Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hattet Ihr Latein??

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Es interessiert mich jetzt schon,
ob alle in diesem Forum Latein
gehabt haben oder noch haben
(ich habe es derzeit noch)!!?

Und wenn ja, könnt Ihr es jetzt
nach der Schule noch gebrauchen
und wie hat Euch der Unterricht
gefallen??

Ich hoffe mal - da selbst ein kurzer
Text auf Latein in dem neuen Logo
dieser Page auftaucht - dass noch
so manch einer dies zu übersetzen
vermag oder es einmal konnte ...
 

Niks Te Maken

Geheimer Meister
29. Juli 2002
459
Ich hatte es, konnte es nie, also auch heute nicht, aber hab mein Latinum trotzdem geschafft. Na ja, versaut wurd mir Latein wohl in den ersten beiden Jahren durch einen richtig beschissenen Lehrer, der noch nicht einmal dafür ausgebildet war. Der konnte eigentlich nur Englisch und Russisch. Und war ein Arsch. Aber lassen wir das, ist einfach das schlimmste Fach, das es gibt.
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
Ich hab Latein, kanns sogar n bissel, aber das glaubt mir meine Lehrerin leider nit wirklich... :wink:
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
also, ich hab das kleine latinum ergattert, der unterricht damals war extrem öde, trocken und anstrengend.
latein hat mir aber dazu geholfen, in allen anderen fächer extrem leicht zu lernen. ich weiß nicht, ob es überall üblich ist, aber bei uns gab es sogenannte "wiederholungen", in denen am anfang der stunde der text der letzten stunde von einem schüler frei übersetzt werden musste und was dann benotet wurde. was lag da näher, als den text einfach auswendig zu lernen. das auswendig lernen für die fast tägliche lateinstunde führte irgendwann dazu, dass ich den text nach zweimal durchlesen konnte. das gleiche übertrug sich aber auf fächer wie geschichte, sozialkunde, etc ... alles mit viel inhalten. einmal lesen und ich hatte das wichtigste im kopf, zweimal lesen und ich war unschlagbar (dazu war ich aber dann meistens zu faul ;))

heute kann ich nur noch wenig von dem latein, weil ich es nie benutzt habe (wo auch ;)), ausser bei ein paar wortvergleichen im italienischen. grundsätzlich fällt es mir aber leicht, im spanischen oder italienischen, manchmal auch französichen, wörter zu erschliesen, wo ich keine ahnung hab, wie ich drauf gekommen bin, im nachhinein aber feststelle, dass es dem lateinischen wort sehr ähnlich ist - es war also nicht alles umsonst ;)

der nächste grund, so sinnlos er auch erscheinen mag, ist die vorraussetzung für ein studium, wo in nicht wenigen fällen zumindest das kleine latinum gefordert wird. im studium das alles nachzubüffeln halte ich für extrem anstrengend.
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Ich hab das normale Latinum, hätte auch das grosse haben könenn aber es war mir Lehrertechnisch einfach zu langweilig... Ein Latinum ist ja immernoch vorrausetzung für viele Studienfächer, wenn auch nicht für die, die ich habe ;) Ausserdem ist es zum lernen von aktuellen Sprachen aus derselben Familie unheimlich praktisch. Italienisch ist da wohl das paradebeispiel. Ausserdem ist latein IMHO eine der perfektesten Sprachen da man sich nirgendwo sonst so punktgenau ausdrücken kann. Dazu kommen dann solche bedeutungsschwangere Wörter wie "animus"... einfach genial....
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
ich hatte es vier jahre lang:
im ersten jahr konnt ichs, beim rest hab ich mich durchgeschummelt aber mein latinum hab ich mit nem 4er in der tasche.
ich find es teilweise recht nützlich, aber in der schule hats mich angekotzt...
linguae latinae mae taedet
 

Teddy

Geheimer Meister
24. April 2002
429
Hey, in den ersten zwei Jahren hatte ich sogar ne 1, aber die hat sich dann schnell verzogen...
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
ich musste mich 4 lange jahre mit latein rumplagen.
das einzige, was hängen geblieben ist:
MAGISTRI I DOMVM
im zweifelsfall klappt auch: APAGE MAGISTER/MAGISTRA

ist euch eigentlich schonmal aufgefallen, dass es keine heterosexuellen lateinlehrer gibt? mir is zumindest nie einer begegnet...
 

Rukhai

Geheimer Meister
10. Juni 2002
134
ui, teddy du sprichst mir ausser seele! *sehnsüchtiganlateineinsererinner*

bah, hab jetzt mein drittes jahr latein angefangen und der lehrer ist ein arschloch! der lehrer den wir davor hatten war entweder besser oder nicht so streng, auf jedenfall hatte alle in der ersten latein arbeit eine bis zwei schlechtere zensuren!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Ich hatte zwei Jahre lang Latein. Obwohl ich immer das Gefühl hatte, darin ein kompletter Asinus zu sein, hatte ich meine 1 :?

So richtig was gebracht hat es mir nicht. Viel mehr als "Caelum obscurum est" kann ich nicht. Aber so'n bisschen...
 

Waterfall

Lehrling
28. Oktober 2002
2
Ich hab auch das große Latinum, aber gebracht hat es mir nix. Und da es schon so lange her ist, habe ich auch das meiste vergessen. Aber es ist ne gute Basis, wenn man andere romanische Sprachen lernen möchte, zu der neben Italienisch ja auch Französisch und Spanisch gehören. Also haltet durch ihr armen Schüler! :lol:
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
Oh Gott, Latein war ein FAch, durch das ich mich wirklich durchgegurkt habe. Faul wie ein Stück Scheisse - Der Lehrer kannte bei der mündlichen Notenvergabe dann nicht mal mehr die Namen von mir und meinem Sitznachbarn... DAs Latinum habe ich trotzdem. :twisted:
 

Seth

Großmeister
10. April 2002
87
Latein

Vor langer Zeit, in der Schule, lernte ich Latein. Damals war es eine öde und langweilige Angelegenheit. Je älter ich aber werde, desto mehr Bezug krieg ich zu Themen, die ich als Teenie noch als Zeitverschwendung ansah. :wink:

Im Leben hat man oft Situationen in denen das "Unbrauchbare" plötzlich wichtig zu sein scheint.

Ist ne gute Sache, Latein zu können, wie auch alles andere was man lernt.
 

SnuRf

Geheimer Meister
10. April 2002
168
Hatte 1 Jahr Latein, wollt nach nem halben Jahr schon abwählen, durfte aber net
-> 2. Halbjahr nichts gemacht und im Ganzjahreszeugnis (2) war die Note eine Stufe besser als im Halbjahr (3) (weiss net wie hab eigentlich nur fünfen kassiert :) )

könnte heut gar nichts mehr in Latein, nur wenn ich mir die Wörter über umwege zusammen schustere versteh ich ein paar worte....
 

Caitrionagh

Geheimer Meister
1. Juni 2002
120
Hm ich mochte Latein, und hätts auch gerne weitergemacht, ging aber net weil kein Kurs zustandekam...naja ma sehn vielleicht studier ich ma sowas wie lateinische Philologie...
Aber viele Wörter kann ich eigentlich auch net obwohl ich in den 4 Jahren etwa 800 Wörter gelernt hab...aber dazu gibts ja Wörterbücher *g*
Hm...eigentlich zu lernen gibts net wirklich viel (relativ gesehen)...es is ja alles nach dem gleichen Muster..also an Grammatik mein ich ... ich mein wenn man das ganze über vier Jahre verteilt isses ok :) Naja und die Vokabeln...da hab ich immer so für die Vokabelkontrolle gelernt das warn immer so zwanzig Vokabeln oder so, die hatte ich inner Viertelstunde gelernt, und dan halt wieder vergessen..außer manche, die ham wir öfters dran genommen und wiederholt, die bleiben dann halt im Gedächtnis, aber die anderen....naja wie gesagt, Wörterbuch.. *g*
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
also ich habe es nie gehabt und brauch es nicht für mein studiengang.
aus diesem grund finde ich es auch nicht tragisch. frage mich nur welchen sinn diese tote sprache überhaupt noch hat bis auf die tatsache das sich die ärzte über einen patienten auf latain abfälllig unterhalten können.
naja wers braucht....
 
Oben Unten