Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

grandioser raketenfund

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
:lol: :lol: :lol: :lol:

sorry aber... ne rakete die 30 kilometer weiter fliegt als sie es dürfte?????


was ist denn das für ein hammerfund?

:lol: :lol: :lol:

kann ja sein dass ich mich verhört habe, aber diese dinger dürften eine reichweite von 150 km haben und haben eine reichweite von 180 km...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
naja wahrscheinlich spekuliern die amis da wieder nach dem motto
"wir ham ne rakete mit 100 km reichweite gefunden aber wenn man die so und so umbaun und da das und das anbaun und dann noch die schwerkraft reduziern würde dann würde sie 180 km weit fliegen könn und deshalb wierderspricht sie den bestimmungen"
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

tja forcemagick das Leben ist kein Zuckerschlecken und 30 Kilometer sind ne ganz schöne Strecke!!! :D

Nein aber mal im Ernst, Du hast Dich ned verhört! Die Al Samoud 2 kann anstatt der erlaubten 150 Km tatsächlich ganze 183 Km zurücklegen!!! 8O WOW

Woher kommt die Beschränkung auf 150 Km eigentlich?? Kann es sein, dass dies ein Sicherheitsabstand zu Israel ist?? Die sind ja ca. 200 Km vom äussersten Zipfel des Irak weg?!?!

Aber fest steht, die wollen den Krieg und die kriegen ihn auch!! Selbst wenn es wegen ganzen 33 Km Raketenreichweite ist! :evil:


Gehabet Euch wohl!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
@forcemagick

In diesem Punkt bin ich aber der Meinung, daß eine UN-Resolution ernstgenommen werden muß. Wenn auf dem Papier 150 km draufstehen, dann ist jeder zusätzliche km einer zuviel.
Also ich würde einem Diktator da keinen Spielraum einräumen...
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

hab da grad noch was echt tolles gefunden!!

Der stellvertretende irakische Ministerpräsident Tarik Asis dementierte dies in Rom. «Unsere Raketen sind nicht gefährlich», sagte er. [...]
Quelle: www.web.de
Ziemlich korrekt der Mann, find ich! Bin eigentlich auch dafür nur noch harmlose Raketen auf den Markt zu bringen!!! :D


Gehabet Euch wohl!
 

Wanderer

Geheimer Meister
26. Dezember 2002
211
[zitat]Chefinspekteur Blix will den Weltsicherheitsrat an diesem Freitag in seinem nächsten Bericht auch über die neuesten Erkenntnisse zur Problematik der Raketenreichweiten unterrichten. Er hatte bereits in seinem Bericht am 27. Januar erklärt, dass die Raketentypen Al Samoud 2 und Al Fatah «offensichtlich» eine etwas höhere als die erlaubte Reichweite haben. Tests hätten ergeben, dass Al Samoud 2 statt der erlaubten 150 Kilometer 183 Kilometer flogen, während Raketen vom Typ Al Fatah 11 Kilometer über dem erlaubten Grenzwert lagen.

Blix hatte bestätigt, dass die Inspekteure darauf durch die irakischen Angaben aufmerksam geworden waren. Zudem hatte er bereits in seinem Bericht am 27. Januar erklärt, dass der Irak den Durchmesser der Al-Samoud-Rakete beim Nachfolgemodell auf 76 Zentimeter erweitert hatte. Dies sei geschehen, obwohl die damalige UN-Kontrollkommission UNSCOM 1994 den Irak in einem Brief aufgefordert habe, Raketendurchmesser auf höchstens 60 Zentimeter zu begrenzen.
[/zitat]
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
Trasher schrieb:
@forcemagick

In diesem Punkt bin ich aber der Meinung, daß eine UN-Resolution ernstgenommen werden muß. Wenn auf dem Papier 150 km draufstehen, dann ist jeder zusätzliche km einer zuviel.
Also ich würde einem Diktator da keinen Spielraum einräumen...
im prinzip ist das wohl richtig...

aber ich denke die dinger sind jetzt gefunden und man kann jetzt daran gehen sie einzuziehen..

wenn ich jetzt abzuwägen habe... zwischen krieg oder nicht krieg und wenn ich als uno dem irak raketen mit einer reichweit von 150 km zugestehe ( ich frag mich warum man ihm raketen zugesteht.. aber bitte keine raketen die weiter als ausgerechnet 150 km fliegen können ... prima dann kann er ja nur seine kurden damit beschießen... oder die türken oder die iraner, oder die saudis, oder die kuweities... prima prima... aber wehe es sind dann 30 km mehr... ) dann denke ich sind raketen, die 30 km mehr machen kein wirklich verändertes bedrohungsszenario... die bedrohung bleibt im wesentlichen die gleiche... es wäre eine bedrohung der mehr oder weniger direkten nachbarn.. das ist sicherlich nicht weniger schlimm... aber die un ist damit interessanterweise einverstanden... die amerikaner jedoch flippen aus weil da nun diese raketen sind.. die sind immer noch lange nicht in der lage irgendein ziel zu treffen, dass außerhalb des mittleren ostens liegt... aber die "bedrohung" ist jetzt schlimm genug, dass man gleich wieder "krieg, krieg" rufen muss... das versteh ich nicht.

mal abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass diese gefundenen raketen letztlich ein problem darstellen, dass man nicht friedlich lösen kann.. schließlich stellen sich die iraker nicht hin und sind jetzt peinlich berührt.. sie scheinen davon auszugehen, dass das kein bruch mit der resolution ist... verständlich, denn im vergleich zu einer langstreckenrakete oder auch nur einer cruise missile sind die dinger ja eher läppisch.

in anbetracht der tatsache, dass die amerikaner derzeit schon im irak operieren und dort anfangen kleine stationen zu etablieren und tüchtig irakische luftabwehrstellungen zusammensemmeln, was ja ohne jegliche zustimmung der uno geschieht finde ich es schon dreis sich da jetzt auch noch aufzuregen und einen kriegsgrund drin zu sehen...

naja...

aber sie werden ihren krieg bekommen...

und sie werden irgendeinen grund finden...

:lol: :lol: @fugger

ja diese ungefährlichen raketen sind eine geile sache...

die schießt man ab und dann fallen sie auf halber strecke in tausene trümmer die so klitzeklein sind, dass sie auch niemanden verletzen wenn sie direkt auf den kopf fallen... klasse sache.. fast so gut wie die berüchtigten zuckerwattekanonen die von den amerikanern eingesetzt werden :lol: :lol: ...

ich wollt mir auch fast schon so eine rakete kaufen...

:wink: :wink:

die rakete für den pazifisten... hmm...
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
wow also der überraschende fund ist also tatsächlich schon die ganze zeit bekannt... also.. seit den irakischen angaben letztlich und für die mitglieder des sicherheitsrates seit der letzten sitzung?

für die amerikaner demnach noch viel länger?

und weil bisher nichts geklappt hat klaubt man jetzt die olle klamotte von den zu dicken raketen raus???


mift ich hab mif in meinn chreibtich verbiffn nd hng jtzt mit dn fänen fest...


na das kann doch alles nicht wahr sein.... :lol: :D :D :D :lol:

himmelarsch das ist ja alles kaum noch zu fassen :lol: :D :lol: :D
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Komm wieder runter! :lol:

Putin (?) hat treffend argumentiert, daß der Raketenfund ein Beweis dafür ist, daß die Waffeninspektion funktioniert. Genau das wollten doch eigentlich alle. Die Zeit, die die Inspekteure jetzt bräuchten, haben die Amis aber vermutlich längst von ihrem Countdown abgezogen...
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

forcemagick schrieb:
ich wollt mir auch fast schon so eine rakete kaufen...

:wink: :wink:

die rakete für den pazifisten... hmm...
kauf Dir doch eine bei,

deramerikanischenwaffenindustriefürharmlosewaffensystemesponsoredbythepentagondotcom

hab da auch schon ne Bestellung laufen!!! :wink:

forcemagick schrieb:
na das kann doch alles nicht wahr sein....

himmelarsch das ist ja alles kaum noch zu fassen
Mit der Situation wirst Du Dich wohl abfinden müssen so lange unsere amerikanischen Freunde und Ihre "Anhängerschaft" was zu sagen haben!

Die Jungs werden alles versuchen um da unten einen Krieg anzufangen!
Wahrscheinlich wird es bald eine Verordnung über die Grösse und den Gestank irakischer Sch****haufen geben!!!!
Wehe Sadam wenn sich da nicht jeder Iraki dran hält! (könnten ja als Bio-Waffen eingesetzt werden)


Gehabet Euch wohl!
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Trasher schrieb:
@forcemagick

In diesem Punkt bin ich aber der Meinung, daß eine UN-Resolution ernstgenommen werden muß. Wenn auf dem Papier 150 km draufstehen, dann ist jeder zusätzliche km einer zuviel.
Also ich würde einem Diktator da keinen Spielraum einräumen...
Naja, aber stand in der Resolution auch in welcher HÖHE das Ding fliegen darf? Vielleicht fliegt sie ja 16,5 Km nach oben, dann 150 km geradeaus und dann 16,5 km wieder nach unten... Ich meine, kann doch sein, oder nicht?
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Eine Rakete wird immer eine parabelförmige Bahn fliegen. Entscheidend ist allein die Reichweite über dem Boden, denke ich.

Kann schon sein, daß die Amis den Anfahrtsweg des Startmeisters hinzugerechnet haben... :wink:

Warten wir's ab.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.476
die geduldeten Raketentypen bis 150km fallen unter die Kategorie "battlefield short range".
"short range" geht immerhin noch bis 800km.
Wenn man bedenkt , dass einige Länder Interkontinentalraketen mit mehrfachsprengköpfen , sog. MIRVs und einer Reichweite von bis zu 14000 km besitzen , tritt die Aussage vom irakischen Ministerpräsidenten in ein ganz anderes Licht.

http://www.cdiss.org/bmrange.htm
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
So weit ich weis, spricht momentan aber noch niemand (nicht einmal die Amis) von einem "material breach" der Resolution. Oder bin ich da falsch?
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
also die amerikaner nennen das einen schwerwiegenden bruch der resolution

sie machen schon ein recht großes gedöns drum...

aus london hab ich gehört, dass blair sogar alarmiert oder schockiert gewesen sei... blablablablaundhirsesalat

für die amerikaner ist das anscheinend der grund der gründe...

klar.. alles andere ist ja wegen unglaubwürdigkeit mehr oder weniger verworfen worden... jetzt versuchen sie es rein formal... ein bruch ist ein bruch...

so nach diesem motto
 

Der_Fugger

Großmeister
9. Dezember 2002
68
Tach Leudde,

Trasher schrieb:
@forcemagick

In diesem Punkt bin ich aber der Meinung, daß eine UN-Resolution ernstgenommen werden muß. Wenn auf dem Papier 150 km draufstehen, dann ist jeder zusätzliche km einer zuviel.
Also ich würde einem Diktator da keinen Spielraum einräumen...
also in dem Punkt muss ich eigentlich dem Trasher Recht geben!

Regeln sind Regeln und man hat sich dran zu halten!!
Vor allem wenn man in einer Situation steckt, wie der Irak!!

Aber trotz allem kann man eine solche "Kleinigkeit" auch anders lösen!!
Man muss ja nicht gleich von einem besonders schweren Verstoß reden!!

Aber man kennt ja die Neigung zur Übertreibung mancher Politiker, vor allem wenns um den Irak geht!!


Gehabet Euch wohl!
 
Oben Unten