier....
Antworten sind gefragt! 8)
 

StephiKrycek

Geheimer Meister
26. Januar 2003
359
Mal abgesehn davon,dass der Thread vermutlich bald geschlossen oder verschoben wird, denke ich,dass die Elemente in dem Film alle sehr real gehalten wurden. Am Ende ist ja auch eine Widmung und die Fakten sind dem Film sehr nahe...Alles weitere wissen wir 2029, wenn die Akten freigegeben werden...
 

StephiKrycek

Geheimer Meister
26. Januar 2003
359
ok, hast ja recht,das meiste der akten wird mit schwarzem edding durchgestrichen sein,aber was will man denn machen?
 

Diabolo

Geselle
1. August 2003
39
Naja, die Akten kann man nicht einfach so verschwinden lassen, beziehungsweise mit einem Edding "bekritzeln". Die Öffentlichkeit hat ein Recht da drauf die Akten einsehen zu können. Und das man die Akten erst in vielen Jahren einsehen können wird, zeigt doch, dass man gewillt ist, die Akten allen preiszugeben. Im Jahre 2029 wird es politisch eh für Niemanden mehr Konsequenzen haben.

Das man Pearl Harbor zugelassen hat, ist doch auch schon angedeutet worden, von Politikern (keine Ahnung wo ich das gehört habe). Immerhin ist es so lange her, dass es heute für Niemanden mehr, politisch gesehen, von Bedeutung ist. Vielleicht wisst ihr da mehr drüber, wer das angedeutet hat.
 

Balisto

Geselle
18. Juli 2003
7
Naja, die Akten kann man nicht einfach so verschwinden lassen
mit 100% sicherheit sind die längst verschwunden bzw.
'ersetzt'! das da im jahre 2029 noch etwas 'interessntes'
ans licht kommt, braucht niemand zu hoffen!

Im Jahre 2029 wird es politisch eh für Niemanden mehr Konsequenzen haben.
wenn die warheit ans licht kommen würde,
hätte es auf jeden fall kosequenzen!
drum wird man auch wohl alles dafür getan
haben um das zu verhindern!
 

Ordnungszahl94

Geheimer Meister
9. Oktober 2002
141
StephiKrycek schrieb:
Alles weitere wissen wir 2029, wenn die Akten freigegeben werden...
So, dann meld ich mich mal aus dem Urlaub zurück...und da ich den Film grad auf der Heimfahrt im Bus gesehen hab meine ich behaupten zu können es wäre <klugscheissmodus>2038</klugscheissmodus>...

Aber abgesehen davon hat mich die Frage, wie authentisch das alles ist auch beschäftigt (jaja 24h Busfahrt sind sooo viel Zeit zum nachdenken)
 
Oben Unten