Im Fernsehen nicht gezeigte Fotos aus dem Irakkrieg

Qrt

Geheimer Meister
Naja .. sowas seh ich jeden Tag im Fernsehn . Ist also nichts neues . Nur das man keinen einzigen Toten Amerikaner oder Britten oder Polen sieht .

gruss
 

PMSmonster

Geheimer Meister
bitte was siehst du jeden Tag im Fernsehn? tote Kinder? ein einzelnes Bein?

ich frag mich nur wer einen solchen magen hat...dadurch zu laufen und mal eben Körperteile zu fotografieren....

klar kommt die messi rüber das wir glauben da drüben isses Ruhiger als hier...aber was willste machen?
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
geheimer-schakal schrieb:
hier, die hab ich auch noch nicht im tv gesehen!!!
diese "widerstandskämpfer" sind keine menschen...
naja, das finde ich ziemlich drastisch.
ich denke, dass es auf beiden seiten jede menge an opfern gibt, die man lieber nicht zeigen sollte.
sowas schürt nur hass und unnötigen fundamentalismus.
man muss an die sache rational gehen, alles andere ist sinnlos.
und dabei sind solche fotos nicht gerade hilfreich.
 
G

Guest

Gast
Dark_in_Doubt schrieb:
geheimer-schakal schrieb:
hier, die hab ich auch noch nicht im tv gesehen!!!
diese "widerstandskämpfer" sind keine menschen...
naja, das finde ich ziemlich drastisch.
ich denke, dass es auf beiden seiten jede menge an opfern gibt, die man lieber nicht zeigen sollte.
sowas schürt nur hass und unnötigen fundamentalismus.
man muss an die sache rational gehen, alles andere ist sinnlos.
und dabei sind solche fotos nicht gerade hilfreich.
ist mir klar! aber nur so kann man zeigen, dass es hier nicht die "bösen"amerikner sind, die die wirklich üblen sachen machen!
 

Heuli

Geheimer Meister
@Qrt

Auf welchem Sender, wenn ich fragen darf? Ich kucke praktisch kein Fernsehen mehr, hab von daher keinen echten Überblick, wer wie viel zeigt.

@geheimer_schakal

Ist dir klar? Kannst du mir dann zeigen, wo auf den von mir verlinkten Fotos die Amerikanischen Soldaten pauschal als die Bösen dargestellt werden?

Für mich kucken die GIs eher hilflos.

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich widerlich, wenn direkt eine Gegenrechnung gemacht wird und sich beschwert wird, dass man nur von einer Seite die Opfer sieht. Dass es überhaupt Opfer gibt, ist schon schlimm genug.
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
@heuli

Für mich kucken die GIs eher hilflos.
nicht wenige werden sich fragen, in welchem alptraum sie da gelandet sind und wozu das alles "gut" sein soll. billiges kanonenfutter für die bushies...und da der aufenthalt verlängert wurde, können sie dem ganzen noch nicht mal entrinnen. letztes jahr haben sie mal im fernsehen ein paar GIs vor ort interviewt...die waren alle dermaßen abgegessen...nicht nur vom irak sondern auch von ihrer regierung.

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich widerlich, wenn direkt eine Gegenrechnung gemacht wird und sich beschwert wird, dass man nur von einer Seite die Opfer sieht. Dass es überhaupt Opfer gibt, ist schon schlimm genug.
du sagst es- billige bauern die in diesem miesen schachspiel geopfert werden, während die wirklich verantwortlichen im warmen sitzen und durchhalteparolen zum besten geben.
 

Qrt

Geheimer Meister
Auf welchem Sender, wenn ich fragen darf?

Auf allen gängigen Fernsehsendern . Arabische , Amerikanische Britische . Die Namen aufzuzählen wäre zu mühselig . Habe Sat .
Ausserdem reicht ein wenig Vorstellungskraft

Ich kucke praktisch kein Fernsehen mehr, hab von daher keinen echten Überblick, wer wie viel zeigt.
Woher weisst du dann , was nicht im Fernsehn läuft ? Egal . Seien wir nicht kleinlich

gruss
 

Hilda

Vollkommener Meister
geheimer_schakal schrieb:
Dark_in_Doubt schrieb:
geheimer-schakal schrieb:
hier, die hab ich auch noch nicht im tv gesehen!!!
diese "widerstandskämpfer" sind keine menschen...
naja, das finde ich ziemlich drastisch.
ich denke, dass es auf beiden seiten jede menge an opfern gibt, die man lieber nicht zeigen sollte.
sowas schürt nur hass und unnötigen fundamentalismus.
man muss an die sache rational gehen, alles andere ist sinnlos.
und dabei sind solche fotos nicht gerade hilfreich.
ist mir klar! aber nur so kann man zeigen, dass es hier nicht die "bösen"amerikner sind, die die wirklich üblen sachen machen!
Und was suchen die amerikaner dort?
Die toten zivilisten sind menschen die dort leben , es ist ihre heimat!
Die amerikaner sind eindringlinge die zum töten und getötet werden dort hin kamen!
Der ami konnte frei wählen , der iraki leider nicht , sein land wurde einfach so besetzt!
Ich habe kein mitleid mit toten soldaten , genauso wenig mitleid hätte ich mit irakischen soldaten oder welchen auch immer die in ein fremdes land eindringen würden und dabei ums leben kämen!
 

trashy

Großer Auserwählter
Hilda schrieb:
Ich habe kein mitleid mit toten soldaten , genauso wenig mitleid hätte ich mit irakischen soldaten oder welchen auch immer die in ein fremdes land eindringen würden und dabei ums leben kämen!
und das von einer die "internationale Politik I und II" gehabt hat?! 8O
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
Die Soldatenmachen doch nur ihren Job -> ich hoffe du wirst irgendwann einmal erkennen das es manchmal nötig ist Soldaten einzusetzen -> ansonsten hätte ich kein Mitleid mit dir -> solche Menschen wie du (sorry klingt komisch, -> is aber so) die den Soldaten (verachten) kein Mitleid entgegen bringen solche Menschen müssten mal in einem Kriegsgebiet sein wo diese "Verachtens werten Menschen" ,für die es kein Mitleid gibt, vielleicht das einzige sind was zwischen dir und einem schmerzhaftem Tod stehen...
 

Hilda

Vollkommener Meister
trashy schrieb:
Hilda schrieb:
Ich habe kein mitleid mit toten soldaten , genauso wenig mitleid hätte ich mit irakischen soldaten oder welchen auch immer die in ein fremdes land eindringen würden und dabei ums leben kämen!
und das von einer die "internationale Politik I und II" gehabt hat?! 8O
Ja Trashy , gerade deshalb!
Das letzte hauptseminar das ich belegt habe war 'Politik und Ethik' bei Prof. Schleker .
Dort habe ich gottseidank gelernt das 'intervention' auch eine ganz andere bedeutung haben kann!
Ich lass mich nicht von einem bilderberger blenden!
 

MeisterEder

Geheimer Meister
hi,
ich will mich gar nicht auf die diskussion einlassen ..ob es legitim war im irak einzugreifen . ob die irakis zu recht die amerikansichen leichen "schänden"...
aber was mir besonders aufgefallen ist und was ich wesentlich schlimmer finde ist das durch die dauerhafte bestrahlung von gewalt bildern man unglaublich abstumpft. also mir gehts das zu mindestens so ..als ich damals solche bilder gesehehn hab dacht ich nur wie krausam und unmenschlich das alles ist.

mitlerweile ist es mir "scheiß" egal ob ich ne abgefetztes bein sehe.
als beispiel: ich hab mir nen video von nem gesprengten bus angesehn. in den fenstern hingen fetzen von menschen teilen ..überall gedärme und körperteile. (das video wurde im israelischen fernsehen ausgetrahlt).
udn ich hatte fast keinerlei gefühlsregung.

und das sehe ich auch als große gefahr. wenn man solche gewalt alltäglich sieht wird es zu etwas normalen. es vergeht ja kein tag wo man nicht neue kreuel bilder zu sehen bekommt.

..ich hoffe ich hab mich einigermaßen klar ausgedrückt und ihr versteht was ich damit meine.

greetze
 

Hilda

Vollkommener Meister
Lightning-Angel schrieb:
Die Soldatenmachen doch nur ihren Job -> ich hoffe du wirst irgendwann einmal erkennen das es manchmal nötig ist Soldaten einzusetzen -> ansonsten hätte ich kein Mitleid mit dir -> solche Menschen wie du (sorry klingt komisch, -> is aber so) die den Soldaten (verachten) kein Mitleid entgegen bringen solche Menschen müssten mal in einem Kriegsgebiet sein wo diese "Verachtens werten Menschen" ,für die es kein Mitleid gibt, vielleicht das einzige sind was zwischen dir und einem schmerzhaftem Tod stehen...
soldaten machen immer ihren job , 'menschen töten' um die machtinteressen der auftraggeber durchzusetzen!
Wirklich toller job!*kopfschüttel*

Was du schreibst ist ziemlich widersprüchlich!
gäbe es keine soldaten und keine interventionen , dann gäbe es auch keine kriegsgebiete!
Bidt du dir sicher dass du weisst warum die bush-gang den irak besetzt haben?
erstmal das volk jahrelang verhungern lassen um es dann völlig zu zerstören .
du solltest dich wirklich weniger vom propaganda-ministerium 'medien' beeinflussen lassen , es ist wirklich schade wie hier nachgeplappert wird anstatt das eigene hirn zu nutzen!
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
@hilda

sag mal, was schreibst du da eigentlich!?

wenn du wirklich politische wissenschaft studierst (woran ich immer mehr zweifel), solltest du doch zumindest einiges in bezug auf den irak mitbekommen haben....

"volk jahrelang verhungern lassen".... man, man, man.....

naja, vielleicht habt ihr das aber nur noch nicht behandelt.

WS
 

Hilda

Vollkommener Meister
Ich weiss sehr wohl was ich schreibe Winston.....wenn dir der begriff 'Embargo' etwas sagt , was ich schwer bezweifele , dann solltest du wissen , dass es in erster linie immer eine bevölkerung trifft und nicht den den es treffen sollte!!!!!


Das Embargo gegen den Irak ist "keine Außenpolitik - es ist sanktionierter Massenmord", schrieben die US-Wissenschaftler Noam Chomsky und Edward Said.

Sanktionen mit so gravierenden Folgen für das Leben und die Gesundheit der betroffenen Bevölkerung, sind mit keinen politischen oder sonstigen Zielen zu rechtfertigen. Sie verstoßen gegen fundamentale Menschenrechte und eine Vielzahl völkerrechtlich verbindlicher Konventionen und das humanitäre Völkerrecht.

So heißt es beispielsweise in Artikel 1 des Internationalen Paktes über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte, daß "in keinem Fall ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden darf." Und die Genfer Konvention verbietet das "Aushungern von Zivilisten als Methode der Kriegführung".


wenn du dich einwenig bilden willst , solltest du den folgenden link auf jedenfall lesen :

http://www.embargos.de/irak/aktionen/aufruf.html
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
Ach hilda...

Sehr schön geschrieben. Weißt Du aber eigentliche welche Waren von dem Embargo betroffen waren?

Wieviel Öl Herr H. verkaufen durfte, um dafür Lebensmittel, medizinisches Gerät usw. zu kaufen?

Wieviel Marmor er für seine Paläste gekauft hat?

Welche internationalen Hilfsorganisationen im Irak arbeiten wollten, aber an der Irakischen "Regierung" daran gehindert wurden?

Also bitte.... :roll:
 

Hilda

Vollkommener Meister
Winston_Smith schrieb:
Ach hilda...

Sehr schön geschrieben. Weißt Du aber eigentliche welche Waren von dem Embargo betroffen waren?

Wieviel Öl Herr H. verkaufen durfte, um dafür Lebensmittel, medizinisches Gerät usw. zu kaufen?

Wieviel Marmor er für seine Paläste gekauft hat?

Welche internationalen Hilfsorganisationen im Irak arbeiten wollten, aber an der Irakischen "Regierung" daran gehindert wurden?

Also bitte.... :roll:
Wer sich nicht so alles hinter einer Hilfsorganisation stecken kann?
Dem Volk wurde die eigenständigkeit genommen , verstehst du das eigentlich nicht ?
Frag mal einen Irakischen kaufmann , dem es vor dem embargo sehr gut ging, frag ihn mal was nach dem embargo mit ihm und seiner familie passiert ist!
Es geht nicht um öl und marmor für die paläste , die kann man nicht essen ! es geht mir um nahrungsmittel und medikamente!
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
Ach ja, das hatte ich fast vergessen. Die Hilfsorganisationen waren ja eigentlich alles getarnte Mossad- und CIA-Agenten. Die wollten ja nur... Ja, was wollten Sie eigentlich?!

Stimmt es, geht um Nahrungsmittel und Medikamente. Und eben die hätte Herr H. zu hauf kaufen können. Aber er hat ja lieber Marmor gekauft.

WS
 
Oben Unten