Ist Christoph Schlingensief ein Terrorist?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Hans Dunkelberg, 29. September 2002.

  1. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Der berühmte Regisseur Christoph Schlingensief hat vor ein paar Jahren ein Medienspektakel veranstaltet, genannt: "Tötet Helmut Kohl!".

    Nachdem nun mysteriöse Dingen geschehen sind in der westlichen Welt (11. September 2001), frage ich mich, ob man da nicht auf der Hut sein sollte! Auch die Terroristen des 11. September 2001 haben ja vorher offen gesagt: "Es werden Tausende sterben!".

    Was meint ihr?
     
  2. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hypothetische Annahme: Helmut Kohl wird ermordet. Wayne störts!
     
  3. The Funker

    The Funker Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    22. April 2002
    Das finde ich nun doch ziemlich heftig. Bei einem Mann wie Schlingensief zu vermuten er sei ein Terrorist...?

    Schlingensief ist genial, aber normal. Auch wenn er einen Hang zum Anarchismus hat.
    Seine Shows mögen auf den ersten Blick etwas Gaga erscheinen, aber hinter diesen Chaos-Szenen steht immer eine Message. Er ist Künstler durch und durch.

    Und kein beschissener Terrorist!
     
  4. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Genau so sehe ich das auch. Es geht mir mit der Umfrage mehr darum, klarzustellen, wo die Grenzen der staatlichen Verschwörungstheorien sein sollten. Der Fall des angeblichen Terroristenpärchens aus Walldorf bei Heidelberg gibt da zu denken (> http://www.wdr.de/tv/monitor/archiv.phtml?id=445&personen=0&schlagworte=0&sendejahr=2002&volltext= ). Am Ende haben sie die noch festgenommen, weil sie aus Walldorf sind und entweder gegen die Waldorfschulen Stimmung gemacht werden sollte oder man tatsächlich wegen dieses Ortsnamens ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis verspürte (Ulrike Meinhof, die Anführerin der RAF, ging ein halbes Jahr in eine Waldorfschule - als es noch bei Weitem nicht so viele davon gab). Ja so weit kommt`s noch!
     
  5. Shiraffa

    Shiraffa Geheimer Meister

    Beiträge:
    372
    Registriert seit:
    16. September 2002
    Staatliche Verschwörungstheorien? Walldorf>>>Waldorf? Hehe, irgendwie ist mir das etwas zu wirr. Vielleicht klärst du mich einmal auf, was du mit dieser Aussage bezwecken willst und was für Zusammenhänge da bestehen. Aber bis dahin musst du mein belustigtes Grinsen entschuldigen :)
     
  6. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Ich bin bei Gott kein Kriminologe, hätte da aber so einige Ideen, wie man Verbrechen verhindern könnte: DNA-Kartei der gesamten Weltbevölkerung, mehr Geld in die Stimmerkennung, Entwicklung von Programmen, die etwaige Besonderheiten in den Stimmen von Verbrechern herausfinden (was weiß ich, vielleicht eine gewisse Weichheit, Härte, Knappheit, generelle Abweichung vom normalen Takt der Sätze [Lügen!], ganz bestimmte Abweichung vom normalen Takt der Sätze [spezifische Verbrechen; evt. sogar gekoppelt mit dem Herausfiltern klanglicher Auffälligkeiten bei bestimmten Worten]) - alles Methoden, die nicht unbedingt selbst beweiskräftig sein müssten, aber - wie es bei der bisherigen Rasterfahndung (also der Fahndung nach einem bestimmten Täterprofil) ja schon gemacht wird - die Ermittler auf die Spur der Täter führen könnten.

    Und genauso, wie ich manchmal ein paar Minuten auf solcherlei Überlegungen verschwende, spekuliere ich halt auch ab und an: Warum könnten sie den und jenen beschuldigt haben, obwohl es da keine Beweise gibt? Z.B. Afghanistan, oder eben das Heidelberger Terror-Pärchen (ich habe übrigens mittlerweile den Link in einem anderen WV-Forum wieder gefunden: http://www.wdr.de/tv/monitor/archiv.phtml?id=445&personen=0&schlagworte=0&sendejahr=2002&volltext= ). Vielleicht wollten sie ja die Waldorfschulen zu Zentren stempeln, die bewusst in Walldorf Schwarzpulver verstecken, damit es dann keiner beschlagnahmt, weil er nicht abergläubisch aussehen will. Womöglich funktioniert die menschliche Psychologie ja so. Oder sie haben das Obige wirklich befürchtet. Ich habe im Internet einen Film gesehen, in dem ein arabischstämmiger US-Amerikaner berichtete, wie er vor dem Start aus einem Flugzeug entfernt wurde, nur weil er irgendeiner Dame verdächtig vorkam - völlig ohne rationalen Grund.
     
  7. Shiraffa

    Shiraffa Geheimer Meister

    Beiträge:
    372
    Registriert seit:
    16. September 2002
    Also den Zusammenhang zwischen Christoph Schlingensief, Ulrike Meinhof, Waldorfschulen als Terrorzentren? und den staatlichen Verschwörungstheorien verstehe ich immer noch nicht, ganz im Gegenteil... :D
    Du meinst, daß der Staat "Die Waldorfschulen" oder deren Lehrer/Direktoren wie das Heidelberger Terrorpärchen behandeln könnte, weil jenes aus Walldorf kam?Genau so mit Schlingensief? Sehr konfus... oder ich habe immer noch nicht verstanden, worauf du hinaus willst.

    BTW: Hehe, das mit dem anderen WV-Forum ist gut...

    Immer noch amüsiert,

    Shiraffa :p
     
  8. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Was heißt BTW?
     
  9. Shiraffa

    Shiraffa Geheimer Meister

    Beiträge:
    372
    Registriert seit:
    16. September 2002
    Entschuldige, ich hätte es vielleicht klein schreiben sollen: btw ist ein Akronym für "übrigens", abgeleitet vom englischen "by the way"...

    Solche Sachen kannst du ganz gut unter www.networds.de nachschauen.

    Shiraffa
     
  10. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Shiraffa wrote:
    Kannst Du mir den Zusammenhang zwischen dem Fliegen über eine Stadt mit auffällig hohen Häusern, dem Entzünden einer Laterne, über und über grau-grünlichen Leuten, einer Person, die am liebsten alle Menschen dieser Erde umbringen würde und einem riesigen Parkplatz neben einem drei- bis vierstöckigen Gebäude erklären, das breiter als hoch ist? Ist doch ziemlich konfus... Hilf mir!
     
  11. Shiraffa

    Shiraffa Geheimer Meister

    Beiträge:
    372
    Registriert seit:
    16. September 2002
    Ähem... du erinnerst mich an den Schreiberling/Schmierer der vor 4 Jahren ca. die gesamte Reutlinger Innenstadt mit wirrem Zeug wie "Asphalt ist Mord! Lasst euch BRDigen!" usw. vollgekritzelt hat (sogar die Schrift auf deiner HP, dieser seltsame Zettel, passt). Damals machte ich mir auch die Mühe, das Ganze zu lesen und in einen Kontext zu stellen.
    Aber das war, wie bei deinen Threads hier, nicht möglich.
    Sag doch einfach mal, worauf du hinaus willst! Oder bist du zu sehr den psychoaktiven Stoffen erlegen?
    Sag endlich worauf du hinauswillst, oder lass es bleiben! Und falls es nur ein Fake sein sollte... grmml, bei 3 oder 4 angefangenen Threads ist das nicht mehr lustig.
     
  12. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    Können die werten Herrschaften/Damenschaften, die sich (wahrscheinlich nicht zu weit von hier? Wir könnten uns ja mal live treffen! :) ) über den Reutlinger Schreiberling ereifern (wohl nicht ganz unbegründet, denn ich wollte ja genau darauf hinaus, dass einem etwas, wozu einem das nötige Hintergrundwissen fehlt oder gerade nicht einfällt, absolut wirr vorkommen muss!) erklären, was der Anglizismus (oder Amerikanismus?) "Fake" bedeutet, der in meinen Augen sehr verschwommen ist? Ich hatte mal ein ganzes Buch über Fakes (von Zweitausendeins), da wurde beschrieben, wie einer eine Leinwand vollschmierte, sich als der Künstler Blaise Pascal (den es glaube ich gar nicht gibt) ausgab, das Werk der Nationalgalerie in Berlin schenkte und dort großartig gefeiert bzw. empfangen wurde. Da ich mich hier aber in keiner Weise für Christoph Schlingensief ausgegeben habe (obwohl ich weiß, dass ich ihm regietechnisch sicherlich mehr als das Wasser reichen könnte... Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden), wüsste ich schon gern um den tieferen Sinn der goldenen Worte...
     
  13. Hans Dunkelberg

    Hans Dunkelberg Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    4. September 2002
    AKTUELL:
    Ermittlungen gegen Christoph Schlingensief eingestellt

    Düsseldorf (dpa) - Die Ermittlungen gegen den Theater-Provokateur Christoph Schlingensief wegen dessen Aktionen zur Antisemitismus-Debatte der FDP sind eingestellt worden. Sprecher der Staatsanwaltschaften in Duisburg, Düsseldorf und Berlin bestätigten einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Ein Sprecher des FDP-Politikers Jürgen Möllemann sagte der dpa, die Ergebnisse unabhängiger Ermittlungsbehörden wolle man grundsätzlich nicht kommentieren.
    Die Düsseldorfer Ermittler hätten verschiedene Straftatbestände überprüft, aber keinen als erfüllt angesehen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Ermittlungen hatte es unter anderem gegeben, weil der Berliner Theaterregisseur eine Strohpuppe, die den israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon darstellte, verbrannt haben soll. Auch die Duisburger Staatsanwälte haben das Verfahren nach Angaben einer Sprecherin eingestellt. Dort war Schlingensief vorgeworfen worden, bei einem Kunst-Happening «Tötet Möllemann» gerufen zu haben.Die Berliner Staatsanwaltschaft schloss die «Akte Schlingensief» ebenfalls. Dort war wegen einer Karikatur auf seiner Internetseite ermittelt worden.


    www.schlingensief.com
     

Diese Seite empfehlen