Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gab es eine prähistorische Kommunikationstechnik?

Urmatrix

Geheimer Meister
10. April 2002
132
Gab es eine prähistorische Kommunikationstechnik? Eine berechtigte Frage, denn biblische und kabbalistische Texte berichten davon. Si heißt es zum Beispiel im Sohar:

"Es ist das Geheimnis des nicht leuchtenden Spiegels, der alle Bilder in sich zeigt; drinnen sah Moses jedes einzelne Bild in seiner Richtigkeit, wie in einer Glasglocke, welche alle Bilder sichtbar macht."

Man mag sich nun streiten, ob man diesen Text dahingehend interpretieren kann, dass es schon zu biblischen Zeiten auf der Erde ein "Fernsehprogramm" gab oder nicht, aber Zeichnungen, die unter anderem von Kircher und Becher stammen, lassen sich nur schwerlich anders auslegen. Würde mich imnteressieren,w as ihr von den Bildern haltet. http://www.urmatrix.de - Stichwort Kommunikation.

Gruß von der Urmatrix
 

Daimon Black

Geselle
10. April 2002
15
Urmatrix schrieb:
Gab es eine prähistorische Kommunikationstechnik? Eine berechtigte Frage, denn biblische und kabbalistische Texte berichten davon. Si heißt es zum Beispiel im Sohar:

"Es ist das Geheimnis des nicht leuchtenden Spiegels, der alle Bilder in sich zeigt; drinnen sah Moses jedes einzelne Bild in seiner Richtigkeit, wie in einer Glasglocke, welche alle Bilder sichtbar macht."

Man mag sich nun streiten, ob man diesen Text dahingehend interpretieren kann, dass es schon zu biblischen Zeiten auf der Erde ein "Fernsehprogramm" gab oder nicht, aber Zeichnungen, die unter anderem von Kircher und Becher stammen, lassen sich nur schwerlich anders auslegen. Würde mich imnteressieren,w as ihr von den Bildern haltet. http://www.urmatrix.de - Stichwort Kommunikation.
Hallo,

ich glaube nicht, dass die Bilder auf Deiner Homepage - obwohl sie recht interessant sind - auf eine prähistorische Satellitentechnik hindeuten, aber der Text aus dem Sohar ist da schon vielversprechender.

Ciao
 
A

Anonymous

Gast
@Urmatrix:
Ich habe mich auch jahrelang für derartige Sachen interessiert - und mich reichlich belesen.... kann es sein das im Laufe der Jahrhunderte Technik verloren ging.... Außerirdische...usw.
....bis ich für mich persönlich festellte: Das sich meine Wunschvorstellungen und die Fakten vermischten - heute betrachte ich es etwas anders.
Ich denke dass das Anderen Menschen genauso geht.

Nun ist es mir nicht mehr so wichtig wie und mit welcher Technik man z.B. damals komunizierte - heute konzentriere ich mich mehr auf die Botschaften an sich (z.B Bibel) Das Warum beschäftigt mich heute - Der Inhalt und seine Deutung ist für mich von größerem Interesse. :lol: :idea:
 

Urmatrix

Geheimer Meister
10. April 2002
132
lichtpilger schrieb:
@Urmatrix:
Ich habe mich auch jahrelang für derartige Sachen interessiert - und mich reichlich belesen.... kann es sein das im Laufe der Jahrhunderte Technik verloren ging.... Außerirdische...usw.
Mit Sicherheit ist Technik verloren gegangen und mit Sicherheit war diese einmal reichlich vorhanden. Quasi als Überrest. Ich bin der Meinung, dass diese Techik außerirdischen Ursprungs war und ich bin darüber hinaus auch der Ansicht, das einige Technologien, die wir heute verwenden außerirdischen Ursprungs ist. So z.B. die Computertechnologie. Wie wir aus den alten Schriften ein Patent ableiten konnten, so konnte dies auch der NASA-Wissenschaftler Blumrich. Und, auch das ist meine Überzeugung, dass konnten auch andere. Nur aren die nicht so offen wie Blumrich und wir. Die haben einfach ein Patent angemeldet und vermarkten es nun. Das Wissen für so manches Patent ist meiner Meinung außerirdischen Ursprungs. Aber wie gesagt: Dass ist meine Meinung.

Gruß von der Urmatrix
 
A

Anonymous

Gast
Warum soll der Mensch nicht selbst in der Lage sein, solche Techniken zu entwickeln?
 
A

Anonymous

Gast
Also... das glaub ich nicht so ganz..... weil....

Ein Computerprozessor ist eigentlich nur eine Riesensumme von Transistoren....ein Transistor ist prinzipiell das Gleiche Wie ein Relais, nur das es halt ohne Spule und Kontakte funktioniert. Das heisst ich hab was mechanisches durch was elektronisches ersetzt....

Bevor der Transistor (irgendwann 1960-63??? glaub ich) erfunden wurde, gab es schon Computer, die rechnen konnten, die waren allerdings mit Relais gebaut und füllten ein größeres Wohnzimmer.....und besonders schnell waren die auch nicht.... und sucht mal bei 5.000 Relais den Fehler, wenn irgendwo ein Kontakt verschlissen ist :lol:

Also...der Computer kam nicht aus dem Nichts....die Entwicklung geht den logischen Weg vom mechanischen "Rechner über die Erfindung vom Transistor zum elektronischen Rechner.....

Ich endecke da (leider?) keinen Quantensprung der auf Ausserirdische schließen lässt.... :wink:

Andreas (JV44)
 

Urmatrix

Geheimer Meister
10. April 2002
132
lichtpilger schrieb:
Warum soll der Mensch nicht selbst in der Lage sein, solche Techniken zu entwickeln?
Natürlich ist der Mensch selbst in der Lage solche, ähnlich und sogar bessere techiken zu entwickeln, aber die Bilder auf meiner HP - von denen ich VERMUTE - sie deuten auf eine Kommunikationstechnik hin, dürfte es zu diesem zeitpunkt eben nicht gegeben haben. es sei denn, wir vermuten eine Art Kulturbringen, der WOMÖGLICH nicht von dieser Welt war. Aber - ich wiederhole mich - dass ist meine ganz persönliche UNBEWIESENE und rein SPEKULATIVE Meinung. Und das denke ich, ist durchaus legitim - oder?

Gruß von der Urmatix
 

Urmatrix

Geheimer Meister
10. April 2002
132
jv44 schrieb:
Also... das glaub ich nicht so ganz..... weil....

Ich endecke da (leider?) keinen Quantensprung der auf Ausserirdische schließen lässt.... :wink:
Hallo Andreas,

alle Deine Einwände sind korrekt, aber bedenke bitte, dass es diese schriftlichen Überlieferungen und die Zeichnungen, die aus wissenschftlichen Werken des 16. Jahrhundert stammen, gar nicht geben dürfte. Weil, wie Du ganz richtig sagt, eine Entwicklung vorhanden sein muss. Diese ist aber nicht festzustellen. Zumindest habe ich keine Anhaltspunkte hierzu in den Werken gefunden.

Die Frage ist nun, wenn es keinen Zusammenhang zu einer KOmmunikationstechnik gibt: Was stellen die Zeichnungen dar? Was besagt der Text?

Gruß von der Urmatrix
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
11. April 2002
753
Siehst du Urmatrix, auf dem Level können wir doch besser diskutieren
ohne uns schon fast beleidigen zu müssen :wink: .

Könnte es nicht auch schon in früheren Jahrhunderten Genies
wie Albert Einstein oder Nicola Tesla gegeben haben? Da Vinci war so jemand.

Leute die dem allgemeinen wissenschaftlichen Erkenntnisstand
ihrer Zeit um Jahrhunderte voraus waren.
Klar sind wir alle Aliens,denn wir stammen aus dem Universum.
Nur solche Erfindungen wie angesprochen(Computer) auf
nichtirdische Helfer zurückzuführen,halte ich für weit
hergeholt.

Kurze Frage zum besseren Verständnis.
Was genau habt ihr als Patent angemeldet?Die Infos auf den Seiten
reichen irgendwie nicht aus.


licht und liebe

stupy
 

Urmatrix

Geheimer Meister
10. April 2002
132
stupy schrieb:
Siehst du Urmatrix, auf dem Level können wir doch besser diskutieren
ohne uns schon fast beleidigen zu müssen :wink: .

stupy

Ich habe niemanden beleidigt, sondern nur immer mit barer Münze zurückgezahlt. Mir wäre es recht, wenn wir eine Ebene erreichen würden, auf der alle miteinander fair umgehen. Mal sehen ...

Gruß von der Urmatrix
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
11. April 2002
753
Ich meinte auch frühere Diskussionen bei denen es von beiden
Seiten oft hart an der Grenze war.

licht und liebe

stupy
 
A

Anonymous

Gast
mmm... Klar Urmatrix, Du hast Recht, es gibt Ungereimtheiten....

Aber ich möchte nur mal z.B. an Leonardo da Vinci erinnern....

Er hat viele bedeutende Sachen vorgedacht (wie z.B. zahlreiche Flugmaschinen, sogar eine Art Hubschrauber) von denen einige, würde man Sie nachbauen sogar funktionieren würden....

Also Querdenker gabs schon immer, sie hatten aber immer das Pesch das zu Ihrer Idee der Werkstoff oder Möglichkeiten zur Werkstoffbearbeitung noch nicht vorhanden waren.

Oder denkt nur mal an all die grieschichen Philosophen und z.B. Archimedes....

Ich glaube schon das es Aliens gibt....aber ich habe die Befürchtung das für Sie die Erde das ist was für uns ein Ameisenhaufen im Wald ist... Man kuckt sich das Spektakel und Gewimmel mal an, aber geht dann wieder seiner Wege....schließlich hat man noch anderes zu tun als Ameisen (oder die Erde) zu bestaunen ;)

Andreas (JV44)
 
Oben Unten