Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Grateful Dead und Freimaurer

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
Als alter GD-Fan hab ich schon oft das Gerücht gehört, dass die Jungs um Jerry Garcia CIA-Agenten gewesen sein sollen. Ich hab das Ganze mehr oder weniger für eine witzige Anekdote gehalten, aber nun bin ich bei Recherchen sogar auf die Theorie gestossen, Grateful Dead seien "satanistische Freimaurer" im Stile Crowleys gewesen. Dazu einige Facts:

-Die Grateful Dead LP-Covers sind überfüllt mit maurerischer Symbolik. Allem voran taucht im Zusammenhang mit der Band fast immer der Totenschädel und das Skelett auf. An vielen Dead-Konzerten wurden überdimensionale Skelette aufgehängt.

-Die Rose (mit oder ohne Skelett) ist ein weiteres häufig verwendetes Symbol der GD (und der Freimaurerei).

-Das Hauptsymbol der GD ist der durch den Blitz geteilte Schädel, (siehe mein Avatar). Einige Insider bringen dieses Symbol in Verbindung mit Crowleys Sperma-Gnosis

-GD-Gitarrist Phil Lesh hatte eine eigene Radio-Show on Pacifica Network namens "Eyes of Order, Veil of Chaos". (33° FM-Motto: Ordo ab Chao)

-Die Lyrics: In vielen Songs werden Anspielungen und Aussagen gemacht, die ein Nicht-Maurer/-Eingeweihter gar nicht verstehen kann.
Beispiele:
-The Mason's Children
-Friend of the Devil
-Dark Star
http://www-2.cs.cmu.edu/~mleone/dead-lyrics.html

Noch ausführlichere Beschreibungen gibts hier: http://pub8.ezboard.com/ffreemasonrywatchfrm2.showMessage?topicID=164.topic

Würde mich interessieren, ob's hier einiger Grateful-Dead-Kenner oder Freimaurer (oder am besten beides) gibt, die sich mit der Thematik beschäftigt haben.
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Ist ja geil: Grateful Dead Freimaurer!!!!!

You, das hätte was...!!!! :lol: :lol: :lol:

...aber ich muss dich enttäuschen: die von dir beschriebene Symbolik, v.a. in dieser Zusammensetzung deutet nicht im entferntesten darauf hin, dass es sich bei der Band um Freimaurer handeln könnte. Übrigens: Bitte nicht immer Crowley mit Freimaurerei in Verbindung bringen. Das wird auch durch tausendfaches "Nachplappern" nicht richtiger.

Mehr Infos zur Freimaurerei? --> www.freimaurer.org/gl_afam/faq.htm
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
Mir ist schon klar, dass Crowley kein regulärer Maurer war.

Aber: nicht ICH bringe Crowley mit Freimaurerei in Zusammenhang, sondern Crowley selbst... :wink:

Zur Symbolik: Schau Dir doch mal die LP-Cover an (such bei Amazon, falls du die Scheiben nicht im Regal stehen hast...)
Schädel, Knochen, Skelette, Rosen... ---> Dabei kann es sich sehr wohl um FM-Symbolik handeln (muss nicht, aber kann....)

Zur Lyrik:

Black Peter

All of my friends come to see me last night,
I was laying in my bed and dying.(...)
A friend of the devil is a friend of mine
Mason was a mighty man, a mighty man was he
Always said when I'm dead I'm gone, don't you weep for me

Vielleicht hätte ich im Titel anstatt "Freimaurer" den Ausdruck "Okkultisten" nehmen sollen.
Greatful Dead waren sehr wahrscheinlich keine FM, aber sie waren bestimmt eingeweiht/informiert.
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Vielleicht waren die auch bei Skull&Bones :wink:

In der Tat findet man ne Menge Okkulte Ansatze bei ner Menge von Bands, das war halt mal fürchterlich In.
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Ok, es ist immer noch In, aber nicht mehr so sehr im aller populärsten Bereich. Das hängt vermutlich mit der Oberflächlichkeit der modernen Musikindustrie zusammen. :twisted:
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Tubal schrieb:
Mir ist schon klar, dass Crowley kein regulärer Maurer war.

Aber: nicht ICH bringe Crowley mit Freimaurerei in Zusammenhang, sondern Crowley selbst... :wink:
Ja....und wenn George "Dabbeljuh" Bush sich für einen demokratisch gesinnten Menschen hält, glaubst Du das auch... :wink:

OK, was ich sagen will: Crowley mag sich für einen FM halten. Lachen wir kurz darüber und vergessen wir's wieder. Selbst wenn man (was Crowley, wie du schon sagst, nicht war!) in einer regulären FM-Loge Mitglied ist, wird man dadurch nicht zum Freimaurer. Freimaurerei ist eine Lebenshaltung. Man muss es leben, sonst ist man schlicht ein Vereinsmitglied. Auch wenn man FM nicht mit einer Religion vergleichen kann, so will ich doch einen Vergleich anbringen: Nicht jedes Kirchenmitglied ist wirklich auch ein (guter) Christ.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Hab ja schon mal gesagt, dass Eigeweihter vielleciht nicht so genau weiss, was in den höheren Graden abgeht. Mit Novizen-Infos sieht man vielleicht nicht alles.

Freimauerei geht oft Hand in Hand mit Satanismus. Acht einmal auf die 3 Farben deines Avatars - wieder die Farben der FM.
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
Jetzt konnt' ich doch noch eine Verbindung zwischen Gratefull Dead und Freimaurerei herstellen: ;-)


http://www.goodbear.com/concert_art/07_18_67.html

In den 60er Jahren, als es für Rockbands noch schwierig war, Veranstalter für ihre Konzerte zu finden, haben die Freimaurer ihre Masonic Halls den Musikern zur Verfügung gestellt.
Grosse Namen der Musikgeschichte, wie Jimi Hendrix, The Doors, Frank Zappa, Freddie King, Buddy Rich, Jefferson Airplane, BB King...Sie alle hatten Auftritte in Maurerischen Räumen. Dies geschah zu Zeitpunkten, als diese Bands zum Teil noch völlig unbekannt waren. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass sich viele Künstler von den freimaurerischen Ideen & Symbolen haben beeinflussen lassen.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Oder vielleicht auch, weshalb sie später erfolgreich waren. Siehe auch Stones oder Beatles, wobei dort die Beziehung zur FM meines Wissens nicht klar definiert ist.
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Tubal schrieb:
Jetzt konnt' ich doch noch eine Verbindung zwischen Gratefull Dead und Freimaurerei herstellen: ;-)


http://www.goodbear.com/concert_art/07_18_67.html

In den 60er Jahren, als es für Rockbands noch schwierig war, Veranstalter für ihre Konzerte zu finden, haben die Freimaurer ihre Masonic Halls den Musikern zur Verfügung gestellt.
Grosse Namen der Musikgeschichte, wie Jimi Hendrix, The Doors, Frank Zappa, Freddie King, Buddy Rich, Jefferson Airplane, BB King...Sie alle hatten Auftritte in Maurerischen Räumen. Dies geschah zu Zeitpunkten, als diese Bands zum Teil noch völlig unbekannt waren. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass sich viele Künstler von den freimaurerischen Ideen & Symbolen haben beeinflussen lassen.
Hey, cooles Plakat...werd' ich mir gleich als Hintergrundbild einrichten!!! :lol: :lol: :lol:
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Oxigen schrieb:
Hab ja schon mal gesagt, dass Eigeweihter vielleciht nicht so genau weiss, was in den höheren Graden abgeht. Mit Novizen-Infos sieht man vielleicht nicht alles.
Zum einen find ich interessant, dass Du irgendwelche Kenntisse über "meine Grade" zu haben meinst... :wink:

...zum andern find ich's lustig, dass Du als Aussenstehender über "mehr Kenntnisse" zu verfügen meinst! :lol: :lol: :lol:

Bist wohl ein Hochgradmaurer??? Halt, nein ich kann mich aus einem anderen Thread vor einiger Zeit noch erinnern, woher Du deine Kenntnisse hast. Ich darf daraus zitieren?

Oxigen schrieb:
Ich weiss schon, was ich tu, wenn ich bei dem FM-Tempel unserer Stadt die Mitglieder fotografier, wenn sie mit ihrem heimlichtuerischen Klopfsignal Einlass begehren.
:lol: :lol: :lol: :lol:
 

Falk

Geheimer Meister
10. April 2002
149
Also, ich finde das schon interessant, wie hier bestimmte Symbole - bloß weil sie auch bei den FM benutzt werden, auch sofort und in jedem Fall FM-Symbole sein müssen, entsprechend folgender Logik:
Gänse haben 2 Beine.
Du hast 2 Beine.
Also bist du eine Gans.

So geht es nicht!!

Und wenn Veranstaltungen von Nicht-FM in Logenhäusern stattfinden, so kann das durchaus auch den einfachen Hintergrund haben, dass die Logen ihre Säle vermieten, um Geld für den Unterhalt der Häuser einzunehmen.

Nicht alles, was freimaurerisch aussieht, muss freimaurerisch sein! Siehe die Gans.
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Tubal schrieb:
Eingeweihter schrieb:
Oxigen schrieb:
Ich weiss schon, was ich tu, wenn ich bei dem FM-Tempel unserer Stadt die Mitglieder fotografier, wenn sie mit ihrem heimlichtuerischen Klopfsignal Einlass begehren.
:lol: :lol: :lol: :lol:
Vielleicht hat er den Puff fotografiert? :p
Das hatte jemand in dem damaligen Thread auch schon vermutet. :lol:

Aber ich will jetzt nicht zuviel über Oxi spotten, er ist ja wenigstens noch einer, der versucht, seine Sicht zu verargumentieren, wenn's auch leider nie gelingt...

Andere geben da immer gleich auf, wenn sie merken, das Fakten gefordert werden oder legen sich einen neuen Nick zu. Da ist mir einer wie Oxigen schon lieber...
 

Eingeweihter

Geheimer Meister
24. April 2003
337
Falk schrieb:
Also, ich finde das schon interessant, wie hier bestimmte Symbole - bloß weil sie auch bei den FM benutzt werden, auch sofort und in jedem Fall FM-Symbole sein müssen, entsprechend folgender Logik:
Gänse haben 2 Beine.
Du hast 2 Beine.
Also bist du eine Gans.

So geht es nicht!!

Und wenn Veranstaltungen von Nicht-FM in Logenhäusern stattfinden, so kann das durchaus auch den einfachen Hintergrund haben, dass die Logen ihre Säle vermieten, um Geld für den Unterhalt der Häuser einzunehmen.

Nicht alles, was freimaurerisch aussieht, muss freimaurerisch sein! Siehe die Gans.
Hallo Falk,

das mit der Gans ist ein gutes Beispiel, aber so ist es halt (leider) oft bei solchen Diskussionen. Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass Grateful Dead sich bei ihrer Covern (neben vielem anderen) auch der Symbolik der Freimeurerei bedient haben könnten. Die waren so drauf und was ihnen Spass bereitet hat und vielleicht auch ein bisschen provoziert hat, das haben die Jungs dann gemacht. Einen ernstlichen Hintergrund hatte dies aber mit Sicherheit nicht.

Ich stelle mir gerade eine TA mit musikalischer Umrahmung von Grateful Dead vor...yeah... :lol: :lol: :lol:
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
Hab noch einen Link gefunden betr. Okkultismus und Rock-Music. Hier wird vorallem David Bowie untersucht:
http://www.cyberlink.ch/~koenig/bowie.htm


Ich hab übrigens nie behauptet, dass die GD Freimaurer sind. Ich hab nur die Theorie aufgeschnappt und sie zur weiteren Diskussion ins Forum gestellt.

Das Beispiel mit der Gans hat was: nicht jedes Kreuz ist ein christliches...

Ich hab noch rausgefunden, dass die FM in den USA auch heute noch ihre Tempel für kulturelle Anlässe aller Art zur Verfügung stellen, also nicht nur Rockkonzerte, auch Ausstellungen, Vorlesungen, etc.
Der FM-Tempel in Detroit ist der grösste der Welt und bietet über 4000 Personen platz.

Was mich aber verwundert hat, ist die Tatsache, dass "langhaarige Kiffer und LSD-Freaks" bereits Mitte und Ende der 60er Jahre in FM-Tempeln auftreten durften. Die Grateful Dead durften dort 1965 sogar ihre legendären Acid-Tests (LSD-Happenings) durchführen.
 

Falk

Geheimer Meister
10. April 2002
149
Tubal schrieb:
Was mich aber verwundert hat, ist die Tatsache, dass "langhaarige Kiffer und LSD-Freaks" bereits Mitte und Ende der 60er Jahre in FM-Tempeln auftreten durften. Die Grateful Dead durften dort 1965 sogar ihre legendären Acid-Tests (LSD-Happenings) durchführen.
Das ist für mich gelebte Toleranz, wenn vielleicht auch hart an der Grenze oder sogar schon darüber.
Zumindest bei uns wären Happenings, bei denen LSD verwendet wird, ein Verstoß gegen die Gesetze und somit illegal. Dies dürften FM-Logen der VGL nicht zulassen, da sie sich zur Einhaltung der geltenden Gesetze verpflichtet haben.
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
Falk schrieb:
Zumindest bei uns wären Happenings, bei denen LSD verwendet wird, ein Verstoß gegen die Gesetze und somit illegal. Dies dürften FM-Logen der VGL nicht zulassen, da sie sich zur Einhaltung der geltenden Gesetze verpflichtet haben.
Zu diesem Zeitpunkt (1965) war LSD offensichtlich noch nicht illegal. Sehr viele Künsler haben damit experimentiert.
Über die Acid-Tests gibt es mehr Legenden als Facts, oft wird auch die Verbindung zur CIA und anderen Geheimdiensten hergestellt (MK Ultra).
 
Oben Unten