Glaubt der Papst noch an sein Amt?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von metropolis, 1. Oktober 2002.

  1. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Ich denke eigentlich geht es gar nicht darum, ob man nun in die Kirche geht oder nicht! Es gibt sicher viele gläubige Menschen, die keine Zeit haben oder keine Lust, jeden Sonntag früh aus dem Bett zu steigen und die heiligen Hallen einer Kirche zu betreten :wink: !
    Es geht vielmehr darum, dass es zwei Arten von Menschen gibt, die gläubigen und die nicht gläubigen! Und von den Gläubigen überwiegen halt die Christen ...

    Ich entschuldige mich dafür, wenn es anders aussieht: Aber ich bin jetzt davon ausgegangen, dass der Papst, wie du schon sagst, beides zusammenbringen will und da Katholiken und Evangelen einen gemeinsamen Stamm haben, tat ich was ich für richtig hielt: Ich habe beides zusammengefasst!

    Zum anderen gründe ich keine vollkommen neue Religion, soetwas würde ich niemals wagen! Dann muss man selber ersteinmal im Klaren mit seinem Glauben sein und ich weiß nicht, ob ich das bin oder ob man das überhaupt sein kann.
    Aber ich kann wohl Kritik an der Religion äußern, der eines der wichtigsten Ziele dieser Welt vor Augen liegt: Weltfrieden! Was ist die Aufgabe der Kirche sonst, als Kriege zu verhindern, Verbrechen zu beseitigen und die Welt "ethisch korrekt" zu machen ...
    Und wenn ich sehe, wer an der Spitze dieser Religion steht, dann weiß ich nicht, ob dieser Posten nicht lieber jemand anderem zugeteilt werden sollte! ...

    - metropolis
     
  2. rat

    rat Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Hallo

    Wo bei der kath. Kirche Prunk besteht?
    Warst du noch nie in einem Dom, noch nie in einer Kathedrahle, oder im Vatikan.
    Goldene Altäre, Juwelenbesetzte Monstranzen, edelstes Marmor.....
    Will sowas euer Gott?
    In Spanien steht eine Kirche deren berühmter Hochaltar komplett mit Gold überzogen ist. Das Gold wurde übrigens von den Inkas geklaut.
    Womit wir bei den Verbrechen wären
    Völkermord bei den Indianern Süd und Mittelamerikas, im Namen seiner allerkatholischten Majestät dem König von Spanien.
    Duldung der Sklaverei (diente ja auch der missionierung der Heiden) in den selben Ländern.
    Diesen Völkern wurden die gesamten Kunstschätze geraubt, ihre Kultur durch das Christentum vernichtet.
    Von der Inquisition in Europa fang ich erst gar nicht an.
    Aktueller Fall von Erpressung und Freiheitsberaubung.
    Ein afrikanischer Bischoff, der geheiratet hatt, wurde unter Androhung der Exkommunikation in ein Gefängnissähnliches Kloster verbannt.
    Wo er über seine Sünden meditieren soll.
    ich respetiere deinenGlauben, auch ich wurde mal kath. erzogen, aber es gibt dunkle Kapitel in der katholischen Kirche vor denen man nicht die Augen verschließen darf. Das hatt man schon zu lange getan.

    Gruß von Rat
     
  3. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Da hat er Recht!

    "Rat" sollte immer befolgt werden -
    Das war sehr "rat"sam von dir -

    Okay, ich hör auf ... :lol:
     
  4. rat

    rat Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    hallo

    Sag ich doch, wie einfach wäre das Leben wenn alle auf mich hören würden.

    Gruß von rat
     

Diese Seite empfehlen