Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Israels dreckiges Spiel und die Rolle der Europäer

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Vor wenigen Tagen noch versucht Israel Europa davon abzubringen, Palaestina zu unterstützen. Für die Isarelis wäre das natürlich zum Vorteil, da sie damit die gesamte westliche Welt für Ihre Zwecke ausnutzen könnten.
Kaum besucht seit einigen Tagen unser EU-Vertreter das Land, schon wird dieser von Israel gedrängt Arafat zu boykottieren.
Wir sind aber nicht die USA und winken ab.
Also schießt das Isarelische Militär kurzerhand einige Granaten auf Zivilisten und tötet ohne Grund 14 Personen und verletzt nebenbei 80 weitere.
Der Gedanke ist klar. Isarel erwartet die Rache der Palästinenser. Warscheinlich wurden Grenzposten abgezogen, damit mutmaßliche Selbstmordattentäter nach Isarel drängen und sich als Vergeltung in die Luft sprengen. Damit hätte Isarel wieder einen Grund Arafat zu umzingeln, damit unser EU-Vertreter nicht mit Ihm spricht.
Ein guter, wenn auch blutiger Plan.
Die Palästinenser rächen sich nicht und unser Mann kann Arafat besuchen und sich ein persönliches Bild über die Lage machen.
Die Rache wird sicher kommen. NAch dem Besuch der EU. Und plötzlich werden die Grenzen wieder dicht gemacht. Jetzt kann Isarel die Rache der Palästinenser nicht gebrauchen. Das Schlachten geht also weiter!

Bis zum nächtes Spiel!

:arrow: Gilgamesch
 

fletcher

Geheimer Meister
4. Oktober 2002
434
..

ist der konflikt im nahen osten nicht längst ein machtkamof der arabischen welt mit dem westen??
ich halte nicht viel von den versprechungen beider seiten, und ich halte nix von irgendwelchen abkommen!!
die werden mit mühen von irgendwelchen "tollen helden" mit viel mühe, elan und geduld geschmiedet nur um dann mit voller absicht den friedensprozess- falls es den gibt - zu stören.
beide seiten und deren hintermänner wollen diesen konflikt nicht lösen.
aus welchen gründen auch immer!!
[aber das war alles schon mal ausformuliert und durchgedacht auf diesm forum!]
 

Elbee

Vorsteher und Richter
28. September 2002
730
Gilgamesch schrieb:
Vor wenigen Tagen noch versucht Israel Europa davon abzubringen, Palaestina zu unterstützen. Für die Isarelis wäre das natürlich zum Vorteil, da sie damit die gesamte westliche Welt für Ihre Zwecke ausnutzen könnten.
Kaum besucht seit einigen Tagen unser EU-Vertreter das Land, schon wird dieser von Israel gedrängt Arafat zu boykottieren.
Wir sind aber nicht die USA und winken ab.
Also schießt das Isarelische Militär kurzerhand einige Granaten auf Zivilisten und tötet ohne Grund 14 Personen und verletzt nebenbei 80 weitere.

:arrow: Gilgamesch

Diese merkwürdige Strategie der Provokation scheint Methode zu sein, leider nicht erst seit gestern und Israel ist bestimmt auch nicht der Erfinder. Dummerweise haben sie damit historische Kollegen, bei deren hinkendem Vergleich man heute schnell seinen Ministerhut nehmen darf (Hallo Däubler-Gmelin). Doch das Prozedere scheint erfolgsversprechend zu sein, sonst gäbe es keine Wiederholer. Ich schätze, es ist der Trick, darauf nicht hereinzufallen. Und das haben besonders Außenpolitiker, die sich in gewebten Organisationen befinden, nicht genügend begriffen, leider.
 

Hornet

Geselle
3. August 2002
47
Gilgamesch schrieb:
Vor wenigen Tagen noch versucht Israel Europa davon abzubringen, Palaestina zu unterstützen.

Europa sollte Terrorismus nicht unterstützen! Sämtliche Hilfen der EU kommen nicht dem palästinensischem Volk zu gute, sonder laufen in die Kassen Terroristischer Vereinigungen.

Gilgamesch schrieb:
Für die Isarelis wäre das natürlich zum Vorteil, da sie damit die gesamte westliche Welt für Ihre Zwecke ausnutzen könnten.

Von welchen Zwecken redest du hier? Meinst du jetzt die Vernichtung und Versklavung aller nicht Juden oder den Versuch die Weltherrschaft an sich zu reisen?

Gilgamesch schrieb:
Kaum besucht seit einigen Tagen unser EU-Vertreter das Land, schon wird dieser von Israel gedrängt Arafat zu boykottieren.

Aus guten Gründen, wie du mit Sicherheit weißt. Da diese Tatsachen jedoch in dein kleines antisemitisches Weltbild nicht passen würden, ignorierst du Fakten.

Gilgamesch schrieb:
Wir sind aber nicht die USA

Tja, leider nicht. Da hast du recht!

Gilgamesch schrieb:
Also schießt das Isarelische Militär kurzerhand einige Granaten auf Zivilisten und tötet ohne Grund 14 Personen und verletzt nebenbei 80 weitere.
Der Gedanke ist klar. Isarel erwartet die Rache der Palästinenser. Warscheinlich wurden Grenzposten abgezogen, damit mutmaßliche Selbstmordattentäter nach Isarel drängen und sich als Vergeltung in die Luft sprengen. Damit hätte Isarel wieder einen Grund Arafat zu umzingeln, damit unser EU-Vertreter nicht mit Ihm spricht.

Gilgamesch, du hast jeglichen Realitätssinn verloren.

Gilgamesch schrieb:
Damit hätte Isarel wieder einen Grund Arafat zu umzingeln

Israel hat schon genug Gründe.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Die Kunst, einen Krieg in Gang zu bringen, hat damit zu tun, dass man mit einer gewissen Technik oder Mechanismus (und dazu gehört der Terrorismus und eine unterlassene und/oder blockierte Ermittlung gegen seine Vorbeugung) aus einer Maus einen Elefanten zu machen. Das könnte man Eskalieren nennen. 8)
 

Ao

Großmeister
4. August 2002
85
Hornet schrieb:
Europa sollte Terrorismus nicht unterstützen! Sämtliche Hilfen der EU kommen nicht dem palästinensischem Volk zu gute, sonder laufen in die Kassen Terroristischer Vereinigungen.
Da bin ich aber auf die Quelle deiner Informationen gespannt.
War es die Mickey Mouse oder Yps?

Ein großer Teil der Hilfen von der EU sind humantitärer Natur, wie zum Beispiel landwirtschaftliche Maschinen, Nahrungsmittel und Kleidung und kaum Geldbeträge oder Waffen!

Aber du wirst mich bestimmt des besseren belehren? :wink:
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
man sollte die waffenlieferungen an Israel stoppen !

dieses dämliche spiel von israel kotzt mich auch an. die wissen doch ganz genau das die pals vergeltungsschläge mit selbstmordattentätern mahcen wenn die guten israelis mal wieder 20 zivilisten abgeknalt haben.
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
Juden und Moslems haben eine klare Vergeltungsrichtlinie.

Alle sagen immer: Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Doch wußte jemals einer der dies sagte was die darauf folgenen Worte in der Bibel sind?

Amen.
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
Und um es mal deutlich zu machen.

GILGAMESCH und HORNY sind wie ARAFAT und SCHARON, beides Antisemiten...
 

Deighton

Großmeister
24. Juni 2002
68
Wisst ihr was? Ich kann diese Thema nicht mehr hören :!:

Ich mag nimmer! Ich bin es leid! Schnell ist einer Antisemit, oder gar ein Faschist oder weiss der Kuckuck was.

Das wird da unten nie aufhören. Selbst wenn jeder seinen Staat bekommt! Selbst wenn aus zwei Staaten einer wird, sozusagen ein israelisch-palästinensischer Staat, dann gibt es 100% wieder welche aus der einen oder anderen Fraktion, denen das wieder nicht paßt, frei nach der Devise "Entweder, wir bekommen 'unseren' Staat, oder keiner bekommt etwas"!

Ganz ehrlich, was da wieder abgelaufen ist mit der israelischen Militäraktion, das war unter aller Sau!!!

@Gilgamesch

Das ist eine gute Theorie. Hört sich vertretbar an. Ich bin der Meinung, die europäischen Staaten sollten klar ihre Meinung zu der Situation vertreten und nicht in das Fahrwasser Amerikas einschwenken!

@Hornet / AO

Hornet hat folgendes geschrieben::


Europa sollte Terrorismus nicht unterstützen! Sämtliche Hilfen der EU kommen nicht dem palästinensischem Volk zu gute, sonder laufen in die Kassen Terroristischer Vereinigungen.

Da bin ich aber auf die Quelle deiner Informationen gespannt.
War es die Mickey Mouse oder Yps?

Ich weiß nur, das die EU einen Flughafen im Gaza-Streifen mit aufgebaut hat und Deutschland nicht unwesentlich finanziell geholfen hat. Den haben die Israelies mal eben vor einem guten Jahr mit Bulldozern zerstört. Aber so, das er komplett neu Aufgebaut wird. Wir haben damals protestiert. Das wir, aufgrund der Protestnote als Antisemiten (klar, wieder mal!) beschimpft wurden, war noch der Galanteste Ausdruck.


Soll ich euch mal ganz ehrlich etwas sagen. Es gibt sicher eine nicht unwesentliche Zahl an Leuten, die wollen in der Region Frieden. Doch es gibt Leute, die lassen es nicht dazu kommen. Wenn ich etwas zu sagen hätte, bekämen weder Israel noch Palästina hilfe! Wenn es die Möglichekit gäbe, das vollkommene Transparenz herrschen würde, müßte man dafür sorgen, das nur die Menschen Hilfen bekommen, die "für ihre Lage dort nichts können" (Ist utopisch, aber ein schöner Gedanke.

So langsam können dir um Israel und Palästina eine Mauer bauen, Dach drauf, noch ein paar Waffen rein, und wenn es aufgehört zu scheppern, kann das Land ja wieder neu in Frieden besiedelt werden unter Aufsicht der UN.

Nachrichten aus der Region sollten garnicht mehr gesendet werden.

BTW, es wäre Zeit, das dort auch mal eine Internationale Truppe in Israel einmaschiert und für Ruhe herrscht (huch, jetzt bin ich bestimmt Antisemti, da ich soetwas geschrieben habe). Aber die Truppe wird wahrscheinlich ohne Deutsche Beteiligung sein, da, lt. der Jüdischen Allgemeine Zeitung, Deutsche Truppen den überlebenden des Holocoustes nicht zugemutet werden kann. Zum Teil verstehe ich das ja, aber andersherum, verstehe ich es nicht. Irgendwann muß auch mal gut sein (oha, ich oute mich jetzt wahrscheinlich total als Antisemit).
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Zu diesem Thema schweigen bedeutet, das man Israel gewähren läßt.
Wer das mit seinem Gewissen vertreten kann, der solle sich ruhig zurückhalten. Ich kann es auf jeden Fall nicht.

Und nu, wo unser EU-Vertreter abgezogen ist droht die Schande aller Juden ( Sharon) den Palästinensern, das sie sich nicht rächen sollen. Sie sollen sich nicht wehren, sonst läßt er wieder seine Reichsarmee aufmarschieren.

Der Krieg scheint alle Mittel zu heiligen! Ein Krieg, der einseitig geführt wird und an dem sich die Palästinenser nicht beteiligen dürfen,sollen !

Und nun schaut euch mal den Stein des Anstoßes an:

http://www.freunde-palaestinas.de/page/karten/westbank93.jpg

Die Karte ist über 10 Jahre alt. Die blauen Punkte markieren die maschenartige unterwanderung (Besiedlung) des palästinensischen Landes. Die Anzahl der Punkte hat sich fast verdoppelt. Die Maschen werden immer enger.
Israel rechnet also mit der kompletten Einnahme des Landes.

:arrow: Gilgamesch
 

fletcher

Geheimer Meister
4. Oktober 2002
434
man sollte die leute zu ihrem glück zwingen!! basta.
was natürlich nicht funkioniert aber dann könnte wir sagen "wir habens versucht!" um unser eigens gewissen zu beruhigen!
 

Hornet

Geselle
3. August 2002
47
Ao schrieb:
Aber du wirst mich bestimmt des besseren belehren?

Richtig!

Ao schrieb:
Da bin ich aber auf die Quelle deiner Informationen gespannt.

kaum Geldbeträge

Ein Dokument, das in Arafats Hauptquartier in Ramallah gefunden wurde, offenbart die Zusammenarbeit zwischen den Terroristen der Al-Aqsa-Brigaden und der Palästinensischen Autonomie-Behörde. Bei dem Papier handelt es sich um eine Art Rechnung, die die Terroristen an den Finanzchef Arafats gesandt haben. Es fordert die Begleichung der "Schulden", die durch die Kosten für elektrische Teile und chemischen Bedarf bei der Produktion von Bomben entstanden sind, für Munition und für "Märtyrerplakate", auf denen die Selbstmordattentäter zu Helden stilisiert werden.

Damit ist der Beweis erbracht, dass Arafat den palästinensischen Terror gegen Zivilisten in Israel unterstützt, der allein im Monat März mehr als 100 zivile Opfer forderte. Dann kann und darf die EU nicht mehr wie bisher der Palästinensischen Autonomiebehörde 175 Millionen Euro jährlich überweisen, dann müssen auch die Zuwendungen von (zusätzlich) fast 50 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt für Entwicklungsprojekte in Palästina überprüft werden. Spekuliert wurde seit langem über die Doppelrolle Arafats: auf der einen Seite der international als friedensbereit auftretende Staatsmann, auf der anderen Seite der klammheimliche Unterstützer von Gewaltaktionen gegen Israel. Das nun gefundene Dokument, dessen Echtheit der angesehene israelische Botschafter Shimon Stein beschwört, zeigt, dass Arafat tatsächlich "auf zwei Schultern" trägt.
 

antimarionette

Geheimer Meister
19. Mai 2002
275
Nazimethoden

Dieses Thema kostet mich Jahre meines Lebens. Immer wieder muß ich, auch in meinem Freundeskreis, sinnlose Diskussionen führen. Zum Glück treffe ich hier auf mehr Gleichgesinnte, objektive Menschen. Aber das ist ein anderes Thema.
Es geht mir einfach nicht in den Kopf, wieso die UNO nichts gegen Israel unternimmt. Ich dachte immer, an Resolutionen muss man sich halten da sonst, siehe Irak, Konsequenzen drohen. Wieso passiert dies nicht in diesem Fall. Ist die UNO also nur ein Papiertiger?
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Hornet schrieb:
Ein Dokument, das in Arafats Hauptquartier in Ramallah gefunden wurde, offenbart die Zusammenarbeit zwischen den Terroristen der Al-Aqsa-Brigaden und der Palästinensischen Autonomie-Behörde. Bei dem Papier handelt es sich um eine Art Rechnung, die die Terroristen an den Finanzchef Arafats gesandt haben. Es fordert die Begleichung der "Schulden", die durch die Kosten für elektrische Teile und chemischen Bedarf bei der Produktion von Bomben entstanden sind, für Munition und für "Märtyrerplakate", auf denen die Selbstmordattentäter zu Helden stilisiert werden.
.

Ich kenne das Papier und habe zu seiner Zeit die Nachrichten aufgezeichnet und mehrfach angeschaut!
Die Isarelische Armee stürmt das Gebäude, jagt alles in die Luft (auch die Büros! ) und präsentiert der Öffentlichkeit ein unbeschädigtes sauberes Papier mit Stempel und Unterschrift, so glaube ich, war es!

Was zu sehen war, war nur ein DIN A4 Blatt mit eine Art Briefkopft, etwas arabischer Schrift und eine Unterschrift! Mehr nicht. Ich hatte schon vor monaten davon hier geschrieben, das bereits schon die sechsjährigen Mossad-Kinder im Kindergarten das Dokumentfälschen erlernen.
Ein billiger Trick! Die Al-Aqsa-Brigaden finanzieren sich hauptsächlich durch Spenden, Finzanzhilfen ausserhalb Palästinas und durch Unterstützung arabischer Gleichhgesinnter in den NAchbarstaaten.

Damit ist der Beweis erbracht, dass Arafat den palästinensischen Terror gegen Zivilisten in Israel unterstützt, der allein im Monat März mehr als 100 zivile Opfer forderte.

Damit ist gar nichts bewiesen! Isaelische Kindergarten-Propaganda!

Dann kann und darf die EU nicht mehr wie bisher der Palästinensischen Autonomiebehörde 175 Millionen Euro jährlich überweisen, dann müssen auch die Zuwendungen von (zusätzlich) fast 50 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt für Entwicklungsprojekte in Palästina überprüft werden.

Da wir Europäer im Gegensatz zu den Amerikaner denken könnten, und uns die Fälschung des Dokuments bewust ist, fließen weiter Gelder in die Region. Übrigens auch ca. 50Mio Dollar aus den Staaten...!

Spekuliert wurde seit langem über die Doppelrolle Arafats: auf der einen Seite der international als friedensbereit auftretende Staatsmann, auf der anderen Seite der klammheimliche Unterstützer von Gewaltaktionen gegen Israel.

Ist doch immer wieder erstaunlich, wie Sharon, Bush und Blair den Spieß immer umzudrehen wissen!

Das nun gefundene Dokument, dessen Echtheit der angesehene israelische Botschafter Shimon Stein beschwört, zeigt, dass Arafat tatsächlich "auf zwei Schultern" trägt

Der Israelische Botschsafter beschwört es also! Gibt er auch sein Ehrenwort?!?!?!?!?!? Wach mal auf mein Junge!!!

:arrow: Gilgamesch
 

neupi

Geselle
2. Oktober 2002
23
hy leute!

Allso manchmal glaube ich hornet gehört auf bild.de und soll da mal ein bißchen chatten.
Was suchst du eigentlich auf dieser Seite, wir können selber Zeitung lesen.
Du bist immer gegen jede Theorie, hauptsache USA.
Deine Antworten kotzen mich an, für dich ist doch jeder ein antisemite der nicht amerika und israel liebt!
 

Hornet

Geselle
3. August 2002
47
@ Gilgamesch, es macht keinen Sinn mit Dir zu diskutieren, da alle Fakten die Dir nicht passen eine Erfindung irgendwelcher Geheimdienste sind.

@ neupi, ich habe hier im Board bisher nur einen einzigen als Antisemiten bezeichnet. Weil es eben eindeutig Antisemitische Aussagen waren…

Diese Person darf übrigens ohne irgendeine Verwarnung hier weiter schreiben…
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Hornet schrieb:
@ Gilgamesch, es macht keinen Sinn mit Dir zu diskutieren, da alle Fakten die Dir nicht passen eine Erfindung irgendwelcher Geheimdienste sind.

Von welchen Fakten redest Du? Von der einseitigen Berichterstattung der Isarelischen Armee? Schon vergessen, das eure Armee keine unabhängigen Journalisten reinläßt, eine UN-Inspektion verweigerte, Journalisten mit Gewalt vertrieb und soger zwei Geheimdienstleute ( Spanien,Türkei), die die Lage in Djenin beobachten wollten, mit einer Panzerfaust in Ihrem PKW in die Luft gejagt haben?!?!

Und wenn euch Fakten vorliegen, warum klagt Ihr Araft nicht vor dem internationalen Gerichsthof an. Arafat hat das vorgeschlagen, Sharon abgewimmelt.

Der Grund ist sicher nach wie vor das....

http://www.freunde-palaestinas.de/page/karten/westbank93.jpg

...die Unterwanderung aller Palästinensichen Gebiete, eine ethnische Vertreibung der Palästinenser,und die,die nicht gehen, werden einfach vergast....hmmmmm....weggebomt! Das ist heutzutage wohl zivilisierter!

Sharons Politik ist keinen deut besser als die eure größten Feinde, den NAZIS!!!

Nun ja, heute haben sich die Palästinenser wieder gerächt und 2 Bomben gezündet! Was folgt nun darauf?! Wird wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen? Muß die Rate wieder korrigiert werden? 1 toter Jude = 8 tote Palästinenser? Gibt es Abschußprämien? Oder rücken wieder Bulldozer an, wo frustierte Isareliers erneut Arafats Amtssitz dem Erdboden gleichmachen.

Die Aktionen sind nicht nur ein Zeichen der Ohnmacht, sondern auch ein Zeichen der Dummheit!
Mit einer europäischen Dominaz in diesem Gebiet, gäbe es nicht soviel Blutvergießn, ja vielleicht schon längst eine Lösung!

Aber, wer will das schon....?

:arrow: Gilgamesch
 

Gradualmesser

Geheimer Meister
10. September 2002
144
Ich weiß nicht, wollt ihr wieder eine ehemaliges Kolonialland, mit ehemaligen Besatzungstruppen "befrieden"? Was passiert wohl wenn der erste Europäer im Laufe der Zusammenstöße getötet wird. Und das man Arafat wie Scharon aus ihren Ämtern entfernen müsste, spricht doch wohl für sich, oder? Schon im Krieg standen sie sich gegenüber und können sich menschlich/persönlich schon nicht leiden. Scharon sagte ja schon er täte ihm leid arafat damals nicht getötet zu haben. Solange beide Seiten nicht etwas von ihren Forderungen abgehen, was ja die extremen Kräfte nicht tun, wird es keinen Kompromiss/Frieden geben und wie soll ohne Kompromiss der Krieg/also die extremen Kräfte ausgeschaltet werden? Gar nicht - Teufelskreis bis zum totalen Ende einer Macht
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten