Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hat sich seit 9/11 etwas auf der Welt verändert?

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.900
Für alle Menschen jünger als 16,5 Jahre passierte die maximal denkbare Veränderung: sie haben zu existieren begonnen.
Ansonsten verändert sich die Welt stetig vor sich hin, so wie sie es immer tat. Es gibt ein paar neue Gründe für Kriege und ein paar neue Gründe um Kriege bleiben zu lassen. Und es kamen die Smartphones. Die verändern die Welt tiefgreifender als es jeder Krieg je vermochte.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.900
Es wird auch nach wie vor Geld verdient und ge[...]. Und deshalb wurden übrigens auch Kriege geführt. Warum sollte ausgerechnet 9/11 daran etwas geändert haben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Warum so kompliziert? Jeden Tag ändert sich etwas, dafür muß keiner einen Finger rühren, und kein Verbrechen beeinflußt es.
Das Datum.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
"Freund oder Feind"
Neutralität kaum mehr wahrzunehmen.

Überwachungsstaat in Hochkonjunktur
"yes we can"-Globalisierungs-Push (Imperialismus)
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.429
Ich würde sagen der allgemeine Hass gegen den Islam wurde dadurch im gesamten Westen deutlich gesteigert. Es war nach 9/11 für die Regierung leichter im nahen Osten Kriege zu führen ohne das es all zuviele Proteste dagegen gab.

Der nachfolgende Krieg gegen den Irak unter dem Vorwand das es dort Atomwaffen gab war einfacher durchzubekommen, und Allierte dafür in Europa zu finden. Schreckliche Bilder aus diesem Krieg wo Kinder getötet wurden hat man eher als Kollateralschäden akzeptiert, wurden die Terroristen eben früher getötet auch nicht so schlimm. Genau durch solche Bilder hat ja die USA den Vietnam Krieg verloren.

Ohne diesen dritten Irak Krieg wäre der IS nicht in der Form entstanden. Ohne IS kein Syrien Krieg, keine nachfolgende Flüchtlingskrise, kein Rechtsruck in Europa.

Trump wäre wahrscheinlich auch nicht an die Macht gekommen.

Also ich würde sagen 9/11 hat die Welt schon ziemlich dramatisch verändert. Einfach nur weil es in den Köpfen der Leute ist und von dort auch nicht mehr so einfach verschwinden wird.
 

TheUnforgiven

Großer Auserwählter
17. Februar 2012
1.813
Irgendwo sehe ich es ähnlich, aber ich denke, pauschalisieren kann man diese Aussage nicht.
Wir wissen nicht, ob sich die ganze IS-Sache bzw. der allgemeine Terror nicht trotzdem so entwickelt hätte.

Ich denke, dass sich das Bewusstsein für den Terror eher seit 9/11 etwas mehr in den Köpfen der Menschen verwurzelt ist und die Menschen nach und nach weiter abstumpfen lässt, was die Empfindungen dem Terror gegenüber angeht.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Wir wissen nicht, ob sich die ganze IS-Sache bzw. der allgemeine Terror nicht trotzdem so entwickelt hätte.
Die Amis (viele in der Regierung) gestehen es selbst ein Fehler gemacht zu haben und diesbezüglich Schuld zu tragen, dass der IS sich daraus entwickelt hat.
Ach-ja, und die AfD ist durch die Russen instrumentalisiert.
 

erikson

Großmeister
8. Januar 2017
84
Und es kamen die Smartphones. Die verändern die Welt tiefgreifender als es jeder Krieg je vermochte.

das denke ich auch, irgendwann wird der Roboter viele Arbeiten erledigen, so wie der Computer Arbeitsstellen vernichtet hat,
der Mensch verblödet völlig und bekommt wahrscheinlich eine viereckige Kopfform.


 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Wer noch die Roboter bauen soll, nachdem alle Welt nur noch auf ihren Smartphones herumwischt, ist mir nicht ganz klar, aber darf ich mal fragen, welche tiefgreifende Wandlung die Dinger jetzt genau herbeiführen?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
@volkeravenarius
[.. Totale Verblödung ..]
@Ein wilder Jäger
[.. tiefgreifende Wandlung ..]

durch den Einsatz von Smartphones konnten Wirtschafts- und Produktions-Prozesse
individuell angepasst werden. Für die Wirtschaft wichtige Daten sind nun unmittelbar
abgreifbar und die Kommunikation zwischen Vermittler, Industrie und Handel wird
optimiert.

Wichtige, bzw. interessante Informationen sind jetzt direkt verfügbar - Kommunikation ist fasst überall möglich.

*Früher war dieses nur unter erschwerten Umständen möglich, bzw. hat sehr viel
zusätzliche Arbeitsstunden gekostet und hat sehr lange gedauert.

Noch früher war dies überhaupt nicht möglich oder man musste persönlich die
Nachrichten überbringen und dies in subjektiven Texten übermitteln.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
der implantierte chip zu steuerung fehlt ja noch .. mit dem smartphone
funktioniert das noch nicht so gut .. nur die überwachung klappt 1a.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
"Sie erhalten eine vertrauenswürdige Identität" verlogen und illegal.
Ethische Partei wählen gehen, aber von der gegnerischen machthungrigen Wirtschaftspartei verknechtet werden.
Bezahlung am Ort des Kaufs -> Internet W/LAN-Chip, nicht potentiell Standort verschoben über Phone(-Chip).
Diese trügerischen Dinger machen jeden zum Knecht der Wirtschaft, der Werbeindustrie, des Kapitals.

Wer spielt, wer surft, wer ziellos Touchscreen wischt, der macht sich keine Gedanken über (Manden Zitat...) "den Sinn des Lebens"
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Ah... noch so ein Fan des 15. vorchristlichen Jahrtausends.
In einem westlichem demokratischen Industrieland mit beispiellosem Wohlstand, Rechten und Freiheiten von "Verknechtung" zu blubbern zeugt schon von einem bemerkenswert punktförmigen Horizont.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten