Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Isaf-Chef fordert Militärschlag gegen Opiumanbau

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Scharfe Kritik hat der Kommandeur der Afghanistan-Schutztruppe Isaf, General Gliemeroth, ausgelöst. Er fordert eine Militäroperation gegen Drogenanbau. Das sei durch das Mandat der Bundeswehr nicht gedeckt, monieren Politiker von Regierung und Opposition.
Artikel
Seit der Operation in Afghanistan ist der Opiumanbau wieder gestiegen. Wie soll man damit umgehen?
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
Ich persönlich sage, lassen.

Aber aus politischer sicht ist wohl sehr sehr merkwürdig gegen Drogen im Land vorzugehen aber in dem Land welches 85% des Rohopiums der Welt liefert nichts zu tun!

Ja ja haben die vielleicht einen Gewinn daraus??
;-)



FIGHT THE POWER!!!!!!!!!!!
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
erstmal ganz klar das der Drogenanbau bekämpft werden sollten, aber er (Gen. Gliemeroth, frührerer KG des II. (GE/US) Korps hier in Ulm, daher kenn ich ihn auch persönlich) sollte doch bedenken das er mit dem Vernichten des gesamten Drogenanbaus den Zorn der Drogenbarone auf seine Militärbasen in Afghanistan auf sich zieht.

Schon merkwürdig was er da fordert, zumal er mir so nicht bekannt ist. Hab ihn als umsichtigen Menschen kennengelernt, dem das Wohl seiner Freunde und vorallem seiner unterstellten Kameraden mehr am Herzen liegt als seine eigene Gesundheit :roll:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Ich glaube, die "Drogenlobby" in den Industriestaaten wird ein Vorgehen gegen den Opiumanbau zu verhindern wissen. Schließlich sind dadurch enorme Gewinne in Gefahr.
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Die wichtigste Frage ist wohl warum Bauern Opium anbauen.
Opium gibt das tausendfache an Gewinn her als wenn sie z.B Korn anbauen würden.
Und warum können sie mit Korn nix anfangen?
Sie müssen ja schließlich von irgendwas leben!
Ganz einfach im Supermarkt gibt es billiges Korn aus amerikanischen Anbau. Dieses Korn wurde auf riesigen großindustriellen Feldern angebaut und durch Genmanipulation werden auf diesen Feldern ein weitausgrößerer Ertrag erzielt als bei normalen Anbau.

Die Amerikaner beschweren sich das soviel Opium ins Land kommt und halten gleichzeitig den Kornpreis weltweit so tief wie möglich :roll:
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Würde sich die Isaf damit nicht auch gegen Teile der Nordallianz wenden müssen, also eigentlich den Verbündeten der Alliierten? Politik kann schon sehr absurd erscheinen. In der verfassungsbeschliessenden Versammlung in Kabul werden die wunden Punkte der bestehenden Verhältnisse immer wieder kritisiert. Allerdings stossen die Kritiker auch auf taube Ohren (die vielleicht sogar in der Überzahl sind?). Es kündigen sich auf jeden Fall nicht geordnete Verhältnisse in naher Zukunft an und es ist noch ein langer Weg im Kampf gegen Extremismus, Drogen- und Menschenhandel. Dabei haben sich die 'Siegermächte' in Widersprüche verheddert, da die Nordallianz für die Vergangenheit keinesfalls Weisse Westen vorweisen kann.
 
Oben Unten