Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hippiekommunen

deno83

Geselle
28. Mai 2002
5
Tach zusammen,
ich weiß nicht ob das Thema hier rein passt aber wusste nicht wo ich es sonst reinschreiben sollte.

Ich wollt fragen ob jemand weiß wo man Informationen über Hippiekommunen und Hippies finden kann. Bei Google hab ich nichts wirklich Informatives gefunden.

Ich persönlich hätte gerne in den 60/70ern gelebt und finde es beeindruckend mit welcher Leichtigkeit die Leute damals gelebt haben, und trotzdem versucht haben die Welt zu verändern(was sie auch teilweise geschafft haben). Mich würde auch interessieren was ihr vom Hippieleben haltet.
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
Sorry, aber wie kommst du darauf, dass "die" Hippies mit einer großen Leichtigkeit gelebt haben? Ich denke ja, dass das gegenteil der Fall war.
Ich habe viele Freunde, die in solchen Kommunen aufgewachsen sind, und die können auf jeden Fall bezeugen, dass es ständig Streit um irgendwelche Grundsätze gab, ständig irgendwelche Typen, die das Prinzip von freier Liebe dafür ausnutzten, so viele Frauen wie möglich abzuschleppen usw... Außerdem waren Hippies in den 60 ern und 70 ern ständig mit gesellschaftlicher Ausgrenzung konfrontiert.
Zwar gibt es in sogenannten "Randgruppen" immer welche, die total darüber stehen, aber dennoch machen sich die meisten Gedanken darüber und nejmen es sich doch irgendwo zu Herzen, wenn sie ständig fertig gemacht werden. :(
Also, ich bin mir echt noicht so sicher, ob die Hippies ein soooo tolles Leben hatten damals. Abgesehen davon: Wieso willst du denn unbedingt in diesen Zeite´n gelebt haben? Kannst doch auch heute ein Hippie-Leben führen. Was spricht denn dagegen? :wink:
 

jim_panze

Großmeister
8. Oktober 2003
54
also ich war letztes jahr auf Ibiza, also nicht der für ibiza typische party urlaub sondern eher insel anschauen und die abgelegenen strände genießen!!! und ibiza is ja bekannt für seine hippie kommunen!!! was ich da gesehen hab war einerseits beindruckend und anderseits auch erschreckend!!! es war toll zusehen wie sie abends am strand hockten und gemeinsam lieder sangen und solche dinge halt!!!

aber ich kann mir nicht vorstellen das die kinder keine schulausbildung oder ähnliches hatten!!!
 

Leviathan

Geheimer Meister
26. Februar 2003
268
Tja, den Traum hab ich auch mal geträumt:
Lange ausschlafen, den ganzen Tag am Strand hängen, feines Gras rauchen und Doors hören und auf keinen Fall einer geregelten Arbeit nachgehen...
Später hab ich dann einige solcher Kommunen gesehen: Entweder war es tatsächlich ein zusammengewürfelter Haufen aus Dauerbekifften, oder aber es nahm kibbuz- und kolchoseartige Züge an.
Einige Jahre später kann ich sagen, dass der Hippie-Traum ziemlich naiv ist. "the beach" ist zwar nur ein Film, kommt der Wahrheit aber erschreckend nahe.
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Drop City

Super, hierzu kann ich direkt nen absolut passenden Buchtip anbringen: "Drop City" von T.C. Boyle.

HIer geht es um das Scheitern und den versuchten Wiederaufbau einer HippieKommune Ende der 70er. Die Stärken und Schwächen der Lebensweise und die menschlichen Steine, die dem "harmonischen" Zusammenleben im Weg liegen sind super dargestellt. Man fühlt sich als wäre man dabeigewesen.

Keine Glorifizierung aber auch keine ätzende Kritik an dem FlowerPower-Livestyle. Einfach eine unterhaltsame und lehrreiche Darstellung.

Und Boyle ist eh immer lesenswert.
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Leviathan schrieb:
"the beach" ist zwar nur ein Film, kommt der Wahrheit aber erschreckend nahe.
Ich finde, The Beach ist so naiv und platt dargestellt (zumindest im Film), dass es der Realität in keinster Weise nahekommt. Höchstens der Grundgedanke, dass auch Hippie-KOmmunen der Gefahr durch Egoismus und Dekandenz ausgeliefert sind. Der Film hat bei mir allerdings Brechreiz ausgelöst, was sich manche Leute unter ner Hippiekommune vorstellen.

-- Edit --

Sorry für den Doppelpost. Ein Versehen :oops:
 

deno83

Geselle
28. Mai 2002
5
@Zora
mit Leichtigkeit meinte ich eigentlich das was Leviathan gesagt hat:
Lange ausschlafen, den ganzen Tag am Strand hängen, feines Gras rauchen und Doors hören und auf keinen Fall einer geregelten Arbeit nachgehen...
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Dass das Hippieleben nicht perfekt ist ist mir schon klar, Probleme gibt es überall. Aber ich finde als Hippie oder jemand der wie solch einer denkt, erspart man sich viel Stress den man als "normaler und anständiger" Bürger hat. Ich meine den ganzen materiellen Scheiß den man ständig im Kopf hat(Kratzer am Auto :D , immer angemessen gekleidet sein müssen, vernünftigen Job haben u.s.w., einfach Sachen die meiner Meinung nach nicht wichtig sind). Habe selber ca.3 Monate in Kroatien auf der Straße gelebt und mir hat es eigentlich an nichts gefehlt.
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
@deno83:
Aber ich finde als Hippie oder jemand der wie solch einer denkt, erspart man sich viel Stress den man als "normaler und anständiger" Bürger hat. Ich meine den ganzen materiellen Scheiß den man ständig im Kopf hat(Kratzer am Auto , immer angemessen gekleidet sein müssen, vernünftigen Job haben u.s.w., einfach Sachen die meiner Meinung nach nicht wichtig sind).
Wie gesagt, das kannst du heute auch haben.
Meine "Society" ist aber eher die Autonome Szene. Da wird auch nicht auf so 'nen sinnlosen Scheiß geachtet. Und "die Welt verbesern" versuchen wir auch :D ...
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
Nana, gehört das denn hier in den Hippie-Thread? Glaube nicht. Aber können ja 'nen neuen Thread eröffenn :wink:
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
Ach das sind doch die gleichen Langhaar "Zottel" ;-)
Ihm gehts doch nur d'rum nicht zu arbeiten, nur zu chillen und zu kiffen...
dat machen die Autonome auch(oder irre ich mich da)
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
Ich würd' sagen, du irrst dich ein wenig. :wink:
Und jetzt zurück zum Thema Hippies... :p
Die sind doch auch ganz nett. Schön kiffen, Frieden spielen, Mucke hören...
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Zottelfritz schrieb:
Der Film hat bei mir allerdings Brechreiz ausgelöst, was sich manche Leute unter ner Hippiekommune vorstellen.
Witzig nur, daß der Autor der Buchvorlage sich ausgiebig in den Hippiekommunen zwischen Indien und den Philippinen herumgetrieben hat und vermutlich schon als Kenner dieser Szene gelten darf. Natürlich handelt es sich beim Buch wie beim Film um Fiktion und sicher ist so einiges übersteigert, aber allzu abwegig finde ich das nicht. Auch die Manson-Family und einige (Selbstmord-)sekten gingen aus Hippie-Kommunen hervor.
Worauf gründest Du Deine Skepsis ?
 
Oben Unten