Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

frauenbadetag

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
einen wunderschönen guten abend, meine aufgeklärten damen und herren....


heute möchte ich ihnen eine geschichte erzählen, die sich lange vor dem zeitalter der erleuchtung abgespielt haben muß....nett in szene gesetzt von einigen Bewohnern des stadtteils Harlaching/ münchen im schönen bundesland Bayern....es begab sich also zu der zeit, als die bürgermeisterin dem städtischen hallenbad einen Frauenbadetag diktierte, so wie er in über 100 gemeinden deutschland teils seit jahren besteht.

dieser tag findet an zwei samstagen im monat statt....und dem namen nach darf an diesem besagten frauentag kein Mann das schwimmbad nutzen.

dies bringt eine menge Anwohner des als besser situiiert beschriebenen stadtteils auf die barikaden......

das? nein, nicht der fakt das männer dieses schwimmbad an den 2 tagen nicht betreten dürfen stößt den bürgern auf, sondern vielmehr eine mit sich geführte begleiterscheinung dieser veranstaltung.

der umstand des frauenbadetages lud nicht nur etwas stämmigere damen ein, die sich nicht der blicke fremder xy-chromosom-träger preisgeben wolten, sondern auch, man mag es kaum glauben, eine ganze reihe von muslimischen frauen, die die frechheit besitzen, dieses angebot tatsächlich in anspruch zu nehmen [/zwischeninfo:ZYNISMUS!].

sie besitzen die unglaubliche dreistheit, mit den anderen Frauen zu duschen, zu baden, zu schwimmen...manche sagen sogar, sie würden vergnügt umherplanschen.

So kommt es also, dass es aufgebrachte mitbürger jeden zweiten samstag mit pseudo-demonstrationsschildern "baden für alle" ( in unsichtbarer schrift steht dort eher "kein baden für muslime") sich vor dem schwimmbad versammeln und ihrer empörung freien lauf lassen. was hat man auch am samstag morgen besseres zu tun, als für "recht und ordnung" zu kämpfen?

aber es geht noch besser....sei es aus eigener überzeugung oder nur, um stimmen zu gewinnen ist nun auch die CSU auf den vorstadt-nazi-zug aufgesprungen, und macht sich mit protestaktionen und unterschriftensammlung für die bavarischen mitbürger stark.

sollte angemerkt werden, dass die CSU mitglieder bei der sammlung der unterschrifften informationen unter den tisch fallen läßt?? den frauenbadetag als muslimenbadetag proklamiert? nein, es würde ja die meinung nur noch schlimmer machen....


nun, was soll ich sagen...ich glaube, dieses märchen hat gar kein ende....keinen prinzen, der dem ein ende setzt.....dafür sollen jetzt richter entscheiden, ob der FRAUENBADETAG abgeschafft werden soll....dann können die bürger von harlachingen wenigstens wieder getrost ihrer bräunlichen gesinnung nachgehen und mit recht sagen "....die stinken..."[/achtung: meeegaaa-Zynismus!]



eine kopfschüttelnde Laurin



http://www.wdr.de/tv/monitor/beitragsuebersicht.phtml#1
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
...der Frauenbadetag, so die Aktivisten, würde zur Verbreitung des Islam führen...

Zuerst hab ich das noch für'n Scherz gehalten, aber langsam glaub ich doch, da sind ein paar Schrauben locker! Ich stell's mir grad so vor, Frauen in Kopftuch und Badeanzug zwingen 'wehrlose' Bayerinnen sofort zum Islam zu konvertieren und die Männer stehen draußen und können nix tun. Muhaha! [/ironie]
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
[/Zynismus an] nun, die ärzte sagen, es verbreitet sich übers wasser [/Zynismus aus]
 

scarflog

Großmeister
1. Januar 2004
61
ja hab ich grade bei Monitor gesehen. Typisch kleindorf ,in einer grossen stadt wäre sowas nicht passiert.Aber man hat sich bewusst ein kleines Dorf ausgewählt ,denke ich ,um zu provozieren.
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
scarflog schrieb:
ja hab ich grade bei Monitor gesehen. Typisch kleindorf ,in einer grossen stadt wäre sowas nicht passiert.Aber man hat sich bewusst ein kleines Dorf ausgewählt ,denke ich ,um zu provozieren.


Aufruhr im Münchner Stadtteil Harlaching...


Hmmm, wusste noch gar nicht, das München jetzt ein Kleines Dorf ist... Ich hab das eigentlich schon immer für ne relativ große Stadt gehalten... :gruebel:


Laurin schrieb:
[/Zynismus an] nun, die ärzte sagen, es verbreitet sich übers wasser [/Zynismus aus]

Oder so... :D
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
Tja, was soll man dazu noch sagen.
Bei uns in hamburg altona/ottensen, wo sowas zur absoluten normalität zählt würden sie solche komunalpolitiker nackt durchs viertel treiben.Da können die schwarzen hier noch hundert jahre regieren.
 

scarflog

Großmeister
1. Januar 2004
61
:D München und gross? die kennen doch nur Oktoberfest und sonst gar nichts ,villeicht auch noch ihren Fussball-verein,Schon mal sorry an die Münchener WV- Mitglieder :DMit dem Fahrrad bin ich doch in einer Stunde durch
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
..mÜNCHEN
 

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
362
Wenn es in unserer Republik genauso viele MÄNNERbadetage gäbe,
wie es Frauenbadetage gibt, wäre alles in Ordnung!

:(
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
ROFL!

Naja, dabei sit doch die Lösung des Problems ganz einfach:

Die Demonstranten kommen an diesen Samstagen umsonst ins REHA-Becken und dort dürfen sie dann gemeinsam plantschen ;)
Als Spielzeug erhalten sie ein Kruzifix zum aufblasen und des CSU Parteiprogramm auf Plastik als Schwimmhilfe...

Dieses Foto würde die Welt erfreuen und den Protest in der Folge verstummen lassen.

Greetz!
IMplo
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Spinner gibt es überall !
Aber stimmt schon, wenn´s um die Religion geht, dann ticken in Bayern schnell mal ein paar Fanatiker aus (siehe auch Kruzifix-Urteil).

In Bayern dauerts eben noch mit der Rassenverständigung
Zumindest hat sich bis Bayern schon rumgesprochen, daß man in so einem Zusammenhang vielleicht von Völkern, Nationalitäten oder gar Ethnien spricht, aber sicher nicht von Rasse, weil der bei Menschen nicht so richtig anwendbar ist und von je her gerne missbraucht wurde. Zumindest wurde das auch schon vor 15 an der staatlichen Ludwig-Maximilian-Universität zu München (die Universität übrigens, deren Institut für politische Wissenschaften übrigens den schönen und audrucksstarken Namen "Geschwister-Scholl-Institut" trägt) so gelehrt.
 

Zora

Geheimer Meister
12. Mai 2002
133
Also, ich weiß gar nicht was ihr habt. Zucht und Ordnung müssen sein. Wo kommen wir denn da hin, wenn sich jetzt auch noch unsere guten doitschen Frauen mit diesen Anatolierinnen abgeben :ironie:

Was für'n beknacktes Volk, das auf die Barrikaden geht gegen eine Sache, die total zur vergrößerung des Selbstbewusstseins vieler Frauen geht.
Was ich ja noch verstehen könnte wären Männer, die sich für einen Männer-Badetag einsetzen würden. Dann wäre es wirklich emanzipiert. Aber das... :don: AAAAAAAARGH, sag' ich nur...
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
Abgesehen davon, daß ich die Reaktion der "guten Deutschen" einfach nur lächerlich und peinlich finde, halte ich üüüberhaupt nix von "Frauenbadetagen" u.ä.

Tolle Emanzipation...

"Hey, wir wollen die gleichen Rechte und Pflichten. Aber außerdem wollen wir NUR für uns einen speziellen Badetag."

Einfach nur lächerlich.

@alle Frauen auf diesem Board

Fühlt ihr Euch nicht verarscht, wenn Euch sowas angeboten wird?

winston
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Dann bist Du sicher auch für Unisextoiletten, denn was soll es, daß da Frauen ihre eigenen haben ?
Ich denke so etwas hat in erster Linie weniger mit Emanzipation zu tun, als damit, daß manche Leute sich halt nicht gerne leicht bekleidet oder nackt vor dem anderen Geschlecht zeigen. Das mag bei Frauen, die sich meist sehr viel stärker genötigt sehen, sich bestimmten Schönheitsidealen zu beugen noch um ein Stück ausgeprägter sein als bei Männern.
In Saunen sind extra Tage in denen ein Geschlecht unter sich ist von je her durchaus üblich, warum also nicht im Hallenbad.
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Gibt es dann auch wenigstens nen Badetag für Männer ?
Mein Vorschlag währe :
Montag... Frauen mit Kindern
Dienstag... Paare
Mittwoch... Nur Frauen
Donnerstag... Nur Männer
Freitag ... Ein Schwimmkurs
Samstag und Sonntag... Für alle
 

Lazarus

éminence grise
10. April 2002
1.280
Meine Güte - das is 2 Mal im Monat - nicht jede Woche....

Das "Problem" ist auch nicht der Badetag - falls das noch nicht so durchgeschienen hat - das Problem ist das diese Hinterdorfpolitiker dort mitten in München unter vorspieglung FALSCHER Tatsachen hinterfotzig ein braunes Kasperletheater dort veranstalten. Der Frauenbadetag ist nie das Problem gewesen! Sie sammeln ihre Unterschriften mit dem Hinweis: Es ist ein muslime Badetag! Die weiteren Kommentare sollte man sich in dem Mediastream wirklich mal anhören!

Spätestens jetzt nachdem es nun im öffentlichem Fernsehen war sollte die CDU ihrer Schwesterpartei CSU nahelegen jene Politiker von jeglichen parteiischen Pflichten zu entbinden und eine Untersuchung dieses Vorfalls mit entsprechenden folgenden Konsequenzen einzuleiten.

Ein Aufruf zu einer brieflichen Protestaktion mit forderung dessen hätte Monitor zum Abschluß fordern sollen.....
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Dieser Badetag wurde nicht einfach so eingerichtet, sondern weil sich der Ausländerbeirat der Stadt München an den OB wandte und darum bat Ersatz für einen eingestellten Badetag im Schwimmbad eines Gymnasiums einzurichten.
Vermutlich gibt es einen Männerbadetag schlicht und ergreifend deshalb nicht, weil bisher niemand einen Männerbadetag erbeten hat.
Laut anderen Quellen ist die Darstellung des Monitor auch etwas einseitig, weil der Ärger der meisten Anwohner sich vor allem gegen den Termin am Samstagnachmittag richtet, an dem vorher in diesem Bad ein Familiennachmittag mit ermässigten Preisen stattfand.
Warum ein öffentliches Bad ausgerechnet am Wochenende wenn auch Berufstätige mit ihren Kindern das Bad nutzen könnten, zugunsten einer relativ kleinen Gruppe gesperrt werden muß, verstehe ich allerdings auch nicht wirklich.
http://www.harlaching.de/Texte/Frauenbadetag.htm
Das ändert aber nix dran, daß wohl auch Leute auf den Zug aufspringen, die sich gerne als Kulturkämpfer sehen.
 

scarflog

Großmeister
1. Januar 2004
61
Nein,Nein der Sonntag muss für Blinde freibleiben 8) Blinde Politiker meine ich .kaufe keine Produkte mehr aus bayern
 
Oben Unten