Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ich ging beinahe ueber den Jordan....................

Osterhase

Geheimer Meister
12. Mai 2013
449
Hallo liebes Forum,

ich hatte bzw habe noch eine schwere, dennoch heilbare, Krankheit,
welche mich diesen Ssommer beinahe umbrachte.
Ich werde noch darueber etwas schreiben um Erfahrung weiter zu geben,
jedoch nicht heute.

Schoene Feiertage wuensche ich noch mit LG vom Hasi.

P.S. Auf Ostern bin ich wieder auf dem Damm.
 

Lupo

Ritter-Kommandeur des Tempels
3. Oktober 2009
4.421
Gut, dass Du noch unter uns weilst! Ja, auch von mir weiterhin gute Besserung und dass Du bald wieder ganz fit bist!

P.S. Bloß keinen falschen Ehrgeiz wegen Ostern! Lass es ruhig noch etwas entschleunigt angehen und schon Dich lieber!
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
Hallo Hasi,
ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft im Kampf gegen diese Krankheit. Gute Besserung!
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.909
Gute Besserung!
Wir haben ja gerade einige frisch arbeitslose Weihnachtsmänner rumlungern. Vielleicht lassen die sich als Aushilfsosterhasen verpflichten und Du kannst diese Tage sogar noch einen Frühbucher-Rabatt raushandeln.
 

Lupo

Ritter-Kommandeur des Tempels
3. Oktober 2009
4.421
Das stimmt. Nach dem, was ich in einem Geheimkanal abseits des Mainstreams gesehen habe:


sollte es überhaupt kein Problem sein, Weihnachtswichtel einzustellen, die froh sind, wenn sie wieder einen Job in der gleichen Branche bekommen und ihre Berufserfahrung voll einbringen können.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.918
Hallo liebes Forum,

ich hatte bzw habe noch eine schwere, dennoch heilbare, Krankheit,
welche mich diesen Ssommer beinahe umbrachte.
Ich werde noch darueber etwas schreiben um Erfahrung weiter zu geben,
jedoch nicht heute.

Schoene Feiertage wuensche ich noch mit LG vom Hasi.

P.S. Auf Ostern bin ich wieder auf dem Damm.

Hallo Osterhase,
Auch von mir Genesungswünsche. Und der Wink mit dem Zaunpfal, wozu war die Krankheit gut, was sagen dir die Symptome? Ich freue mich, dass inzwischen auch Ärzte und Apotheker, wieder auf den inneren Arzt hinweisen.

Die Selbstheilungskräfte aktivieren
Gedanken und Gefühle können auf den Organismus wie eine Arznei wirken. Lässt sich dieser Effekt von Psyche auf Körper gezielt beeinflussen? Experten sagen: Ja!https://www.apotheken-umschau.de/Psyche/Die-Selbstheilungskraefte-aktivieren-537679.html
LG.Sonsee
 

paisley

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
11. Februar 2014
1.073
Lieber Osterhase

schön etwas von den ' alten Hasen ' hier zu lesen,
und noch schöner,
dass Du ermutigend hier über Persönliches schreibst.

Bei so etwas Überlebenskritischem werden die
Wichtig / Unwichtig - Karten neu gemischt
und es klärt sich der Blick fürs Wesentliche.
Kuriere Dich gut aus.

(ich pack noch drei Zitate dazu
die ich schlicht aber erbaulich gut finde)

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
- Hermann Hesse -

Wenn ich jemanden seufzen höre: "Das Leben ist hart"
bin ich versucht zu fragen: "Im Vergleich wozu?"
- Sydney J. Harris -

Starte dort, wo du stehst. Benutze das, was du hast. Tu das, was du kannst.
- Arthur Robert Ashe jr. -
 

Osterhase

Geheimer Meister
12. Mai 2013
449
Hallo liebe Foris,

ich bedanke mich recht herzlich fuer die vielen guten Wuensche zur Grenesung und Heilung.
Ich werde jetzt so kurz es geht umreissen was mich beinahe das Leben kostete. Ich schreib das nicht um rum zu jammern sondern um Erfahrung weiter zu geben:
Seit Jahren plagten mich unerfindliche Rueckenschmerzen.
Weil man hier bei uns die meisten Behandlungen selbst
bezahlen muss gab ich ein kleines Vermoegen fuer alternative Therapien aus weil die Schulmedizin nichts half:
Akupressur, Akupunktur, Elektroakupunktur, Massagen
und die verschiedenen Cremes und Spezialgymnastiken;
nix half. Das heisst nicht dass ich ein Gegner der Schulmedizin waere, die aertzte hier taugen nix.
Ich fing an Analgetika zu konsumieren, immer staerkere, hier bei uns gibt es hartes Zeug ohne Rezept.

Alles fing offensichtlich mit einer latenten Dickdarmentzuendung an, aufgrund des Konsums von zu vielen industriellen Milchprodukten wie Fruchtjoghurten und Frischmilch. Die Dickdarmentzuendung rief die Rueckenschmerzen hervor, die Schmerztabletten verstaerkten die Darmentzuendung und somit die Rueckenschmerzen.

Zum Schluss, das heisst diesen Sommer gab mir eine
Multiinfektion mit Staphylokokkus hominis, aufgrund einer
falsch durchgefuehrten Wurzelbehandlung und Zahnextraction den Rest. Um das Uebel zu vervollstaendigen vergass der Zahnmurkser mir Antibiotica zu geben. Ich war der letzte Patient an jenem Abend.

Ich schwand zusehends und kam bei 46 Kg nach einem Totalzusammenbruch ins Krankenhaus nach Deutschland.
Dort wurde folgendes diagnostiziert: Darm-, Gefaess-, Leber-, Nieren-, Muskel- und Gelenkentzuendungen durch umgekipptes Immunsystem: vaskulaere Polyangitis.
Nach dem der Staphylokokkus eliminiert war entschieden die Aerzte sich zu einer Therapie mit hoher Dosis Cortison (Prednisolon), 250mg/tg, jetzt 30mg/tg.
Nach 3 Wochen Klinikaufenthalt und 4 Wochen
Reha kann ich jetzt wieder nach unten aufs Display der Waage blicken ohne zu erschrecken.

Waehrend dieser Krise dachte ich dass alles das durch Unvertraeglichkeiten an Lactose, Gluten und Zucker hervor gerufen werden wuerde. Nein, es war andersherum:
die Entzuendungen schufen diese Unvertraeglichkeiten.
Ob nicht zu Ende gekochter Reis oder Wasser, alles wurde im gleichen Aggregatzustand, fluessig, ausgeschieden.
Es fand praktisch keine Absorbtion der Nahrung mehr statt.

Vielleicht hilft meine Erfahrung dem einen oder anderen
bei aehnlichen Problemen, gerne auch per PN.

Nun zu dem Problem mit den Weihnachtsmaennern im Osterhasendienst, vielen Dank fuer Tipps und Anregungen.
Der Alte ist aber 1. als korrupt bekannt und 2. bin ich mir sicher dass die vom Nordpol nicht den Anforderungen de doch recht anspruchsvollen Osterhasen Taetigkeit gerecht werden. 2 Milliarden Geschenke ausliefern ist eben doch viel simpler als 10 Millarden Eier einzusammeln,
zu bemalen und zu verstecken. seht selbst:
 

Anhänge

  • Weihnachtshase.pdf
    468,1 KB · Aufrufe: 14

Lupo

Ritter-Kommandeur des Tempels
3. Oktober 2009
4.421
Vielen Dank für den Bericht. Das liest sich allerdings ziemlich fies. Gut dass Du bei Deiner Jordan-Überquerung doch noch kehrt machen konntest. Weiterhin alles Gute, dass Du bald wieder richtig zu Kräften kommst und auch wieder Straußeneier verteilen kannst!

Sind Fragen zulässig? Du schreibst von zu viel Konsum industrieller Milchprodukte als Ausgangspunkt der ganzen Misere. Lag’s an den Zutaten oder Verfahren der industriellen Fertigung und wäre das bei naturbelassener Milch nicht passiert?

Was die Einstellung von Aushilfsweihnachtswichteln betrifft, dachte ich auch weniger an die hoch qualifizierten und verantwortungsvollen Hasenaufgaben des Eierverteilens und versteckens. Ich könnte mir aber vorstellen, dass jemand, der am NordpolSchaukelpferdchen grundieren und bemalen kann, dies sicherlich auch bei Eiern hinbekommt und Dich so von lästigen Routineaufgaben entlasten kann.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
Ich schließe mich Lupo an. Danke.

Ziemlich heftig, dass da keine Ursache gefunden wurde. sind die Ärzte bei Dir tatsächlich so schlecht?
Um den Vergleich zu hier zu stellen, so kritisiere ich zb den Arzt meines Bruders stark und möchte schon ewig dass er diesen wechselt. Also kommts am Ende darauf an, wo man landet?
Wieso hast Du eigentlich so viele Milchprodukte konsumiert?
Auf jeden Fall, sind 45 kg schon heftig. Da hattest Du sicher mit genereller schwäche zu kämpfen. Freut mich, das es aufwärts geht.
 

paisley

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
11. Februar 2014
1.073
das ist jetzt Dir gewidmet, Osterhasi
- c a r p e . d i e m -

bevor ich's vergesse :

* Kommt gut ins Neue Jahr *

hier im Forum
gibt es (neben mir) auch viele andere ' Adrian Cronauer's '
über den in der Filmbeschreibung von Good.Morning.Vietnam
steht
" the wrong man___in the wrong place___at the right time "

eine bunte Mischung an Meinungen findet man hier -
die nur ein exzellentes Betreuerteam vermag zu managen
und die (foris+mods)
mir auch dieses, in den letzten Zügen liegende Jahr,
versüßt haben.
-- ein Dank an Euch alle --

ein besonderes *' Glück auf '* an Dich, lieber Osterhasi ^ ^


Schön, dass Filz damals diesen Geistesblitz hatte
ein Forum aus den Angeln zu heben.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
Ich hoffe das zwingende Ertragen dieses Martyriums war letztendlich nicht umsonst , und wünsche Ihnen , einen zum Leben können , erträglichen Zustand.
Ich wünsche mir selbst und allen Mitbewohnern dieses Planeten einen von Leiden und Schmerzen unbekümmerten Lebensabend.

Ich wünschte meine Wünsche wären nicht bedeutungslos im Angesicht dieser unerbittlichen Existenzfalle.
 

Osterhase

Geheimer Meister
12. Mai 2013
449
Alles fing offensichtlich mit einer latenten Dickdarmentzuendung an, aufgrund des Konsums von zu vielen industriellen Milchprodukten wie Fruchtjoghurten und Frischmilch.
Waehrend dieser Krise dachte ich dass alles das durch Unvertraeglichkeiten an Lactose, Gluten und Zucker hervor gerufen werden wuerde. Nein, es war andersherum:
die Entzuendungen schufen diese Unvertraeglichkeiten.
,
das heisst dass die durch den exzessiven Milchproduktekonsum hervor gerufene Darmentzuendung
am Schluss diese Unvertraeglichkeiten gegen immer mehr Arten von Nahrungsmitteln hervor rief.
Das waere auch mit naturbelassener Milch oder Milchprodukten passiert, Lactose ist Lactose.
Ich habs offensichtlich uebertrieben, 1 Kg Fruchtjoghurt vor der Glotze und Nachts noch Milch gegen den Durst. Dieses 1 Kg Fruchtjoghurt enthaelt ca
150 Gramm Zucker, aufgepasst!
Der Heisshunger auf dieses Zeug ruehrt wohl von
dauernd zu niedrigem Kaliumspiegel her.
Ich habe jetzt die Ernaehrung umgestellt, esse mehr Gemuese, Kartoffeln und Mamaliga (Polenta) und habe seitdem
nicht mehr dieses Verlangen.

#gaia, ja es kommt wohl drauf an bei welchem Doc
man VOR dem Ende landet.
Ein Freund empfahl mir eine Aertztin in Bukarest welche
nach nur einer Darmspiegelung gleich das Heilangebot
machte: Verdacht auf Darm-TBC, heilbar, 3-5 Jahre,
5000-10000 Euros/Monat. Der Arzt in Deutschland machte nur pfffffff darauf.

Und ja, ich lebe jetzt anders. Ich freue mich ueber Dinge
welche ich frueher nicht sah, das lachende Kind, der Spatz im Busch, carpe diem ist eine gute Philosofie.

Vielen Dank fuer die guten und ehrlich gemeinten Wuensche, wer was fragen will fraegt. es geht mir gut, es geht mir nicht auf den Geist.

Die Ratschlaege zum Outsourcing an den Alten habe ich auch ueberdacht. Ich werde das machen, aber an die Eierkocher darf er nicht ran. Ihr wisst ja, die unsrigen
haben's in sich.Eierkocher fuer Grosskuechen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten